Posts by Syper1

    hmmm
    @ knallbert: danke für den hinweis, ich hatte nur auf die startzeiten geschaut, da steht im epg von 0:00 bis 0:00 uhr....nur im "sendungsnamen" staht dann 10:00 bis 20:00 uhr...


    wer die augen auf macht und lesen kann ist klar im vorteil!!


    ich hatte nur beim basteln des nachts mal draufgeschaltet und meinte mich zu erinnern dass die mal 24 stunden lang gesendet hatten und war verwirrt warum nun nichts ausgestrahlt wird!


    danke an alle für eure antworten!!


    gruß syper

    Mal eine kurze Frage, ich bekomme den Astra HD Demosender nicht mehr rein...fragt mich nicht wann ich ihn das letzte mal empfangen konnte, aber an der channels.conf habe ich zumindest händisch nichts geändert....


    Die Suche brachte weder hier im Forum noch bei Google was aktuelles zu dem Sender zu Tage.


    Kann mal jemand überprüfen ob er den Sender noch empfangen kann?


    Anlage ist aus Astra 19,5 ausgerichtet.


    Gruß
    Syper

    Also du nutzt den onboard sound und willst stereo pcm über hdmi und dd pcm über den optischen spdif schicken richtig verstanden?


    bei mir und dem m4n78-pro lief es damals so (hoffe mich richtig zu erinnern):


    1. auf die konsole und ein stopvdr


    2. aplay -l


    schauen welche geräte devices angezeigt werden...


    du müsstest nur eine karte haben (card 0)


    gerät 0 sind die analogen ausgänge,


    gerät 1 (oder 2) ist der spdif


    gerät 3 ist hdmi


    bei zweifeln mal den spdif den du nutzen willst anschließen, und dann mal testen bei welchem gerät eine ausgabe kommt mit diesem befehl:


    Code
    1. aplay -D plughw:0,X /usr/share/sounds/alsa/Noise.wav


    das x steht für das jeweilige gerät also wahrscheinlich 0,1 oder 0,2


    merk dir karte und gerätenummer für hdmi und für deinen spdif den du nutzen willst


    mc aufrufen


    gehe nach /etc


    kopiere eine der asound.XXX dateien (ab einfachsten ein .mod oder .bak anhängen) (beispielsweise asound.SingleSource.bak), nicht die asound.conf die ist nur ein symlink


    ändere die kopierte datei (f4 taste)


    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 0
    4. device 3
    5. }


    speichern (mehr brauch da nicht drinnenstehen)



    den asound symlink auf die neue (beispielsweise asound.SingleSource.bak) legen (auf die datei gehen, taste f9 war es glaube ich, dann auf datei oben in der auswahl, dann symlink bearbeiten)


    reboot


    im osd im pluginsetup xineliboutput audio auf pass through


    und nochmals ein neustart oder reboot



    nun dürfte der sound normalerweise an karte 0 device 3 gehen also den hdmi. wenn du dann auf eine dolby digital spur gehst, dann wird gemäß den einstellungen in der config für xineliboutput der ausgang für pass throug genommen der dort angegeben ist (also unabhängig von der asound.conf) und dass müsste standartmäßig der spdif sein.


    also wie gesagt so gings bei mir keine garantier aber einen versuch wert denke ich.


    wenn das nicht funzt, dann alles erst mal so lassen, auf die konsole, stopvdr, mc öffnen und in der datei /etc/vdr/plugins/xineliboutput die datei config erst sichern, dann bearbeiten.
    such die Zeile für den audio passthrough (gibt zwei einen den wir brauchen und einen für passthrough5.1 oder so, den brauchen wir nicht) der erstgenannte ist eher cryptisch lang...die letzte zeile dieses eintrags änderst duwie folgt: erst die raute wegnehmen (entkommentieren), dann hinter dem doppelpunkt das ganze gerei einfach durch ein plughw:0,x ersetzen, wobei x die geräte nummer deines spdif ist (also erinnern an die aplay -l ausgabe und den tontest von oben. ich schätze gerät 1 oder 2) also plughw:0,1 oder plughw:0,2


    speichern reboot schauen ob was kommt

    Sorry falls ich irgendwas ind dem langen thread überlesen habe, aber ich muss nochmal auf die Schriftgröße beim "Info"-Text/EPG zurückkommen (Anthra_1920_OS):


    ich habe die STandart Schriftgröße hochgesetzt, danach waren die Programmbeschreibugen auch gut zu lesen, aber es gab den Nebeneffekt, dass sich bei meiner Programmübersicht (EPG-Serch ersetzt bei mir die normale Übersicht) die Uhrzeit ind den Fortschrittsbalken schiebt...also da wirkt sich die Schrift vergrößerung auch aus...habe ich etwas falsch eingestellt? AN welcher stelle muss ich ggf. was verändern?


