Posts by tm-107

    Kurze Rückmeldung:
    Nach einem manuellen Update auf Kernel 4.9.0-0.bpo.2-amd64 funktioniert der DVB-S2-Empfänger sowie der Shutdown noch immer einwandfrei.


    Was nicht mehr funktioniert ist die Installation diverser openmediavault-Erweiterungen, da diese immer die Header vom 4.9.0-0.bpo.1-amd64 installieren wollen, was dann natürlich nicht zum laufenden Kernel passt. Wenn ich die Erweiterungen mit dem 4.8er Kernel installiere, stehen sie mir danach allerdings auch unter dem 4.9.0-0.bpo.2-amd64 zur Verfügung.
    Aber das ist ein anderes Problem und passt hier wohl nicht ganz ...

    Es lief unter easyvdr 2.0.0, aber welcher Kernel und welche DVB-Treiber das genau waren kann ich nicht mehr rekonstruieren.


    ABER:
    Nachdem ich woanders im Netz den Hinweis gelesen habe, dass wohl auch andere Probleme mit dem Kernel 4.9.0-0.bpo1 und älterer DVB-Hardware haben, habe ich gestern Abend das System testweise mit dem Kernel 4.8.0-0.bpo.2 gestartet. Und siehe da, alles funktioniert prima.


    Ganz nebenbei ist damit auch ein weiteres Problem behoben: Der Rechner schaltet sich beim Runterfahren (shutdown -h now) wieder aus. Mit dem 4.9er Kernel war nach "system halted" Ende, auch wenn ich per "shutdown -hP now" das Abschalten erzwingen wollte.


    Und falls das auch noch für jemanden wichtig/interessant ist:
    CPU: Atom 330
    Mainboard: POV ION330-1
    RAM: 3 GB (2+1)


    THX!

    Ich klinke mich mal mit einem ähnlichen Problem ein:


    OS: OMV 3.0.64 mit VDR-Plugin


    Installiert ist eine alte "Win-TV Nova S" (PCI DVB-S) sowie eine "PCTV 452e" (USB DVB-S2). Beide habe vorher zusammen im gleichen Rechner unter easyvdr ordentlich funktioniert. Jetzt kann ich leider nur über die PCI-Karte fernsehen.


    Erkennen tut der Rechner beide Karten ...


    Ausgabe von lspci:

    Quote

    01:05.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)

    Ausgabe von lsusb:

    Quote

    Bus 001 Device 002: ID 2304:021f Pinnacle Systems, Inc. PCTV Sat HDTV Pro BDA Device

    Ausgabe von dmesg | grep dvb: ... hier fehlt das USB-Device schon

    Quote

    [ 11.887299] DVB: registering new adapter (TT-Budget/WinTV-NOVA-S PCI)
    [ 12.516270] budget dvb 0000:01:05.0: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (ST STV0299 DVB-S)...


    Ausgabe von lsmod:


    Aber unter /dev/dvb/ ist nur ein adapter0 zu finden, der Zweite fehlt.


    Im syslog und messages ist nix zu finden (also im Hinblick auf fehlende Firmware, Treiber und dergleichen).


    Irgendeine Idee?

    Dass es nun sooo lange dauern wird hat wohl niemand gedacht. Echt schade! Es scheint wohl endgültig eines von vielen sehr guten aber leider eingeschlafenen Projekten geworden zu sein ...


    tm-107

    Hier herrscht ja jetzt schon lange Stille ... passiert da noch was?


    Ich frage hauptsächlich weil ich gerade versuche das Paket zu installieren und immer folgende Fehlermeldung erhalte:

    Code
    1. /usr/local/vdr/vdr: error while loading shared libraries: libjpeg.so.62: cannot open shared object file: No such file or directory


    Hat vielleicht jemand einen Tip? Die Datei ist vorhanden, allerdings heißt sie "libjpeg.so.62.0.0", umbenennen hat aber auch nicht geholfen.


    tm-107

    Hi, lange nix mehr gehört ...


    Gibt es schon was neues bezüglich vdr für fli4l (3.0.1 ?) und der PVR-Unterstützung?


    gruß
    tm-107

    Hi, Problem besteht weiterhin ...



    gruss
    tm-107

    Okay, werde das mal ausprobieren wenn ich wieder @home bin (irgendwann diese Woche). Trotzdem erstmal Danke! Ich melde mich auf jeden Fall nochmal mit dem Ergebnis ...


    gruss
    tm-107


    PS: Was es mit der Endlosschleife auf sich hat kannst Du auch nicht sagen oder?

