Posts by zeus-cu

    Ich habe das osdteletext Plugin aus dem stable tree von yaVDR.
    Da ich nicht weiß wo /var/run gemounted wird habe ich das jetzt einfach mal in die fstab eingetragen:


    Code
    1. none /var/run tmpfs defaults,nosuid,mode=1777 0 0


    Nicht schön, aber osdteletext funktioniert jetzt auch beim Neustart.

    fnu : Danke für den Hinweis, hatte irrtümlich meinen letzten Post auf gelöst gesetzt :D


    Passt jetzt zwr hier nicht hin, aber wo ich schon mal die Aufmerksamkeit eines Profis habe:


    Ich hatte wie gesagt osdteletext installiert. Das hat sein Arbeitsverzeichniss in /var/run/vdr/vtx.


    /var/run ist als tmpfs gemountet. Jedes mal wenn das Plugin startet erhält es ein permission denied wenn es versucht das Verzeichniss /var/run/vdr anzulegen. Der Benutzer vdr darf das nicht. Manuelle eingriffe von mir halten nur bis zum nächtsen Neustart des Rechners.
    Kannst Du mir verraten wie ich dauerhaft der Verzeichniss /var/run/vdr/vtx anlege oder zumindest dem vdr die Berechtigung dafür gebe?


    Gruß
    Klaus

    Oh man, scheint eine never ending story zu werden:


    Code
    1. root@vdr-hd:/var/log# apt-cache policy libglcdgraphics2
    2. libglcdgraphics2:
    3. Installiert: 0.2.0+git20101020-0yavdr1
    4. Kandidat: 0.2.0+git20101020-0yavdr1
    5. Versions-Tabelle:
    6. *** 0.2.0+git20101020-0yavdr1 0
    7. 100 /var/lib/dpkg/status
    8. 0.1.9+git20111129-0yavdr0~lucid 0
    9. 500 http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-vdr/ubuntu/ lucid/main Packages


    ;(

    Da war auch eine flasche Version installiert. Habe nun durch:


    Code
    1. apt-get install libglcdskin1=0.1.9+git20111129


    die richtige Version installiert, bekomme jetzt aber:


    Mar 31 17:22:28 vdr-hd vdr: [10005] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-graphlcd.so.1.7.22
    Mar 31 17:22:28 vdr-hd vdr: [10005] ERROR: /usr/lib/libglcdskin.so.2: undefined symbol: _ZN4GLCD6cColor5WhiteE


    :wand

    Keine_Ahnung : danke für deine Hilfe.


    Ich habe vdr-plugin-graphlcd mal entfernt. Dabei wurde libglcddrivers1 auch gelöscht. Jetzt alles nochmal neu installiert und siehe da:


    Code
    1. root@vdr-hd:/var/log# apt-cache policy libglcddrivers1
    2. libglcddrivers1:
    3. Installiert: 0.1.9+git20111129-0yavdr0~lucid
    4. Kandidat: 0.1.9+git20111129-0yavdr0~lucid
    5. Versions-Tabelle:
    6. *** 0.1.9+git20111129-0yavdr0~lucid 0
    7. 500 http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-vdr/ubuntu/ lucid/main Packages
    8. 100 /var/lib/dpkg/status



    Allerdings kommt beim Starten vom VDR jetzt folgende Meldung:


    Code
    1. Mar 31 17:08:52 vdr-hd vdr: [1889] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-graphlcd.so.1.7.22
    2. Mar 31 17:08:52 vdr-hd vdr: [1889] ERROR: libglcdskin.so.2: Kann die Shared-Object-Datei nicht öffnen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Kannst Du mir hier auch weiterhelfen?


    Gruß
    Klaus

    Okay hier das Ergebnis:

    Code
    1. root@vdr-hd:~# apt-cache policy libglcddrivers1
    2. libglcddrivers1:
    3. Installiert: 0.2.0+git20101020-0yavdr1
    4. Kandidat: 0.2.0+git20101020-0yavdr1
    5. Versions-Tabelle:
    6. *** 0.2.0+git20101020-0yavdr1 0
    7. 100 /var/lib/dpkg/status
    8. 0.1.9+git20111129-0yavdr0~lucid 0
    9. 500 http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-vdr/ubuntu/ lucid/main Packages


    Das erhalte ich wenn ich mir den Inhalt von libglcddrivers1 anzeigen lasse:


    So hab eure Anweisungen mal durchgeführt:



    Ein Paket libglcddrivers2 existiert bei mir nicht.



