Posts by eimer

    Hi Leute,
    hab ein Fileserver, irgwndwie käuft mir da der Plattenplatz davon kann es sein das irgwndwelche Logs riesig werden?


    Wenn ja wie kann ich die ausmachen und auf eine bestimmte Größe einschnürren?


    thx a lot

    Wenn ich den ersten Beitrag richtig deute. Kommt mir logisch vor. Dann wird ja ein Raid als eine Platte gesehen, somit kann ich ja das Raid bestehend aus 2 Platten schlafne legen, aber eben nicht eine einzelne Platte davon. Klingt logisch.


    Was ich nicht verstehe warum kann ich mit ext3 die Plattem mir hdparm nicht schlafen legen, bzw. warum sollte es damit Schwierigkeiten geben? Oder warum gibts damit Schwierigkeiten?

    Hi Leute,


    Hab ein Server mit 3 Platten nun wollte ich die Platten schlafen legen, aber irgendwie bekomm ich das nicht hin was muss ich bei hdparm den da für Parameter eingeben?


    Ausserdem hab ich mich gefragt: Wenn meine Daten nicht am Stück auf eine Platte geschrieben werden, ist ein Raid System können die Platten ja garnicht einschlafen. Gibt es eine Möglichkeit das erzwungen wird immer auf eine Platte zu schreiben damit die anderen sich schlafen legen können? Solange es halt möglich ist bis etwa die andere voll ist oder ich etwas von den anderen Platten brauche?


    mfg eimer

    Hi Leute,
    ich versuch gerade ein Server mit möglichst wenig Stromverbrauch aufzubauen. Dabei sollte der finanzielle aufwand relativ gering bleiben. Also neue Hardware, aber nicht die teuerste.


    Immoment hab ich ein Server mit, AMD Geode 1500 auf einem DFI Lanparty II Ultra B 2 * 3,5 HDD und 1 * 2,5 HDD. Das ganze zieht runde 70-80 Watt.


    Das ist mir definitiv zu viel, deshalb suche ich neue Hardware für meinen gebrauch.


    Anforderungen an die Hardware:
    -Genug Platz für 4 GB Ram
    -Mindestens 4 Sata-Anschlüsse + 1 * IDE (besser 6 Sata-Anschlüsse)
    -Mainboard wenn möglich mit Onboard Grafik
    -wenn möglich passiv Kühlbar, also Prozessor bzw. sehr leise zu Kühlen. Und keine Wasserkühlung das sprengt wohl meinen preislichen Rahmen.



    Das sind hoffentlich nicht völlig entgegengesetzte Ansprüche.


    Ich vertrau mal darauf das ihr damit Erfahrung habt und mir weiterhelfen könnt.


    mfg eimer

    Mein Geode zieht den ganzen Tag Serien aus dem Netz, heisst das er idlet nicht? Idle ist ja nicht benutzen des Prozessors, der ist allerdings immer nur zu 10% ausgelastet. Ist das schon Idle. Hab athcool mal installiert bis jetzt noch keine Veränderung am verbrauch und auch noch kein absturz. Hm... wie lassen sich den meine HDD in "schlaf" Modus versetzen unter Linux?

    HI Leute,
    ich wollt mal Athcool auf meinem Server installieren.


    HW:
    AMD Geode 1500+
    DFI Lanparty ultra B (Chipset: nf2 ultra)
    2* 3,5 HDD 1 * 2,5 Hdd


    Ist ein Server und läuft 24/7 die Woche. Auf dem Server ist ständig Betrieb weil er mir Serien aus dem Netz über Torrentflux zieht.


    Nun stellt sich mir die Frage ob athcool oder ähnliches überhaupt was bringt?
    Der PCI bus kann doch nicht abgeschlatet werden wenn ich Netzwerkverkehr hab? Oder seh ich das falsch?
    Muss sagen ich kenn mich mit dem Thema nicht so aus.
    Weiß nichtmal ob athcool überhaupt das tool der Wahl ist.


    Wäre Power Now eine alternative?

    Wenn ich das so rauslese ist HP da gut dabei bei meinen ANforderungen.


    Das mit dem PC + Drucker würd mir auch passen, bloss trau ich mir nicht das nicht zu einzurichten. Ausserdem wird das wohl kaum meinem gehobenen Frauen anspruch gerecht. Die hat schon Probleme mit Samba. ^^

    Hi Leute,
    wollt mir nach Weihnachten ein neues Multifunktionsgerät zum drucken/scannen/faxen mit einem Netzwerkanschluss.


    Absolutes muss:
    Netzwerkanschluss
    Faxen
    Duplex Einheit.


    Darf ruhig "bischen" teurer sein, ist allerdings nur für den Hausgebrauch also 50 Seiten in der Woche maximal.
    Tintenstrahldrucken sollte es auch sein, einer bei dem man die Patronen auch von anderen Anbieten als die Orginal kaufen kann, wenn möglich ohne großen bastellaufwand obwohl mich der nicht abschreckt.


    Wenn ihr mir vll. Erfahrungen oder Empfehlungen geben könntet wär ich da super dankbar. Frauen freundlich sollte er auch sein.

