Posts by kls

    Danke. Das setzt aber wiederum voraus dass alle benötigten Build-Tools installiert sind (gcc, make, ...).

    Ich wollte es eher so machen, dass jemand, der das mal kurz ausprobieren möchte, sich einfach *eine* Datei lädt und startet (OK, das Archiv muss er auspacken, aber darin ist nur *eine* Datei) und das Ganze hinterher wieder löschen kann, ohne dass an seinem System irgend etwas verändert wurde (gut, GeoTagger speichert seine Konfigurationsdaten in ~/.config/TVDR/GeoTagger.conf, aber das stört sicher nicht).


    Aber trotzdem interessant!

    Das statische Binary war auch nur als Notlösung gedacht für Leute, die nicht selber compilieren können/wollen.

    Am besten ist es sicher immer, das Programm auf der verwendeten Plattform selber zu bauen.

    ./geotagger: error while loading shared libraries: libicui18n.so.suse65.1

    Ich hatte versucht, die Meldung


    Numeric mode unsupported in the posix collation implementation


    wegzubekommen und bin dabei auf


    https://forum.qt.io/topic/1022…ollation-implementation/9


    gestoßen, wo im letzten Post berichtet wurde, dass die Installation von libicu-dev das behebt. Allerdings zieht das dann einen Link nach ibicui18n.so.suse65.1 nach sich, was anscheinend SUSE-spezifisch ist, denn dazu habe ich kein -devel Paket gefunden.


    Ich habe daher jetzt http://www.tvdr.de/geotagger/geotagger-static.tbz nochmal ohne libicu-dev hochgeladen, vielleicht läuft es damit ja auf mehr Plattformen.


    Edit: Die Datei wurde entfernt, offizielle Version siehe http://www.tvdr.de/geotagger/download.htm.

    Ich würde Qt 5.15.2 einfach mal direkt von qt.io holen und sauber in ein Unterverzeichnis installieren. Damit funktioniert es bei mir einwandfrei.

    ./geotagger: error while loading shared libraries: libicui18n.so.suse65.1

    Um unter Linux (openSUSE in meinem Fall) ein Programm statisch zu linken braucht man für alle betroffenen Libraries die "*-devel" Pakete. Für die libicui18n scheint es das aber leider nicht zu geben.

    Vielleicht kennt sich ja hier jemand besser damit aus, statisch gelinkte Applikationen zu erzeugen und kann da weiterhelfen.

    Eigentlich wollte ich ja nur den Sourcecode veröffentlichen, so dass es sich jeder auf seinem System passend bauen kann. Aber es gibt halt auch die "Nichtkompilierer", denen ich mit einem "Binary Executable" entgegenkommen möchte...

    Das "nicht sicher" sagt mir auch Firefox. Liegt an "http" anstelle https.

    HTTPS macht Sinn, wenn vertrauliche Daten im Spiel sind. Das ist auf meinem Server nicht der Fall, daher reicht HTTP. Ich finde, die Browser sollten es nicht übertreiben mit dem HTTPS-Wahn...

    Ich habe http://www.tvdr.de/geotagger/geotagger-static.tbz nochmal neu hochgeladen.

    Es enthält jetzt auch eine statische Version von libexif, sowie das Maps-Plugin für Google Maps (sieht einfach besser aus als die anderen und kann auch Satellitenaufnahmen).

    Um die restlichen Warnung kümmere ich mich noch.

    Momentan interessiert mich hauptsächlich, ob diese statische Version auf unterschiedlichen Linux-Varianten läuft. Daher würde ich mich über entsprechende Rückmeldungen freuen.


    Edit: Die Datei wurde entfernt, offizielle Version siehe http://www.tvdr.de/geotagger/download.htm.

    Wie ich die Meldung


    QML Connections: Implicitly defined onFoo properties in Connections are deprecated. Use this syntax instead: function onFoo(<arguments>) { ... }


    wegbekommen soll weiß ich allerdings nicht. Laut


    https://doc.qt.io/qt-5/qml-qtqml-connections.html


    sollte ich wohl statt

    Code
    1. onCurrentIndexChanged: {
    2. if (currentIndex >= 0 && currentIndex < coordinates.length)
    3. map.assertVisibility(coordinates[currentIndex])
    4. }

    schreiben

    Code
    1. function onCurrentIndexChanged(currentIndex) {
    2. if (currentIndex >= 0 && currentIndex < coordinates.length)
    3. map.assertVisibility(coordinates[currentIndex])
    4. }

    aber damit geht die Meldung nicht weg, und funktionieren tut es auch nicht mehr.

