Posts by EdgarWallace

    Ja das war der Fehler, jetzt gibt's auch eine Ausgabe:


    Also kein HW-Fehler. Das ist ja schon mal gut.


    [EDIT: Das Problem hat sich per Reboot erledigt]


    Ja, ich habe hier zwei yaUsbIr mit zwei Harmonys im Einsatz. Das Profil hängt von deiner Bastellust ab ;)
    Es gibt zwei Voreinstellungen (MCE und KLS 1.6) für den yaUsbIr die sich direkt im WFE auswählen lassen und für die es in der Logitech-Software passende Gegenüber gibt (Microsoft - MCE Remote 1039 bzw. KLS - VDR 1.6). Ansonsten kann man natürlich auch beliebige andere Profile anlernen.


    Ich habe zu meinem neu gelieferten yaUSBIR noch eine Verständnisfrage - kann ich die o.g. Aussage so interpretieren, dass eine Harmony mit dem MCE Proil OOTB funktioniert?


    Das habe ich bisher angestellt:


    1.) Seahawk's ppa ist eingebunden, LIRC installiert (lirc: 0.9.0-20yavdr0~precise)
    2.) Kernelupdate entsprechend Anleitung gemacht
    2.) lsusb -d 10c4:876c -v zeigt das gewünschte Ergebnis
    3.) yaUsbIr (MCE remote) im WFE ausgewählt
    4.) Power Taste meiner FB angelernt - funktioniert


    Hier kommen aber Fehler:


    Habe ich noch etwas übersehen oder ist etwas mit der HW nicht in Ordnung. Was könnte ich noch checken?

    Lars, hier die Ausgabe:


    Saman , hatte ich das nicht rückgemeldet? Asche über mein Haupt aber nein damit ging es nicht. Ich hatte es noch mit dieser Konfig versucht - auch ohne Erfolg:

    Das wäre sicher die einfachste Lösung, aber wenn ich einfach nur stop openbox, gefolgt von einem start openbox eingebe, sehe ich das im syslog:


    Erst ein Reboot bringt das Bild zurück auf den Schirm.

    Hallo Saman, hat etwas gedauert, aber leider klappt es so ebenfalls nicht.


    Ich zitiere mal aus dem Wiki:

    Quote

    Monitor
    Jeder Monitor-Abschnitt konfiguriert einen vom System verwendeten Monitor. Mindestens ein Monitor-Abschnitt muss vorhanden sein, es können aber auch mehrere sein - für jeden zusätzlichen Monitor ein Abschnitt.


    Quote

    Device
    Im Device-Abschnitt wird die Grafikkarte für das System eingerichtet. Mindestens ein Device-Abschnitt muss immer vorhanden sein, es können auch mehrere Abschnitte vorhanden sein - für jede im System vorhandene Grafikkarte ein Abschnitt.


    Quote

    Screen
    Jeder Screen-Abschnitt bindet eine Grafikkarte (oder einen Anschluss auf einer Grafikkarte) an einen Monitor, indem dieser den Device-Abschnitt und den jeweiligen Monitor-Abschnitt für jeden der Anschlüsse referenziert. Mindestens ein Screen-Abschnitt muss vorhanden sein, weitere bestehen für jede zusätzliche Kombination aus Grafikkarte (oder Anschluss) und Monitor auf dem Computer.


    Müsste ich demzufolge nicht zwei Monitor und Screen-Abschnitte haben, aber lediglich nur einen Device-Abschnitt? Im Device-Abschnitt wäre dann das zu beachten:

    Quote

    Die folgenden Einträge sind häufig in einem Device-Abschnitt zu finden:
    Screen - Ein optionaler Eintrag, der angibt, welchen Anschluss der Grafikkarte dieser Device-Abschnitt konfiguriert. Diese Option ist nur bei Grafikkarten mit mehr als einem Anschluss nützlich. Wenn mehrere Monitore an eine Grafikkarte angeschlossen sind, dann müssen auch verschiedene Device-Abschnitte mit einem jeweils unterschiedlichen Screen-Wert zur Verfügung stehen. Der Wert eines Screen-Eintrags ist eine ganzzahlige Nummer. Der erste Anschluss hat den Wert 0, und für jeden weiteren Anschluss wird diese Zahl um eins erhöht.


    Was mir gerade auffällt: es gibt gar keine "Screen" Option in meiner xorg.conf.yavdr.

    Ich habe mir mal diese Beschreibung angeschaut: LINK


    Müsste demzufolge nicht etwas wie:

    Code
    1. Screen 1 "Screen1" Clone


    verwendet werden?


    Leider zeiget das WFE nur den TV an und dort habe ich auch ein Bild. Der Beamer sendet "Kein Signal" und wird auf dem WFE auch nicht angezeigt. Es interessiert ihn auch nicht, dass ich die yavdrdb mal manuell geändert habe:

    Code
    1. x11 {
    2. dualhead {
    3. enabled = 1

    Funktioniert leider nicht - es ist ja lt. der o.g. Beschreibung korrekt, dass es ein Identifier "NVIDIA GeForce GT 620 - 0", sowie einen Identifier "NVIDIA GeForce GT 620 - 1" gibt oder?



    xrandr bringt: Can't open display
    disper --l bring: No suitable backend found

    Hui bist Du schnell :cool1


    Das teste ich Morgen gleich aus, muss jetzt weg.


