Posts by pepino

    Ein kurzer Test mit vanilla-vdr schaute aber gut aus!


    Weiteres kann ich erst am Abend berichten.


    Caos

    Also mit vanilla-vdr kommt der vdr mit vdr-plugin-mailbox hoch.



    Irgendwie gibt's da wohl eine AxLib, da ist zumindest ein Unterverzeichnis AX/VDR mit einem Header zur Klasse OsdMenu (passt zu dem fehlenden Symbol).
    Am besten fragst du den Plugin-Autor mal, ob er mailbox auf das neue vdr-Makefile umstellen kann.
    Und vielleicht fehlt da irgendwo was beim Linken oder so. Keine Ahnung.


    Lars.

    Ein kurzer Test mit vanilla-vdr schaute aber gut aus!


    Weiteres kann ich erst am Abend berichten.


    Caos

    Hi,kannst du kurz etwas ausholen mit der wheezy Geschichte, ich vermute mal das ist frischer als squeeze mit 2.6.36 wie ich es derzeit installiert habe. - Warum hast du da noch mal den Kernel getauscht?

    Hi,


    Das aktuelle Wheezy-Script läuft mit der GOFLEX-NET nicht durch:



    debootstrap.log


    Durch das löschen des Verweis "flash-kernel" in den EXTRA_PACKAGES des Wheezy script läuft es zwar durch aber man hat dann kein bootfähiges System.


    Mittels Rescue-System und Chroot lässt sich dann ein neuer Kernel nachinstallieren und das System bootet dann ganz normal.


    MfG


    Caos

    Hallo,


    So für alle die wheezy wollen ein workaround damit das Skript durchläuft:


    Im Wheezy-Installationsskript den Verweis auf "flash-kernel" in den EXTRA_PACKAGES löchen und dann das Skript ausführen.


    Wenn die Installation erfolgreich beendet wird ist man zwar nicht in der Lage direkt zu starten, man muss zuerst über das Rettungssystem wieder booten und über chroot einen aktuellen Kernel (v3.3.2) zu installieren.


    Geholfen hat mir folgende Seite:
    Kernel install fails with Wheezy script



    Mfg
    Caos


    gibt es irgendeinen Grund, warum Du nicht einen zweiten USB-Stick nimmst, und aus dem rescue-system wheezy darauf installierst?


    Danke für den Tip! Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht!


    Das wheezy Script läuft zwar immer noch nicht durch, dafür läuft jetzt Squeeze mit goflex-Kernel


    Wer kein JTAG hat sollte unbedingt netconsole aktivieren, hat mir sehr geholfen!


    Ist es normal das Pogplug nicht mehr startet wenn kein USB mehr angeschlossen ist?


    netconsole ohne USB und LED flackert wie wild:


    Das mag ja sein, aber vielleicht hilft es denen weiter die du hier fragst, sollen die raten?


    Gerald


    Sorry habe ich leider übersehen.



    Hatte den gleichen Fehler bei meinem ladenneuen GoFlex, nimm doch erstmal den Squeeze Installer, damit hats bei mir geklappt. :]

    Momentan start bei mir das ganze System nur noch mit USB-Rescue
    Also auch keine Pogoplug mehr!
    Wie kann ich jetzt den Installer starten wenn auf /dev/sda1 ja das rescue System läuft?
    Muss ich das jetzt Rescue system in den NAND bekommen?


    Meine kam diese Woche und bekomme leider keinen SSH-Zugang mehr zu Stande.


    Code
    1. joe@vdrhd:~$ ssh root@pogoplug
    2. ssh: connect to host pogoplug port 22: Connection refused

    Hallo,


    Konnte den SSH-Zugang mit dieser Hilfe aktivieren.



    Aber leider habe ich mit dem "Wheezy install script " jetzt folgenden Fehler:


    Code
    1. : Extracting zlib1g...
    2. W: Failure trying to run: chroot /tmp/debian mount -t proc proc /proc
    3. W: See /tmp/debian/debootstrap/debootstrap.log for details
    4. debootstrap failed.
    5. See /tmp/debian/debootstrap/debootstrap.log for more information.


    Jetzt habe ich Angst wenn ich die GOFLEX ausschalte das gar nichts mehr geht! ;(
    Hatte jemand schon mal das Problem bzw. weis Rat?


    mfg


    Joe

    vdr-plugin-osdteletext 0.9.0-0yavdr2


    Neueste Version bereitet dauernde Festplattenzugriffe auf meinem System. HDD-LED flackert andauernd!

    Richte uswsusp ein (0.8-1.2yavdr5) ...
    /var/lib/dpkg/info/uswsusp.config: Zeile 150: Syntaxfehler beim unerwarteten Wort `done'
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten von uswsusp (--configure):
    Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 2 zurück
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    uswsusp
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

    in den "/var/log/mail*" Einträgen ist nichts zu finden die Skripte werden anscheinend nicht gestartet.


    Was mir sonst noch aufgefallen ist, das der Rechner beim Shutdown ewig lange braucht. Das Bild ist zwar gleich weg, aber wenn man mittels "top" schaut ist vdr immer noch am laufen.

    So nur mit Postfix


    Bin leider noch ein Linux Neuling aber veruche mein bestes :-)


    Seit "Sep 7 07:30:17" ist der Fehler!

    Files

    • syslog.1.txt

      (3.1 kB, downloaded 70 times, last: )
    • syslog.2.txt

      (1.07 kB, downloaded 42 times, last: )
    • syslog.3.txt

      (1.21 kB, downloaded 40 times, last: )
    • syslog.4.txt

      (1.27 kB, downloaded 46 times, last: )
    • syslog.5.txt

      (1.64 kB, downloaded 38 times, last: )