Posts by bbott

    Hallo,


    ich habe festgestellt, dass VOX CH auch in MPEG-4 AVC (part10) h.264 ausstrahlt wird:


    Code
    1. VOX CH;CBC:12226:HC34M2S0:S19.2E:27500:601=27:602=deu@3:603:0:28820:1:1091:0


    Ich suche gerade die Liste welche SD-Sendern noch in MPEG-4 AVC (part10) h.264 senden, aber ich konnte bisher nichts finden. Da leider der VDR im OSD nicht den Codec anzeigt.

    Wie kann ich die Sender identifizieren?

    Es scheint für UHD-TV doch eine neue spezifikation für DVB-S2(X?) zu geben, laut Digital devices kann die neue Cine S2 V7 und die Max S8 "QPSK bis 67,5 MSym mit bis zu 180 MBit/s pro Kanal (für neue UltraHD-Transponder)" empfangen.

    Der DUR-LINE DPC-32 K/Inverto muss noch Programmiert werden, ist das bei dem JPS501-12MN auch der Fall?


    EDIT:
    Ich bin jetzt am überlegen, ob ich mir den JPS501-12MN hohle und das DVB-T Signal einfach erst im alten Multischalter einspeise oder den Inverto.


    Der von Jultec sagt über Invertigo:
    "Inverto verwendet für die beworbenen 32 Userbänder übrigens ein völlig anderes Umsetzerkonzept, welches wir aus verschiedenen technischen Gründen nicht verwenden werden."



    Ich Sehe gerade das dort Statisch die Sender hinterlegt werden, ich dachte das die Senderwahl frei dynamisch Erfolgt?!


    Grüße


    bbott

    Dann würde ich auch den JPS501-12xN ohne Termination nehmen, um daran mein altes Multiswitsch zu hängen können, um dann die frei werdenden Leitungen für die TVs zu nutzen...


    Das JPS501-12xN benötigt ein extra NT welches nicht im Lieferumfang enthalten ist, auch kann ich durch das NT beliebige LNBs nutzen.



    Gibt es den wo anders Günstiger als bei satshop-heilbronn.de/?

    Der JULTEC JPS 0504-3TN fliegt auch raus, da max 3 Tuner an einem CSS Strang angesteuert werden kann und insgesamt nur 12 Tuner, somit läuft die Max S8 nicht :-(
    Damit stehe ich wieder am Anfang :-(


    Ich hatte gehofft das Unicable Flexibler und günstiger wäre...


    Habt ihr einen Shop wo man günstig die Jultec erwerben kann?


    EDIT:
    Für die Max S8 kommen von Jutec überhaut nur die Verteiler mit "-8" oder höher am ende der Produktbezeichung in betracht sehe ich das richtig?!
    Also bei einem Sateltien JPS0501-8 oder JPS0501-12

    Ich hoffe ich habe es nun richtig verstanden:


    Ich kann mir das JPS0501-12AN oder das JPS0504-3A kaufen dann hätte ich einen bzw. vier Jess Fähige Anschlüsse und dahinter dann ein ein klassischen Multischalter z.B. JRM0512T mit Terminierung.


    Oder muss ich erst ein SCR fähiges Multiswitch ohne Terminierung und danach das Jess fähige Multiswitch verbauen?


    Die günstigste Lösung wäre dann ein JPS0501-12AN + JRM0508T, die etwas flexiblere, sinnvollere JPS0504-3A + JRM0508T. Oder kann ich gar mein alten Multischalter nutzen?!



    Die WeTec hat nur ein Kabel und soll nur mit einem Tuner betrieben werden. Es werden "nur" zwei Cine S2 und eine Max S4 fest benötigt. Damit käme ich auf 12 Tuner, bzw. zwei weitere wenn man die Wetek und ein Kabel für Testzwecke hätte wäre nicht schlecht.
    DVB-T hat keine Prio da DVB-T2 kommen soll und wir hier eh kaum Sender empfangen.