    Alles schön und gut aber kennt einer von euch eine Bezugsquelle für Penetium M ulv or so ?
    Ich hab bei geizhals... eschaut aber nichts gefunden.


    By the way reden wir bei @ andreash von dem gleichen. Wenn ich Elitegroup RS482-M bei google suche ist das ein Sockel 939 Board also für AMD. Und wir hatten es von nem Pentium M.
    Irgendwie bin ich verwirrt.


    Nehmen mir mal an ich nehm ein Pentium M ULV da ist ja kein Gbit lan drauf, wenn ich mir ne Karte dazu kauf sollte es wohl Pcie sein oder? Aber die sind ja schweine teuer. Das macht mich ja arm wie ne Kirchenmaus.


    Außerdem fällt dann wieder meine 4 Sata stränge flach, das heißt mit ner zusätzlichen Karte werd ich ja nochmal ärmer als ne Kirchenmaus.

    Riesig in Zahlen heißt 70 - 75 Watt. Ich muss sagen ich hab keine Erfahrung mit PowerNow und ist auch noch nicht installiert und die Platten lassen sich bei dem alten Board auch nicht schlafne legen, zumindest nach meinem wissen. Ist ein DFI Lanparty II Ultra B. Hab ich hauptsächlich wegen 4 Sata Ports die allerdings nur 150 unterstützen.


    Das mit dem schlafenlegen mach ich gerne sofern das auch klappt mit nem neuen Board? Kenn mich unter Linux bei der geschichte garnicht aus.


    Wenn ich ien ULV geschenkt bekommen würde, würd ich ihn auch nutzen ^^ "einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul" oder wie war das noch gleich? :)

    Sowas hat ich auch schonmal im Auge ist aber schwer zu bekommen und auch recht schwierig ein passendes Board zu bekommen. Hab hier grad ein AMD Geode 1500 am laufen der zieht aber riesig Strom weil das board nicht unter 1,1 Vcore kommt das nervt mich gut.


    Viel Leistung: Für mich:
    Also Samba soll laufen Torrentflux ein mail centrale sollte auch noch rauf Firewall mal schauen Virenscanner.


    Wenn ich das hinbekomm in verschiedenen DomUs sofern das nicht zuviel aufwand ist. Das umkodieren der VDR Aufnahmen wollte ich der Kiste übergeben weil die eh 24/7 h rennt. Also weiß nicht wieviel rechenpower man dafür braucht, hab da echt kein überblick. Aber 50W im mittel wär mal ne feine Sache, obwol das mit 2 * 3,5 und 1 mal 2,5 HDD schwer wird.

    OK.
    Lassen wir das mit 6 Sata Anschlüssen.
    Also ein Board mit 4 Sata und 4 Ram Plätzen. Sollte 4gb Ram unterstützen, da es ja ein Fileserver sein sollte brauch ich noch keine Virtualisierungslössungen (oder erstrecht?).
    Möglichst sparsames Board sollte es auch sein mit dem Sempron Le 1100.


    Kann mir da einer was empfehlen oder ein kleiner Vergleich?



    Mal eine Frage nebenbei.
    Ein Mobile Sempron 3000+ 25W hab ich hier noch. Könnte ich unter umständen mit nem dem richtigen Board für den Sockel 754 sparsamer fahren als mit dem Sempron LE 1100 der hat ja TDP 45W.


    Allerdings sollte untertakten möglich sein. Sonst zieht der ja auf jedenfall mehr als der LE oder?



    Was für eine Lösung könnt ihr mir empfehlen.

    Also es sollte ine Fileserver werden allerdings, wart ich den per FreeNX die oberfläche ist also grafisch, aber wenn das auch ohne grafik geht gerne weg damit soll ja schließlich wenig Strom verbraten.
    Also PCI sind mir auch nicht wichtig erstmal.
    Ein Controller könnt es auchsein obwohl das wegen "Strom" ja dann eher eine Notlösung wäre. 6 Sata onboard wären halt spitze.


    Hoff ich konnte damit weiterhlefen. Bzw euch helfen mir zu helfen. ^^



    mfg eimer


    Wenn ich das richtig sehe gibt es nur Mainboards mit nforce 570 oder 590
    die allerdings mit 60 Euro aufwärts recht teuer sind.
    Liste von 570 Boards bei Geizhals


    Oder gibt es da auch noch eine billigere Alternative.

    OK. Argumente überzeugen mich. Allerdings find ich kein bezahlbares AMD board für Sempron LE mit 6 Sata Ports. Und 4 Ram Plätzen. Das wär mein anspruch.
    Wenn ihr da was aus dem Ärmel ziehen könnt habt ihr mich schon überzeugt.


    Bezahlbar sind max. 70 Euronen


    mfg eimer

    HI Leute,
    ich suche eine alternative zu einem Sempron LE 1100 oder ähnliches von AMD. Will etwas mit dem Sockel 775 von Intel.
    Wichtig ist mir das man ihn runtertackten kann unter Linux. NCQ oder AHCI sollte auch noch möglich sein mehr TDP als der LE sollten 45W sein, sollten es auch nicht sein.
    Es kommt mir nicht auf jedes Prozent Performance an, aber mehr als 10% sollte das nicht abfallen.


    mfg eimer