Posts by Huaba

    Heute ging er wieder, wenn man das so nennen kann.


    Signal/Bild von DVB-S2 war mal da und mal weg, stark streifig, dann abwechselnd grün/rosa stichig. Bei Zerlegen hab ich festgestellt, das der Netzteillüfter (der auch den darunterliegenden Intel Atom und das Board kühlt) gestorben ist. Solange der Rechner aktuell kalt ist, geht er, wenns wärmer wird setzt er aus. Da er gestern das OSD gut anzeigte, aber kein TV Bild hatte und heute das TV Bild nach kurzer Zeit kaputt ist, gehe ich fast vom Board aus. Wäre mir auch lieber als die DVB-S2 Karte.


    Lüfter ist bestellt, hoffen das der schnell kommt. Würde sagen, wenn er dann immer noch nicht geht wars ein grausamer Hitzetod...


    Danke für die Hilfe, ich steck jetzt mal ein Sat-Kabel auf TV-internen Empfänger um und vermiss die VDR-Features ;)


    Huaba

    Hallo,


    mein betagter über Jahre hinweg gut gelaufener (aber leider auch nie aktualisierter) 0.5er erkennt seit heute seine DVB-S2 Karte nicht mehr. Er liefert somit auch kein Bild mehr und kann keinen Kanal mehr anzeigen.


    Ein dmesg | grep ngene gibt keine Ausgabe.


    Ein dmesg | grep nGene gibt nur eine Zeile aus:

    Code
    1. [ 10.001090] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas


    Ein lsmod | grep ngene folgendes:

    Code
    1. ngene 33351 0
    2. dvb_core 110670 1 ngene
    3. cxd2099 13381 1 ngene


    Das Webfrontend des yaVDR listet unter System bei den DVB-Adaptern auch keine Ausgabe.


    Ist es möglich, das sich die Mystique SaTiX S2 Dual verabschiedet hat? Wie könnte ich das noch prüfen?


    Hier noch ein paar Systeminfos:


    Code
    1. # uname -a
    2. Linux hdvdr 3.2.0-90-generic #128-Ubuntu SMP Fri Aug 14 21:43:58 UTC 2015 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    3. # cat /etc/os-release
    4. NAME="Ubuntu"
    5. VERSION="12.04.5 LTS, Precise Pangolin"
    6. ID=ubuntu
    7. ID_LIKE=debian
    8. PRETTY_NAME="Ubuntu precise (12.04.5 LTS)"
    9. VERSION_ID="12.04"


    Danke schon mal für die Hilfe.


    Gruß

    Huaba

    Ah, beim Zotac ION F gibt es im Bios eine Einstellung für den Soundcodec, den muss man auf "internal" umstellen um HDMI zu nutzen... muss man wissen.
    Anschließend gibt aplay -l das hier aus:

    Code
    1. **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    2. Karte 0: NVidia [HDA NVidia], Gerät 3: HDMI 0 [HDMI 0]
    3. Sub-Geräte: 0/1
    4. Sub-Gerät #0: subdevice #0


    Dann noch die das Custom Template für die asound.conf angepasst und es geht:

    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 0
    4. device 3
    5. }


    Jetzt muss ich nur noch schauen, wieso am AV-Receiver nur Stereo ankommt ?(

    Ich habe nun in der /etc/init/vdr-frontend.conf das WAIT_FOREVER beim Sound-device auf 0 gesetzt und das FE kommt wenigstens wieder hoch, wenns auch lange dauert...


    Die asound.conf habe ich über process-template /etc/asound.conf neu generieren lassen, hatte dann aber keine Geräte drin (Variablen wurden nicht gesetzt).
    Hab mir dann ein Custom-Template angelegt und für die ALC667 Card=0 und Device=1 eingetragen.
    Aber ich hab immer noch keinen Sound am HDMI. Auch schon im Alsamixer geschaut, der PCM ist nicht gemuted.


    Hat da wer noch eine Idee?


    Huaba


    EDIT:


    in im Log der wait-for-job-state-vdr-frontendsound-device.log steht noch:


    Sieht irgendwie auch nicht richtig aus, oder?

    Hallo,


    ich hab mich jetzt schon eine zeitlang durchs Forum gewühlt und einiges ausprobiert.