    Naja, wie gesagt habe ich nicht viel Ahnung von Linux ...


    Reihenfolge müsste so gewesen sein:


    - c't-VDR 5 installiert
    - die ivtv-Pakete installiert (4 Stück glaube ich)
    - apt-get install vdr-plugin-pvr350
    - reboot (vlt nicht notwendig, aber schaden kanns ja nicht)
    - modeprobe ivtv-fb


    Oder muss modeprobe ivtv_fb zwingend per /etc/init.d/vdr ausgeführt werden?


    Ich glaube langsam dass ich das HowTo das ich eigtl schreiben wollte wohl doch selbst erstmal brauche ?(


    gruss
    tm-107


    PS: Das Webinterface zeigt jetzt in der rechten Fensterhälft immer "Konnte Verbindung zu localhost nicht aufbauen!" ... irgendwie scheint da jetzt überall der Wurm drin zu stecken.

    Hi,


    muss leider nochmal nerven. "modeprobe ivtv_fb" wird mit einem

    Quote

    FATAL: Error inserting ivtv_fb (/lib/modules/2.6.16-ct-1/ivtv/ivtv-fb.ko): Operation not permitted


    quitiert. Ausserdem hängt der Rechner jetzt endlos in einer Schleife:


    Kommt das jemandem bekannt vor? Irgendwelche Vorschläge?


    gruss und Dank im voraus
    tm-107

    Vielen Dank für die Infos!!! Das Paket "vdr-plugin-pvr350" ist mir bisher irgendwie entgangen. Kann den morgigen Abend kaum erwarten, vorher bin ich leider nicht zu Hause ... werde auf jeden Fall über Erfolg oder Misserfolg berichten ...


    Zum VDR-Wiki: Da komme ich komischerweise von keinem meiner Rechner ran ... gibt immer ne Fehlermeldung oder die Seite antwortet garnicht (so wie jetzt gerade). Das hat definitiv mal funktioniert, geht aber seit mind 2 Tagen nicht mehr.


    gruss
    tm-107

    Quote

    Original von prx
    Was für eine WINTV? Die PVR350 wird ja bereits vom ctvdr5 unterstützt, nur der OSD-Framebuffer muss extra geladen werden.


    Sorry wenn ich hier mal so reinplatze, aber meinst Du mit "unterstützt" dass alle Treiber mitgeliefert werden oder dass sie auch automatisch erkannt und installiert wird?
    Ich rätsel seit 3 Tagen warum meine PVR-350 nicht läuft, hab aber auch so gut wie keine Erfahrung mit Linux ... ivtv und prvinput hab ich installiert ... muss ich da noch was konfigurieren? Wo bekomme ich den "OSD-Framebuffer" her? Und wie kann ich nach Sendern suchen?


    Viele Fragen, aber ich wusste auch nicht wirklich wo ich meine Fragen am besten poste. Denke jedoch hier passt es ganz gut rein ...


    Wenns läuft werde ich mal versuchen ein HowTo für die PVR-350 & c't-VDR-5 zu schreiben, da genau an dieser Karte schon einige Freunde von mir gescheitert sind und jetzt irgendwelche Windows-Alternativen auf Strom fressenden High-End-Rechnern verwenden.


    gruss
    tm-107

    Besten Dank für die Infos !!! Also noch ein bisschen warten :)


    Und ja, die Homepage ist jetzt wieder erreichbar ...


    gruss
    tm-107


    PS: Mir schwirrt noch ne Frage im Kopf rum zu der ich schon seit ner guten Stunde eine Antwort suche: Kann man die von VDR aufgezeichneten Videos ohne weitere Umcodierung unter Windows betrachten?

    Ich hätte da mal ein paar Fragen (bitte nicht meckern ... VDR ist Neuland für mich und da können schonmal Fragen auftreten über die die Profis nur :rolleyes: ):


    1. Wird das Projekt noch aktiv weiterentwickelt? (Ich nehme mal stark an die Antwort lautet Ja, da die Beiträge hier ja nur wenige Wochen alt sind)


    2. Wie funktoniert die Bedienung beim opt_vdr? An meinen fli4l ist natürlich kein TV angeschlossen, also wie programmiere ich eine Aufnahme?


    3. Kann man eine ungefähre Aussage treffen ab wann die Unterstützung für PVR-Karten fertig ist?


    Eventuell sind ja einige Antworten auf der im ersten Posting angegeben Internetseite zu finden, aber diese ist derzeit leider down ...


    gruss
    tm-107