Posts by orso


    Guten Morgen!


    Nein, leider läuft das Plugin noch nicht :-( ...hättest sonst meinen Jubelaufschrei gehört ;-)


    Ich habe nun händisch /var/log/smarttvweb angelegt und den User vdr als Owner eingetragen.


    in /usr/lib/vdr/plugins liegen die Dateien libvdr-smarttvweb.so und libvdr-smarttvweb.so.1.7.27.


    Habe scheinbar veraltete Version.


    In /var/lib/vdr/plugins/smarttvweb liegen die Files smarttvweb.conf web widget.conf und sind für vdr lesbar.


    in /var/log/syslog taucht genau nix auf vom Plugin.


    Was ich nicht habe ist eine plugin.smarttvweb.conf Datei. Brauch ich die?


    thlo wrote:


    Wird beim starten des vdr angezeigt, das das Plugin eladen wurde?
    In deiner Kommando Zeile gibt es keinen "-Psmarttvweb" Eintrag.


    sudo vdr start -P smarttvweb
    vdr: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-smarttvweb.so.2.0.6: cannot open shared object file: No such file or directory


    So, ich bin mit meinem linuxvdrplugin Latein eh schon lange am Ende. Vielleicht hättest Du noch ein wenig Zeit für mich ein paar Tipps zu finden?


    Vielen Dank im voraus!


    O.

    Guten Abend!


    Die Pakete, die oben aufgelistet werden, werden nur entfernt, wenn du autoremove aufrufst. Es sieht so aus, als ob yavdr-essential nicht mehr da ist, das könntest du erst mal wieder installieren.


    Und das Webinterface ist wieder da! Vielen, vielen Dank für den Hinweis auf fehlende yavdr-essentials!



    Woher dein apache2 kommt - keine Ahnung.
    Was sagt denn dpkg -S /usr/sbin/apache2? Oder wo liegt der jetzt?


    Lars


    Und hier die Antwort auf Deine Frage:


    orso@vdr:~$ dpkg -S /usr/sbin/apache2
    apache2-mpm-prefork: /usr/sbin/apache2


    Vielen Dank und beste Grüße!


    O.

    Nachtrag:


    Ich habe nun apache2 gestoppt und apache2 deinstalliert. Danach system rebootet.


    Und siehe da: Apache2 ist wieder gestartet! Also nochmals der Versuch, apache2 zu deinstallieren:


    Quote

    orso@vdr:~$ sudo apt-get purge apache2
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
    Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
    Paket apache2 ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.


    lg. Orso

    Guten Abend!


    Oje, ich habe da unpräzise gelesen :-( Ich muß scheinbar aktiv sagen, dass diese mit apache2 "verbundenen" Pakete deinstalliert werden sollen.



    Hättet Ihr für mein tntnet Problem eine Lösung?


    Schönen Abend wünscht Euch


    Orso

    Hallo, community!


    Ich habe unter yavdr 0.5.0 das Problem, dass das Konfigurations-Webinterface auf Port 80 nicht mehr erreichbar ist. Das Live-Webinterface auf Port 8008 tut aber einwandfrei.


    Code
    1. http://vdr:80 ->
    2. Error
    3. Not Found: vhost: vdr /


    Auch ist mir aufgefallen, dass immer Apache2 läuft, möglicherwiese habe ich den - geistig völlig umnachtet - irgendwann einmal installiert :-(
    Auf Port 8088 ist er erreichbar.


    Code
    1. root 1730 0.0 0.4 301300 13800 ? Ss 08:19 0:01 /usr/sbin/apache2 -k start
    2. www-data 1841 0.0 0.2 301324 6716 ? S 08:19 0:00 /usr/sbin/apache2 -k start
    3. www-data 1842 0.0 0.2 301324 6716 ? S 08:19 0:00 /usr/sbin/apache2 -k start
    4. www-data 1843 0.0 0.2 301324 6716 ? S 08:19 0:00 /usr/sbin/apache2 -k start
    5. www-data 1844 0.0 0.2 301324 6716 ? S 08:19 0:00 /usr/sbin/apache2 -k start
    6. www-data 1845 0.0 0.2 301324 6716 ? S 08:19 0:00 /usr/sbin/apache2 -k start


    Deinstallieren mit apt-get purge apache2 habe ich mich nicht getraut, da dabei Massen von anderen Dingen mitentfernt würden.


    Könnt Ihr mir bitte sagen, wie ich den nicht benötigten Apache2 entfernen kann, ohne wichtige andere Dinge zu entfernen und vor allem, wie ich meinen tntnet Webserver wieder herbekomme?