    Ich finde den SKin ansonsten supi


    Gruß
    Syper

    Könnte ja auch sein, dass du das "erste" problem beseitigt, dir aber durch den einbau der pci netzwerkkarte ein neues problem geschaffen hast...


    ich hatte mal ein ähnliches problem, da war es eine konstante installation und wechselnde netzwerkkarten (bei mir jedoch alle onboard weil es drei verschiedene boards, wenn auch gleiche modelle waren)


    das merkt sich deine installation und kommt dann mit der netzwerkkonfiguration durcheinander. so könnte es durch den einbau der pci karte bei dir auch passiert sein.


    lösung bei mir war:
    in


    /etc/udev/rules.d/...-persistent-net.rules


    nachschauen, dass nur eine netzwerkkarte eingetragen ist bzw. sicherstellen, dass die, die man nutzen will als eth0 benannt ist


    gruß syper

    Hm da mir doch eine Info Taste fehlte mal meine quick and dirty lösung:


    taste auf der fb gesucht die nicht genutzt wird (bei mir raute)
    Raute taste als User2 belegt
    in der Keymacros.conf die zeile ergänzt:
    User2 Green Blue


    Grundproblem ist wohl wenn ich es recht verstanden habe, dass info in dem sinne kein eigenständiger befehl ist, sondern verschiedene funktionen haben kann, die auch irgendwie in abhängigkeit zur ok taste stehen und je nach bedienebene...keine ahnung egal...lösung musste her:


    im epg selber (wenn man das normale durch das epgsearch ersetzt hat) funktioniert die info taste....aber es geht auch die taste blue...


    ins epg komme ich beim normalen fernsehen über die taste green...


    1+1=2 man muss also im normalen tv betrieb green drücken, dann blue...


    gelöst über ein keymacro...raus gehts aber nur über exit, da ein erneutes drücken wieder green und blue bedeutet, was dann ein umschlaten auf den darunter liegenden programmplatz zur folge hat...


    man kann auch die info taste mit einer user taste belegen. man sollte dann aber beachten in der lircmap.xml der xmbc info taste ebenfalls die user taste zuzuordnen...sonst ist die tastenfunktion im xmbc verschwunden...


    also nicht schön aber ich komme so wieder mit einem tastendruck zu meiner sendungsinformation


    gruß
    syper

    wie in dem von dir verlinkten thread sehen kannst, habe ich bereits gestern bei dem verkäufer angefragt, jedoch bislang keine antwort bekommen...
    aber danke für den hinweis.
    ich sehe derzeit leider keine alternative, habe etliches durchsucht, aber ich finde kein mainboard mit folgenden eckdaten:


    atx
    onboard vdpau grafik mit hdmi ausgang
    am2+
    interner com (vorzugsweise Typ5 wegen atric asus typisch eben)


    hersteller ist schon nicht mehr so wichtig, asus wäre nett (habe damit nur gute erfahrungen).


    Gibts denn keinen "nachfolger" vom m4n78pro???


    gruß
    syper

    hi,
    leider hat sich bei einem Blitzeinschlag so einiges meiner elektronik in den vorgezogenen ruhestand verabschiedet.
    so auch mein vdr.
    die motherbord power diode meines m4n78 pro leuchtet zwar noch tapfer grün, aber beim druck auf den powerbutton tut sich nichts. die standby 5 volt liegen zwar noch an, da mein atric jeden einschaltveruch brac durch blinken bestätigt doch auch da tut sich nichts. powebutton direkt verbunden...ebenfalls nada.


    netzteil an anderen rechner angeschlossen, der startet.


    anders netzteil an vdr angeschlossen, nüschts.


    dann mal die satkarte ausgebaut..kein start, ram entfernt kein starten, bleibt nur noch die cpu.....auch mal raus...es tut sich nichts...


    ich denke es hat zumindest das mainboard erwischt (und vielleicht noch mehr...habe nur kein zweitsystem um diese komponenten zu testen, muss das die tage bei nem kollegen machen.ich gehe erst mal davon aus, dass prozessor und ram noch intakt sind.


    also neues motherboard kaufen...doch nun der schreck. das m4n78 pro gibts kaum noch und wenn, dann 20 € teurer als ende letzten jahres...so ein scheibenkleister...


    wo bekomme ich denn nun ein atx board für meinen sempron 140 und meinen dr2 6400 ram-speicher her, mit ner onboard vdpau grafiklösung????


    hat da jemand eine empfehlung?


    danke im voraus
    syper

    Hotzenplotz
    danke für die info...das macht die distri ja direkt umlängen interessanter!!!!
    wenn der patch schon drinnen ist, dann muss er ja "nur noch" konfiguriert werden, das soll wohl im wesentlichen über das osd gehen indem dann den beiden sat karten ein lnb zugewiesen wird...aufpassen muss ich noch bei den devices, da der vdr über xineliboutput ausgeben soll und das auch noch ein device darstellt, wenn ich richtig gelesen habe.... naja probieren geht dann über studieren...mit osd und den einstellungen komme ich schon klar, nur mit der befehlszeile arbeiten....das geht auch wenn ichs einmal verstanden habe, aber bei so manchen sachen verliert man die lust sich einzulesen wenn man ständig frustriert erkennen muss, dass das was da so erzählt wird noch 2-3 verständnisebenen über dem eigenen niveau liegt und man die treppe nach oben (howto oder sonstige erklärung) nicht findet.


