Posts by Guardian

    Danke BigDiSt,


    ich denke ich werde das Toshiba SD-M 1802 nehmen, wenn ich jetzt am Wochenende nichts negatives mehr davon höre. Kann ich dann alles in einem Rutsch bestellen.


    Eigentlich müssten 256 MB erstmal langen, ich kann ja später immernoch ein paar MB dazu stecken. Mit den Sachen die ich jetzt bestelle ist mein Budget schon überschritten :D


    Servus
    Guardian

    Hallo zusammen,


    ich beabsichtige mir auch einen HERMES 651-P zukaufen. Nun habe ich noch ein paar Fragen, bestimmt könnt ihr mir da weiterhelfen:


    [list=1]
    [*]Ich habe hier im Forum viel Gutes über das DVD Laufwerk von Toshiba (SD-M 1702) gelesen. Aber leider gibt es das Laufwerk ja nicht mehr zu kaufen. Kann man auch das Nachfolgermodell SD-M 1802 empfehlen, oder würdet ihr lieber ein gebrauchtes SD-M 1702 versuchen zu ersteigern.
    [*]Würde es „wärmetechnisch“ einen Vorteil bringen anstatt eines Celeron 2,4 GHz nur eine Celeron 2,0 zunehmen? Preislich würde ich ja eher zum 2,4er tendieren, da der Aufpreis nur knapp 5 € sind.
    [*]Welchen Speicher würdet ihr empfehlen? 1x 256 MB DDR-400 oder DDR-333???
    [/list=1]


    Herzlichen Dank
    Guardian

    Hallo,
    Ich habe noch ein weiteres Problem:


    Ich habe meine VDR Rechner mit DVB-C Karte folgendermaßen angeschlossen:
    Antennekabel geht in die DVB Karte rein und ein anderes Antennekabel wieder raus, das das Bild des VDR und das normale Analog-Programme auf den Fernseher bringt.
    Mit anderen Worten das Signal wird durchgeschliffen durch die DVB Karte.


    Nun habe ich folgendes Problem:
    Wenn der VDR Rechner ausgeschaltet ist, (das Signal wird ja weiter durch die Karte geschliffen) habe ich ein ganz schlechtes Bild auf dem Fernseher (Schnee). Das liegt wohl daran, dass die DVB Karte im ausgeschalteten Zustand das Signal dämpft bzw. nicht mehr verstärkt.


    Was kann ich da nun tun. Immer die Kabel abziehen und wieder an den Fernseher anschließen kann ja nicht die Lösung sein. Hat jemand auch so ein Problem?


    Danke

    Hallo,
    kann mir vielleicht einer von Euch helfen, festzustellen was für eine DVB-C Karte ich habe bzw. von welchem Hersteller. Es steht nicht auf der Karte drauf. Es ist nur ein Aufkleber mit Seriennummer und MAC Adresse vorhanden, aber anhand derer habe ich über google nichts gefunden. Es steht noch eine Versionsnummer auf der Karte: 2.1


    Ansonsten kann ich nur noch angeben was auf den Chips steht.
    1. Philips SAA7146AH
    2. DSP TMX320AV7111GFN


    und ein Bild noch von der Karte.
    [Blocked Image: http://d-h-j.bei.t-online.de/ebay/DVB-C.jpg]


    Wäre echt nett wenn mir da jemand weiter helfen könnte.
    Danke

    So, habe das gerade einmal ausprobiert:


    Quote

    Ja, ein missglückter Versuch meinerseits. Ändere in der commands.conf den Eintrag Auschalten auf "/usr/bin/poweroff.pl". Dann sollte alles wieder funktionieren.


    Habe /usr/bin/poweroff.pl in der commands.conf geändert. Nach "reboot" und Aufruf von "Ausschalten" im Vdr Menu erhalte ich nur folgende Meldung auf dem Fenseher: "Help what to do? ()"


    Quote

    Ausschalten1 : sudo /sbin/poweroff


    Bewirkt nur, dass das VDR Menu verschwindet und sonst passiert garnichts.


    Quote

    Ausschalten2 : /sbin/poweroff


    und hierbei passiert das gleiche wie oben: "Help what to do? ()"

    Quote

    option -s gibt den shurdownbefehl an:
    bei mir:
    -s 'sudo /usr/local/bin/vdrshutdown'


    Einfach diese Zeile in die runvdr einfügen und dann funktioniert es? Verstehe ich dich da richtig?


    Aber WO in der runvdr?


    Ich kenne mich mit diesen Skripten leider nicht so gut aus.

    Ich hab es mit "poweroff" auf der Konsole probiert und es funktioniert. Der Rechner fährt runter und schaltet sich aus.


    Wenn ich aber aus dem VDR Menu "Ausschalten" auswähle passiert überhaupt nichts.


    in der syslog steht: (die letzten Zeielen davon)



    Sagt euch das irgendwas?


    Danke
    Dennis

    Quote

    Zu 1.) In /usr/bin/mplayer.sh.conf SLOW_CPU="true" und/oder FRAMEDROP="true" setzen.


    Verschlechter SLOW_CPU die Bildqualität?


