Posts by Emma53

    Hallo

    Heute mal mit einem CIR Nuvoton IR Empfänger getestet.

    Dazu musste ich einen anderen Rechner aus meinem Bestand heranziehen

    Verkauf: Diverse VDR Receiver (Digi13 mit Gainward GT730 Grafikkarte , CIR IR Empfänger und TBS 6982 Twin PCI-e Satkarte )

    Damit konnte ich auch gleich mit EA5 und Kodi19 die Default TBS Treiber aus dem Setup testen.

    Neuinstallation habe ich auf eine neue 120GB Intenso SSD durchgeführt mit EA5 ISO 10 stable ppa

    Auswahl bei den TV Karten den TBS Treiber . Die Karte TBS 6982 S2 PCI-e Twin wurde erkannt und funzt mit dem EA5 Paket

    Der CIR Nuvoton IR der Onboard serien mässig verbaut ist wurde im Setup erkannt und ausgewählt. ( Board ASRock 960GM/U3S3 FX )

    Nach dem Erweiterten PChanger Setup funzt er auch in Kodi ootb. ( FB: SMK RC MCE 50GB )

    Da Aaron schon die Änderung in der /usr/sbin/easyvdr-runkodi eingebaut hat startet auch Kodi 19 nun ohne Fehlermeldung.

    Die sources.list muss aber noch mit dem others-testing erweitert werden , vorerst !!

    Damit funzt die Änderung in der easyvdr-runkodi bisher mit einem seriellen IR Empfänger ( Atric ungetestet ) einem STM32 Stick + Arduino ( USB IRMB ) und

    auch mit einem CIR Nuvoton IR Onboard Empfänger ( Nuvoton_CIReceiver ) ootb mit EasyVDR5 pre Alpha und Kodi 19.

    Danke Aaron das Du den Fehler gefunden hast.

    RALF# Eventuell kannst Du mal gegentesten mit Deinem IR Empfänger..


    Gruß Helmut

    Hi Aaron

    Heute morgen mal einen seriellen I.R. Empfänger an Com1 angeschlossen

    Auswahl im Fernbedienungs Empfänger Setup: 106 serieller an ttyS0 (com1)

    Funzt bei mir mit einer SMK RC MCE ( Auswahl 33 im Setup ) Fernbedienung ootb und ohne Fehler genauso

    wie mit dem STM32 USB IRMP I.R. Empfänger. Auch in Kodi 19 ohne Probleme..

    Ausgabe über softhddevice ( Nvidia MSI GT 710 HDMI ) Sonstige Hardware wie in meiner Signatur

    PS: Man sollte auch immer beim FB wechseln das Erweiterte Fernbedienungs Setup durch gehen damit auch später Kodi mit der FB noch funktioniert.

    Das nur so als Info !!

    Gruß Helmut

    Hi Ralf

    Da Du eine SMK RC MCE Fernbedienung nutzt sollte das kein Problem sein

    Da die SMK noch einige freie Tasten hat

    Ich z.B. habe mir auf die Taste Löschen ( Im Englischen Layout die CLEAR Taste )

    den Pchanger gelegt

    Dazu ins Setup ( Tool Menu ) mit Admin Rechten

    Fernbedienungs Setup / Erweiterte Einstellungen / Hier Auswahl 2 für Pchanger

    und Auswahl 3 fuer das Context Menu auf FB Taste Eingabe ( Im Englischen Layout die ENTER Taste )

    Für das Ausschalt verhalten: Auswahl 2

    Damit die Einstellungen in Kodi übernommen werden im Setup nochmal das Pchanger Setup durchgehen (De) Aktivieren des Programmumschalters

    Hier mal den Skin Auswahl und Fernbedienung durch gehen. Damit wird dann die Lircmap für Kodi erstellt.

    Dann funzt auch die FB in Kodi..


    Gruß Helmut

    Hallo Aaron

    Änderung durchgeführt ..

    Oh wunderbar es geht , auch ohne neustart des VDR,s

    Kodi aus dem Menu heraus aufgerufen und siehe da Fehlermeldung ist weg, Super

    Danke Aaron das Du den Fehler gefunden hast ..