    gruß
    Syper

    Danke Mucki,
    aber leider verstehe ich das System dabei nicht ganz.
    der Link den du nanntest führt zu einem Thread über den multipatch. die einzelenen beiträge geben an was in dem Patch drinnen ist und haben jeweil links zu den beschreibungen der einzelnen patches.


    aber ich benötige ja nur den lnb-sharing...man kann auch irgendiwe nur einzelne patches aus dem multipatch anwenden, aber ich kenne mich mit patches nun gar nicht aus...so formulierungen wie den patch gegen vdr1.7.x anwenden verstehe ich schlicht nicht weil mir da die pfadangaben fehlen wo sich denn "der vdr1.7.x" also die datei gegen die angweandt werden soll befindet? im root verzeichnis? in etc/vdr? ich weiß es einfach nicht.


    und dann bin ich auf dem launchpad gelandet...auch hier gilt sieht ja faszinierend aus, aber wie gehe ich damit um? welche befehle muss ich ausführen?


    gibts irgendwo ein howto, welches patchen und das launchpad erklären?


    ich werde es wohl mal auf dem rechner mit yavdr probieren (ist ja momentan die aktuellste distribution).


    auf einem sd vdr nutze ich selbst noch easyvdr, für meinen hd vdr habe ich jedoch im dezember/januar freevdr 2.1a genutzt da easyvdr mit xmbc noch probleme hatte und bei freevdr konnte man das schon per fb hin und her schalten. nun gibts freevdr 2.1b allerdings hat da ein bekannter mit identischer hardware noch probleme mit aussetzern bei hdtv (die habe ich in der 2.1a auch, aber dann mache ich da gar nicht erst ein update) und auf ein neues system ziehe ich das nicht drauf wenn ich nicht weiß wie ich da den sharing-patch einspiele. (obwohl es doch grundsätzlich für alle distris ähnlich sein sollte, ich muss nur auf die verwendete vdr version achten oder?)


    nun steht yavdr frisch und neu da und das werde ich nun bei dem anderen kollegen erst mal installieren und hoffe ich bekomme noch tips und hinweise wie ich den lnb-sharing patch anwende, das wäre super!!


    gruß
    syper


    gruß Syper

    Hi,
    ich schiebs mal hoch, da ich für einen Bekannten einen VDR mit 2 Sat-Karten aufbauen soll und yavdr mir nach dem was ich so gelesen habe ganz interessant erscheint. Wenn da in der distri der lnb sharing patch schon drin sein sollte wäre das natürlich supi!!


    Gruß

    Ich schiebe es mal hoch mit der Frage, ob sich da mit dem Problem Info-Taste stößt umschalten an, nicht die Anzeige der EPG Informationen schon was getan hat...EPG Search ist wegen des Umschaltens mit ok für mich komfortabeler zu handeln, aber die epg infos mit der info taste aufrufen zu können ist mir schon sehr wichtig...


    gruß
    syper

    Hallo ich habe seit Weihnachten eine Harmony 555, da ich vorher für meinen VDR eine Terratec Fernbedienung verwendet habe habe, habe ich, um die Konfigurationsdateien weiterverwenden zu können, einfach die Harmony so programmiert, dass sie die Signale der Terratec Fernbedienung sendet.
    Aber ich nutze auf diesem Wege natürlich längst nicht die Möglichkeiten, die sich mit der Harmony bieten.
    Da die Harmony ja über ein umfangreiches repartoire an emulierbaren Fernbedienungen verfügt, stellt sich mir die Frage: Welche Fernbedienung / Code könnte ich am Sinnvollsten nutzen/emulieren?
    Gibts da dann schon entsprechende Konfigurationsdateien?


    Kurz um, welche Fernbedienung bietet die meisten Möglichkeiten mit dem VDR und lässt sich mit der Harmony "nachmachen"?


    Danke im Voraus und Gruß
    Syper

    verbinden ist eine sache, aber tauchen die aufnahmen dann direkt auch auf dem vdr auf?? wie aktualisierst du das aufnahmeverzeichnis? oder womit spielst du die aufnahmen ab?


    also das aufnahmeverzeichnis meines kellervdr verbinde ich ebenfalls über einen command.conf befehl, aber das gemountete verzeichnis erscheint erst nach geraumer zeit im aufnahmeverzeichnis des vdr...das ist blöd wenn man mal eben was anschauen will und nciht erst ewigkeiten warten bis das längst gemountete verzeichnis endlich angezeigt wird....



    gruß

    noch kurz die abschlussmeldung:


    händler war sehr kulant,
    ich hätte wahlweise
    1. das ganze gehäuse samt netzteil tauschen können,
    2. mir ein anderes (ebenfalls billig-)netzteil geben lassen können und das gehäuse behalten (spart den um-/ausbau)
    3. mir zu sehr fairen konditionen ein anderes netzteil aus seinem sortiment kaufen können.


    habe mich für variante 3 entschieden und mir ein 350w be quiet geholt


    alles läuft, alle sind zufrieden und das system ist insgesamt flüsterleise!


    gruß
    syper