Posts by Vomex

    linux? :


    ich habe auch alles ausprobiert und bisher nach S3 kein vernünftiges Bild bekommen. Mir blieb nur übrig auf S3 zu verzichten und immer komplett herunterzufahren. Ist mit ner SSD nicht wesentlich langsamer, trotzdem ist die Situation natürlich unbefriedigend.

    Hallo,


    vdradmin-am läuft nach Update auf 3.6.5 bei mir nicht mehr.


    Code
    1. Konnte Verbindung zu localhost:2001 nicht aufbauen!
    2. Bitte überprüfen Sie, dass VDR läuft und dass seine svdrphosts.conf richtig konfiguriert ist.


    Nach Rückkehr zu 3.6.4 alles bestens.


    Gruß Vomex

    Hallo,


    hat sich bezüglich des schon angesprochenen Flackerns eine Lösung ergeben? Das Flackern tritt bei mir auf, wenn xineliboutput.Video.AutoCrop = 1 gesetzt ist, meistens beim Umschalten von oder zu Pro7.
    Nach einem Neustart von vdr-sxfe ist es wieder weg.
    Ich benutze xine-lib-1.2 und xineliboutput aus dem cvs mit den aktuellen patchen von Seite 1.


    Gruß Vomex


    Quote

    Original von durchflieger
    Bei mir trat überigens gestern noch ein Problem auf, dass nach ein paar mal zappen in der Bildwiedergabe etwa 2 mal pro Sekunde ein flackern auftritt. Sieht so aus als wäre da jeweils 1 Frame mit anderen cropping-Parametern unterwegs das immer wieder auftaucht. Dann Hilft nur noch ein Neustart des Frontend. Leider kann ich das Problem nicht reproduzieren so das die Fehlersuche nicht gelingt. Hat jemand dieses Problem auch schon gehabt???
    Gruss durchflieger


    Quote

    Original von HolgerR
    ... ich glaube zu wissen, was du meinst. Wenn es das ist, lässt sich das ganze aber zumindest bei mir auch reproduzieren. Probier mal, die Softwareskalierung einzuschalten (Größenänderung "ja", Formatänderung "nein"), das Cropping auf "auto" und dann von einem 16:9 Sender auf einen, wo das Cropping zuschlägt. Dann wieder zurück auf den 16:9er und das Flackern sollte losgehen.


    Ist es das, was du meinst?


    Quote

    Original von Oxygen
    Das mit dem flackern habe ich auch. Passiert bei mir meistens beim Umschalten von AstraHD auf Pro 7. Ist aber insofern ein Fortschritt, weil mir vorher das ganze Frontend weggeknallt ist. Da half dann nur ein Neustart des Rechners.
    Der VDR an sich lief wohl weiter und ließ sich auch noch am Touchscreen bedienen, am Fernseher war allerdings Feierabend.

    Hallo


    Mist, hab mich verkuckt, VDR ist 1.7.5 über x-vdr installiert mit diversen Patchen. Das Pugin selbst ist soweit unberührt. Mit extrecmenu-1.2-test1-am2a.diff.gz bricht er mit o.g. Fehler ab, ohne den Patch hatte ich vermutlich das selbe Problem wie carel (menurecordings.c:792: error: no match...).


    Gruß Vomex

    Hallo,


    versuche gerade, extrecmenu unter VDR-1.7.7 zu kompilieren. Auch mit Patch extrecmenu-1.2-test1-am2a.diff.gz bricht das Kompilieren ab:


    Code
    1. g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -fPIC -c -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_HARDLINKCUTTER -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIVEBUFFER -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_NOEPG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_WAREAGLEICON -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"extrecmenu"' -I/usr/local/src/DVB/linux/include -I../../../include tools.c
    2. tools.c: In function »bool MoveRename(const char*, const char*, cRecording*, bool)«:
    3. tools.c:125: Warnung: Der Rückgabewert von »int asprintf(char**, const char*, ...)«, der mit dem Attribut warn_unused_result deklariert wurde, wird ignoriert
    4. tools.c:132: Warnung: Der Rückgabewert von »int asprintf(char**, const char*, ...)«, der mit dem Attribut warn_unused_result deklariert wurde, wird ignoriert
    5. tools.c:156: Warnung: Der Rückgabewert von »int asprintf(char**, const char*, ...)«, der mit dem Attribut warn_unused_result deklariert wurde, wird ignoriert
    6. tools.c: In member function »void WorkerThread::Cut(std::string, std::string)«:
    7. tools.c:502: Fehler: »TsSetTeiOnBrokenPackets« wurde in diesem Gültigkeitsbereich nicht definiert
    8. make: *** [tools.o] Fehler 1


    Ideen?

    Hallo,


    du hast eine Steckkarte, keine onboard-Grafik, richtig? Ich habe ebenfalls eine 8400GS (von Gigabyte). Mit einem Verbindungskabel vom SPDIF-Out des Mainboards zum SPDIF-In der Graka und aktuellen NVIDIA-Treibern kann ich mp3s sauber über HDMI auf die TV-Lautsprecher bringen. VDR-Ton ist leider zerhackt, da habe ich wohl noch nicht die richtigen Einstellungen gefunden. Ich musste als Ausgabedevice "hw:0,1" eintragen und im Mixer "iec958" unmuten.


