Posts by tom66

    Und welche setzt Du selbst ein? Mir ist mir einem schnellen Praxishinweis mehr geholfen, als wenn ich jetzt auf die Suche nach einer Karte gehe. Also lieber das Motto: Ich habe die Karte XY und die funktioniert mit dem VDR 1.7.23ff hervorragend. :)

    Hi Leute,


    ich habe den VDR-1.7.23 und demnächst dann den 1.7.31. Nun hat meine Frau bestimmt noch 50 VHS-Bänder liegen und die "will" ich auf den VDR kopieren. Welche Karte kann ich ohne Probleme an mein Gentoo-System anschließen, die sehr gute Ergebnisse bringt und sehr wichtig: Ganz einfach zu installieren ist. Meine Frau braucht das relativ schnell.


    Danke schon mal für Eure Hinweise.


    Oder kennt Ihr eine bessere Alternative um die Bänder auf den VDR zu bekommen?

    Der ganze Menüaufbau soll im VDR-2.0.0 völlig überarbeitet werden und auch ohne Probleme änderbar sein. Darum die Frage, ob Deine Entwicklung mit da rein fließt.

    Hi Leute,
    noch weiß ich nicht so recht, wo dieses Problem hin gehört, darum mal gepostet:

    Code
    1. Nov 26 13:36:57 vdr-wohnstube vdr: [4407] [input_vdr] PLAYFILE (Loop: 0, Offset: 0s, File: none file:/var/vdr/video/MEDIA/h/all.mp4)
    2. Nov 26 13:36:57 vdr-wohnstube vdr: [4407] [input_vdr] xine_stream_new(slave_stream): using 7MB video fifo
    3. Nov 26 13:36:57 vdr-wohnstube vdr: [4407] [input_vdr] vdr_class_get_instance
    4. Nov 26 13:37:04 vdr-wohnstube kernel: vdr[4407] trap divide error ip:7fcd21d2c374 sp:7fff3e51b8b0 error:0 in xineplug_dmx_qt.so[7fcd21d2a000+7000]
    5. Nov 26 13:37:05 vdr-wohnstube vdrwatchdog[5692]: restarting VDR


    Die Datei ist ca. 7GB groß. Kleinere Dateien spielt der VDR ohne Probleme ab. Ich gehe dabei über die Medienwiedergabe. Wo kann ich da ansetzen? Liegt es an den über 2GB Dateigröße?


    PS: Erstellt wurde das Video aus VDR-TS-Files mit Handbrake.

    Hi UFO (u.a.),


    nach nun über einem halben Jahr, will (muss) ich meinen Server updaten, der auch als VDR-Server dient. Damals (Febr. 2012) noch mit dem media_build_experimental gebaut und dem 3.2.1er Kernel, funktioniert mein System richtig gut und stabil:


    Da ich trotz des vielen Lesens nicht so recht damit klar komme, ob ich nun auf den neuen Kernel linux-3.5.7-gentoo (und nur diesen) oder wieder auf media_build_experimental zurückgreifen kann die Frage an Euch. Lieber wäre mir der Kernel, doch funktioniert dann mein VDR immer noch stabil?


    Danke & Gruß
    Thomas


    PS: Ein Update auf VDR-1.7.31 kommt damit auch ein her. :)

    Files

    • info.txt

      (3.06 kB, downloaded 137 times, last: )

    Werde ich am Wochenende wieder machen, da ich in der Woche 400km weit wech sitze. Aber danke erst einmal. Ich werde dann mal das evtest ausprobieren. Als Distri setzte ich hier (siehe Footer) Gentoo ein.


    Code
    1. vdr-wohnstube ~ # ir-keytable -t
    2. Testing events. Please, press CTRL-C to abort.


    Weiter nichts. :(

    Also:


    cat /proc/bus/input/devices



    Und ir-keytable:

    Code
    1. Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event7) with:
    2. Driver imon, table rc-imon-pad
    3. Supported protocols: RC-6 other
    4. Enabled protocols:
    5. Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms

    Leider nichts. :(

    Code
    1. ls -l /dev/input/by-id/
    2. lrwxrwxrwx 1 root root 9 21. Mär 22:00 usb-15c2_0036-event-if00 -> ../event7
    3. lrwxrwxrwx 1 root root 9 21. Mär 22:00 usb-15c2_0036-event-mouse -> ../event6
    4. lrwxrwxrwx 1 root root 9 21. Mär 22:00 usb-15c2_0036-mouse -> ../mouse1


    Ich nehme normalerweise event7, aber auch bei event6 passiert nichts.

    Hallo Leute,


    ich habe auf meiner Fernbedienung eine Powertaste, die meine Harmony 300 ohne Probleme erkennt, doch leider nicht mein VDR. So kann ich meinen VDR zwar einschalten, aber nicht mehr ausschalten. Wie kann ich meine "/etc/rc_keymaps/imon_pad" so anpassen, dass ich diese Taste herausfinde und dort eintrage?