    Und ja Du hast Recht , ich benutze einen USB IRMP IR Empfänger ( STM32 Stick )

    wolfi.m den Confluence Skin kannst Du unter OPTIONEN / Einstellungen / Benutzeroberfläche / Benutzeroberfläche-Einstellungen /Look und Feel / Skins

    und dann nach Rechts auf mehr , dort werden alle verfügbaren Skins gelistet und können ausgewählt werden


    Gruß Helmut

    Hi Wolfi

    Die Fehlermeldung beim Start von Kodi 19 bekomme ich nicht weg.


    Wiedergabe nicht möglich

    Mindestens eine Datei konnte nicht abgespielt werden

    Für mehr Details Logdatei einsehen.


    Habe im VDR Betrieb das vnsiserver Plugin und auch in Kodi selbst das Addon PVR-Clients VDR VNSI Client deaktiviert

    Aber die Meldung beim Kodi Start bleibt. Auch nach einem reboot .

    Das runterfahren ( Verlassen ) bzw der Wechsel zum VDR Modus habe ich mit dem Confluence Skin hin bekommen

    Der Fehler saß wiedermal vor der Tastatur !!

    Hatte vor dem Update den Confluence Skin nicht deinstalliert in Kodi

    Deshalb fuhr er nicht herunter bzw Verlassen von Kodi 19.

    Fazit auch mit dem Confluence Skin funzt der wechsel vom VDR zu Kodi und zurück

    Bleibt nur noch das Problem beim Start von Kodi 19

    Danke @gb + Wolfi

    MfG Helmut

    Moin Aaron

    Test gerade durchgeführt

    Mit Estuary Skin ist der wechsel von VDR zu Kodi 19 und zurück OK . ( Verlassen und Ausschalten OK )

    Aber mit dem Confluence Skin funzt das zurück zum VDR Modus noch nicht. ( Geht nur mit dem Pchanger )

    Ursache / Fehlermeldung warscheinlich von diesem Eintrag:

    2021-03-14 11:36:31.350 T:3087 ERROR <general>: Keymapping error: no such action 'xbmc.runscript(/usr/lib/vdr/easyvdr-kodi-lib.py,frontend)' defined

    Im Anhang die Log Files , einmal mit Estuary Skin und einmal mit Confluence Skin

    PS. Bei beiden Skins bleibt aber die Fehlermeldung beim Start von Kodi 19

    Wiedergabe nicht möglich

    Mindestens eine Datei konnte nicht abgespielt werden

    Für mehr Details Logdatei einsehen.

    Im Anhang die Log Files

    log_Confluence.zip

    log_Estuary.zip


    Gruß Helmut

    Hi Fans

    Hier noch eine gutes Repo fuer Kodi 18.9 ( Mediatheken ) für EasyVDR 5.x . Evtl auch für Kodi 19 aber ungetestet..

    https://repo.kodinerds.net/

    Download Repo Addon

    Inhalt Mediatheken unter anderem : ARDundZDF ,ServusTV , DMAX Mediathek , Tele5 Mediathek und andere

    Die *zip Datei ( repostory.kodinerds-7.0.1.1.zip ) in Kodi unter OPTIONEN / Addons / Aus ZIP-Datei installieren / installieren

    Im Addon selbst dann die benötigten Video Plugins auswählen. PS: In System / Einstellungen / Unbekannte Quellen zulassen aktivieren !!

    Oder unter OPTIONEN / Benutzeroberfläche / Skins /-Skin konfigurieren / Addon Verknüpfungen / Hauptmenü Video-Untermenü / Addon1 -->5 hinzufügen

    unter Video-Addons und mehr !!


    PS: MediathekView unter 18.9 aus Beitrag #10

    läuft ootb

    Danke Wolfi


    Gruß Helmut

    Nachtrag zu Beitrag #7

    Damit Workgroup mit Kodi 18.9 und 19

    wieder funktioniert bitte

    In OPTIONEN / Einstellungen / Dienste / SMB-Client / Minimale Protocol-Version noch auf SMBv1 stellen

    Damit wird wieder der Eintrag WORKGROUP in z.B. VIDEO / Dateien / Videos hinzufügen / Videoquelle hinzufügen / Durchsuchen /

    Windows-Netzwerk (SMB) / WORKGROUP sichtbar. Zum hinzufügen von anderen VDR Servern ( Medienquellen ) im Home Netzwerk

    FRITZ-NAS oder Windows PC,s.

