Posts by wwoody

    Das sieht aber alles nach einem fsck aus. Und weil ihr bestimmt schon mal die Geduld verloren habt und den Rechner hart abgeschaltet habt, fragt er jetzt ob er etwas reparieren darf. Nur kann man das nicht sehen wegen schwarzer Schrift auf schwarzem Grund. Mit einer Live-CD, die yaVDR-Install-CD geht dafür auch, die Platte mounten und die Datei /etc/init/black.conf weg moven, dann seht ihr beim nächsten Boot was er von euch will. Ist aber eigentlich alles nichts neues.


    Gerald


    Alles klar, danke für den Tipp! Das werde ich versuchen.

    Hi Gerald!
    Auf Console 2-5 (oder 6) ist grundsätzlich nur ein blinkender Strich. Bei jedem Neustart erscheint dann auf einer anderen Console die selbe Meldung wie bei unixbyte:

    Code
    1. init: halevt main process (2093) terminated with status 1
    2. init: halevt main process ended, respawning
    3. ... usw.


    oder es erscheint gar nichts, aber nach jedem Neustart ist der Rechner nicht ansprechbar, VDR startet auch nicht (kein OSD, nichts) und am Anfang ist nur für kurze Zeit zu sehen "Starting yaVDR 0.3" welches dann verschwindet. Das ist alles ... Kein SSH, kein Web Frontend, kein SMB, gar nichts.
    Keine Ahnung was da los ist. Wie gesagt, es wurde am Gerät nichts gemacht, war lediglich 2 Wochen lang stromlos. Im Bios habe ich bereits alles überprüft, inkl. Uhrzeit. Da ist alles OK. OpenElec kann ich von einem USB-Stick ganz normal starten.

    Habe gerade das gleiche Problem (die selbe Meldung am Bildschirm), nur mit dem Unterschied dass ich nicht auf die Console komme, weder lokal, noch per SSH, oder sonstwie.
    Am Gerät wurde nichts gemacht, ausser dass es für 2 Wochen Urlaub nicht angeschlossen war (??).


    //edit
    Auf der Console (egal welche), blinkt nur ein Strich. Keine Anmeldung möglich.

    Hi,


    ja, so ein vdr mit HD ist wirklich viel bastelei. Und so richtig scharf ist das Bild bei mir noch nicht. Zudem kann ich mit der FB nicht so schnell zwischen den Programmen wechseln, wie bei einem "normalen" Receiver.


    Das kann ich so nicht unterschreiben ... Wie in meiner Signatur zu sehen ist, habe ich 3 produktive VDR und alle 3 funktionieren einwandfrei. Ich kenne auch keinen Receiver (auch keine DM oder Derivate) der das selbe kann und die selbe Flexibilität und Funktionsumfang bietet, lasse mich aber gerne des Besseren belehren. Wohlgemerkt, VDR nutze ich seit den Anfängen von VDR ... :]

    Das steht bei mir in "/var/lib/vdr/.xbmc/userdata/advancedsettings.xml":

    Code
    1. <lcd>
    2. <scrolldelay>5</scrolldelay>
    3. <spectrumanalyzer>false</spectrumanalyzer>
    4. <progressbar1>none</progressbar1>
    5. <progressbar2>progress</progressbar2>
    6. <progressbar3>none</progressbar3>
    7. <progressbar4>menu</progressbar4>
    8. </lcd>


    und die LCD.xml sieht so aus:


    Mehr ist da nicht ...


    //edit
    Hier noch die "/etc/LCDd.conf":


    und das Upstart Script für LCDd "/etc/init/lcdd.conf":


    Sehe Dir bitte noch die guisettings.xml und die Option "haslcd" an: Klick

    und, wenn die "NORMALEN LEUTE" "ENTLICH" nicht helfen wollen oder können, dann meldet man sich hier ...


    Klick


    Naja, so kann man sich durch die Foren schlagen ... :thumbdown:

    openelec.tv mit PVR ist sehr leicht zu bauen ...
    Du brauchst nur einen Rechner mit Ubuntu drauf (Lucid oder Maverick) und alle Pakete die dafür notwendig sind.
    Im openlec.tv-Forum ist eine sehr gute Anleitung dafür vorhanden, funktioniert ohne Probleme.

    Falls der neue Kernel eingespielt wurde, muss der Nvidia-Treiber und wahrscheinlich auch der DVB-Treiber neu installiert werden:

    Code
    1. apt-get install --reinstall nvidia-current


    und/oder

    Code
    1. apt-get install --reinstall v4l-dvb-dkms


    oder halt der liplianin

    Code
    1. apt-get install --reinstall s2-liplianin-dkms


    ... je nach dem was verwendet wird.

    Hab' mir gerade den ganzen Thread "reingezogen" ... wusste zuerst nicht ob ich weinen oder lachen soll ... ;( :D


    Hier meine vollkommen allgemeine 5 Cent zu dem Thema ...


