Posts by obarden

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen, bzw. mich in die richtige Richtung schubsen.
    Ich habe versucht meine neue TurboSight TBS 6528 DVB-S/S2 + C zu installieren.
    Diverse Kernels, von 3.x bis aktuellstes 4.12 genutzt, dazu auch das letzte aktuelle von SuSE 13.2 (also komplett default gelassen)
    Ich habe den Effekt, daß die Karte nur selten in lspci angezeigt, bzw. erkannt wird.
    Meinem Verständnis nach sollte eine Hardware in lspci immer angezeigt werden, egal ob der Treiber verfügbar ist oder nicht ? Richtig ?
    Da sie ja zumindest ab und zu aufgeführt ist scheint es kein genereller Kernel-Fehler zu sein, also liegt meine Vermutung eher Richtung Hardware oder Interrupt.
    Das Motherboard ist ein ASUS H110M-D D3 mit zwei PCI-E Slots, in dem zweiten steckt eine Soundkarte. Ich habe hier auch schon die Slots jeweils getauscht und auch die Soundkarte mal draussen gelassen.


    Anbei mal das lspci -vvv und die entsprechenden dmesg Meldungen wenn die Karte erkannt wird. Vielleicht erkennt ja jemand was hier ausschlaggebend sein könnte


    Bevor sich hier irgendwer falsche Hoffnungen macht: Den FreeTV-Privatsender-HD-Kram, der mit den Firmierungen "RTL" oder "ProSiebenSat.1" in Verbindung steht (minus P7MaxxHD, minus P7FunHD, minus K1ClassicsHD), wird per UM02-Karte AUSSCHLIESSLICH mit UM-Hardware hell, d.h. UM-CIplus-CAM (einzige Option mit VDR+passendem Plugin, da hilft aber das DD CI ggf. wieder :) ), UM-Receiver/Recorder oder Horizon. Auch das AC(L)+One4All2.4 hilft nicht!



    OK, das heißt also daß mein Versuch mit der TBS 6528 und ner AC-light vergebene Liebesmüh ist ? Ich dachte wichtig ist nur, daß ich die Original UM-SmartCard im CI-Slot habe.
    Ist leider alles noch absolutes Neuland für mich.

    Tach zusammen,


    ich habe meinen Unitymedia Hessen Vertrag verlängert und habe dazu die HD Option inklusive Nagra-SmartCard als "Geschenk" quasi drauf bekommen.
    Dazu hat mir UM noch nen HD-Receiver geschickt in den die SmartCard passt.


    Natürlich möchte ich die Karte auch für den VDR nutzen zum Aufnehmen. Ich habe aktuell eine TBS6281 DualTuner DVB-C Karte im Rechner.


    Jetzt die Frage(n):
    a.) Kann ich in Verbindung mit der TBS6281 irgendwie ein externes CI-Modul betreiben, wenn ja welches wäre hier geeignet ?
    b.) Ich habe mir schon mal die TBS 6528 mit CI-Slot als Alternative rausgeguckt, gibt's ne andere, bessere Empfehlung ?
    c.) Ich nehme mal an ich brauch dazu dann auch ein CAM. Ich lese viel über Alphacrypt, ist das noch aktuell (2017) nutzbar für UM Hessen ? Hier scheint es ja auch verschiedene Revisionen zu geben, was ist hier zu beachten ?


    schon mal Vielen Dank für Eure Tips und Hilfe.

    Ich muss leider auch noch einen Thread aufmachen weil ich gerade versuche softhddevice zu backen.
    Ich habe gerade von Suse 13.2 auf Leap 42.2 upgegradet.



    Code
    1. Coruscant:/usr/src # uname -a
    2. Linux Coruscant.Rebellion 4.4.62-VDRmai17 #1 SMP PREEMPT Sat May 13 16:56:45 CEST 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux




    Ich habe zwei Versionen von NVIDIA versucht:


    NVIDIA-Linux-x86_64-340.102.run und
    NVIDIA-Linux-x86_64-375.66.run


    beide mit dem selben Effekt.


    Softhddevice in verschiedenen Versionen probiert:
    vanilla softhddevice
    + patches für ffmpeg 3
    und außerdem pesintta/rofafor


    jedesmal wenn ich vdr starte kackt softhddevice ab mit folgendem Fehler:


    Quote

    May 17 23:32:46 Coruscant.Rebellion vdr[16600]: [16600] loading plugin: /var/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.2.2.0
    May 17 23:32:46 Coruscant.Rebellion vdr[16600]: [16600] ERROR: /var/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.2.2.0: undefined symbol: av_hwdevice_ctx_alloc
    May 17 23:32:46 Coruscant.Rebellion vdr[16600]: [16600] max. latency time 0 seconds
    May 17 23:32:46 Coruscant.Rebellion vdr[16600]: [16600] exiting, exit code 2


    irgendjemand ne Idee ???

    Just go through your log messages and find the error lines:


    .....
    Your libvdpau headers don't contain support for HEVC - you'll need to upgrade the library.


    If you don't need VA-API support, disable it (make VAAPI=0). The same goes for VDPAU (make VDPAU=0).