    Funzt aber nur wenn wie im Beitrag #7 die smb.conf auch mit den Eintrag

    server min protocol = NT1 erweitert wurde.

    PS. Auch diese Dateien sollten evtl. angepasst werden in ( IP Adressen anpassen )

    /root/var/lib/vdr/svdrhost.conf

    /root/var/lib/vdr/plugins/stream-server/streamdevhosts.conf


    Nachtrag: Sollte es mit Kodi 19 so nicht funktionieren bleibt noch der Weg über Netzwerkfreigabe hinzufügen...

    Hier nun beim Server den Hostnamen oder IP Adresse des Gerätes eingeben und wenn es ein EasyVDR ist noch

    der Benutzername: easyvdr und das

    Passwort: easyvdr und als Freigabe das media Verzeichnis etc. So hat man alle Media Dateien und auch die TV Aufnahmen ( Video )

    zur Auswahl..



    Gruß emma53

    Hi 6g

    Warum ist Zeile 5 frei in der keymacros.conf

    Bitte untereinander schreiben und abspeichern nicht vergessen.

    Plugin osdteletext ist installiert oder

    User0 @osdteletext ist richtig geschrieben

    Auch kannst Du die keymacros noch erweitern wenn du noch freie Tasten hast

    mit z.B. User9 Menu 9

    Damit wird im Hauptmenu ( OSD ) der 9 Eintrag von oben gestartet

    oder z. B. mit

    User 5 Menu 5 2

    wird im OSD der 5 Eintrag von oben mit dem 2 Eintrag im Untermenu gestartet

    auch ist es möglich noch weiter im Untermenu zu gehen mit z.B. mit dem Eintrag

    User 3 Menu 6 2 1

    Aber immer schauen mit irw was die freie FB Taste ausgibt und mit der remote.conf vergleichen

    als was sie definiert ist.


    Gruß emma53

    Hi Wolfi

    Heute Test mit Kodi 19 Matrix

    Konnte bisher zwei Probleme feststellen.

    1. Der Wechsel aus dem VDR OSD Menu heraus zu Kodi funzt schon mal

    Doch beenden von Kodi und zurück zum VDR / OSD System geht noch nicht.

    Bild bleibt mit dem Kodi OSD stehen.

    Lösung: Wechsel zu Kodi und zurück funzt aber mit dem Pchanger ootb wie immer.

    2. Problem . Eine Fehlermeldung beim Start von Kodi.

    Keine Ahnung was die Ursache ist ?

    Siehe Bilder und kodi.log im Anhang.

    Wer testen will.

    Die /etc/apt/sources.list wie im ersten Beitrag von Wolfgang erweitern.

    mit 5-others-testing

    Dann auf der Konsole mit Admin Rechten ausführen..

    stopvdr

    apt-get update

    apt-get upgrade

    apt-get install kodi

    reboot

    Der erste Start dauert etwas ( Addons werden auf Migration getestet und Installiert )

    Positiv: Jetzt funzt auch die CD Data Base abfrage bei Orginal Audio CD,s

    Mfg emma53

    Hi Ralf

    Zuerst solltest Du feststellen ob wake on Lan bei Dir ootb funktioniert.

    Dazu gibt es für den Windows PC und für Android wake on Lan Programme (Benötigt IP Adresse und MAC Adresse )

    Auch solltest Du beachten das manchmal auch im Motherboard Bio,s

    wake on Lan erst aktiviert werden muss.

    Auch im EasyVDR 5.0pre Alpha VDR sollte in OSD Menu unter

    System & Einstellungen / Einstellungen / System-Einstellungen / Netzwerk / Dienste, und Fernzugriff /

    Parameter und Einstellungen / Wake on Lan = auf ja stehen ..


