Posts by yoogie

    Quote

    Original von egal


    zwischen Methoden/Klassen
    'font' vor Verwendung immer bestimmen, nicht speichern, also

    Code
    1. font = cFont::GetFont(fontOsd);
    2. if (font) {...


    Ok, ich werde das versuchen. Besten Dank für die Hilfe.

    Quote

    Original von gda
    Du willst einen Segfault per try catch harmlos machen, damit du ihn nicht beseitigen musst? Ich kann nur hoffen, das du dabei keine Hilfe bekommst, das ist doch Murks.


    Gerald


    Nunja, ich zeige die Werte vom Rudergerät über dem Fernsehbild an. Wenn ein Wert nicht interpretiert werden kann, ist das weniger schlimm, denn das nächste Update kann bestimmt interpretiert werden.
    Nur hilft es wenig, wenn ich am Rudern bin und sich der VDR neu startet, bloß weil ein komischer Wert übergeben wurde. Wie gesagt, lieber eine Sekunde lang kein Update als kompletter Neustart....


    Also ich würde mich schon freuen, wenn mir da einer helfen könnte...

    Hi,


    ich entwickle gerade ein VDR Plugin, bzw habe ich eins erweitert und habe leider ein Problem damit.


    Um den Zweck kurz zu umreißen:
    Ich habe ein Rudergerät verbunden mit dem VDR, darauf läuft ein Perl-Skript, welches ein Python Skript started und die Daten abgrägt, diese dann an einen modifizierten osdserver schickt. Leider stürzt mir manchmal der komplette VDR ab. Ich habe schon alle Eventualitäten abgeklärt, also divisionen durch 0, oder wenn Variablen leer sind. Das ist nicht das Problem.
    Per Debugger bekomme ich einen Segfault bei:


    Code
    1. if(font){...


    font ist:


    Code
    1. cFont::GetFont(fontOsd);


    Nun will ich das abfangen mit:


    Code
    1. try { ... } catch(...){ }


    ...aber das hilft gar nichts. Wie kann ich diese Exceptions denn "non-fatal" machen?


    Besten Dank im Voraus...
    VG


    Nun ja, ich wollte eigentlich nur sagen, dass die getroffenen Einstellungen die Ruckelsituation bei mir deutlich verbessert haben. Vor meinen Einstellungen kam es häufig (alle paar Minuten) vor, dass das Bild sehr verpixelt war, für schätzungsweise 2 Sekunden gehongen hat und dann weiter gelaufen ist, sich aber irgendwie neu einschwingen musste. Das heißt man hat zwar wieder bewegtes Bild gehabt, aber Fehlfarben und -Pixel.
    Schwierig zu umschreiben, aber ich denke ihr habt das alle schon mal gesehen ;).
    Gerade beim Fußball kann da schon mal eine entscheidende Szene bei draufgehen.


    Nachdem ich von Hand die hier angebotene libxine eingespielt hatte, wurde es besser, das Umschalten war aber ein Graus. Die libxine wurde dann durch ein neuerliches Update wieder überspielt, was im Großen und Ganzen aber nichts am Ruckeln geändert hat.


    Meine Änderungen verhindern meines Erachtens einige Interrupts, Festplattenzugriffe, was zu einer veränderten Situation geführt hat. Ich habe schon des öfteren gelesen, dass angeblich HDMI Sound mit Ruckeln in Verbindung steht. Wie gesagt, es klappt. In der 2. Halbzeit gestern Abend hatte ich insgesamt nur 1-2 Mini-Aussetzer. Ein Aussetzer ist dann nur noch so, dass in etwa 1 Zwischenbild ausgelassen wird, der ball also quasi einen kurzen Sprung macht. Ansonsten aber keine Bildfehler. Das war wirklich gut zu ertragen :)