    Thanks, will do so. I will try a newer NVIDIA driver, but I remember I had to stay with the old one for some reason.

    Hi,
    ob der Kernel und nvidia-Treiber noch reichen ist auch nicht gesagt. Für HEVC dürftest du eh nen neueren DVB benötigen (für DVB-T2).
    MfG.
    Stefan



    Ja, dachte ich mir schon. Ich will die Tage eh mal auf die LEAP Version upgraden. Wollte vorher auch noch nen neueren NVIDIA Treiber ausprobieren, es gab aber mal einen Grund
    warum ich auf der alten Version bleiben musste.
    Ich hab die TBS Treiber mit aktuellem Stand, nutze eh DVB-C

    Ich habe auch gerade mal den Versuch gestartet und mich an ffmpeg3 (aktuelle Git)


    Ich laufe hier noch auf SuSe 13.2 mit selbstgebackenem Kernel
    Linux Tydirium 3.16.7-VDR0417 #1 SMP PREEMPT Tue Apr 11 10:47:19 CEST 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux



    Alles natürlich mit clean ganz sauber neu kompiliert. Jedoch bringt mir der VDR Make folgenden Fehler beim Plugin:


    Ich nehme mal an das hat was mit den uint Meldungen zu tun, richtig ? Irgendwelche Tips ?




    FFMPEG Version


    Plugin GIT Status

    Nahmnd zusammen,


    bei mir taucht mal wieder ein merkwürdiger Serieneffekt auf.
    Gerade bei "Z-Nation" und "Walking Dead" spielt der Serientimer verrückt und haut mir den Timer mit einer Unzahl an Duplikaten voll.
    Interessanterweise ist das nur bei einzelnen Folgen so. Andere werden tatsächlich nur einmal aufgelistet.


    Hat jemand ne Idee wie ich der Sache auf den Grund gehen kann ??

    Hi zusammen,


    ich hab ne duale DVB-C Karte (TBS6281) in meinem VDR.
    der VDR ist direkt mit dem Kabelanschluss verbunden. Da mein TV auch in der selben Ecke steht und ich dort nur eine Dose habe dachte ich daß ich den dann
    über die Loop out/RF Out Buchse anschliessen kann. Jedoch scheint der Passthrough nur im eingeschalteten Zustand zu funktionieren.
    Wenn der VDR aus ist bekomme ich auch kein Bild am TV wenn ich direkt KabelTV schauen möchte.
    Ist das so richtig, oder hat hier jemand einen Tip ??

    Funktioniert einwandfrei so.
    Ich musste die Tage auch zwangsweise auf DVB-C umsteigen und hab genau die gleiche Karte.
    Einziges Problem für mich ist momentan daß die Treiber zu spät geladen werden und VDR nicht hochfährt weil Remote den entsprechenden Port noch nicht zur Verfügung hat.
    Ich habe hier Suse 13.2 mit systemd. Falls jemand da ne Idee hat, wäre ich sehr dankbar.

    Da ich das Problem schon desletztens hatte: Die GeForce-8xxx-Karten werden vom 340.xx-Treiber unterstützt. Und da sollte man eigentlich auch den letzten nehmen, d.h. den 340.76.


    Die 313, 19x und 91.x sind für noch ältere Nvidia-Generationen gedacht, die gar nicht mehr gepflegt werden oder nur soweit, dass sie noch irgendwie gegen einen aktuellen Kernel compiliert werden können. Selbst beim 340.76 muss man manuell einen Patch einspielen, so dass man das Kernel-Modul bei Kernel-4.x bauen kann.


    Wie gesagt, ich hab mittlerweile ja ne GeForce GT 720 drin. Und nachdem ich den VDR direkt an den TV angeschlossen habe ist die Qualität auch einwandfrei, also war der AV-Receiver der Übeltäter.


    Einziges Problem ist jetzt noch, daß manche Sender ohne Bild sind, und nur nach mehrmaligen Hin- und Herschalten dann doch etwas anzeigen. Menü ist einwandfrei wenn es aufgerufen wird.
    Ich glaube ich hatte im Forum dazu auch schon mal was gesehen, falls aber hier jemand einen schnellen Tip hat bevor ich die Suchfunktion bemühe.... ;-)

    OK, jetzt sieht's besser aus.
    Hatte in nem alten Post von Dir den Hinweis auf rc.status gefunden und das auf utf-8 geändert.
    Jetzt läuft der Update mit utf-8 gerade. ich hoffe mal das sieht danach dann wieder alles normal aus.


    selbst wenn ich es händisch mit dem richtigen Locale starte bringt der mir die Fehlermeldungen.
    Interessant sind sicher auch die Meldungen davor:


    Warning, size of 200 for 'comppartname' exeeded [SCHOCKFÜRBENDERPROFESSORFARNSWORTHSTELLTZUFÄLLIGFESTDASSERÜBERKEINEUNSTERBLICHKEITSFUNKTIONVERFÜGTBENDERISTVERZWEIF



    steht bei mir im /etc/init.d


    sieht wie folgt aus: