Posts by Killerken

    kann man eigendlich bei WinSCP 2 Fenster "Entfernt" einstellen?
    wollte meine USB Platte eigendlich auf NTFS lassen und via WinSCP Aufnamen von /video0 halt auf die USB bringen. bekomme allerdings halt "nur" 1 Fenster "lokal" und 1 Fenster "entfernt".


    Zweck der Aktion: habe nur wlan am VDR und da dauert mir das Kopieren halt nen bissel zu lange.

    hallo, komme irgendwie nicht weiter :(


    habe nen DWL-G122 Revision C1


    auf der Treiber CD finde ich keine entpackten Treiber, nur nen exe file zur Installation.


    ok, habe ja noch nen WinXP Rechner -> installiert unter Programme\D-Link\Drivers (oder so ähnlich) die gesammten Dateien nach /usr/src/


    nach:
    cd /usr/src
    ndiswrapper -i /NetRTUSB.inf


    Fehlermeldung:
    Installing netrtusb
    couldn´t coppy netrtusb at /usr/sbin/ndiswrapper line 144





    habe die aktuelle Mahlzeit 3.2 am laufen.

    hallo, hier is nen Wicky Link für dich: http://www.jimbo7.com/wiki/ind…itle=WG311v3#Installation


    habs ma nen bissel angepasst, wie es bei mir ablief:


    # ndiswrapper -i WG311v3.INF
    # ndiswrapper -l
    Installed drivers:
    wg311v3 driver installed, hardware present
    # modprobe -n -v --first-time ndiswrapper
    insmod /lib/modules/2.6.17.7.kangoo/misc/ndiswrapper.ko
    # modprobe ndiswrapper
    # dmesg
    # ifconfig wlan0
    wlan0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:14:6C:71:BF:E1
    inet6 addr: fe80::214:6cff:fe71:bfe1/64 Scope:Link
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:7 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:11 errors:0 dropped:15 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:675 (675.0 b) TX bytes:2555 (2.4 KiB)
    Interrupt:201 Memory:ee010000-ee020000
    # iwlist wlan0 scan
    wlan0 Scan completed :
    Cell 02 - Address: 00:14:BF:F1:80:BC
    ESSID:"linksys"
    Protocol:IEEE 802.11g
    Mode:Managed
    Frequency:2.462 GHz (Channel 11)
    Quality:0/100 Signal level:-91 dBm Noise level:-256 dBm
    # ndiswrapper -m
    # echo ndiswrapper >> /etc/modules



    /etc/wpa_supplicant.conf (Datei erstellen)


    network={
    ssid="SSID_goes_here"
    psk="password_goes_here"
    priority=5
    key_mgmt=WPA-PSK
    proto=WPA
    }


    Datei anpassen (Beispiele für verschiedene Verschlüsselungen sind im sourcen Packet hinterlegt)


    # chmod 600 /etc/wpa_supplicant.conf
    # wpa_supplicant -Dwext -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant.conf
    # udhcpc -i wlan0 -b -H Linvdr


    damit das automatisch abläuft beim Systemstart:


    unter /etc/init.d
    Datei boot.local erstellen (wenn nicht vohanden)
    wpa_supplicant -Dwext -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant.conf &
    udhcpc -i wlan0 -b -H Linvdr &

    habe gerade nen bissel rumgestöbert im Netz und was finde ich da so neben bei?


    Ne Nexus S (müsste ne 2.3 sein) für 144€ als Neuware.


    bin noch am Überlegen, da bei ebay ja teilweise höhere Preise erzielt werden, ob ich mir die hole.

    wenn du noch nen Windows Rechner hast, kannst ja ma da testen, Treiber gab es glaube ma von sigma irgendwasl oder so, einfach ma googlen



    habe es gerade ma mit der 3.1 von Mahlzeit getestet, da gibt es wo Probleme mit dem integrierten DXR3 Modul, wurde aber schon im Forum behandelt.


    habe dann einfach det deb file installiert und danach funzt es zumindestens bei mir.