    Mein Board hat optischen Toslink, Coax Cinch (SPDIF), Analog Cinch und HDMI (POV-330). Wenn ich SPDIF im Menü ausgewählt habe, nervt mich das Pass-Through, so dass ich nicht mehr mit der VDR Fernbedienung lauter und leiser stellen kann. Also habe ich auf Analog umgestellt und per Alsamixer die relevanten Kanäle hochgedreht. Nun habe ich Dolby Sound auf der Anlage bei allen Sendern und kann trotzdem mit dem VDR lauter / leiser stellen. Mist, mir fällt gerade ein, dass ich gelogen habe. Ich habe extra noch ein normales Cinch Kabel angeschlossen. Über optisch ging sonst nichts raus....
    Sorry

    Moin, ich habe leider auch noch Ruckler. Auch nach dem letzten Update. Es ist alles auf dem Neusten Stand und doch sind bei HD Sendern Ruckler immer mal wieder zu verzeichnen.
    Ich denke aber, dass ich die Situation um einiges verbessrn konnte.


    Da bei mir der Sound nicht über HDMI, sondern über Analog ausgegeben wird (im WebIF auf Analog und trotzdem per Toslink an der Anlage), das HDMI Interface aber zu 100% benutzt wurde (laut powertop), habe ich es kurzerhand deaktiviert.


    /etc/modprobe.d/blacklist.conf

    Code
    1. blacklist snd_hda_codec_nvhdmi


    Außerdem habe ich noch in /etc/rc.local folgendes eingefügt:

    Code
    1. echo 1500 > /proc/sys/vm/dirty_writeback_centisecs
    2. echo min_power > /sys/class/scsi_host/host0/link_power_management_policy
    3. echo 1 > /sys/module/snd_hda_intel/parameters/power_save
    4. echo 0 > /proc/sys/vm/swappiness


    Seitdem hatte ich keinen einzigen Ruckler mehr. Vielleicht mag es jemand testen. Viel Erfolg. Ich freue mich jetzt morgen auf ein ruckelfreies Deutschlandspiel :grinzs

    Quote

    Original von Keine_Ahnung
    Verbinde mal das Horizontal Low Kabel vom LNB direkt mit der Leitung zum Receiver (mittels F-verbinder zusammenschrauben). Die anderen dabei am Multischalter lassen (damit das LNB garantiert Strom bekommt).
    Dann MUSS das gehen (egal was für Schaltsignale die TV Karte ausgibt).


    cu


    Ich bin so ein Honk.... Ein Channel-Scan hat es gerichtet....
    Vielen Dank für Deinen Input! :unsch

    Hi, ich habe jetzt den LNB für Eutel abgeschlossen und die freigewordenen Kabel für das Low-Band von Astra verwendet. Auch am Multiswitch ist das richtig angeschlossen.


    Meine Receiver finden jetzt Phönix, nur der VDR kann es immer noch nicht wiedergeben....


    Das ist meine diseqc.conf:

    Code
    1. S19.2E 11700 V 9750 t v W15 [E0 10 38 F0] W15 t
    2. S19.2E 99999 V 10600 t v W15 [E0 10 38 F1] W15 T
    3. S19.2E 11700 H 9750 t V W15 [E0 10 38 F2] W15 t
    4. S19.2E 99999 H 10600 t V W15 [E0 10 38 F3] W15 T


    Wo kann ich sonst noch nachschauen, warum ARD HD und ZDF HD nicht laufen?

    Ich habe yavdr 0.2 am laufen und dort stehen alle genannten Kombinationen drin. Ich habe jeweils schonmal auskommentiert gehabt und wieder einkommentiert, aber leider ohne Erfolg.


    Die Low-Band Einträge habe ich dann auskommentiert, weil ja an meinem Multiswitch kein Lowband angeschlossen ist.


    Das stimmt allerdings, dass im Haus ansonsten keine HD Receiver stehen. Welche SD Sender würde ich denn ansonsten vermissen?


    Mich wundert es nur, dass ich per VDR auf Eutel gar nichts reinbekomme...

    Hi, erstmal vielen Dank für die Antwort. Das hört sich auch sinnvoll an, aber warum funktionieren dann alle Eutelsat Sender auf den anderen Receivern?
    Ich frage mich auch, warum unterwegs die 4 Kabel abgeblieben sind, aber Fakt ist wirklich, dass Alle Eutel und Astra Sender funktionieren auf allen Receivern, nur halt am VDR nicht...