    Würde mich sehr über Hinweise freuen!


    Im voraus dankt


    Orso

    Guten Abend!


    Ja, ich scheine zwei Plugin Verzeichnisse zu haben. Kann ich das lösen mit hin- und herkopieren oder setzen eines Links?


    Das, was in der Ausgabe zu finden sein soll, ist leider nicht da :-(



    Danke für deine Hilfe! Der Client ist schon am Samsung TV, das war ja eine leichte Übung ;-)


    lg. Orso


    Hallo, thlo!


    Danke für Deine Antwort!


    Ich habe


    ls /var/lib/vdr/plugins/smarttvweb
    smarttvweb.conf web widget.conf


    in /etc/vdr/plugins ist nichts zu sehen von smarttvweb


    loggging ist aktiviert in smarttvweb.conf, aber es wird nix geloggt - logdatei
    /var/log/smarttvweb/smarttvweb.log wird nicht angelegt.


    In /var/log/syslog taucht auch nix auf bezüglich smarttvweb.


    Habe nun testweise den smarttvweb Ordner auch nach /etc/vdr/plugins kopiert und rebootet. Ändert nichts an der Situation. Kein Logging, keine Ausgabe im Webinterface.


    Interessant finde ich an meinem System auch, dass ein Apache zu laufen scheint. Ist nicht normal, oder?


    hast Du noch ein paar Ideen und Anregungen für mich?


    Danke und herzliche Grüße!


    O.

    Guten Abend!


    Alter Thread, neue Frage. Nach 636 Tagen reaktiviere ich mal...


    Ich habe vdr-plugin-smarttvweb ohne Fehler installiert. Allerdings: mir wird nix angezeigt, wenn ich die Seite des Plugins ansurfe!?
    Auf Port 8000 ist nix, ebenso nicht gelistet bei einem Aufruf von lsof.


    Könnt Ihr mir sagen, welcher Webserver da eingesetzt wird? Muß ich den noch zusätzlich installieren?


    Oder liegt es an meinem anderen Webserver-Problem:
    unter vdr:80 bekomme ich folgende Fehlermeldung:


    Code
    1. [b]Error
    2. Not Found: vhost: vdr[/b]


    vdr:8008 bringt mir das vdr-Live Interface ohne Probleme.


    Bitte um Eure Hinweise!


    Lg, Orso

    Guten Morgen!


    Die channels.conf enthält nr das, was ich gestern Abend über dvb-c gefunden habe. da ist sonst nix drinnen.


    Die Erweiterungskarte hat zwei Antennen-anschlüsse; einer male, einer female. Dynamite-Plugin habe ich deaktiviert. Hoffe, das reisst nicht neue Probleme auf.


    Bitte um konkretes DAU-Beispiel, wie ich die SAT-Karte deaktivieren kann!


    Lg. O.

    Guten Abend!


    Danke für Eure Antworten!


    Nach stundelangem Herumprobieren habe ich nun endlich mit der Eingabe von

    Code
    1. sudo w_scan -fc -c AT -t 3 -F -E 0 -a /dev/dvb/adapter3/frontend0 >> again.conf


    eine mächtige Sendeliste produziert. Über 300 Kanäle gefunden (sehr vieles mehrfach). Allerdings wird nix angezeigt.


    ATD : Da hast Du recht, die SAT-Karte kann ich nicht rausnehmen, da sonst die andere in der Luft hängen würde.
    Knnast Du mir bitte sagen, wie ich die SAT-Karte deaktivieren kann?


    Sehe ich es richtig, dass wenn an allen Eingängen Antennensignale anliegen, ein Mischen von verschiedenen DVBs möglich ist? Habe gelesen, dass in einer channels,conf nur eine DVB-Art enthalten sein darf, oder ist das nun nicht mehr so?


    Danke und gute n8!


    O.

    Guten Abend!


    Hatte superfunktionierenden (ya)vdr mit SAT über DD cineS2-Karte. Nach Umzug habe ich nun Kabel-TV (UPC Österreich) und würde vdr gerne mit der DD Erweiterung DuoFlex C/T/T2 nutzen.


    Leider bekomme ich es nicht hin, mittels w_scan dvb-t oder dvb-c Kanäle zu finden.


    Derzeit ist kein LNB an der cineS2-Karte angeschlossen; die Karte würde ich gerne im System belassen, da ich noch immer hoffe, eine SAT-Anlage wieder zu bekommen.