    Ich verstehe die ganze Aufregung hier überhaupt nicht. Begibt man sich auf die yaVDR Website, erfährt man sehr schnell dass die "Distri" für bestimmte Hardware gedacht und optimiert ist.
    Wenn man nur ein wenig VDR-Geschichte kennt bzw. hinter sich hat (meine liegt inzw. so um die 15 Jahre) passiert folgendes:
    - es werkeln hier 3 (ya)VDRs, alle ION basiert, ohne irgendwelche Probleme oder Schwierigkeiten
    - . <= Punkt


    Alle Probleme schafft man sich selbst an! Mein aktuelles Problem lag daran, von dem gewohntem Beachten der VDR-Geschichte und der yaVDR Website und mit dem Hauptziel einen weiteren, ganz kleinen, günstigen "VDR" zu haben abzugehen.
    Dafür ersteigerte ich (günstig) einen Foxconn nt330i, bei dem S3 nicht wie gewünscht funktioniert, kein COM-Port vorhanden ist und somit kein Betrieb eines Atric IR-Einschalters möglich ist. Beides hat mit yaVDR überhaupt nichts zu tun und abgesehen davon, funktioniert das "Ding" sonst genauso gut wie die anderen zwei.
    Ich sehe regelmässig nach ob es Updates seitens yaVDR gibt, ABER ich sehe auch nach was alles upgedatet wird und wenn mir nur ein einziges Update nicht zusagt (da alle drei "VDRs" im "Produktivbetrieb" sind), mache ich auch kein Update. Ich meine, wenn die Kiste zufriedenstellend läuft, warum updates einspielen??
    Alles weitere erübrigt sich ...

    Hier noch meine Configs:


    Zeile in /etc/default/grub

    Code
    1. GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet noresume usbcore.autosuspend=-1"


    /etc/pm/config.d/00module

    Code
    1. SLEEP_MODULE="uswsusp"
    2. ADD_PARAMETERS="-f -a 1 -m"


    /etc/pm/config.d/10vdr_module

    Code
    1. ## HOOK_BLACKLIST="05led 10NetworkManager 49bluetooth 94cpufreq 95led 98video-quirk-db-handler 99video"
    2. HOOK_BLACKLIST="05led 10NetworkManager 49bluetooth 94cpufreq 95led 98video-quirk-db-handler"


    /etc/yavdr/force-reload-modules.list

    Code
    1. dvb_usb_pctv452e
    2. dvb_usb
    3. dvb_core
    4. lirc_atiusb
    5. lirc_dev


    /etc/yavdr/force-reload-services.list

    Code
    1. lirc
    2. remoted

    Ist zwar ein alter Schuh, aber genau das gleiche Problem habe ich jetzt mit einem yaVDR 0.3a, original mit der ISO installiert + dist-upgrades bis heute.
    Das ganze läuft auf einem Foxconn nt330i + TT USB S2-3600 + HAMA MCE ...
    Soweit ist alles konfiguriert und die Kiste fährt auch normal herunter, lässt sich per FB (egal welche Taste) aufwecken und Bild und Ton, sowie FB sind da.
    Aber ... Dies geht genau 1x (höchstens 2x). Beim nächstem Versuch fährt die Kiste herunter und kurz vor Suspend startet sie wieder neu ... (??) Desweiterem, wenn sie dann hochfährt, startet sich VDR neu und das genau nach 1 Minute, ohne irgend einen ersichtlichen Grund. In den Logs steht nichts brauchbares ... Keine Ahnung wo ich noch suchen soll ...

    Ja, klar gibt es eine Lösung.
    Die /etc/init/remoted.conf als eigene Template anlegen, mit folgender Änderung:

    Code
    1. ## exec /usr/sbin/lircd --nodaemon $REMOTE_LIRCD_ARGS
    2. exec /usr/bin/lircrun


    In /usr/bin/ eine Datei (z.B.) lircrun erstellen mit dem gewünschtem Inhalt. Bei mir (z.B.):

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. /usr/sbin/lircd --driver=devinput --device=/dev/input/event4 --pidfile=/var/run/lirc1.pid --listen=9988;
    3. /usr/sbin/lircd --driver=devinput --device=/dev/input/event5 --pidfile=/var/run/lirc2.pid --connect=localhost:9988;

    und nicht vergessen die Datei ausführbar zu machen.
    DIES IST NUR EIN BEISPIEL! Der erste Eintrag startet LIRC auf Port 9988 und der zweite Eintrag hängt sich mit dazu.


    LIRC Parameter sollten bekannt sein ... Für eigene Anpassungen bitte LIRC-Doku studieren.
    lircd.conf und remote.conf nach eigenen Bedürfnissen erstellen/anpassen. In den CONFs können auch mehrere Remotes verwaltet werden. Bitte darauf achten dass jedes Remote einen eigenen Namen hat und in beiden Dateien analog, entsprechende IR Codes bzw. Zuweisungen.


    Bei mir ist das ein Teil der Konfiguration für die HAMA MCE FB auf einem Foxconn nt330i.


    //edit
    joker4791 hat bereits eine brauchbare Lösung vorgeschlagen ... Klappt es damit nicht??