    BTW, am Treiber liegt es meines Erachtens nach nicht. Ich habe die neusten V4l und die neusten s2-liplianin Treiber probiert. Außerdem auch die 1.26 und 1.23er Firmware.

    Hi, wir haben folgende Sat-Anlage:


    Schüssel mit 2 LNBs. Soweit ich sehen kann sind pro LNB 4 Kabel angeschlossen.
    Technisat Gigaswitch 11/20G


    Folgende Eingänge sind angeschlossen:
    Sat Position A: (Astra 19,2)
    Highband 1 und 2


    Sat Position B: (Eutelsat 13,0)
    Highband 1 und 2


    Die Anschlüsse fürs Lowband sind leer. Alle im Haus angeschlossenen Receiver laufen ohne Probleme, auch der VDR läuft soweit prima, allerdings fehlen bestimmte Sender, was mich auf eine fehlerhafte Diseq Konfiguration schließen lässt. Leider finde ich nicht viel Dokumentation und bitte daher euch zur Hilfe.


    Beispiel für Sender die fehlen:
    Eutel geht gar nicht, glaube ich
    Das Erste HD
    ZDF HD
    Arte HD
    Astra HD+
    ...
    Dies ist meine aktuelle DiseqC.conf

    Code
    1. S19.2E 99999 V 10600 t v W15 [E0 10 38 F1] W15 A W15 T
    2. S19.2E 99999 H 10600 t V W15 [E0 10 38 F3] W15 A W15 T
    3. S13.0E 99999 V 10600 t v W15 [E0 10 38 F5] W15 B W15 T
    4. S13.0E 99999 H 10600 t V W15 [E0 10 38 F7] W15 B W15 T


    Ich verwende die Hauppauge WinTV-HVR4000 in einem ION Rechner.


    Log:


    Code
    1. arte HD;ZDFvision:11362:hC23E35M8:S19.2E:22000:6210:6221=deu,6222=fra;6220=deu:6230:0:11120:1:1011:0
    2. ANIXE HD;BetaDigital:10832:hC23E35M8:S19.2E:22000:767:0;771=deu:0:0:61202:1:1007:0
    3. ASTRA HD+;BetaDigital:10832:hC23E35M8:S19.2E:22000:1023:0;1027=deu:0:0:61203:1:1007:0
    4. Das Erste HD;ARD:11362:hC23E35M8:S19.2E:22000:6010:6020=deu,6021=deu;6022=deu:6030:0:11100:1:1011:0
    5. Einsfestival HD;ARD:12422:hC34:S19.2E:27500:1601:1602=deu;1606=deu:0:0:28396:1:1201:0
    6. ZDF HD;ZDFvision:11362:hC23E35M8:S19.2E:22000:6110:6120=deu,6121=deu;6122=deu:6130:0:11110:1:1011:0


    Andere HD Sender funktionieren tadelos.
    Ich verwende yavdr 0.2.

    Quote

    Original von AuXBoX
    Try this


    curl "http://pastebin.com/download.php?i=bU1QFQ3c" | tr -d \\r > nvidia.sh


    sh nvidia.sh


    Hi, das habe ich auch schon probiert. Ich habe in der Zwischenzeit Archlinux und XBMC + VDR aus den Sourcen probiert, Debian, XBMC-Live, Boxee-Live, FreeVDR, alles dasselbe. Immer ruckelt es bei VDR.
    Auf Arch habe ich auch mit gcc4.5 die ganzen Make Flags für Atom330 eingesetzt vor dem Compilieren, auch ohne Erfolg.


    Dann sah ich, dass yaVDR in der Version 0.2 verfügbar ist und habe das gestern abend installiert und siehe da, es ist zwar etwas instabil, aber HD Sender laufen absolut ruckelfrei. Einfach genial!!!


    Jetzt muss ich nur noch XBMC hinbekommen, dass er ruckelfrei spielt. Die Videos damit haben immernoch so Mikroruckler. Das kann aber auch an dem Pulldown liegen von den Videos.


    Besten Dank!!!

