Posts by UweP

    Hallo,


    ich habe eine Saeco Magic Roma, seit genau einem Jahr im privaten Gebrauch.
    Bin absolut zufrieden, bietet alles was ich brauche (Einkreis-System, Warmhalteplatte).


    Meine Freundin war ein absoluter Gegner eines Vollautomaten (viel zu teuer) und nun ist sie der Hauptnutzer <g>


    Angeregt durch das Posting hier, hab ich gerade ein paar Kaffee Sorten zum Testen,
    (auch die Tipps von Sven, bin gespannt) und etwas Zubehör
    (z.B. Wasserfilter In-Ta-Fil-System, ist wie ein Brita Filter nur speziell für die Saecos als Aufsatz auf den Wassertank) bestellt.


    Grüße Uwe
    (im Moment Espresso und Otard genießend <vbg>)

    Leider auch nix, schon komisch, dass man das nirgends mehr herbekommt.
    Für vbox3 hab ich was gefunden, kann aber leider nicht mit vbox2.


    Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt .......


    Grüße Uwe

    Hallo zusammen,


    sorry, gehört zwar nicht ganz hier ins Forum, aber da ich weiß das einige von auch vbox nutzen eine kurze Frage.


    Wo kann man den noch vbox2www downloaden ?
    Habe mir die Finger wund gegoogelt finde es nicht.
    http://www.bjoern.net/ ist leider nicht mehr erreichbar.


    Für einen kleinen Tipp wäre ich sehr dankbar.


    Grüße Uwe

    Hallo Peter


    Schau Dir das mal an: > Link <


    Die Lex Barebones sind klasse, hab mir das hier > Link < gegönnt (ist/wird mein Linux Server).


    Lex Homepage http://www.lex.com.tw:8080/


    Viele schöne Sachen habe die, z.b Panel PC´s für einen VDR in der Kühlschranktür :D


    Aber zu Deinem Projekt, m.keller hat da sicher recht, bei Conrad (oder ELV, die haben da auch einiges) kommst Du bestimmt billiger und einfacher weg.
    z.b. www.ELV.de Best.Nr. 68-228-86


    Grüße Uwe

    Hallo Jens , Hallo Michael


    Quote

    Hier z.B. mal ein Auszug aus den AGBs der Pro7Sat1-Gruppe zur Verwendung von Pressematerial:


    ... ... Eine Nutzung in einem elektronischen Programmführer ist in jedem Fall untersagt ...


    Da ist mal eine Aussage, aber was steckt da dahinter ? Habt Ihr da nähere Infos ?
    Warum machen die Sender da einen Unterschied draus ?


    Quote

    3 Tage Vorlauf?
    Wozu braucht man denn mehr? Man kann doch jeden Tag immer einen neuen Tag abholen. Und so ganz nebenbei gibt es ja auch noch die Änderungen des Programms.
    Soweit uns bekannt ist, sind die EPG-Scans ja nicht sehr zuverlässig.


    Bei mir ist es z.B. so, dass ich ab und zu durch das EPG „zappe“ und hier und da was zur Aufnahme markier, dies kann ich natürlich nicht an Episoden oder Regie etc. festmachen.


    Mit den 3 Tagen Vorlauf müsste ich das spätestens alle 3 Tage tun ....


    Könnte man nicht das ganze auf 2 Wochen setzen aber nur aktuelle Änderungen in den nächsten 3 Tagen einarbeiten.
    Für mich persönlich müssten auch noch nicht alle Infos (Regie etc.) gleich für 2 Wochen vorliegen, dies würde mir auch alle 3 Tage reichen.


    Wieso macht Ihr eigentlich einen unterschied zwischen EPG und WWW (nun mal Text- und Bildmaterial der Sender aussen vor) .
    In eurem WWW Angebot bietet Ihr glaube ich 4 Wochen an ?


    Quote

    incl. ein paar anderer Features


    Da muss man natürlich erst mal abwarten was es beinhaltet, bin gespannt.
    (Frische Brötchen am Sonntag ? )


    Grüße Uwe

    Hallo zusammen,


    ich kann da auch nicht ganz folgen, wenn ich mir eine TV Zeitschrift im Abo hole kostet die max. 1,75 Euro (z.B. TV Spielfilm, jederzeit kündbar) und geht 2 Wochen lang, Bunt und in Farbe.


    2 x 1,75 = 3,50 Euro/Monat


    Dafür bekomme ich aber auch noch die Zeitschrift ins Haus geschickt (keine Onlinekosten).


    Wie machen die das wenn das alles so teuer ist ?


