Posts by marco

    Hallo,


    ich habe da ein Problem wenn ich z.B. ein youtube Video abspiele und anschließend den vdr aus dem suspend Modus erwecke, die

    Sounddevice immer belegt ist. Wie bekomme ich das geregelt, dass mehrere Anwendungen gleichzeitig die Soundkarte nutzen können.

    Jedenfalls ging es noch mit der vorherigen Fedora33 Version, jetzt habe ich Fedora 34 mit Pulseaudio/Pipewire


    softhddevice Einstellung

    Code
    1. PLUGIN_OPTIONS="-s -g 1680x1050+200+100 -a hw:0,0 -d :1.0 -v vdpau"


    Meldungen in der Logdatei bzgl. belegter Sounddevice


    Auflisten der Ausgabegeräte


    keine Ahnung warum es gerade wieder läuft ?


    ein ps -ef zeigt folgende Plugins

    Code
    1. vdr 967 1 4 14:15 ? 00:00:03 /usr/sbin/vdr -v /video --vfat -D0 -u vdr --userdump -s vdr-shutdown.sh --plugin=softhddevice -s -g 1680x1050+100+100 -a hw:0,0 -d :1.0 -v vdpau --plugin=streamdev-client --plugin=dvbhddevice --plugin=markad --logocachedir=/var/lib/vdr/data/markad/logos --autologo=2 --plugin=burn -d /data/tmp --tempdir=/data/tmp --iso=/data/film --dvd=/dev/sr1 --plugin=epgsearch -l /var/log/vdr/epgsearch.log --plugin=live --ip=127.0.0.1 --plugin=skinnopacity --iconpath=/usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/icons/ --logopath=/usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/logos/ --epgimages=/var/cache/vdr/plugins/skinnopacity/epgimages/ --plugin=streamdev-server --plugin=tvguide --logopath=/usr/share/vdr/plugins/tvguide/channellogos/ --epgimages=/usr/share/vdr/plugins/tvguide/epgimages/ --iconpath=/usr/share/vdr/plugins/tvguide/epgimages/
    2. root 3145 3092 0 14:17 pts/0 00:00:00 grep --color=auto vdr


    Habe ein bisschen in der /etc/vdr/setup.conf rumgespielt, jetzt habe ich nach dem Neustart wieder Ton.


    Code
    1. PrimaryDVB = 2
    2. softhddevice.MakePrimary = 1


    Muß ich mal etwas länger beobachten.

    Hallo,


    ich versuche schon seit ein paar Tagen einen Ton über das vdr-softhddeve Plugin zu bekommen, vergeblich.

    In der Logmeldungen lässt sich auch erkennen, dass das Device belegt ist.


    In Fedra 33 hatte ich folgende Einstellung, damit pulseaudio nicht mehrfach startet.

    Dazu habe ich die Datei client.conf im Homeverzeichnis von vdr erstellt.

    Code
    1. mkdir /var/lib/vdr/data/.pulse


    die Datei client.conf hat den Inhalt:

    Code
    1. autospawn=no


    und die entsprechenden Rechte vergeben.

    Code
    1. cd /varlib/vdr/data
    2. chown -R vdr:video .pulse/


    Zwischenzeitlich hat ja Fedora in der Version 34, auf pipewire umgestellt, weis jetzt nicht ob hier noch weitere Einstellungen notwendig sind.

    An welchem Ausgang ist der TV/Monitor/AV-Receiver angeschlossen? An dem der FFHD oder an der Grafikkarte/Onboard-Grafikausgang?

    Am Anschluss hat sich nichts verändert, wie bisher.


    Ich habe nur einen PC-Monitor mit 2 HDMI-Eingängen

    NVidia Geforce-gt-1030 -->> geht auf den Monitor HDMI-1

    Technotrend S2-6400 -->> geht auf den Monitor HDMI-2

    Habe mal das dvbsddevice plugin deinstalliert und den vdr nochmals gestartet, jetzt habe ich ein Bild über das softhddevice Plugin.

    Bildwiedergabe sieht etwas zäh aus, muss mal schauen, wenn ich nicht weiter weis, dann melde ich mich nochmals.


    Code
    1. [root@fc34 tmp]# /usr/sbin/vdr -v /video -D0 -u vdr -p 6419 --plugin='dvbhddevice' --plugin='softhddevice -g 1680x1050 -a hw:0,0 -d :1 -v vdpau' --plugin='live --ip=127.0.0.1'

    INFO: validating live server ip '127.0.0.1'


    Muss jetzt noch schauen, dass ich das pulseaudio wieder zum Laufen bekommen, wegen des Ton'.

    Hi,


    habe meinen Rechner mit vdr-2.4.6 neu aufsetzen müssen.

    Versuche gerade die Ausgabe über das vdr-softhddevice Plugin zum Laufen zu bekommen, aber klappt nicht


    Beim Starten des VDR mit den entsprechenden Plugins bekomme ich diese Meldung:

    Code
    1. [root@fc34 tmp]# /usr/sbin/vdr -v /video -D1 -u vdr -p 6419 --plugin='dvbhddevice' --plugin='dvbsddevice' --plugin='softhddevice -g 1680x1050 -a hw:0,0 -d :1 -v vdpau' --plugin='live --ip=127.0.0.1'
    2. INFO: validating live server ip '127.0.0.1'
    3. Xlib: extension "NV-GLX" missing on display ":1".
    4. Xlib: extension "NV-GLX" missing on display ":1".

    und in der Logdatei die folgenden Meldungen

    habe die folgenden Plugins installiert


    weis momentan nicht an was es liegt, kann jemand helfen ?