    Quote

    Original von karlson
    Moin,


    ARD und ZDF sowie arte in HD gibt es auch über Sat, aber da brauchst Du
    eine DVB-S2 Karte, wohingegen normale DVB-C Karten HD über Kabel ohne
    Probleme empfangen und auzeichnen können. Evtl. liegt es daran.


    GrK.


    Hm, komisch. ich hab nur Arte, Eurosport HD, Sky HD und Festival HD
    Muss ich wohl nochmal suchen.
    Danke


    Danke, TripleBuffer habe ich auf 0, was false bedeutet.
    VG


    PS: ARD gibt es nur über Kabel in HD, oder? Ich finde die über Astra nicht, auch nicht ZDF in HD...

    Moin karlson,


    das ist nett :). Tearing kann ich ausschließen. Ich habe Composite Extension mal testweise eingeschaltet und gesehen, dass es dort zu Verschiebungen kommt. Ausgeschaltet und die Verschiebungen sind weg.
    Die Angst vor Hardwarekäufen scheint beim weiblichen Geschlecht wirklich ausgeprägt zu sein, das würde 1 zu 1 auch auf meine Frau passen :).

    Ich habe Framedrops nur ganz am Anfang während der "Einschwingphase", wenn ich das mal so nennen kann. Danach kommen keine Drops mehr vor. Das Rucken ist auch eher konstant. Es wird vor allem sichtbar bei seitlichen Schwenks, also ganz besonders bei Fußball oder sonstigem Sport.

    Es sind auch nur ganz kleine Miniruckler. Es sieht aus wie wenn die Framerate nicht zusammenpassen würde. Bei HD-TV ist es schimmer. Wenn das ganze Bild seitlich scrollt (Fußball zum Beispiel), sieht es katastrophal aus. Sieht dann so nach 10 Frames aus...


    Sound läuft bei mir auch über SPDIF. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass das was mit dem Sound zu tun haben soll...

    Hi edbq,


    danke für Deinen Tipp bezüglich der advancedsettings.
    Ich habe mir das Mediacenter eigentlich vorrangig für HD Material angeschafft, für SD Fernsehen habe ich einen normalen Festplattenreceiver. Aber ich werde es auf jeden Fall probieren und weiterhin hoffen, dass wir weiterhin Tipps bekommen wegen dem Ruckeln.
    Ich habe gemerkt, dass es nicht nur beim VDR vorkommt, sondern auch bei ganz normalen mkv Dateien.
    VG

    Da fällt mir was auf aus der xbmc-logfile:


    Code
    1. NOTICE: fps: 25.000000, pwidth: 720, pheight: 576, dwidth: 720, dheight: 405
    2. DEBUG: OutputPicture - change configuration. 720x576. framerate: 25.00
    3. NOTICE: Display resolution USER : default: 1920x1080 @ 50.00Hz (15)


    Heißt das, dass er die Refresh rate gar nicht anpasst?


    Und ich sehe recht häufig sowas hier:
    [h264_vdpau] number of reference frames exceeds max (probably corrupt input), discarding one


    oder auch:


    Code
    1. ERROR: Decode - avcodec_decode_video returned failure
    2. DEBUG: CDVDPlayerVideo - video decoder returned error
    3. ERROR: ffmpeg[AD93CB70]: [h264_vdpau] non-existing PPS 0 referenced
    4. ERROR: ffmpeg[AD93CB70]: [h264_vdpau] decode_slice_header error
    5. ERROR: ffmpeg[AD93CB70]: [h264_vdpau] no frame!


    Hilft dieser Part eventuell?


    Ich habe jetzt mal den Nvidia Treiber deinstalliert und per apt-get den offiziellen in der Version 195.36.15 gepulled. Leider auch ohne sichtbare Veränderung. Bildruckler bei größeren Bildbewegungen, aber auch wenn im Vordergrund eine Person durchs Bild läuft ruckt das deutlich. Zumindest so, dass die Bewegung nicht flüssig aussieht. Je schneller der Schwenk/Bewegung, desto deutlicher kommt dieser Effekt raus.