    Quote

    Zu 2.) Versuch einfach mal "poweroff" statt "halt"


    Werde ich heute abend ausprobieren.


    Schon mal herzlichen Dank Lord Helmchen

    Hallo nochmals,


    erstmal ein riesen Lob an die Entwickler von LinVDR. Ich bin total begeistert davon, vorallem weil der mplayer dabei ist und auch funktioniert. *g*


    aber hier meine Problemchen:


    1. Beim abspielen von AVI´s mit dem mplayer ruckeln die Videos, besonders bei schnellen Passagen (also wo viel los ist im Film). Nun habe ich in der MPlayer Doku gelesen, für ein flüssiges abspielen wird eine 1 GHz CPU benötigt. Ich habe leider nur einen PIII mit 800Mhz. Desweiteren habe ich gelesen, dass man den Mplayer so einstellen kann das er auch mit schwächeren CPU´s Filme flüssig abspielt. Jetzt wollte ich erstmal die Experten hier zu rate fragen, bevor ich anfange an irgendwelchen "Schrauben" zu drehen. Was sollte man in diesem Fall am besten einstellen?
    Schafft man es überhaupt mit einer 800MHz CPU Filme flüssig und trotzdem noch in guter Qualität wiederzugeben? Oder sollte ich mir besser eine schnellere CPU kaufen?


    2. Das Auschalten funktioniert nicht. Wenn ich den Punkt ausschalten im VDR Menue auswähle, dann passiert überhaupt nichts. Wenn ich "halt" in der Konsole eingebe, dann schaltet sich der Rechner nicht ab. Im BIOS ist alles richtig eingestellt. Hat schon jemand eine Idee? Heute abend wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich mal die sysconfig posten, was die dazu sagt.


    Danke
    Dennis

    Hallo und herzlichen Dank,


    habe das Problem gelöst, es war tatsächlich ein Timer gesetzt, wie auch immer der da rein kam.


    Eine /var/log/sysconfig gibt es nicht, aber mit "logread" die wie ich annehme die syslog anzeigt (wo immer die auch liegt) konnte man sehen das der Timer die Ursache war.


    Also nochmal herzlichen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten.



    Gruß
    Dennis



    PS: ich habe noch 2 Problemchen, aber dafür mache ich besser einen neuen Thread auf.

    Hallo, ich bins mal wieder!


    Installation hat wunder und super schnell geklappt, Netzwerk funktioniert jetzt auch.


    Habe jetzt nur folgendes Problem:
    Ich habe leider nur eine DVB Karte für Kabelempfang. Deshalb muss ich ja die channels.conf ändern. Da ich vorher die ct - Version mal ausprobiert hatte, wollte ich jetzt von der die channels.conf nehmen. Die hatte ich schon angepasst und hat auch wunderbar funktioniert. Nur wenn ich die jetzt hier in LinVdr benutze start VDR immer wieder neu (loop , Endlosschleife). Nehme ich wieder die mitgelieferte Sat.conf start VDR, nur habe ich dann keine Programme.


    Woran liegt dies? Was mache ich falsch?


    Ich habe die conf schon aufs nötigte abgespeckt nur 10 Zeilen mit Programmen (die gehen 100%tig)


    Danke
    Guardian

    Ja Herzlichen Dank an euch alle!


    Ich habe es jetzt geschafft, aber verstehen tue ich es nicht.


    Unter Linux konnt ich die Datei auch mit gunzip nicht entpacken. Dann habe ich sie dort mit wget noch mal gezogen und da viel mir auf das die auf einmal 3 MB kleiner ist und sich auch anstandslos entpacken lässt.
    Unter windows mit IE gesaugt ist die wohl direkt entpackt, aber die Endung ist immer noch gz. Das soll einer verstehen, was Windows da macht.


    Aber noch mal herzlichen Dank.
    Werde mich nachher mal ans installieren begeben und wenn Fragen auftauchen weiss aich ja wo ich fragen kann *g*


    Guardian

    Hoffe ich bin nicht zu blöd, aber ich scheiter schon an der ersten Hürde.


    Hab mir das gepackte Iso Image


    "linvdr-0.3-pre4_installcd.iso.gz"


    von der LinVDR Homepage gezogen. Ich bekomme es aber nicht entpackt.


    Habe versucht:


    1. unter Windows mit Winrar, Winzip und Ace:


    eigentlich sollte es kein Problem sein. ich habe mit Winrar schon öfters gz-Files entpackt.
    Bekomme nur die Fehlermeldung "No archives found"


    2. unter Linux mit tar hat es auch nicht geklappt.


    Habe das gz jetzt ein 2tes mal runter gesaugt, wieder das gleiche.
    was mache falsch, oder ist das Archiv vielleicht schon beschädigt auf dem Server?


    Danke
    Guardian

    Hi,
    ich bekomme kvdr-0.52 bei mir nicht installiert. Bei ./configure bricht er immer ab und sagt er benötigt qt > 2.2.2.
    Das Posting hier habe ich schon gelesen, hat bei mir aber nicht zum Erfolg geführt.


    Hat noch jemand eine Idee was ich machen kann. Ich weiss nicht mehr weiter. DANKE]