    Bei einen VDR von mir mit Intel Board brauchte ich den Fix nicht anwenden.

    Deshalb vorher der Test mit den Wake on Lan Programmen..

    Wenn alles nicht zutrifft und funzt , erst das hier folgende ausprobieren .


    Wakeup Fix für EA5 am Beispiel mit einem enp3s0 Netzwerkadapter


    Zuerst feststellen was für einen Netzwerkadapter Dein System hat.

    Auf der Eingabekonsole mit Admin Rechten ifconfig eingeben

    Ausgabe oben Links unter Root ist der gesuchte Adapter.

    Die im Anhang benötigten Files kommen dazu nach..


    die Datei "rc-local.service" kommt nach /etc/systemd/system

    Code:

    chown root:root /etc/systemd/system/rc-local.service

    chmod 0644 /etc/systemd/system/rc-local.service

    Datei "rc.local" kommt nach /etc

    Code:

    chown root:root /etc/rc.local

    chmod 0755 /etc/rc.local

    Achtung die Default rc.local ist angepasst auf ethtool -s enp3s0 wol g

    Diese evtl. ändern je nach dem was ifconfig siehe oben bei Dir ausgibt..


    Dann Service aktivieren mit Eingabe von

    systemctl enable rc-local.service

    ** Die Ausgaben kannst du ignorieren **


    Service starten und Status abfragen mit Eingabe von
    systemctl start rc-local.service

    systemctl status rc-local.service

    Hier sollte dann am Schluss sowas stehen

    ....systemd[1]: Starting /etc/rc.local Compatibility...

    ....systemd[1]: Started /etc/rc.local Compatibility.


    Nach VDR reboot ...Eingabe von "ethtool enp3s0" zeigt nun auch "Wake-on: g"

    Für good an !!

    Auch die smb.conf unter /etc/samba sollte angepasst werden

    Unter [global] nach workgroup = WORKGROUP noch diese Zeile hinzufügen.

    server min protocol = NT1


    Diverse Tests mit:

    ifconfig

    ethtool enp3s0

    ethool -s enp3s0


    Im Anhang die Files: rc-local , rc-local.service und diese Anleitung

    Evtl. müssen erst noch die ethtools nach installiert werden.

    Siehe die Ausgabe am VDR bei Eingabe von ethtool auf der Eingabekonsole etc.


    PS. Auch diese Dateien sollten evtl. angepasst werden in ( IP Adressen anpassen )

    /root/var/lib/vdr/svdrhost.conf

    /root/var/lib/vdr/plugins/stream-server/streamdevhosts.conf

    /root/etc/vdr/plugins/vnsiserver/allowed_hosts.conf

    Die IP Adressen Ausgabe gibt es mit dem vdr-plugin-systeminfo

    oder auch in Kodi unter OPTIONEN / Systeminfo / Netzwerk

    Auch die MAC Adresse gibt es in der Systeminfo von Kodi ..

    Auch mit ifconfig unter inet...


    Gruß Helmut

    Hi Ralf

    Vllt auch hier in der /etc/vdr/easyvdr/easyvdr-systemstart.conf im Abschnitt weiter unten.


    #Hier WOL parametrieren

    ENABLE_WOL=no

    #Hier die Mac Adresse des Ziel Rechners eintragen

    WOL_MAC=11:22:33:44:55:66

    #Wartezeit bis der Server hochgefahren ist

    WOL_BOOT_TIME=5


    #Hier den mount Befehl einbauen

    #Beispiel:

    #cifs-utils muss installiert sein

    #MOUNT="sudo mount -t cifs -o //192.168.1.100/Video /media/FILME_NAS"

    #oder

    #MOUNT="mount /dev/sdc1 /mnt/test"

    #MOUNT="none" -> nichts tun

    MOUNT="none"


    Ist aber von mir ungetestet, und ich weiss nicht ob das unter EasyVDR 5 so noch funzt.