    Kann ich die Max S2 Temporär an zwei Kabeln mit LNB Sharing betreiben? Mit solchen weichen: http://www.reichelt.de/Verteiler-Weichen/BVE-2-01/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=24945&GROUPID=3536&artnr=BVE+2-01

    Sorry, ich hatte erst per PM geschrieben, dann habe ich überlegt das du es erst später bemerkst und es evtl. auch für andere mit vergleich barem Problem.


    Leider haben die Antworten mir nicht all zuviel geholfen bzw. noch mehr Unklarheiten aufgezeigt.


    Nochmal die Situation:
    Aktuell habe ich eine Cine S2 + Felx S2 an zwei Kabel des Multi Switches per LNB Sharing. Da ich nicht mehr Kabel dort hinbekommen habe und ich gerne 4 Tuner ohne Einschränkungen nutzen wollte, dachte ich das ich mir die MAX S8 mit Unicable das Problem lösen würde. Ich hätte noch ein Kabel um mit einem VDR Tests durchführen zu können :-)
    Dann gibt es noch zwei VDRs mit je einer Cine S2 also zwei Anschlüssen, als auch noch ein einzeles Kabel zur Wetec Play wo nur ein Tuner angeschlossen ist.
    Insgesamt werden derzeit 8 Anschlüsse genutzt und damit käme ich auch aus! Sieben (sechs wenn ich auf den Testanschluss verzichte) klassische plus einen Unicable Anschluss ist das geplante Minimum.



    Meine Idee war es, da die CIne S2 Unicabel Unterstützen, dass frei werdende Kabel der Cine S2s auf die Smasungs TVs zu legen, um bei Problemen etc. dort schauen zu können.
    Die Samsung TVs sind aus der D-Serie bzw. neuer, also sollten alles das unterstützen oder?


    Mit Abwärtskompatibilität meinte/dachte ich, dass ich auch ältere TV etc. ohne die Unicabel Konfiguration die Anschlüsse nutzen kann.



    Ich habe in einer Schnellschuss Aktion auf Empfehlung mir ein Jultec 12fach Multiswitch (JRM0512T) gekauft und hatte gedacht das es Unicabe/Jess tauglich wäre, ohne die Komplexität von Unicabe/Jess gekannt zu haben :-(
    Also sollte ich das JRM0512T behalten und mit einem Unicabe/Jess tauglich Jultec kaskadieren? Dein Multischalter hat fünf Unicabe/Jess (0...5) fähige Ausgänge, oder?

    Hallo fnu,


    ich habe bald eine Max S8 und ein paar Fragen zu den Jultec (Unicable/JESS) Multischaltern und wurde an dich verweißen.
    Ich blicke überhaupt nicht mehr durch. :-(
    Kann ich an ein Jess/Unicabel Anschluss auch ein normalen Tuner anschließen? Wenn ja, für was ist der Lagacy Anschluss und CSS???
    Du hast die AN mit 8 Ausgängen(?) und mit Netzteil, weshalb mit NT? Der Unterscheid der Varianten (an, mn, tn ->Stammleitung?) ist mir auch nicht wirklich klar.


    Leider habe ich derzeit keine Zeit mich in die Thematik tief einzulesen, gerade Umgezogen nun ist die DuoFlex S2 defekt... mein Scenario sieht wie folgt aus:


    Eingang:
    Ich habe ein Satellit (Astra) und DVB-T.


    Ausgang:
    - Max S8 per Unicabel/Jess
    - Cine S2 V5.5 (optional Unicable)
    - Cine S2 V6.5 (optional Unicable)
    - Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (optional Unicable)
    - Wetec (optional Unicable)
    - (optional) 2x TV DVB-S2 (um bei Ausfall deer VDRs Tv zu schauen)
    (- TV DVB-T)


    Acht Anschlüsse würden theoretisch reichen, aber gegen 12 hätte ich auch nichts einzuwenden, einmal Unicable ist Pflicht (Max S8 ).
    Was ist die günstigste Lösung, um das Scenario von oben zu realisieren?


    Ich nutze derzeit Gen2vdr V5.1, Treiber und Config müssen manuell installiert und angepasst werden, oder?



