Posts by ycat

    Hab letztem wochenende jetzt selber mein beamer mal mit Easyvdr und dieses M2NPV skript installiert und ich muss sagen ich bin begeistert. Nur noch das xinelibout auf bob umgestellt und fertig. Braucht aber eine Nvidia Graka.


    Fruher auch RGB/YUV konverter usw verwendet aber bei weitem nie so ein gutes bild gehabt :lovevdr


    Ycat

    beim starten meckert er das er fur 2.6.23.x geeignet ist und nicht fur die EasyVDR 2.6.22.5 kernel :-(


    hab jetzt der r8169 treiber in verwendung die ich mit ethtool auf 100MB einstelle, dan geht fast alles, nur aufnahmen speichern auf ein netzwerk server nicht :-( :-(

    Quote

    Originally posted by Django
    Griasdebou!



    Na, wohl kein Talkum zur Hand gehabt? :mua


    Pfiade,
    Django


    war einfach uberrascht wie schnell so ein einfache s-video kabel bricht X( . verwende normaal WD-40 (rost losungs mittel)

    Quote

    [i]
    1.) Wie seit ihr mit eurem System zufrieden ( Handling, Flexibilitaet, .. )?


    SEHR! (neubau mit 240 m2 gesammtflache, um die 300 anschlusspunkte fur strom, schalter, licht, rolladen, sat, netz :unsch . Sat und netz haben zentralen verteiler, licht und rolladen eigene minikomputer pro etage die uber ein eigenes netz verknupft sind.


    Quote


    2.) Wuerdet ihr es nochmal so machen?


    sicher


    Quote


    3.) Was wuerdet ihr anders machen?


    a) so viel wie moglich innenkabel schon im lehrrohr vor dem estrich
    b) 'wirkliche' lehrrohre ein grosseren diameter ! Bei mir ist beim durchziehen vom s-video kabel zum fernseher zuerst das 'ziehkabel' gebrochen, beim zuruckziehen vom videokabel das s-video kabel :wand . Jetzt verstopft das s-video kabel das lehrrohr ! Den trick mit den staubsauger muss ich noch versuchen. Im 1en stock gibt's grossere lehrrohre im estrich die man nicht sieht und deswegen auch nicht storen :engel2
    c) sonst vielleicht noch mehr rohren :lol2




    Quote


    4.) Habt ihr die Technik weiter beobachtet, was wuerdet ihr heute machen mit der zwischenzeitlich gesammelten Erfahrung?


    Ist mittlerweile nur 2 jahren her. damals stand fur mich noch zu diskussion niedrigstrom anschlusse fur LED beleuchtung und glasfaser fur's netz. Da bei mir aber alles zentral zusammenkommt wahre das immer noch moglich.


    Quote


    5.) Welche Unterputzdosen habt ihr verwendet um das Netzwerkkabel ordentlich anzuschliessen ( Kaiser 1069-02 )?


    einfach dazu passende unterputz cat5E anschlusse (mit cat 7 kabel)


    Quote


    Diese Fragen sind natuerlich nicht uneigennuetzig. Wir haben ein EFH mit ELW mittleren Alters ( Bj. 1985 ) gekauft. Es ist reichlich Platz ( Komplettflaeche incl. Nutzflaeche auf 3 Etagen verteilt ca. 450qm ) was aber auch reichlich Kabellaenge mit sich bringt. Nun steh ich halt wiee ihr auch vor der Aufgabe Hausverkabelung.


    Ich habe noch etwa 250m CAT5 Kabel auf Trommel. Das ist das blaue ohne Schirmung. Sollte/kann ich das noch verwenden als Netzwerkkabel oder zumindest zur Rolladensteuerung oder als Telefonkabel ( analog / ISDN ).


    hmm, beim altbau wird das aber sehr schwierig :whatever . Dennoch glaube ich wenn man sich der muhe macht neue kabel zu verlegen, dann auf einmal grundlich.

    hab auch ein M2A-VM HDMI board aber mit Easyvdr.


    uname -a
    Linux easyVDR2 2.6.22.5 #1 PREEMPT Thu Aug 23 22:31:37 CEST 2007 i686 GNU/Linux


    lsmod |grep r81
    r8169 29832 0



    auch ich hab das probleem das das netz sau langzam ist :motz2


    wenn ich es aber mit ethtool -s eth0 speed 100 auf 100MB zuruckstelle, geht's schon viel besser. Hab verstanden das ein neuere treiber notwendig ist und sollte sich um ein bekanntes probleem handlen beim R8169.

    kann jemand vielleicht ein funktionierendes R8169.ko fur Easyvdr 0.5RC1 zu verfugung stellen. Mochte lieber nicht ein komplett neuere kernel installieren. Verwende ein M2A-VM HDMI board. danke.

    Das beste kabel wird nichts helfen solange die FF standard nur FBAS ausgibt. Papsi's losung (verwende ich auch) braucht ein zusatzboard womit auf einige FF karte auch S-Video und RGB verwendet werden kann.


    Alternatief direkt uber die Graka. Hab das bis jetzt nur kurz mit Kanotix auf ein beamer versucht und hat eigentlich sehr gut funktioniert. Also vielleicht kurz Kanotix (oder da gibt's vielleicht schon besseres ?!) als livecd versuchen.


    Ycat

    Es gibt schon viele threads bzgl dieses thema, doch bin immer noch beim uberlegen.


    Bis jetzt verwende ich 2 systemen mit viele festplatten (Freenas mit 8 festplatten als VDR video speicher und ein Debian mit SW raid5 und 10 festplatten). Diese systemen funktionieren wunderbar, aber da jede 3.5" festplatte um die 10 Watt verbraucht suche ich eine bessere losung fur 24/7.


    Deswegen uberlege ich mir ein neues EE-AM2 mit pacifica (Xen) mit 2.5" festplatte fur das OS (verwendet nur 1-2 W) und nur eine 3.5" data festplatte die im schlaffmodus versetzt wird. Diesmal mochte ich kein Raid verwenden aber taglich/wochentlich ein backup (incremental rsync) auf ein 2e rechner machen die nur zeitlich begrenzt lauft.


    Weiter uberlege ich mir Xen zu verwenden um zu verhindern das durch versuchen mit andere applicationen (vdr, lamp, zoneminder,openfiler,etc), das systeem mit immer mehr unnotige daten verseucht wird.


    gibt's anregungen, verbesserung, do/don't zu meinem ansatz?


    Ycat

    Nach meiner erfahrung sturtzt beim Femon der DVB treiber ab wenn kein sat signal empfangen. Danach bekommt Femon keine daten mehr und man versucht vergeblich ein signal.


    Nachdem ich mit einem billig sat-finder grob ausgerichtet habe, dann Femon verwendet zum feinjustage


    Ycat

    ich hab am wochenende auch versucht atmolight zum laufen zu bringen und hab die gleiche fehlermeldung. Nur ich habe nicht einmal /dev/videox :schiel. Ist mittlerweile schon ein alteres systeem und ich hab keine ahnung wie ich die devices bekomme


    Ycat

    ja wurde mich auch interesieren wie das Teufel ding funktioniert. Kann mit kleine boxen verwendet werden und wahre fur's wohnzimmer ideaal. Die grosse boxen stehen im videoraum mit beamer *g*


    Ycat