    Gruß Vomex

    Hallo,


    folgendes Problem: normale Stereoquellen, also z.B. mp3, kann ich inzwischen problemlos per HDMI auf meinen LCD übertragen. Nur mit dem VDR klappt es nicht. Hier klingt der Ton furchtbar, zerhackt und scheppernd.


    Kurz zum System: VDR 1.7.2 mit xineliboutput 1.0.3. Asus A8N-VM CSM, Onboard Sound (MCP51 High Definition Audio). Vom Mobo-Spdif-Out geht ein Verbindungskabel zur GraKa (GeForce 8400GS). Von der GraKa per HDMI-Kabel zum LCD (Samsung LE40N87).


    config_xineliboutput:



    Ich habe einentlich an allen Reglern schon gedreht. surround_downmix bringt nix, bei speaker_arrangement: Pass Throug und passthrough_device:hw:0,1 kommt nur Rauschen aus den Lautsprechern. Hab auch schon bei den anderen Ausgängen hw:0,1 angegeben, ohne Erfolg.


    Weiß jemand Hilfe??


    Edit 22.05.2009:


    Die Lösung des Problems war:


    audio.synchronization.force_rate:41000





    Gruß Vomex

    Hallo,


    ch820 : Bisher hatte ich ja die GeForce 7200 im System, die funktionierte problemlos. Habe jetzt 3 Grafikkarten mit GF8400 probiert, 2x PCIev2 und 1x PCIev1, alle verweigern den Dienst. BIOS ist das neueste (1007), allerdings ist das auch schon 2 Jahre alt und Asus scheint keine neueren zu veröffentlichen.


    @heinzrumpel: Die Reihenfolge für die Grafikkarten ist PCI->PCIe->Onboard. Die Onboard-Grafik lässt sich nicht vollkommen deaktivieren, es gibt nur die Einstellung "Auto", die die Onboard-Grafik deaktiviert, wenn eine externe Grafikkarte erkannt wird. Das funktionierte mit der GeForce 7200 auch.


    wirbel : die 8400GS ist eine Lowend-Karte, Anschluss für externe Stromversorgung gibt es nicht.

    Hallo,


    ich wollte mir eine neue Grafikkarte einbauen, um in den Genuß der vdpau-Beschleunigung zu kommen. Bisher hatte ich eine GeForce 7200GS in einem Asus A8N-VM CSM Mainbord. Jetzt habe ich eine GeForce 8400 (von Asus) eingebaut -> kein Signal am VGA oder DVI-Ausgang, auch nicht beim booten. lspci (per SSH) zeigt die Karte nicht.
    Na ja, vielleicht ist ja die Karte defekt, dachte ich. Also die Karte zurückgegeben und ein Gigabyte-Modell gekauft, auch eine 8400. Aber hier das selbe Spiel. Kein Bild.
    Die alte 7200er tut nach wie vor problemlos ihren Dienst. BIOS ist natürlich das neueste (1007).


    Woran könnte es liegen? Nach allem was ich gehört und gelesen habe müssten auch PCIe v2 Karten in einem PCIe v1 Slot laufen. Oder zu wenig Power (300W Netzteil)?


    Danke für Eure Hilfe


    Gruß Vomex

    Quote

    Original von Griso
    Bin jetzt zufällig auf das Silverstone LC11M (das LC11 mit VFD und FB) gestoßen und wollte mich mal erkundigen, ob damit jemand schon Erfahrung gesammelt hat.


    Hallo, habe das Gehäuse seit längerem im Einsatz.


    Quote

    Wird das VFD des LC11M unterstützt?


    ja, mit aktuellem lirc (Kernelmodul lirc_imon) und lcdproc kein Problem


    Quote

    Wird die FB unterstützt und taugt die was? Kann man die ggf. gegen eine andere problemlos austauschen?


    FB funktioniert, pad2keys-Patch für lirc empfehlenswert.


    Quote

    Welches Mainboard kann man empfehlen? Habe hier im Board gelesen, dass es hier Schwierigkeiten mit einzelnen Mainboards geben kann.


    Die Reihenfolge der Steckplätze ist wichtig, damit die Riser-Card passt. Von der CPU aus gesehen: AGP/PCI-E, PCI, PCI. Das unten genannte Gigabyte-Bord scheint die richtige Reihenfolge zu haben. Ansonsten dürfte jedes mini-ATX-Board passen.


    Quote

    Welchen CPU Lüfter könnt ihr für dieses flache Gehäuse (9,6 cn hoch) empfehlen?


    ich hatte den "Coolermaster Susurro RR-KCT-T9E1 - Ultra Silent", jetzt ne passive Kühlung über Heatpipe


    ach ja: ich würde die Version mit dem schwächeren Netzteil nehmen (240W), ist deutlich leiser und reicht vollkommen.


    Gruß Vomex

    Hallo Bullseye,


    ich habe ein ähnliches Problem, siehe


    Ausgabe mit xine ruckelt trotz niedriger CPU-Last


    Dass es bei der ARD nicht auftritt kann ich so nicht bestätigen, allerdings habe ich auch den Eindruck, dass es bessere und schlechtere Sender gibt, hängt vielleicht mit der Bitrate der Sender zusammen.
    Hast du vorher auch ein 64-bit System benutzt? Ich überlege, ob es evtl. damit zusammenhängt.


    Gruß Vomex