Posts by PeterD

    Quote

    Original von ghostkeeper
    habe mir gerade die gestrigen Folgen von "Stargate Atlantis" reingezogen.
    Dabei ist mir in der zweiten Folge (an der Stelle, wo die Ärztin den Colonel über das Ergebnis seiner Blutuntersuchung unterrichtet) eine deutlich hörbare Änderung im Ton aufgefallen.
    Hat Das noch jemand bemerkt, oder kennt vielleicht die Ursache ?


    Aufgefallen ja, hall und so.
    Ist definitiv in der aufnahme und bei mir ohne dolby zu hören.


    Dachte das muss so sein.
    Kann sein das die halle ne sch**** akustik hatte :unsch


    Mal zur umfragetechnik.
    Ich bekomme keine bestätigung mit Firefox und ne neue leere liste beim abschicken.
    Ausserdem kann man offenbar mehrmals abschicken, wird jedesmal gezählt.


    Muss ich mich jetzt schon für e-voting betrug anzeigen :lol2


    Peter

    Wenn du was siehst stimmt der framebuffer /dev/fb0.
    Du musst aber das richtige eingangsdevice selektieren:


    "man fbtv" sagt mit "-c <device>"


    /dev/video0 ist halt deine analoge karte.
    Das nimmt fbtv als default ween du nix angiebts.
    Versuchs mal mit /dev/video1.

    Quote

    Original von fuechslein
    So ein Wort vornweg: es funktioniert! Ich habe als Aufnahmevezeichnis rund 429 GB zur Verfügung. Aber erst nachdem ich die Platte ausgebaut komplett formatiert und alle Partitionen händisch angelegt habe.


    Schön wenns geholfen hat.



    Trotzdem noch obermerkwürdig.
    60000 cylinders sind *255*63 ~ 963.900.000 blöcke.
    Also ziemlich genau doppelt so viele wie fdisk angibt.


    Kann sich jemand das verhalten von fdisk hier erklären ??


    gruss Peter

    Quote

    Original von Gecko2101
    Dachte das geht evtl. was, da darin was von komplexeren Anzeigeaufgaben stand.


    Grundsätzlich wird das schon irgendwie gehen.
    Die frage ist mit wieviel aufwand.
    Da du ja neu bist geh ich erst mal nicht von viel erfahrung mit VDR basteln aus, und das kann schon aufwendiger werden ...


    GraphLCD geht sicherlich irgendwie anzupassen.
    Wahrscheinlich muss man nur einen treiber für dieses display stricken. Wie gut das dann läuft ist schwierig abzuschätzen.
    Erstes problem ist ob die vorkompilierte lib auf deinem system läuft. Das gibt schon mal die ersten probleme.
    Da gibt es ehrlich gesagt einfacherer preiswerte lösungen ...


    Touch geht wie gesagt nur mit graphTFT. GraphLCD fehlen dazu die interfaces. Aber graphTFT braucht ne frame buffer grafik. Das wird schwierig mit diesem display. Da währe ein normales VGA oder video display mit touch brauchbarer. Das hängt dann am mainboard video out.


    gruss Peter

    Quote

    Original von fuechslein
    "... so es ist vollbracht ..."


    Eben nicht :unsch


    Mach die platte erst mal wirklich platt und leg alles neu an.
    DANN noch mal den fdisk-dump schicken.
    Eine ~500G partition muss >9000000 blöcke haben, sonst stimmt schon die partitionierung nicht.


    Du hast durch die kopie mit dd die partitionierung wieder zerstört.
    Das muss du erst komplett löschen.


    Erst dann kann mal noch mal instelieren und anschliessend kopieren.
    Also alles schön der reihe nach.


    gruss Peter


    Wie wär mal mit formatieren: mkfs.ext3 /dev/hda6
    :unsch


    Trotzdem stimmt da noch was nicht.
    Die grössen deiner partitionen scheinen immer noch factor 2 zu klein.


    gruss Peter

    Quote

    Original von Gecko2101
    Kann ich das problemlos betreiben?
    Wie ist das mit dem Touch Screen?


    Sicher nicht.
    Gibt nur ne sehr rudimentäre lib zur kommunikation.
    Sehr unwahrscheinlich das graftft oder graphlcd damit was anfangen können.


    Touch geht nur mit touchtft plugin. das braucht aber eine framebuffer grafik über graphtft.


    Peter

    Quote

    Original von rblickle
    Wenn ich auf den Power-Knopf drücke, bleibt das Bild stehen und es kommt keinen Ton mehr. In diesem Zustand zeichnet der vdr dann bei einem Timer auf.


    Den VDR kann ich dann aber nicht mehr "aufwecken". Den Kanal kann ich umschalten, der livestream wird aber nicht mehr angezeigt.


    Nun verstehe ich nicht, wie ich den Livestream beenden kann, vdr bei einem Timer das Programm aufzeichnet und ich vor (oder nach) der Aufzeichnung den Livestream wieder starten kann.


    Sag doch erst mal was du für einen VDR installiert hast (version, distribution ?).


    Normalerweise läuft VDR einfach weiter solange du ihn nicht beendest.
    Das drücken der power taste beendet ihn (normalerweise).