    Also irgendwie werde ich den Gedanken nicht los, dass man mal schauen sollte was die Daten eigentlich Kosten (Einkauf) Stichwort -> VDR-EPG GmbH. :D


    Die These, dass man an Kunden die nur mal eben EPG Daten brauchen nicht Interessiert ist,
    ist glaube ich nicht ganz falsch.
    Um mal ein klein wenig Licht in die Firma TVInfo zu bringen:


    Link


    Also nix mit „Azubi“ hier wird wohl genau gerechnet, und wie oben geschrieben kann ich mir nicht vorstellen das die Leistung 2 Euro wert ist.


    Nach meiner Meinung geht es da nur um eine „Werbeplattform“, Kunden die nur Daten ziehen bringen in diesem Konzept recht wenig.


    Ist ja auch ok wenn TVInfo mit uns kein Geld verdienen möchte, ich kann beim Bäcker ja auch nicht rumheulen, dass ich gerne hier meine Steaks kaufen möchte.
    Der Unterschied ist nur, dass der Bäcker mir nicht für 2 Euro alte Brötchen verkauft und Steak draufschreibt und es in Wirklichkeit Semmelbrösel sind ................


    Grüße Uwe

    Aha ;(


    So geht es halt einem Windows fixierten User, auf die Idee es gleich unter Linux auf einen Samba Share zu mounten bin ich natürlich nicht gekommen – Schande.


    Danke für den Tipp, hmm so könnte ich ja alle iso´s mounten und hätte ein schönes Verzeichnis auf dem Laptop .......


    Grüße Uwe

    Hallo zusammen,


    eventuell interessiert es ja jemanden.


    Ich Archiviere meine Aufnahmen als iso auf dem VDR, nun hab ich nach einer Möglichkeit gesucht die iso´s auf meinem Laptop über eine Samba Freigabe abspielen zu können.


    Lösung: Daemon Tools


    Damit kann man ein iso mounten, wird dann als Virtuelles DVD Laufwerk in Windows eingebunden.


    Ich schreib hier bewusst keinen Link rein, anscheinend kann das Ding auch Sachen die in Deutschland nicht erlaubt sind, googelt danach.


    Mir geht es nur um das mounten, und das funzt 100% perfekt.
    Hoffe der Tipp verstößt nicht gegen die Boardregeln.


    Grüße Uwe

    Hallo Ronny,


    komme erst wieder nächste Woche dazu weiterzumachen, werde aber genau berichten wie es ablief.
    Ich möchte das ganze noch mal neu installieren, jetzt wo ich weis auf was ich achten muss.


    Der VDR Server wird bei meinem Arbeitgeber aufgebaut, Ziel ist es die 10 Programme ins Intranet zu bringen.


    Wenn das ganze stabil läuft kommt die nächste Aufgabe auf mich zu, muss so was wie eine Rechte Vergabe einbauen.
    Per html ein Loggin für den Chef, er soll dann einen Sender freigeben können, den dann die Mitarbeiter Streamen dürfen ...


    Aber erst mal muss das Streamen der Analogprogramme vernünftig laufen.


    Grüße Uwe

    Es geht !!!!!!!


    Was hab ich gemacht:


    Code
    1. START_PROCS="ivtv atd admind"


    Wobei ich die Module in der moduls.conf lade, wenn ich die dort auskommentiere bringt er Fehler.
    Werde da morgen mal schauen was da noch zu tun ist.


    ABER


    Dies war noch nicht der Erfolg, Dein Link hat mich drauf gebracht,
    habe im Setup vom Analogtv keine Möglichkeit die pvr350 einzustellen.


    Habe nun direkt in der setup.conf dies geändert:


    Code
    1. Analogtv.usePVR350 = 1


    Und


    Code
    1. Analogtv.Encoder = 8


    Nun geht es ! Super, vielen Dank !


    Wie gesagt, morgen geht’s weiter – Feierabend ab nach hause <g>


    Grüße


    Uwe

    Hallo zusammen,


    ich komme nicht weiter, klar Forum schon durchsucht und Readmes gelesen.
    Kurz und gut, ich komme gleich zu meinem Problem:


    Ich möchte einen Server aufbauen, nur mit der PVR350,
    Ausgabe erfolgt dann ausschließlich über Streaming auf Windows Kisten.


    VDR 1.2.6
    Xine 0.5.0
    Analogtv 0.9.34
    Streamdev 0.3.3-pre3


    Mit Installscript aufgesetzt, ivtv nachinstalliert (das wollte erst nicht)
    Laut den log Dateien vom Installscript sollten alle Patches auch durch sein (soweit ich das beurteilen kann)


    Es läuft eigentlich schon alles:


    Xine:
    Bekomme das OSD angezeigt, aber kein Bild, nur „No Signal“


    Analogtv:
    Karte läuft, Tests mit dem mplayer gehen.
    Kann auch mit cat ein mpeg erzeugen und dieses mit xine abspielen.