    Kennt sich damit vielleicht jemand aus?

    Den Qt-Entwicklern fällt doch immer wieder was Neues ein...

    Die "deprecated"-Meldung sollte nichts ausmachen, da die Funktionalität ja wohl erst in einer künftigen Version entfallen dürfte.


    Ich sehe echt nicht, warum das bei dir nicht läuft. Hier mit openSUSE 15.3 und Qt 5.14.1 (mittlerweile auch 5.15.2) läuft das absolut stabil.

    Allerdings habe ich, wie gesagt, Qt direkt von qt.io bezogen und installiert. Dieser Versuch wäre bei dir vielleicht noch gut. Die Qt-Installation kann in ein lokales Verzeichnis des Benutzers erfolgen und verändert nichts am System.


    Die OSM-Meldungen sind normal, die bekomme ich hier auch.


    Den Patch hab ich korrigiert und neu hochgeladen.

    Sehr merkwürdig. "Component" und "Connections" sind Schlüsselwörter, ich wüsste nicht, wie man das sonst schreiben sollte (bin allerdings auch nicht der große QML-Experte - da war bei der Entwicklung auch viel Trial&Error dabei ;-).


    Bei der Suche nach entsprechenden Fehlerberichten bin ich auf das hier gestoßen (was aber auch nicht wirklich hilfreich ist):

    https://forum.qt.io/topic/1335…plication-on-ubuntu-20-04


    Kannst du vielleicht mal versuchen, Qt 5.15.2 direkt von qt.io zu installieren und damit testen?

    Vielleicht hat Ubuntu da ja was "verbockt".

    Hab's jetzt doch heute noch probiert mit Qt 5.15.2.

    Nach dem Einfügen von

    #include <QPainterPath>

    bekomme ich zwar noch einige "deprecated" Warnungen, aber das Programm wird gebaut und läuft.

    Die Karte erscheint hier auch, die Meldung bzgl. map.qml bekomme ich nicht.

    Sorry, das hatte ich bei copy/paste nicht mitbekommen. Hab's korrigiert, danke für den Hinweis.


    Ich installiere bei mir gerade Qt 5.15.2 und probier es damit. Morgen mehr dazu.

    Mit 5.14.1 funktioniert es auf jeden Fall.

    The new version 1.0.0 of GeoTagger is now available at http://www.tvdr.de/geotagger.

    New in this version:


    * The new "cache" mode stores modified times and coordinates in separate text files, so that the original image files are untouched.

    * Fixed vanishing markers if modifying a photo's time doesn't change the sequence of the photos.

    * Now always using a denominator of 1000 when converting double values to EXIF rationals.

    * When reading EXIF altitude values, rationals with a denominator other than 1000 are converted to that denominator.

    * The new "File/Export" command exports all loaded image files into a separate directory, using the images' EXIF timestamp as file name.

    * The new "Edit/Align" command aligns the times of images taken when travelling through time zones.

    * Fixed removing markers from the map if the image list is cleared.

    * The "Change Image Coordinate" dialog now sets the focus to the field that is currently selected in the list.

    * Changed "angle" to "orientation" in EXIF context.

    * Now always loading previews in full size (in preparation for maximized preview and cropping).

    * The new "Edit/Straighten" command can be used to straighten horizontal or vertical lines.

    * The new "Edit/Crop" command can be used to crop images.

    * The new "View/Maximize" command can be used to maximze the image preview.

    * The image preview now has a context menu.

    * The new "Edit/Rotate Images" command can be used to rotate images by 90 degrees counterclockwise.

    * The rightmost column in the list now shows an indicator for modified images.

    * Now explicitly using the LANG environment variable to set translations.

    * The new "GeoTagger User Guide" (available from the Help menu) provides suggestions on how to use GeoTagger.

    * The new "Edit/Exclude Images" command can be used to exclude images from exporting.

    * The new "View/Full Screen" command can be used to switch the application into full screen mode.

    * The codec is now set according to the codeset given in the LANG environment variable. This makes non-ASCII characters in file names work on systems with, e.g., iso8859-1.

    * Switched to Qt's model/view mechanism.

    * Added a visual indicator to the splitter handles.

    * Improved image memory handling.

    * Now using thumbnails for fast scrolling through the list.

    * Fixed 'zoom current' with minimum zoom radius and imperial units.

    * The new "View/Thumbnails" command switches to thumbnail mode (and back).

    * The new "Edit/Invert Selection" command inverts the current selection.

    * The new "View/Hide Images" command hides all selected images; "View/Show all Images" shows them again.

    * The new command line option --export can be used to export the loaded images in batch mode.