    Hallo,


    ich versuche mit Hilfe eines Skriptes, welches Kamel5 mal geschrieben hat, zu kompilieren.

    Ich verwende derzeit Fedora 34 mit dem Kernel 5.11.16-300.fc34.x86_64


    Das Skript starte ich als Benutzer im Verzeichnis ~/rpmbuild/BUILD mit ./Kernel+saa716x.sh 5.11.16-300.fc34


    zuvor habe ich noch die beiden folgenden Dateien ins Verzeicnis ~/rpmbuild/SRPMS heruntergeladen, da es per Skript nicht funktioniert.

    kernel-5.11.16-300.fc34.src.rpm

    saa716x-5.11.diff



    Das Skript läuft durch, bis hier und bricht dann mit folgenden Meldungen ab:


    hat jemand eine Idee wie ich das beheben kann ?

    Habe den Patch an Klaus geschickt. Mal abwarten was er dazu sagt.

    Hallo Manuel,


    ein Mitglied der Fedora Mailingliste hat geschrieben, man so hier anstatt timespec ts = {0};

    timespec ts = {}; verwenden


    ich habe mal mit folgendem Patch versucht, den vdr zu kompilieren, das schlägt leider mit folgender Fehlermeldung fehl.

    Quote

    eit.c:25:18: error: missing binary operator before token "("

    25 | #if SHLIB_COMPAT (libc, GLIBC_2_0, GLIBC_2_31)

    | ^

    make: *** Deleting file '.dependencies'

    der Unterschied zwischen der Fedora31 und Fedora31 header-Datei time.h ist folgende, es ist die stime() nicht mehr deklariert.


    Hast du mal versucht zusätzlich zu #incude <sys/time.h> gemäß https://linux.die.net/man/2/stime #include <time.h> zu nutzen?

    das hatte ich bereits mit folgendem Patch in der eit.c versucht, klappt aber nicht.


    Diff
    1. --- a/eit.c.orig 2019-12-12 16:23:42.231599228 +0100
    2. +++ b/eit.c 2019-12-12 16:24:09.093601411 +0100
    3. @@ -13,6 +13,7 @@
    4. #include "eit.h"
    5. #include <sys/time.h>
    6. +#include <time.h>
    7. #include "epg.h"
    8. #include "i18n.h"
    9. #include "libsi/section.h"

    Hallo,


    ich versuche gerade den vdr-2.4.1 für die zukünftige Fedora 32 Version zu kompilieren und bekomme die folgende Fehlermeldung:


    stime () ist in glibc 2.31 veraltet und wurde durch clock_settime () ersetzt. glibc-2.31


    Code
    1. g++ -O3 -g -pipe -Wall -Werror=format-security -Wp,-D_FORTIFY_SOURCE=2 -Wp,-D_GLIBCXX_ASSERTIONS -fexceptions -fstack-protector-strong -grecord-gcc-switches -specs=/usr/lib/rpm/redhat/redhat-hardened-cc1 -specs=/usr/lib/rpm/redhat/redhat-annobin-cc1 -m64 -mtune=generic -fasynchronous-unwind-tables -fstack-clash-protection -fcf-protection -fPIC -Werror=overloaded-virtual -Wno-parentheses -D_GNU_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -fPIC -c -D_GNU_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -DREMOTE_KBD -DVDR_USER=\"vdr\" -DSDNOTIFY -DLIRC_DEVICE=\"/var/run/lirc/lircd\" -DVIDEODIR=\"/var/lib/vdr/video\" -DCONFDIR=\"/etc/vdr\" -DARGSDIR=\"/etc/vdr/conf.d\" -DCACHEDIR=\"/var/cache/vdr\" -DRESDIR=\"/usr/share/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib64/vdr\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/libpng16 -o eit.o eit.c^M
    2. eit.c: In constructor 'cTDT::cTDT(const u_char*)':^M
    3. eit.c:394:13: error: 'stime' was not declared in this scope; did you mean 'ctime'?^M
    4. 394 | if (stime(&dvbtim) == 0)^M
    5. | ^~~~~^M
    6. | ctime^M


    Hat jemand eine Idee, wie ich das lösen kann ?

    Hallo,


    zusätzliche vdr Packete kannst du in Fedora über das rpmfusion repo, welches du laut folgender Anleitung einbinden kannst.

    Mit dem Kommando:

    Code
    1. dnf search vdr-*

    kannst du dan alle vorkompilierten verfügbaren vdr Pakete auflisten lassen.

    Mit IMAGELIB=imagemagick funktioniert es.

    vielen Dank für die Lösung.


    Das Problem betrifft in der Zwischenzeit auch vdr-2.4.0, dort kann man es mit einem Downgrade von GraphicsMagick beheben, das Kommando lautet:

    Code
    1. [root@fc30 tmp]# dnf downgrade GraphicsMagick-doc-1.3.31-5.fc30 GraphicsMagick-c++-1.3.31-5.fc30 GraphicsMagick-devel-1.3.31-5.fc30 GraphicsMagick-c++-devel-1.3.31-5.fc30 GraphicsMagick-1.3.31-5.fc30

    Hallo,


    ich habe hier von einem Benutzer eine Segfault Meldung bekommen.



    Code
    1. Der segault tritt nicht auf, wenn das vdr-tvguide Plugin installiert ist.
    2. Installierte Plugins:
    3. vdr-tvguide-1.2.8-1.fc30.x86_64
    4. GraphicsMagick-c++-1.3.32-1.fc30.x86_64
    5. vdr-2.4.1-1.fc30.x86_64


    Wie kann man die Ursache ermitteln und beheben ?