    Grüße,


    bbott


    Mod.: Ausgelagert aus: DigitalDevices DVB-S2 MaxS8 goes Octopus NET (SAT>IP mit 4/8 Tunern)

    Danke für die Infos, insbesondere das mit dvb-s2x ist interessant.


    Ich gehe davon aus, dass die Implementierung von 4K (h.265) deutlich schneller und reibungsloser geht als die von FullHD (h.264), insbesondere da die VDPAU Unterstützung ausgereift ist.

    Hallo,


    da für 4K neben h.265 auch ein neuer DVB-S Standard kommen soll mit dem Namen DVB-S2X. Ich wollte dazu mal einen Thread erstellen.
    https://www.dvb.org/standards/dvb-s2x
    https://en.wikipedia.org/wiki/DVB-S2X
    http://www.digitalfernsehen.de…ue-Hardware.113895.0.html


    Ab wann ist mit DVB-S2X Hardware zurechen? Ab wann wird DD Karten anbieten?



    Ist Linux, VDPAU & VDR bereits für h.265 gerüstet? Die ersten Grafikkarten (Maxvell, Skylake,...) haben einen Decoder.

    Ich bin mir sehr sicher das ein paar Wochen/Monate nach dem Senderstart von ProSiebenMAXX ac3 hinzugefügt wurde. Das mit der Bitrate hatte mich bei der Einführung von AC3 auch gewundert, aber ich habe keine wirklich qualitativen Unterschied gesehen.


    Da wir auch bei P7 MAXX von DD geschrieben:
    http://helpdesk.kdgforum.de/wi…olby_Digital_5.1_oder_2.0


    War es nicht so das erst MAXX (ohne DD) gestartet war dann kam MAXX HD mit AC3 und MAXX bekam AC3, da es bereits etwa im August 14 abgeschaltet wurde kann auch gut sein, da ich seit dem mit anderen Dingen beschäftigt war/bin.

    Hallo,


    ich habe bei ProSieben MAXX seit ein paar Monaten über DVB-S kein Dolby Digital (AC3) Ton mehr, allerdings über DVB-C ist er noch aktiv.
    Im I-Net finde ich auch keine Info seit wann er abgeschaltet wurde bzw. warum?! Weiß jemand mehr?


    THX

    Es ist ein Mehrparteien Miethaus (50-60er Jahre?), die Kabel lägen betragt je ca. 1,8m, also nichts besonderes.
    Das eine ist aus dem Baumark das andere lag bei einer Überspannungssteckdosenleiste dabei, letzteres ist nach einfachen Tests scheinbar besser.


    Ich hatte schon von Amazon ein 0,1m Loopkabel, welches aber überhaupt keinen Empfang auf der DuoFlex C2/T2 ermöglichte.

    Hallo,


    ich bin Umgezogen und nutze nun DVB-C(2) seit dem habe ich Problem das ich häufig Aufnahmen mit mehr als fünf Fehlern habe, es waren auch schon immer mal ein paar mit mehreren tausend dabei.


    Ich nutze eine Digital Devices Cine C2/T2 und DuoFlex C2/T2, welche erst per Durchschleifen mit einander verbunden habe. Nachdem ich sehr starke Empfangs-Probleme hatte habe ich nun eine an die TV- und eine an die Radio-Buche angeschlossen. Derzeit ist es gefühlt besser, aber immer noch sind einige Aufnahmen unbrauchbar.


    Für DVB-C scheint das Signalinfo-Plugin nicht zu funktionieren. Wie kann ich die Empfangsprobleme abstellen oder zumindestens mindern? Z. B. mit besseren Kabeln?




    THX


    bbott

    Ich habe eine V5 mit Standard Einstellungen. Wenn man den Kanal auswählt kommt trotzdem kein Empfang. Erst nachdem ich bei einem Sender CAID auf null (frei Empfangbar) gesetzt hatte waren alle Frei geschaltet. Ich hatte vergessen das es per OSD geht und wollte es per Konsole machen *g*