    Ich glaube, meine Karten werden korrekt erkannt:


    Code
    1. ddbridge 0000:02:00.0: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
    2. ddbridge 0000:02:00.0: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
    3. ddbridge 0000:02:00.0: DVB: registering adapter 2 frontend 0 (CXD2837 DVB-C DVB-T/T2)...
    4. ddbridge 0000:02:00.0: DVB: registering adapter 3 frontend 0 (CXD2837 DVB-C DVB-T/T2)...


    w_scan (nachdem ich yavdr beendet habe) startet, sucht, aber findet nichts. W_scan nimmt - je nachdem, was ich suchen lassen will, das richtige Gerät



    und das dvb-fe-tool....



    ...sagt doch, dass ohenhin dvb-C ausgewählt ist. Aber warum finde ich keine Signale? Das kabel, an dem der vdr hängt, versorgt ansonsten den Fernseher mit dvb-c, das funktioniert!


    Bitte gebt mir Hinweise, was ich falsch mache, oder was noch nachzuinstallieren ist.


    Ist eine Mischinstallation bestehend aus DVB-S, DVB-S2, DVB-C und DVB-T mit meiner Hardware möglich?


    Freue mich, auf Antworten! Danke im voraus!


    O.

    Guten Abend!


    Die Verwendung eines bestehenden Gigabit-Netzes macht SAT>IP schon sehr interessant. Dass es einmal eine gute VDR Unterstützung geben wird, vermute ich stark.
    Was ich noch nicht gefunden habe: gibt es auch einen Konverter, der mir SAT>IP in Koax zurückwandelt? Das wäre der Hit, dann könnte ich auch meinen TV ansschließen und auf einen Receiver verzichten. Oder ist das technisch gar nicht möglich?


    mfg. orso

    Guten Morgen!


    Habe nun noch sehr viel durchprobiert. Mit der zweiten, HD, die ich für 0.5 nutzen möchte und die in Größe, Type, etc. gleich ist, wie jene, die ich im System hatte, bekomme ich nun eine neue Fehlermeldung:


    Code
    1. Es wurde kein Laufwerk erkannt. Falls sie den Namen des Treibers für ihr Laufwerk kennen, können sie ihn aus der Liste wählen.


    In der Konsole #4 sind die letzten Meldungen


    Code
    1. Detected hotpluggable network interface
    2. check-missing-firmware: /dev/.udev/firmware-missing does not exist, skipping
    3. check-missing-firmware:/run/udev/firmware-missing does-not-exist, skipping
    4. check-missing-firmware: no missing firmware in /dev/.udev/firmware-mssing /run/udev/firmware-missing


    Die Festeplatte über einen USB-SATA Adapter am Notebook angesteckt funktioniert einwandfrei.


    Im BIOS des ION Mainboards wird HD korrekt als Western digital 2TB Platte erkannt, die Knoppix CD kann den Western Digital Festplatten-Test NICHT durchführen; Meldung: keine Festplatte gefunden.


    Wie kann es sein, dass das Mainboard die HD findet, Software VDR und Knoppix aber nicht. Hardware-defekt (HD, Kabel, schelchter Kontakt) kann ich doch somit ausschließen, oder?


    Woran könnte es liegen, dass ich yavdr 0.5 nicht installieren kann?


    mfg. Orso

    Hallo!


    Ich würde gerne yavdr 0.5 inbstallieren, allerdings kommt bei automatischer Partitionierung wie auch manueller P folgender Fehler:


    Code
    1. "der versuch, ein dateisystem vom typ ext4 auf scsi1 (0,0,0). partition #1 (sda) als / einzubinden, ist fehlgeschlagen.
    2. Sie sollten die Partitionierung im Partitionierungsmenü fortsetzen.
    3. Möchten Sie die PArtitionierung fortsetzen?"


    das iso image konnte ich erfolgreich unter vmware workstation installieren, auf cd gebrannt und am nativen Zielsystem scheitere ich nun. Was kann ich tun?


    Bitte um Antworten!


    Im voraus dankt O.

    Guten Abend!


    Sensationelle Anleitung! Vielen Dank!


    Habe allerdings ein Problem:
    Error: streaming could not start correclty
    * FFmpeg: running
    * Segmenter: stopped


    Habe versucht, PID mit ps aux | grep ffmpeg zu finden und mit kill <PID> zu stoppen. Funktioniert nicht, ffmpg taucht mit neuer PID sofort wieder auf.


    Wenn ich ffmpg testweise deinstalliere, erscheint im Webinterface: ffmpeg: stopped. Ändert nichts am nicht laufenden Stream.


    Das Logfile liefert folgendes



    Bitte um einen Hinweis, wie ich das Problem lösen kann.


    mfg. Orso