Posts by Strater

    Quote


    Je nachdem .. :D
    Wenn du die Pause-/Play-/Stop-/Vorlauf-/Ruecklauffunktion bei VDR belegt
    hast , dann geschieht genau diese Aktion auf der jeweiligen Taste.


    Dann sollte ich dies wohl mal tun. Damit wäre dann das MP3NG Plugins perfekt ;-)
    Danke!!!

    Ok, alles klar. Werde mich dann mal bei Gelegenheit ans selbstkompilieren machen. Danke nochmal für die Antwort, und ein großes Lob für dieses tolle Plugin ;)


    Was mir da noch einfällt, wie sieht es aus mit Pause, Stop usw. gibts das auch nicht mehr, oder bin ich einfach zu blöd das Plugin zu bedienen?


    Gruß


    Strater

    Danke erstmal für die Antwort. Dies hatte ich schon befürchtet. Eigentlich schade, da ich die alte Belegung wesentlich sinnvoller fand. Ist diese Option im Setup nun generell rausgenommen, oder wird dies wieder eingebaut? Möchte nämlich schon die neue Version verwenden, da ich die ansonsten richtig cool finde ;)


    Oder ist hier vielleicht jemand, der die neue Version mit der besagten Codeänderung unter LINVDR kompiliert hat?


    Danke


    Strater

    Hallo,


    passt vielleicht nicht so ganz zu dem Thema, aber da hier gerade über verschiedene Tasten und Befehle diskutiert wird und ich keine Lust habe den Monsterthread von mp3ng durchzuackern, poste ich mal hier.
    Kann mir jemand sagen, wie ich bei der neuen mp3ng version zugriff auf die play/pause/usw einstellungen habe. fande es früher so praktisch, mit der gelben und grünen Taste vorzuspulen, nur geht das auch nicht mehr. Hoffentlich muss man nichts am Quellcode dafür ändern, habe nämlich nur Linvdr und benutze die fertig kompilierte Version hier aus dem board.


    Vielen Dank


    Strater

    Hallo,


    nachdem ich mit meinem mit viel Arbeit angepassten LINVDR auch des öfteren die erwähnten Tonprobleme auf ARD+ZDF hatte, bin ich mal auf den CT VDR 5 umgestiegen. Ich habe das System von CD installiert und dann ein Update von den e-tobi repositorys gemacht. Dies lief mit sämtlichen Plugins einwandfrei, ohne jegliche Aussetzer. Darauf hin wollte ich mir nochmal den VDR bischen umpatchen und selbst kompilieren. Dies habe ich auch getan. Daraufhin hatte ich wieder die Tonaussetzer. Also habe ich wieder zurückgepatcht und den direkten Vergleich gemacht. Und siehe da, einwandfrei. Inclusive DolbyDigital.
    Vielleicht sollten wir mal eine Zusammenstellung machen, wer welche Patches nutzt und mal schauen, ob sich daraus etwas schließen lässt.


    Gruß


    Strater

    Hallo,


    ich hatte das gleiche Problem und habe es so gelöst indem ich in die /etc/init.d/vdr datei ganz am anfang die 2 Zeilen:


    Code
    1. mknod /dev/parport0 c 99 0
    2. chown vdr.vdr /dev/parport0


    eingefügt habe. Ich weiß leider nicht, ob das eine so elagante Lösung ist, aber zumindest funzt es.



    Gruß


    Strater

    Hallo,


    nachdem ich hier sämtliche Posts zu diesem Thema gelesen habe, bin ich trotzdem nicht weiter gekommen. Ich habe in meinem VDR ein DVD-ROM eingebaut. Benutzen möchte ich für DVDs das DVD Plugin, für Videos das Mplayer Plugin und für MP3s und Audio CDs das MP3NG Plugin. Zusätzlich habe ich noch VDRCD installiert. Mit diesen Plugins möchte ich alle möglichen Kombinationen abspielen können (Mp3 von DVD, Audio CD, Videos von DVD sowie CD, usw.).
    Nun weiß ich überhaupt nicht, wie ich die fstab und die jeweiligen source dateien editieren muss, denn irgendwie funktinieren im Moment nur DVDs mit dem DVD Plugin, sowie alles von Festplatte. Sobald ich eine CD oder DVD mounten möchte bekomme ich die Meldung: einbinden fehlgeschlagen. Schön wäre es auch noch, wenn ich noch sämtliche Formate vom USB stick abspielen könnte. Ich benutze LINVDR.


    Vielen Dank im voraus,


    Strater

    Die Datei ist im Quellcode des Plugins enthalten. Also, einfach den quellcode des setup plugins herunterladen, datei editieren und kompilieren.


    Gruß


    Strater

    Hallo,


    ich habe aus der EIT eines Transportstroms zwei Events ausgelesen. Das erste hat die Startzeit 0x143120000 und die Dauer 0x043000, das zweite die Startzeit 0x143140000 und die Dauer 0x001500. Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich diese Einträge von Hex in normale Zeiten aufschlüssele?



    Gruß


    Strater

    Super, vielen Dank!! Wieder etwas dazugelernt. So toll Linvdr auch ist, nach einigen updates usw ist es das reinste Durcheinander. Da ist es doch schön, wenn man es sich als Basis nimmt und den Rest so baut wie man will.


    Gruß


    Strater

    So, das mit den erweiterten Setup Einstellungen funzt nun. Ist es eigentlich auch möglich im Menüpunkt Aktiviere Plugins etwas zu ändern, was auch dann wirklich aktiviert bzw deaktiviert wird, oder geht daß nur bei MiniVDR? Denn dies zeigt bei mir keine Wirkung. Habe gelesen, daß man die sysconfig in die runvdr einbauen kann?! Nur wie?


    Danke


    Strater

    Hallo,


    ich habe mir den VDR (erstmal testweise 1.3.44) unter LINVDR selbst kompiliert. Als Patch habe ich den BigPatch und den darin enthaltenen SetupPatch benutzt. Von den Cody Versionen kenne ich es, daß man im Setup Menü noch einen Punkt hat, um die Funktionen des BigPatches zu konfigurieren. Dieser fehlt bei mir leider. Außerdem fehlt im Setup Menü der Live Buffer Eintrag. Muss man dies erst noch irgendwie aktivieren, oder sollte es automatisch laufen.
    Danke


    Strater