    wenn du das deb Packet installierst wird eigendlich anschließend automatisch dxr3config.sh ausgeführt. wo du verschiedene Varianten der Videoausgabe der DXR3 antesten kannst.


    eventuell hast du da ne falsche Einstellung gemacht. es werden 8 verschiedene Ausgabeoptionen angeboten, wo du auch noch selber was verändern kannst.


    detecting adv717x/bt865 [ bt865 ] - da zeigt es bei mir z.B. adv717x an.

    hallo, versuchs ma mit


    Variante D: Linvdr 0.7 in Form Mahlzeits ISO. Sehr einfach zu installieren, seeehr viele Plugins, sehr aktuell (z.Z. VDR-Version 1.4.0-1)


    1. Aktuelle Mahlzeit ISO besorgen
    2. Mahlzeit ISO installieren
    3. Das aktuelle linvdr-dxr3vX.deb auf den Rechner kopieren.
    code:
    1:


    wget http://free.pages.at/wicky4vdr/download/linvdr-dxr3v8.deb


    4. Das linvdr-dxr3vX.deb installieren mit: debtool -f linvdr-dxr3vX.deb (vollständig menügeführt )


    ps
    mit dxr3config.sh das Videosignal anpassen nicht vergessen, vorher natürlich
    /etc/init.d/runvdr stop


    und danach halt
    /etc/init.d/runvdr start.

    mit Com 1 funzt es nun Problemlos. wollt nun aber auf com 2 gehen und bekomme es einfach net hin


    mit "suchen" bin ich auf die run vdr Datei gekommen und habe die wie folgt umgeändert


    if [ $USE_INTERNAL_IR != "yes" ]; then
    #setserial /dev/ttyS1 uart none
    modprobe lirc_serial irq=3 io=0x2f8
    loadmodule lirc_serial irq=3 io=0x2f8
    $BINDIR/lircd



    aber funzen tut es halt nicht.


    hab ich was übersehen?

    hallo, ich schon wieder,


    Kann man bei LINVDR irgendwo einstellen, das Premiere nur von der Karte genommen wird, welche das CI Modul hat?


    habe das "Problem", wenn ich z.B. Premiere 1 Aufnehme, kann ich keinen anderen Premiere Sender des selben Transponders sehen.
    von der Logik her würde ich nun sagen, die Aufnahme belegt die komplette Karte 1 (Nova S CI), und wenn ich halt z.B. Prem 2 Anschalten will nimmt er die Karte 2 (SS2).


    gibt es da ne Lösung?


    Kann zwar mit leben, aber bei nem Technisat S2 habe ich es letztens gesehen, das es zumindestens technisch möglich ist.

    hallo, ich ma wieder


    linvdr läuft mit viel Hilfe eurerseits schon ganz gut, danke nochmal.


    da ich das Empfänger Kabel zu meiner Nova S CI verlegt habe wollte ich mit nem Seriellen IR Empfänger von Technisat und der Hauppauge FB arbeiten.


    nur wie bekomme ich det lirc zum laufen?


    beim Setup von Linvdr habe ich bei der FB Frage auf No geklickt.
    keine Ahnung, wie nun weiter.
    muss ich irgend ein vdr Plugin installieren?

    hab ich ma angetestet hatte aber keine Besserung gebracht.



    Das Problem schein nun aber gelöst.


    hatte mir nen "Verlängerungskabel" besorgt, damit ich den CI Slot in eine Frontblende einbauen konnte, daran scheint es gelegen zu haben.
    habe nun das Originale Kabel wieder dran, und nun scheint es zu funktionieren.
    kann aber nur noch nen Treiber Problem sein. Unter Windows funktionierte es auch mit dem langen Kabel, egal ob BDA oder die "normalen" 2.18 oder 2.19er Treibern.


    Egal, wenn es nun mit dem Kurzen Kabel funktioniert kann ich auch mit leben, das die P Karte auch von Hinten drinnen steckt.


    trotzdem Danke für den Tipp.