Posts by Lou

    eben, das freundliche nachhacken wäre jetzt wichtig um ins Gespräch zu kommen.


    @rechenenknechtler, johns, MarMic, BlueVip, newsy,p_body, heti - wer immer das liest und den Patch gerne im Kernel haben möchte:


    Falls ihr das lest und die Diskussion dort drüben mitverfolgt: Wäre toll wenn ihr kurz euer Feedback zu den 2 Patches geben würdet.


    Ich fürchte sonst wird gar nichts draus werden mit der Integration in den Kernel.

    Danke für dein Posting in der ML, Steffen!


    E ist halt wie es ist:


    Der stb6100 Patch von Manu löste bei meinen Tests mit einem stable 38er Kernel das Tuning Problem nicht. Ein Astra Channel Scan findet nur 400 Sender von rund 1600 möglichen. Nehme ich den stb0899 Algo Patch dazu findet er rund 1200 Sender.


    Der Algo patch passt dem Maintainer nicht, warum genau sagt er nicht. Per Mail lässt sich der mantis Maintainer nicht erreichen, das habe ich mehrfach versucht. So kommt also keine zielführende Diskussion zustande. Der einzige Weg eine Diskussion an zu stossen scheint im Moment die Mailing Liste.


    Da der Patch ohne nähere Prüfung und ohne Diskussion vorgestern abgelehnt wurde, wäre es hilfreich, wenn auch ein paar andere Nutzer das Patches aus dem Forum sich an der Diskussion an der linux-media Mailingliste beteiligen würden. Es würde schon reichen zu bestätigen, wie sich der stb0899 Patch positiv auswirkt, und der stb6100 Patch das Zapverhalten der Karte nicht verbessert .


    Hierzu kann Steffen's dkms Repository sicher gute Dienste leisten: einfach den stb6100 Patch wahlweise in der dkms.conf mit dazu kompilieren und umgekehrt den stb0899 Patch mal drinn lassen, und einmal nicht. Das ergibt insgesammt 4 Varianten mit dkms zu kompilieren. Meine Ergebnisse mit dem 38er Kernel sind in der Hinsicht eindeutig: ohne stb0899 geht es nicht, stb6100 zu patchen bringt keine bemerkbaren Vorteile beim zappen ab Astra.


    Wenn ein paar Leute was dazu schreiben erhoffe ich mir dadurch den Start einer sachlichen Diskussion mit dem Maintainer - ohne Polemik. Am Patch kann man sicher was drehen um ihn 100% Upstream kompatibel zu machen, so dass auch der Maintainer grünes Licht zur Integration geben kann.


    Um in der linux-media ML zu posten müsst ihr euch nicht registrieren. Ich rate sogar davon ab, weil sonst ziemlich viele Mailverkehr auf euch euch zukommt. Es reicht eine Mail mit identischem Betreff an linux-media<at>vger.kernel.org zu schreiben.


    Ich wäre echt froh wenn ich endlich mal sachlich mit dem Maintainer darüber diskutieren könnte. Das scheint schwieriger zu sein als man denkt.

    Wenn du die Platten nicht vor dem vdr Start zur Verfügung hast gibt es 2 Alternativen für dich:


    - vdr Start verzögern, so dass die fstab Einträge vor dem vdr Start verwendet werden können -> scannen fällt weg
    - den vdr nach deinem Skript 1 x neu starten lassen ("sudo restart vdr") -> scannen fällt weg


    Scannen muss der vdr nur, wenn er schon läuft, und frische Partitionen dazu kommen.

    Ist der Patch von Alex Betis drinn? Hab ihn dir angehängt. Das ist ein Port von mir auf v4l-dvb.


    Der Unterschied zwischen Skystar HD2 zu Skystar HD liegt in der PCI Bridge:


    SkyStar HD2: Mantis Bridge
    SkyStar HD: Phillips Bridge
    Tuner und Demod sind bei beiden Karten identisch

    Quote

    Original von Old_Man
    Aus welchem Verzeichnis startest Du das make?


    Aus v4l-dvb - das globale Makefile hat bereits die richtigen Parameter und taucht ab in die Unterverzeichnisse unterhalb von linux. Was immer dort an C Code ändert wird neu kompiliert -> nach dem 1. vollen compile baut make nur noch die Änderungen. Erst nach make clean würde make wieder komplett alles bauen.

    Quote

    Original von Old_Man
    Wie kann man eigentlich nur das Stb0899.ko erstellen, ohne alles neu zu builden?
    (yaVdr0.3)


    in yaVDR hast du die v4l-dvb Source unter /usr/src/v4l-dvb~<deine-dkms-revision>


    was passiert, wenn du dort die dkms.conf umbenennst, und nur das stb0899 drin lässt?


    Code
    1. PACKAGE_NAME=v4l-dvb
    2. PACKAGE_VERSION=Old_Mans_Versuch
    3. AUTOINSTALL=n
    4. MAKE[0]="make -j2"
    5. BUILT_MODULE_NAME[1]=stb0899
    6. BUILT_MODULE_LOCATION[1]=./v4l
    7. DEST_MODULE_LOCATION[1]=/updates/dkms


    und dann mit Hilfe von dkms das Modul bauen:


    the webfrontend needs javascript -> make sure you don't have it blocked with noscript or disabled in your firefox settings


    I also noticed a session cookie called tntnet -> make sure you have session cookies enabled in firefox as well.

    Quote

    Original von Björn
    Wäre das nicht so was wie das cinebars plugin?


    entweder cinebars, oder Overscan (crop image borders) x% aus dem Video Menu von xineliboutput

    Quote

    Original von fhgOder funktioniert das trotzdem?


    xineliboutput legt eine resume Datei mit Sprungmarke drin auf dem Server an, diese Datei müssten doch beide Clients sehen und auswerten? Probier das mal aus.