Posts by schiarch

    Hallo!

    Quote

    Original von Robsta
    2. Ich weiss nicht mehr genau, woran ich da genau rumgespielt habe, allerdings werden bei mir die EPG Infos da abgeschnitten, wo Umlaute stehen. Im VDR dagegen werden die Umlaute angezeigt. Auch in den Menüs vom XXV werden Umlaute angezeigt, halt nur nicht in den EPG/Aufnahmen im XXV.


    Ich habe genau das selbe Problem.
    Du hast aber nicht zufällig mysql 4.1.irgenwas im Einsatz.
    Bei mir ist das Problem nach dem Update von mysql 4.0.xx auf 4.1.xx aufgetreten. (Bin leider nicht zu Hause, genaue Versionsnummern auf Anfrage)
    Irgendwie haben die Gentoo-"Fritzen" etwas am default characterset herumgeschraubt (latin1 vs. utf8 ). Ich habe aber irgendwo gelesen das, wenn man als USEFLAG "latin1" mitnimmt, das Ganze wieder funktionieren soll. Hab's aber aus Zeitmangel noch nicht austesten können.


    Gorgo

    Hi tobias!


    Also ganz sicher bin ich mir nicht ob das ein Problem ist, aber mir ist aufgefallen das beim v4l-conf von /dev/fb0 die Rede ist, und der vesafb aber ein fb1 anlegt.


    Kannst ja mal versuchen fbtv -d /dev/fb1 zu starten.


    //EDIT
    Ach ja, was ist dann /dev/fb0 bei dir
    //EDIT END


    Gute Nacht :sleep
    Georg

    Hmmmm? Du hast das Kommando aber schon lokal am VDR ausgeführt, und nicht über eine ssh Sitzung, oder?


    Kannst Du bei Gelegenheit noch den Output von v4l-info (auch lokal am VDR gestartet) und dmesg | grep fb hier posten. Ich tappe momentan nämlich etwas im Dunkeln (soll heißen ich hab keine Ahnung was da fehlt ?( )


    P.S.: Alle Treiber und Module sind/werden geladen?


    Georg

    Also wie man überprüft ob das Ganze im Overlay-Modus läuft hab ich nicht herausfinden können.


    Aber über die Datei ~/.xawtv kanns Du festlegen welcher Modus verwendet wird, wenn du folgendes "Schnipsel" einfügst bzw. die Datei anpasst:


    Code
    1. [defaults]
    2. capture = overlay

    Georg

    War mir nicht ganz sicher in welche Kategorie das Thema passt. Da aber scheinbar nur ich dieses Problem habe, und bei mir nunmal Gentoo istalliert ist, dachte ich mir, ich probiers mal hier.


    Die Plugins liegen unter $SOURCEDIR/VDR/PLUGINS/src/. Ich habe das Archiv mit tar -xvf enpackt und einen Link auf das Verzeichnis erstellt, sonst habe ich nichts an dem Plugin geändert. (keine Anpassungen im Makefile oder in irgendwelchen anderen Dateien)


    Im Verzeichnis $SOUCEDIR/VDR gibt es eine Make.config, die ausser dem zusätzlichen Eintrag VFAT=1 dem ORIGINAL entspricht. Hilft aber auch nicht wenn ich diese lösche.


    Georg

    Hi Zzam!

    Quote

    Original von Zzam
    zB verwendete Version von vdr und vdr-skinsoppalusikka (0.0.3 oder 0.0.4).
    Beim vdr bitte auch die verwendeten Use-Flags angeben.


    Zzam


    Die verwendete Version von VDR ist 1.3.44 (siehe auch Signatur). Der Fehler tritt !!AB!! Version 0.0.3 auf, als bei 0.0.3, 0.0.4 und 0.0.5.
    VDR und andere Plugins (cdda, channelscan, dvd, femon, ...) lassen sich ohne Probleme compilieren. Ich muß wahrscheinlich noch dazusagen, das ich keine ebuilds für VDR verwende, dann erledigt sich auch das mit den USE Flags, oder?


    Was ich herausgefunden habe ist, das es ab der Version 0.0.3 eine tools.h/.c gibt, in der eine Funktion strncatrealloc() definiert ist (wird aber IMHO nirgends verwendet :rolleyes: )


    Was aber an der "min"-Funktion falsch sein soll, dazu fehlen mir einfach die Programmierkenntnisse. ;(


    Servus
    Georg

    Hallo!


