Posts by tefans

    Quote

    Original von SvenS
    RRDTools? War mir bisher zu komplex...oder hast Du was anderes?


    Temperaturkurven sind dabei der einfachste Fall. Bei der Arbeit hat uns
    das sehr geholfen bei Diskussionen mit der Klimafirma.


    cu, Stefan

    Das folgende Script cp-epg.pl kopiert EPG Inhalte von DVB Kanälen in die entsprechenden Kanäle einer analogen PVR Karte.


    Das Programm läuft regelmässig als cronjob und benutzt ausschliesslich das SVDRP Interface. Zum Einsatz kommt diese Lösung in Ermangelung von Alternativen weil hier derzeit kein brauchbarer Internet-Zugang verfügbar ist.


    Der Hash %mappings muß entsprechend der zum Einsatz kommenden channels.conf angepasst werden.


    Das Ding läuft hier seit Wochen ohne Probleme, vielleicht ist es ja jemandem von euch nützlich.


    cu, Stefan

    Deine CPU ist schon sehr grenzwertig um den Softwaredecoder zu fahren. Dazu kommt das Onboard VGA Devices in der Regel alles andere als Renner sind.


    Ich wuerde an deine Stelle sehr stark zu einem Hardwaredecoder tendieren. Das tut einmal weh bei der Beschaffung der FF Karte.


    Die sonst fälligen chronischen Schmerzen sind mit Sicherheit schlimmer.



    Stefan

    Wir benutzen die PVR hier haupsächlig als Ausgabegerät und haben damit relativ wenig Probleme. Allerdings nehmen wir nicht besonders viel damit auf da DVB-T hier in Kiel in Sichtweite des Fernsehturmes sehr unproblematisch ist.


    Ich hatte Probleme mit der Reihenfolge der Geräte. Warscheinlich deshalb habe ich dann mit der PVR schon mal ein paar Stunden Ameisenkrieg aufgenommen. Seit ich die Treiber nicht mehr von Hotplug laden lasse ist dieses Problem aber offenbar weg. Ansonsten reagiert die Karte auf heftiges Gezappe empfindlicher als die DVB-T Geräte, fängt sich aber immer wieder.


    Bildstörungen die ich der Karte zuschreiben würde habe ich hier nicht.


    Ich benutze hier ivtv Version 0.6.2 .

    Quote


    Oder gibt es noch eine andere vernünftige Kombination für analoges Kabelfernsehen?


    Kabelfernsehen ist mittlerweile nichts anderes mehr als ein Mangel einer Mietwohnung.


    Das Problem ist das du mit analogen Kabel EPG vermisst und das Bild meist nicht so besonders gut ist.


    DVB-C macht dir Scherereien weil dort Privatsender in der Regel verschlüsselt sind und du zusätzlichen Aufwand treiben muesstest um es trotzdem zu sehen. Immerhin gibt es Radiosender.


    DVB-T ist relativ unproblematisch wenn verfügbar, leidet jedoch unter relativ geringen Bandbreite. (Wer errinnert sich noch an Ministeck?)


    Also fängt man an die verfügbaren Quellen zu kombinieren. Dabei fällt man über das Problem das für den VDR gleiche Programme aus unterschiedlichen Quellen einfach unterschiedliche Channels sind. Das System kann seine Resourcen nicht optimal automatisch ausnutzen. Man müsste dafür einen kompletten virtuellen Channel-Layer einführen der warscheinlich nur halbautomatisch zu konfigurieren wäre und Dinge wie Priorisierung nach Quelle (Qualität), Zusammenstellung verschiedener Bouquets und Prioritäten konkurrierender Aufnahmen berücksichtigt.


    Die DVB-S Leute würden wohl bei einen Versuch dieses innerhalb des VDR zu implementieren erst einmal verständnislos mit dem Kopf schütteln.


    warscheinlich zu recht

    moin!


    Die Karte funktioniert ganz brauchbar ist aber nicht vdr-Mainstream.


    Du must mit apt-get die entsprechenden Pakete installieren:


    - die ivtv Treiber und Tools fuer die Karte
    - die pvrinput und pvr350 VDR-Plugin


    Das existiert alles auf der CDROM, es wird damit aber nicht herumgeprotzt - man muss schon suchen.


    Ich habe mir dann aber selbst einen neuen Kern gebaut um den IR-Empfänger der Karte zum Laufen zu bekommen.


    So richtig rund ist das alles nicht und ich würde nicht unbedingt noch einmal mit dieser Karte oder der ctvdr anfangen.


    Das Teil läuft derzeit hauptsächlich als Ausgabegerät weil wir hier ganz brauchbaren DVB-T Empfang haben. Die PVR350 hängt am Kabel.


    Stehen geblieben ist der VDR trotz intensiver Nutzung erst einmal ich bin also geneigt zu sagen das das Ding stabil läuft.


    Ich habe aber auch schon Mal 2 Stunden Schneetreiben mit der PVR aufgenommen, warscheinlich weil die Videokarten in der falschen Reihenfolge gefunden wurden.


    Die PVR350 funktioniert leider nicht mit dem dvd-Plugin und kann auch keine Snapshots machen.


    Falls du noch die Wahl hast überlege dir ob du nicht lieber mit einer FF anfängst, das wäre ein wenig schmerzfreier.


    viel Glück!