    Habe zwei Einträge in der channels.conf:


    RTL2:231250:B6C0D45:C:0:160:80:0:32001:12020:0:0:0
    nTV:217250:B6C0D45:C:0:160:80:0:32001:12730:0:0:0


    Die Frequenzen stimmen, kann beide Sender mit dem mplayer anschauen.
    Eingespeist werden die Sender über eine Kopfstation, hier werden über Astra 10 Programme
    umgesetzt und einspeist.


    Wenn ich in die Plugin Einstellungen des AnalogTV Plugins gehe stehen auch immer
    die Frequenzen drin, je nach dem welches Programm eben ausgewählt ist.






    Habe leider keinen Plan was da fehlt, kann ja nicht mehr viel sein – oder ?
    Die Fehler sehe ich, kann nur nix damit anfangen.
    Reichen die Angaben um mich in die richtige Richtung zu schubsen ?


    Besten Dank


    Uwe

    Quote

    Lade dir die 53 nochmal runter und installiere sie neu, hab den "Fehler" gefixt.


    Besten Dank !


    Quote

    nein, umschalten via vdradmin geht nicht, vdradmin schaltet ja lokal den vdr um, nicht den streamdev Server.


    Ist klar, wie schon geschrieben, ist es so wie es ist für mich schon mehr als ausreichend.


    Grüße Uwe

    Nachtrag:


    Ein Test mit Telnet und “lstc“ funzt, bringt alle Kanäle (hmm, 250-1 usw.).


    Aber, ich habe die Kanalliste.txt manuell erstellt, nun funzt es wunderbar !


    Besten Dank für diese Version, ich hatte noch eine 0.1.3x installiert, ich bilde mir ein, dass nun auch die Qualität des Streams besser ist (Mplayer) kann das sein ?


    Einfach klasse, mit dem Laptop im ganzen Haus TV (Wlan 54 Mbit).


    Kleine Frage noch, bei „Was läuft jetzt“ die Funktion „TV – umschalten“, sollte dies funktionieren ?
    Kommt bei mir ein Fehler . (Bildanhang)
    Wäre natürlich der Knaller wenn man so auch umschalten könnte (den Stream).


    Aber so wie es ist reicht es für meine Bedürfnisse mehr als genug – nochmals, Danke Konni !


    Grüße Uwe

    Hallo Konni


    ich habe da ein kleines Problem beim einlesen der Kanallisten.
    Verbinden klappt aber bei ausführen von Punkt 2. Einlesen sendet er „250 Key „power“ accepted“.


    Ist doch so nicht richtig – oder ?.
    Wenn ich das Ausschalten unterbreche und auf 3. Konvertierung gehe kommt eine Laufzeitfehle 5, ungültiger Prozeduraufruf ..


    Anleitungen und Foren alle durchgeackert, aber nix gefunden – eine Idee was es sein könnte ?


    Grüße Uwe

    Hallo Jens,


    besten Dank für Deine Hilfe und sorry für die späte Rückmeldung, bin voll im Hausbaustress.


    Der UKW Modulator ist ein Microboss „Mp3 Car Rock“ -> Link für 49,00Euro


    Was ich noch nicht erwähnt habe, sind die Kabellängen <g>
    Vom Dachständer bis zum Multiswitch sind es ca. 15 m, also 4 x Sat und 1 x UKW vom Dachständer bis Multiswitch / Antennenweiche.


    Kann ich nun nach den 15 m eine passive Antenneweiche einsetzen und das Signal vor dem Multiswitch mit einem Kabelanschluss Verstärker (BK) verstärken ?


    Grüße Uwe

    Hallo zusammen,


    bräuchte ein paar Infos bezüglich Terrestrisch Antennenanlagen.


    Ich möchte in den Terrestrischen Multiswitch Eingang das Signal einer UKW Dachantenne einspeisen, brauche ich hierzu noch irgendwelche Dinge wie Frequenzweichen etc. oder könnte ich direkt mit dem Antennenkabel der UKW Antenne in den Multiswitch ?


    Es soll natürlich auch ein UHF Signal mit in den Multiswitch eingespeist werden (AVM 2)


    Habe hier auch noch einen Stereo UKW Modulator rumfliegen (ist für Audioradios gedacht um einen „Line in“ zu bekommen), den würde ich gern an meiner Soundkarte betreiben um die Mp3 Datenbank aufs Antennenkabel zu modulieren (Steuerung geht über Ipaq und vinyl -> Link).


    Wie bekomme ich nun die 3 Quellen (2x UKW und 1x UHF) in den Multiswitch ?
    Brauche ich doch bestimmt noch irgendwelche Weichen etc. – oder ?


    Grüße Uwe