    Gruß emma53

    Hallo Stefan @ Wolfgang

    Auch ein wechsel zu unseren Default softhddevice 4:1.0.7-1easyVDR0-focal

    bringt nichts mit dem Nvidia 460.32.03

    Es funzt genauso mit Fehlern wie mit dem neusten softhddevice 4:1.0.12+git20210130-0easyVDR1~focal 1002

    Auch ein nachträgliches ab arbeiten im Toolmenu ( Setup) des Video und Audio Parts änderte nichts daran.

    Wechsle jetzt wieder zum Default Nvidia 340.108

    Was auch aus dem Toolmenu Setup heraus funktionierte auch ohne nochmaliges ab arbeiten der Video und Audio Setups.

    Bild und Ton OK so wie es sein soll - Kodi wechsel auch OK.

    Bleibt die Frage wo es nun drann liegt am neuen softhddevice oder an den Nvidia Treibern 390.x oder 450.x oder 460.x

    Gruß Helmut

    Hi Stefan

    Habe heute testweise mal den

    Nvidia 460 installiert über unstable softhddevice ( 4:1.0.12+git20210130-0erasyVDR1~focal 1002 )

    Installiert wurde ohne Probleme der 460.32.03

    Das ist der gleiche Nvidia Treiber der auch yaVDR 0.7 ansible/focal benutzt

    Hatte vorige Woche eine Testinstallation wegen der STM32 IR Empfänger machen müssen.

    Daher weiss ich das. Dort lief der Nvidia 460.32.03 ohne Probleme

    Was keine Auffälligkeiten hat mit allen Nvidia Treibern ist Kodi 18.9

    Der OSD Skin Klassischer VDR läuft noch am besten. Dort wird nur ab und an der Hintergrund transparent

    mit Fehlfarben der Schrift im Kanalinfo Balken.

    Gruß Helmut

    Hallo Wolfgang


    Nochmal ein Test angestossen.
    Ausgang normale EA5 ISO 10 stable installation.
    Ohne Plugins und Addons nur Kodi 18.9 wurde aktiviert.
    Default Install mit softhdevice 4:1.0.7-1easyVDR0~focal,
    mit Nvidia 340.108 Bild und Ton mit Default Skin OSD OK.
    Danach in der sources.list unstable freigeschaltet
    update ausgeführt danach noch ein autoremove
    danach noch apt.get upgrade, mit dem upgrade kam das neue softhddevice 4:1.0.12+git 20210130-0easyVDR1~focal 1002
    mit dem Default 340.108 noch alles OK mit dem Skin auch mit Kodi keine Probleme.
    Danach VDR gestoppt und auf der Konsole mit apt-get install nvidia-driver-390 den 390.141 installiert
    Nach reboot Kanalinfo (Taste OK ) Kanallogo verschoben mit Fehlfarben mit Default Skin anthra_1920_OSD9
    Wechsel zu Lcars Skin , auch hier Fehlfarben . Hintergrund meist transparent.
    Wechsel zum Klassischen Skin , hier auch mit Fehlfarben bei Cursor up & down im OSD Menu und Kanalwechsel Kanalinfo ( OK Taste )

    Ganz lustig wird es beim setzen von Schnittmarken bei einer Aufnahme..

    Der Klassische Skin funzt hier noch am besten von den drei getesteten
    Wechsel zu Kodi und zurück ohne Probleme . In Kodi 18.9 selbst keine Auffälligkeiten.
    Auch nach nochmaligen ab arbeiten im Setup Toolmenu der Einträge
    Monitor Layout mit VDPAU
    Video_Details
    OSD_SKIN und
    Audio mit Pulseaudio besteht das obige Problem mit den Fehlfarben immer noch mit dem Nvidia 390.141
    Positive ist jetzt es gibt keinen Absturz mehr oder schwarzen Bildschirm.
    Auch das Setup im Toolmenu rund um das Video und Audio Setup funzt ohne Probleme und alles wurde erkannt und abgearbeitet.

    Nachdem ich in der smb.conf etwas geändert hatte per SSH mit putty hatte ich nach einem reboot

    Einen Violetten Anmelde Bildschirm von Ubuntu.

    Abhilfe gab es mit dpkg-reconfigure lightdm


    That,s all


    Du kommst der Sache näher !!


    MfG Helmut