    Leider lassen sich bei mir die aktuellen Versionen des vdr-skinsoppalusikka Plugins (ab Version 0.0.3) nicht mehr compilieren. Beim Compilieren bricht er mit folgender Fehlermeldung ab:


    Code
    1. g++ -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"skinsoppalusikka"' -I../../../include -I../../../../DVB/include skinsoppalusikka.c
    2. g++ -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"skinsoppalusikka"' -I../../../include -I../../../../DVB/include soppalusikka.c
    3. g++ -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"skinsoppalusikka"' -I../../../include -I../../../../DVB/include config.c
    4. g++ -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"skinsoppalusikka"' -I../../../include -I../../../../DVB/include logo.c
    5. g++ -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"skinsoppalusikka"' -I../../../include -I../../../../DVB/include i18n.c
    6. g++ -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"skinsoppalusikka"' -I../../../include -I../../../../DVB/include tools.c
    7. tools.c: In function `char* strncatrealloc(char*, const char*, unsigned int)':
    8. tools.c:29: error: no matching function for call to `min(size_t, unsigned int&)'
    9. tools.c:32: error: no matching function for call to `min(size_t, unsigned int&)'
    10. make: *** [tools.o] Error 1


    Hat jemand eine Idee, was hier nicht stimmen könnte?


    Danke
    Georg

    Quote

    Original von chrisz
    finde die Idee an sich eigendlich recht interessant. ...


    Die Idee ist meiner Meinung nach genial (eine Uhr im Standby wäre schon toll), aber auch nicht ganz neu (siehe: WakeUP mit GLCD von FrankJepsen / allerdings für T6963)
    Bei mir liegt der AVR und das Display schon seit über einem Jahr herum, leider habe ich noch nicht einmal die Zeit gefunden damit anzufangen. ;(


    Also, ich hoffe ich kann mir ein paar gute Ideen von Dir klauen. ;D


    Georg

    Quote

    Original von wannseheichwas
    FrankJepsen und Eisbaer:
    Wie schauts mit eurem Projekt von einem Hardware-Wakeup mit GLCD aus, das ihr vor gut einem Jahr diskutiert habt? Ist es verworfen? Das wäre jammerschade, der Ansatz war sehr vielversprechend.


    Wäre auch sehr gespannt, ob da noch daran gearbeitet wird. Bei mir wartet nämlich schon ein gLCD auf seinen Einsatz :]


    P.S.: wenn man irgendwo helfen kann (auch wenn's nur testen ist ;)), bitte bescheid geben.


    Georg

    Beim übersetzen von vdr2jpeg-0.0.8a bekam ich folgende Fehlermeldung:

    Code
    1. ffm.cpp: In function 'void do_video_out(AVFormatContext*, AVOutputStram*, AVInputStream*, AVFrame*, int*)':
    2. ffm.cpp:314: error: 'lrintf' undeclared (first use this function)

    Mit folgendem Inlucde in der ffm.cpp, ließ es sich dann aber problemlos übersetzen:

    Code
    1. #include <math.h>

    Kann das wer bestätigen, oder ist das nur bei mir so?:wand


    Georg

    Hallo netz,


    also ohne deinterlacer hatte ich bei n-tv ganz schlimme Kammeffekte bei der Laufschrift am unteren Bildschirmrand.
    Mit folgendem Aufruf (linearBlend)

    Code
    1. fbtv -q -i1

    sind diese nun weg.


    Das mit den roten Farbbereichen bei den Logos kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.


    Tschüß
    Georg

    Leute ihr seid genial!


    Nach einer Woche VDR-Abstinenz (hatte leider viel Arbeit), hab ich nochmal versucht ob ich nicht fbtv mit deinterlacer zum laufen kriege.


    Dank dem Patch von tamander und der ".xawtv" von Frank läuft es bei mir nun nahezu perfekt. (keine Kammeffekte @ 25fps)


    Mein Problem war offensichtlich das fbtv im Overlay-Mous gearbeitet hat. (behoben durch "capture = grab" in der .xawtv)


    Als nochmaks Danke an tamander und Frank :grinzs


    Tschüß
    Georg