    Hab' mir mal die Xorg.0.log angeschaut. Das sieht ja nicht schlecht aus:

    Code
    1. [ 3087.046] (--) NVIDIA(0): Valid display device(s) on GeForce GT 620 at PCI:1:0:0
    2. [ 3087.046] (--) NVIDIA(0): CRT-0
    3. [ 3087.046] (--) NVIDIA(0): Mitsubishi HC6000 (DFP-0) (connected)
    4. [ 3087.046] (--) NVIDIA(0): Philips FTV (DFP-1) (connected)
    5. [ 3087.046] (--) NVIDIA(0): DFP-2


    Vielen Dank für's erste.

    Saman & Faudeer, ich denke, dass Ihr das so meint:


    Nach dem Reboot sehe ich im WFE unter Anzeigeeinstellungen lediglich den TV, der Dual-Head Modus ist ausgegraut (deaktiviert, weniger als 2 Bildschirme gefunden.


    Ich denke, dass ich irgendwo einen Fehler in der Konfig habe - seht Ihr mehr? Vielen Dank.

    Danke Dir Samen, es geht mir lediglich darum, einen Switch zu vermeiden, insofern ist gegen die von Dir im Edit2 genannten Lösung nichts einzuwenden. Man muss halt nur beachten, dass der Fernseher mit 50Hz läuft, dem Beamer hingegen 60Hz besser gefällt. Wie sähe denn die Lösung aus? Ich brauche ja dennoch zwei edid.0.yavdr, bzw. eine edid.0.yavdr und eine edid.1.yavdr oder?


    Hier gab es auch noch einmal eine andere Lösung - alles aber sehr alte Posts.

    Hallo,


    es gab ja bereits einige Beschreibungen zu dem Thema, an denen man sich orientieren kann, z.B. hier oder hier. Ich habe mich also daran gemacht und gemäß dieser Darstellungen die entsprechenden Dateien/Verzeichnisse erstellt, jeweils mit der entsprechenden edid.0.yavdr und xorg.conf.yavdr (Dank an Habichthugo !!)


    xorg.conf.yavdr für den TV:


    xorg.conf.yavdr für den Beamer:


    lspci:


    Die Scripte sind so wie in den entsprechenden Beschreibungen erstellt. Der Beamer ist am HDMI Port angeschlossen, der TV am DisplayPort. Ich verwende yaVDR 0.5a mit der Kernel Version 3.8.0-38 und das Board, was hier besprochen wurde. Kopiere ich die jeweilige Dateien edid.0.yavdr und xorg.conf.yavdr manuell nach etc/X11, mit anschliessendem Reboot, dann funktioniert alles wunderbar., inkl. Sound, aber ich würde halt gerne den Reboot verhindern und mit das/die Script(e) per FB aktivieren.
    Anbei das syslog:


    Was mir auffällt, sind die folgenden Meldungen:

    Code
    1. Failed to initialize the NVIDIA GPU at PCI:1:0:0. Please check your system's kernel log for additional error
    2. Screen(s) found, but none have a usable configuration.



    Meine Frage hier an die Fachleute ist nun: wie löse ich das? Vielen Dank.

    Ja dann hatte ich wohl nicht übersehen. Dank DDD für Deine Hilfe (das Zotac D2550-ITX Wi-Fi Supreme hatte ich vorher, aber das hatte zu wenig SATA Ports und war insgesamt für's Streaming ungeeignet).


    ZOTAC würde ich eh' nicht mehr kaufen, denn die fokussieren sich mehr auf die fertigen Kisten. Ich denke, dass ich meine Cine gegen USB Empfänger eintauschen werde und den PCIe Slot mit einer NVIDIA Karte bestücke. Beim Board habe ich dann ja wieder alle Freiheiten.

    Nur zur Info: diese Board wird nicht mehr hergestellt, die noch zu verkaufenden Boards sind quasi der Abverkauf. Mein erstes Board war direkt ein RMA Fall, das zweite Board lief, allerdings fehlte die Befestigung für die mSATA Platte. Jetzt heißt es: wir können Ihnen den Betrag gut schreiben aber einen Ersatz gibt es nicht. Auch ZOTAC direkt konnte nicht helfen.


    Aktuell weiß ich keine Option, da ich alle Teile um das Board herum gekauft habe. Mir fiele nur ein, mir ein LGA 1155 ITX Board zu kaufen, welches auch einen mSATA Anschluss bietet, sowie zwei weitere SATA Ports. In den PCIe Port müsste dann die Grafikkarte rein, so dass das Sat-Signal dann über Sundtec USB Empfänger reinkäme. Meine neue Cine 6.5 wäre dann umsonst gekauft. Gibt's bessere Ideen?



    Sent from my iPad using Tapatalk