    Solange er läuft zeichnet VDR auch jeden timer auf (solange er keine konflikte mit verfügbaren input devices bekommt)


    gruss Peter

    Das problem tritt eigentlich auch bei FBAS auf.
    Da hilft tatsächlich nur die leitung abtrennen und seperat führen.
    Hatte das problem mit AVboard und da war sogar die masse für den schirm kritisch.


    Du bist da leider nicht allein ...


    gruss Peter

    Quote

    Original von seaman


    der Einfachheit halber hatte ich auf einen Wannenstecker verzichtet, ist offensichtlich doch zu heikel,
    und mit Wannenstecker passt es dann bei der TT2300/Nexus 2.3 nicht mehr so wie gedacht,


    gew(e)ährleistung ... gew(e)ährleistung
    :lol2
    anwalt ... anwalt
    :hat2
    GFvG ... GFvG
    :versteck

    Quote

    Original von BiggyEs lag vermutlich daran, dass das Flachbandkabel zur SCART-Buchse falsch im J2-Board gesteckt hat?!


    Schau mal aufs layout.
    Wenn du den stecker drehts wird der 5V gegen ground (schirmleitung für eine der video leitungen) kurzgeschlossen.
    Das ist so sicher wie das amen in der kirche :firedevil

    Quote

    Original von seaman
    vielleicht hilfts ja schon, die +5V vom Pin 2 neu zu legen,


    Ja würd sagen an der einen leiterbahnecke glaub ich bereits ne unterbrechung erkennen zu können.
    Der kurzschluss muss in deinen angeschlossenen geräten gewesen sein (da wo die offenen pins sind).
    Den erst mal erkennen und reparieren, sonst raucht es gleich nach der reparatur wieder.
    Hoffentlich hat die FF da nicht auch noch was abbekommen (beliebt bei den 5V auf dem pfostenstecker an der boardecke der FF).


    Ich würde auch mal den schwarzen siff auf dem PCB entfernen, möglicherweise hat der ground daneben auch was abbekommen (aber unwahrscheinlich ...)


    Sonst denk ich, dass nach reparieren der leiterbahn das zeugs wieder gehen tut.


    gruss Peter


    LEUTE, hier stimmt was nicht !


    blocksize ist doch 512 bytes ?


    60000 cylinder (~ 60801-805) a 255h*63s sind >900000000 blocks.
    Dein fdisk zeigt die blockgrössen irgendwie falsch an.


    Oben in der kopfzeile gehts noch (255*63 = 16065)
    Aber unten in der liste sind die blocks factor 2 zu klein.


    Also irgendwie hasst du da ne faule hda configuration.


    Kann es sein dass du ein problem mit irgendeiner festplattengrenze (>320G ???) hast ...


    gruss Peter

    Irgenwie hab ich den eindruck das ihr anneinander vorbeibabbelt ...


    Ich nehme mal an fuechslein hatt die hda5 mit dd kopiert.
    Da ist das resultat als logisches ext2 auf hda5 auch immer noch 227G gross.



    481925871 blöcke sind nach Adam Riese 229G (ein block sind 512 bytes).


    fuechslein


    Was netvista-fan meint ist mit "fdisk" hda5 und 4 löschen.
    Anschliessend eine extended partition neu erstellen (gesammter rest der platte) und EIN logisches laufwerk erstellen (auch rest der platte).
    (hdaa5 liegt INNERHALB der hda4 partition als logisches laufwerk !)


    Dann dein alter hda5 mit dd kopieren.
    Wenn du die late platte mal temporär als hdc (slave zweiter kanal) reinhängst geht das mit: dd if=/dev/hdc5 of=/dev/hda5


    Dein ext2 auf hda5 hat dann immer noch 227G wie auf der alten platte.
    Du musst also das ext2 filesystem "resizen" damit es die vorhandene physische partition auch benutzt:
    resize2fs /dev/hda5 xxx


    xxx darf dan MAXIMAl so gross wie deine echte partition hda5 sein !!
    Also lieber sicherheitshalber etwas platz hinten frei lassen.
    (vorsicht 1G = 1024*1024*1024 bytes !)


    gruss Peter

    Quote

    Original von magicteddy
    hauptsache es passiert das in meinen Augen Richtige: Entzug der Zulassung als (Winkel) Advokat


    Eigentlich hat er sich doch damit als anwalt "qualifiziert".
    Ihm ist kein fall zu dämlich oder dreist als dass man ihn nicht des geldes wegen verfolgen soll . . .


    Er wird wohl käp'n auf der B-arche . . .


    Peter

    Quote

    Original von tadi
    Das hier dargestellte Bild zeigt ein wenig wie ich mir das vorstelle. Die genannten Git Trees (außer dem von uns angekündigten) gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Es wäre schön, wenn die genannten Personen diesen Ansatz aufgreifen, erzwingen kann ich es jedoch nicht.


    Perfekt würde das wenn ihr Klaus direkt von GIT überzeugen könnt.
    Dann könntet ihr euch sogar den import sparen.


    free-x


    Nicht böse sein aber der "verschreiber" war schon lustig :unsch


    Das "vereiteln" sollte wohl "verteilen" heissen, nur bedeutet "vereiteln" eben "verhindern", nur falls du den wortwitz nicht genau verstanden hast.
    :hat2