Posts by omdelo

    sparkie
    Habe während der Woche wenig Zeit gehabt. Habe deinen Vorschlag eben nochmal ausprobiert. Gleiches Ergebnis wie beim letzten Versuch.
    Sobald ich 0:0 als User-/Group-ID bei meinen normalen User eintrage, kann ich mich nicht mehr einloggen. Nach Eingabe des Usernamens keine Passwortabfrage, sondern nach ca. 10 sec. "Login incorrect". Verhalten also wie bei root. Die passwd kann ich aber noch über Samba editieren. Auch dein 2. Vorschlag bringt leider keine Änderung.



    Gruß
    Omdelo

    sparkie
    Habe eben deinen Vorschlag ausgestestet. Funktioniert leider nicht wie erhofft. Beim Login gleiche Reaktion wie bei Root: nach Eingabe des Usernamens keine Abfrage des Passwortes, sondern gleich wieder der Loginprompt.
    Glücklich ist, wer (jetzt auch) ein Backup hat. :D


    Werde mich an eine Neuinstallation machen.


    Gruß
    Omdelo

    sparkie
    Diese Idee kam mir auch schon. Hatte aber Bedenken, dass ich mir den Zugang zum VDR endgültig kappe. Kann es aber erst nächsten Dienstag probieren.
    Muss jetzt nach Süddeutschland düsen X(


    elle
    äääh ja...
    Sieht zwar etwas "unübersichtlich" aus, teste es aber auch nächste Woche.


    Gruß und nettes Wochenende
    Omdelo


    Gruß
    Omdelo

    Hallo,
    ich habe auf meinem VDR einen grossen Fehler gemacht. Habe als root ein "chmod -R 777 /*" gemacht und mir somit viele/alle Rechte verbogen. Hab's zwar noch abgebrochen - war aber zu spät. Ein letzter reboot verbockte die Sache endgültig. Nun ist kein login als root an der Konsole mehr möglich. SSH-Zugriff geht auch nicht mehr. VDR runterfahren scheitert an einem "NVRAM-wakeup could not set time".
    Login als "normaler" User funktioniert jedoch doch noch. Naja, dafür habe ich jetzt überall Lese- und Schreibzugriff ;-)


    Habe ich noch eine Chance das System zu retten? Wenn ja, welche Rechte muss ich mindestens wo wieder ändern?


    Gruß


    Omdelo

    wastl :


    Danke für den Hinweis. Kaum macht man es richtig, geht es!
    In '/usr/lib' vagabundierte noch ein Link auf libserdisp.so.1.96 ?(


    Die Vorgehensweise, die Devicerechte über Hotplug zu ändern funktioniert bei Debian nur bedingt.
    Es wird dem Script 'iowarrior' in ${DEVICE} ' /proc/bus/usb/001' bzw. '/proc/bus/usb/002' übergeben.
    Als Workaround habe ich erst einmal die Devices im Script "hart" codiert.


    Jetzt läuft das Display tadelos.

    Viele Grüsse
    Omdelo

    Hallo zusammen,
    nach 2 Jahren erfolgreichen "durchwurstelns" mit der Suchfunktion, komme ich damit jetzt nicht mehr weiter.


    Ich bekomme mein "ct Mäusekino" am ct VDR 4.5. V 1.4.0 einfach nicht ans Rennen. Serdisplib 1.97.2 und das IOWarrior-Modul
    habe ich unter dem Kernel 2.6.12-ct-1 erfolgreich kompiliert. Graphlcd 0.1.3-7 mit apt-get nachinstalliert.


    Der direkte Aufruf mit "testserdisp -n ctinclud -p IOW24:/dev/iowarrior1" funktioniert tadelos.


    Graphlcd meldet jedoch im syslog:
    "graphlcd: ERROR: Failed initializing display".


    Das Plugin habe ich daraufhin in der order.conf deaktiviert und "showtext" als User root aufgerufen.


    ./showtext -d serdisp -f fnt:/usr/share/vdr-plugin-graphlcd/fonts/f17b.fnt "my testtext"


    Fehlermeldung:
    WARNING: No config file specified, using default (/etc/graphlcd.conf).
    WARNING: No encoding specified, using default (iso8859-1).
    ERROR: Failed initializing display serdisp


    Hat jemand einen Tip für mich wo ich den Fehler finden kann?


    Meine /etc/graphlcd.conf:


    WaitMethod=3
    WaitPriority=0
    ###########################################
    [simlcd]
    Driver=simlcd
    #Width=240
    #Height=128
    #UpsideDown=no
    #Invert=no
    ###########################################
    [serdisp]
    Driver=serdisp
    Device=IOW24:/dev/iowarrior1
    Controller=ctinclud
    ############################################


    die Iowarrior Devicefiles in /dev:


    crw-rw---- 1 root root 180, 208 2006-05-30 21:01 iowarrior0
    crw-rw---- 1 root root 180, 209 2006-05-30 21:01 iowarrior1


    Übrigens: Wie kann ich die Rechte an den Devicefiles ändern?
    Nach jedem reboot sind die geänderten Rechte wieder auf den obigen Werten.
    Den User VDR in die Gruppe root zu packen, ist ja auch nicht wirklich Sinn der Sache.


    Viele Grüße aus HH an der Rest der Welt
    Omdelo