    Mein VDR (siehe Signatur) läuft mit SoftHDdevice als FE. Bisher immer über DVI und der Ton lief analog. Nun hab ich einen AV-Receiver und das ganze an HDMI angeschlossen.


    Nachdem ich die EDID gelöscht und den Xserver geändert habe, startet er auch mit Bild aber ohne Frontend (nur der Cursor).
    Nach einem

    Code
    1. svdrpsend plug softhddevice stat
    2. und
    3. svdrpsend plug softhddevice atta -d :1


    habe ich auch Bild. Hier kommt anscheinend das SoftHDdevice nicht hoch bzw. läuft das Timing falsch. Das habe ich iwie noch nicht hingebracht. Anscheinend liegt dies auch an dem Sounddevice. Ist ein Zotac Board mit einer ALC662.


    aplay -l sagt:

    Code
    1. **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    2. Karte 0: NVidia [HDA NVidia], Gerät 0: ALC662 rev1 Analog [ALC662 rev1 Analog]
    3. Sub-Geräte: 1/1
    4. Sub-Gerät #0: subdevice #0
    5. Karte 0: NVidia [HDA NVidia], Gerät 1: ALC662 rev1 Digital [ALC662 rev1 Digital]
    6. Sub-Geräte: 1/1
    7. Sub-Gerät #0: subdevice #0


    aplay -L


    im vdr-frontend.log steht


    Dann kann ich über das WFE nicht mehr speichern. Wollte hier auf HDMI umstellen (was ist korrekt? HDMI Stereo oder HDMI Passthrough?) und kann nicht Speichern (Fehlermeldung).
    Dann habe ich in die asound.conf dies hier eingetragen:

    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 0
    4. device 3
    5. }


    Geht aber auch nicht... bin i.M. ein bisschen ratlos. Kann mir da wer auf die Sprünge helfen?


    Danke schon mal.
    Huaba

    Es liegt wahrscheinlich am Multischalter. Ich hab gestern noch gesehen, das ich nur HD Sender im Lowband getestet habe (ARD HD, ZDF HD und Arte HD).
    An dem einen Ausgang geht kein Lowband, am anderen schon.


    Mal schauen, wer im Haus noch kein HD hat, der kriegt dann den defekten Ausgang am Multischalter ;-)


    PS: Multiswitch, LNB, Kabel und Dosen sind alle max. 4 Jahre alt da beim Umstieg auf Digital alles ausgetauscht wurde.

    Ich glaube ich habs gefunden.
    Wenn ich den Tuner wechsle, wenn Femon läuft, dann laufen auch die HD Sender.


    Ich gehe mal davon aus, das #0 und #1 immer der selbe Tuner auf der Karte ist. Ich habe dann die Kabel getauscht und das Bild war auf den anderen Tuner weg.


    Also suche ich mal irgendwo zwischen Wanddose, Multischalter und LMB...


    Danke an alle für die Hilfe!


    Huaba

    Hallo,


    ich hab ein komischen Problem, bei dem ich keine Lösung finde, bzw. nicht genau weiß, wie ich es debuggen soll.


    Ich habe hier auf einem VDR (siehe Signatur) einmal yavdr 0.4 und 0.5 auf einer anderen Platte (ganz frisch installiert) laufen. Auf beiden habe ich das Problem, das HD Sender kein Bild und Ton bringen. Das syslog ist sagt eigentlich nix aus, er meldet "switching to channel XX", dann die die ganzen Text2Skin-Meldungen und dann nix mehr. Kein Timeout nichts.


    ABER: sobald ich auf irgendeinen Kanal eine Aufnahme starte, oder femon aktiviere und einblenden lasse, zeigen die HD Sender Bild und Ton. Ich kann auch problemlos zwischen den HD Sendern zappen. Femon sagt beim UNC nichts (bleibt leer) und bei BER steht 00000000 drin.


    Wenn ich ohne laufende Aufnahme auf einen HD Sender schalte bleibt das Bild schwarz und Ton weg. Wenn ich jetzt eine Aufnahme dieses HD Senders starte, sind die Aufnahmen 1a und ich kann diese auch ansehen. Wenn ich femon auf einem HD Sender starte und dieser gerade kein Bild/Ton hat, ist UNC immer noch leer aber bei BER steht 00800000.