    Gruß
    Klaus

    Hallo Forum,


    ich habe gestern unfreiwillig ein Update auf yavdr 0.3.2 durchgeführt. (habe nur 32Bit Hardware). Eigentlich wollte ich nur das osdteletext plugin installieren. Hatte vorher yavdr 0.3. Während der Installation von osdteletext ist allerdings einiges schief gegangen und ich war gezwungen ein dist-upgrade durchzuführen. Jetzt läuft allles soweit wieder, nur das graphlcd Plugin funktioniert nicht mehr.
    Installiert ist jetzt folgende Version:
    vdr-plugin-graphlcd 0.3.0+git20111129-0yavdr1~lucid GraphLCD Plugin for VDR


    Leider startet derVDR mit aktiviertem Plugin nicht mehr. Vor dem Update ging das noch. Ich habe mir die Logfiles angesehen und musste feststellen das fehlende libraries die Ursache sind:


    ldd /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-graphlcd.so.1.7.22
    linux-gate.so.1 => (0x009c3000)
    libglcddrivers.so.2 => not found
    libglcdgraphics.so.2 => /usr/lib/libglcdgraphics.so.2 (0x0049b000)
    libglcdskin.so.2 => not found
    libstdc++.so.6 => /usr/lib/libstdc++.so.6 (0x002cd000)
    libm.so.6 => /lib/tls/i686/cmov/libm.so.6 (0x00739000)
    libgcc_s.so.1 => /lib/libgcc_s.so.1 (0x00887000)
    libc.so.6 => /lib/tls/i686/cmov/libc.so.6 (0x00110000)
    libfreetype.so.6 => /usr/lib/libfreetype.so.6 (0x00c2b000)
    libz.so.1 => /lib/libz.so.1 (0x00e11000)
    /lib/ld-linux.so.2 (0x00e9a000)


    Kann mir jemand sagen, was ich installieren muss um die libraries zu erhalten?


    Im Paket libglcddrivers1 (0.2.0+git20101020-0yavdr1) ist nur die library libglcddrivers.so.1.0.0 enthalten.


    Danke.


    Gruß
    Klaus

    Stimmt, die 0.3 gibts auch noch, aber das war ja nicht die Frage.


    Würde mich persönlich auch interessieren, da in meinem VDR auch ein Pentium-M steckt.
    Natty in 32bit installieren und was muss dann alles noch aus den PPA nachinstalliert werden?


    Gruß
    Klaus

    CKone


    Code
    1. pre-start script
    2. while ! DISPLAY=:1 xset -q; do sleep 0.1 ; done
    3. while ! [ $(cat /proc/asound/cards|grep -c "\- HDA NVidia") -gt 0 ] ; do sleep 1 ; done
    4. end script


    Dies steht unter anderem auch in dem Fred


    Btw. Bei mir reicht die udev Regel aus.

    Also ich habe die udev Regel 40-sound-card-added.rules aus dem Template Ordner vom vdr einfach nach /etc/udev/rules.d kopiert und seit dem habe bisher bei jedem Start vom VDR direkt auch Ton.


    Vorher hatte ich in /etc/init.vdr.conf folgendes stehen gehabt:


    start on (stopped udevtrigger and dvb-devices-complete or \
    stopped vdr-exit-other )



    Das stopped udevtrigger hatte ich eingefügt. Damit hat es auch funktioniert.
    Ohne das hatte ich erst nach Restart des frontends einen Ton.


    Gruß
    Klaus

    Ich hatte yavdr auch mal auf einem USB Stick. War allerdings ein Billigteil. Der hat sich dann irgendwann verabschiedet. yavdr schreibt ja permanent in LOG-files die auf der Platte liegen. Das findet ein USB Stick nicht besonders prickelnd.


    Gruß
    Klaus

    So habe gestern auch das Update durchgeführt und muss feststellen, dass der Sound über meine GT220 über HDMI mal wieder nicht mehr funktioniert.
    Hab mir schon einen abgebrochen das bei 0.20 ans rennen zu bekommen. Jetzt ist die Konfig identisch wie bei 0.20 und es funktioniert trotzdem nicht. Im XBMC habe ich allerdings einen Ton.
    Naja werde mich mal wieder ans ausproieren machen.
    Ich habe das Update gemacht weil ich mir davon versprochen habe, dass der VDR dann auch bei jedem Start direkt funktioniert. Momentan macht es das leider nicht. Da boote ich dann schon zwei bis dreimal und dann läuft er auf einmal.
    Sehr merkwürdig.


    Gruß
    Klaus