    Bei der 0.5 verwende ich die experimental-media Treiber von UFO und FW 18. Bei der 0.4 bin ich mir nicht sicher welcher Treiber glaube aber ich habe die v4l installiert, die FW 15 ist hier drauf.
    Auch das Frontend ist egal. XINE, xineliboutput (0.4 und 0.5) und softhddevice (0.5) haben alle dieses Problem.


    Kann mir jemand einen Tipp geben, was hier falsch läuft, bzw. wie ich den Fehler auf die Schliche komme?


    Danke schon mal,
    Huaba

    Ja, beide Tuner sind dran und klappen auch (also ich kann über zwei Transponder aufnehmen).


    Wenn die HD-Sender klappen, habe ich auch so 4-5 Sek. Umschaltzeit. Nicht zu gebrauchen...
    Ich hab allerdings bei SD-Sendern beim Durchzappen auch plötzlich nach einigen Umschaltvorgängen bis zu 5 Sekunden Umschaltzeit von einem zum anderen Sender. Danach bzw. davor gehts fix, also mit so ca 1-2 sek.


    Eine dumme Frage hätte ich noch:
    wie sehe ich, ob er die Treiber aus dem media-build-experimental-dkms nutzt?


    Achso, der Workaround klappt 1a


    Huaba

    So jetzt bin ich zuhause und kann am VDR direkt nachsehen :-)


    BER steht immer 00000000 und UNC steht gar nix drin.
    Jetzt habe ich auf der frischen 0.5 Installation gerade festgestellt, das alle HD Sender prima funktionieren, solange ich femon offen haben. Wenn ich femon nicht mehr anzeigen lasse, kommt auch kein Bild/Ton mehr auf HD Sendern.
    Egal auf welchem Frontend.


    Die Karte ist eine Rev.01


    Ich installiere nun mal die media-build-experimental-dkms...

    1. Oh, den Workaround kannte ich gar nicht. Hab mich in der 0.4 mit Reboot-Kernel und NVRAM abgefunden. Muss ich erst probieren.
    2. Treiber ist linux-media-dkms. Mit dem Kerneltreiber in 0.5 kannte er die Karte gar nicht. Frontend hab ich mit xine und xineliboutput versucht. Bei beiden die selben Probleme.
    3. Signal ist gut. Laut femon liegen die beiden Werte immer um 65-75%.


    Heißt das, das ich mit der DD Cine2 die selben Probleme/Basteleien haben würde?


    Danke,
    Huaba

    Hi,
    ich habe im Moment die Mystique SaTiX S2 Dual im yaVDR 0.4 und gestern einen 0.5 installiert.
    Und die Satix nervt mich tierisch. Treiberprobleme, man braucht zwingend den Reboot-Kernel, HD-Sender bleiben z.T. ohne Bild und Ton (Frontend timeout 0/0) und die Umschaltzeiten sind unter aller Sau.


    Daher möchte ich diese gegen eine andere Karte tauschen. Vorgaben sind PCIe, Low Profile, Dualtuner und natürlich HD.


    Nach ein bisschen nachlesen hätte ich mich für eine DD Cine S2 entschieden.
    Jetzt würde mich interessieren, ob ich damit auch die Probleme los bin :-)


    Danke für eure Kommentare!


    Huaba

    Hi,


    ich hab die selbe Fehlermeldung auf allen HD Sendern. Nur das bei mir bei den Nummern "0/0" steht.
    Ich habe aber beide Tuner angeschlossen und das Signal ist super. Ebenso komisch das ich HD Sender aufnehmen kann. Die Aufzeichnungen sind 1a.
    Auch kann ich HD Sender live anschauen wenn ich auf dem selben Transponder etwas aufnehme.


    Jemand eine Idee?


    Huaba

    Also, ein reinstall der nvidia-current hat nichts geändert.


    Als Frontend nutze ich xine.
    Ein Update mache ich wie auf yavdr.org beschrieben: 1. sudo apt-get update 2. sudo apt-get dist-upgrade
    Ein vdr-V spuckt das aus:


    Ein Log ist im Anhang.


    Gute Nacht :-)
    Huaba

    Files

    • vdrlog.txt

      (10.03 kB, downloaded 53 times, last: )