Posts by GrosserBlonder

    Ich nutze ProjectX um meine easyvdr-Aufnahmen von Werbung zu befreien und zu bereinigen, bevor ich sie mit ImagoMPEG-Muxer wieder verbinde und mit Handbrake in H.264 umwandle. Leider ist ProjectX nicht in der Lage die Schnittmarken von markad (Datei "marks") einzulesen. Es gibt jedoch ein Perl-Script welches die marks-Dateien in "BytePos-Schnittmarken" umwandeln kann, so das ProjectX sie versteht. Diese Umwandlung kann automatisch nach jeder Aufnahme erfolgen (Für das Script wird der Perl Interpreter benötigt. Diesen also ggf. nachinstallieren). Hier die Schritte die hierzu nötig sind:


    1. Zuerst einmal wird das Perl-Script marks2bytepos.pl benötigt. Dieses legt man in einem Verzeichnis auf dem VDR ab (in meinem Fall /media/easyvdr01/video0/) und macht es ausführbar (chmod +x marks2bytepos.pl).
    2. Nun trägt man den Aufruf des Scripts in die Datei /etc/vdr/recording-hooks/10_recording_custom im case-Abschnitt "after)" wie folgt ein:

    Code
    1. after)
    2. # do here whatever you would like to do right AFTER
    3. # the recording $2 ENDED
    4. /media/easyvdr01/video0/marks2bytepos.pl $2 > $2/marks.bytepos
    5. ;;


    Anstelle von marks.bytepos kann natürlich auch ein anderer Dateiname gewählt werden. $2 enthält das Aufnahmeverzeichnis.
    Nach der Aufnahme wird (sofern Schnittmarken vorhanden) die Datei marks.bytepos erstellt. Die Option "Ausführen" beim PlugIn markad sollte auf "während" stehen.
    Die Datei marks.bytepo kann nun direkt in ProjectX eingelesen und die Schnittmarken ggf. korrigiert werden.


    Viele Grüße
    Andreas

    k. Habe es inzwischen selbst herausgefunden und das paket libtemplate-plugin-javascript-perl manuell über dpkg -i installiert. Danach funktionierte die Installation mit apt-get install vdradmin-am.

    Hallo liebe vdradmin-am-Nutzer,


    leider muss ich das Thema wieder hervorkramen. Auch ich habe ein Problem vdradmin-am zu installieren. Ich verwende ctvdr 7. Das deinstallieren hat geklappt. Nun wollte ich die aktuelle Version über das Repository installieren und bekam folgenden Fehler:


    Meine sources.list sieht folgendermaßen aus:


    Code
    1. deb http://ftp2.de.debian.org/debian lenny main contrib non-free
    2. deb http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib non-free
    3. deb http://www.debian-multimedia.org/ lenny main
    4. deb http://e-tobi.net/vdr-experimental lenny base addons vdr-multipatch
    5. deb http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental lenny vdr-multipatch
    6. deb http://www.heise.de/ct/projekte/vdr/v70 debs/
    7. #deb http://www.backports.org/debian lenny-backports main contrib non-free

    und die preferences so:

    Leider habe ich nicht viel Ahnung von Debian und bin mir auch nicht sicher ob diese Einstellungen für ctvdr 7 so alle passen.


    Hat jemand vielleicht eine Idee woran es liegen könnte? Danke!

    Tolle Sache das, aber gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit (Script etc.) eine ICS-Datei in ctVDR zu importieren und damit einen Timer zu setzen? Deluxe Video bietet nämlich solche ICS-Dateien für seine Sendungen an. Ich hab mal eine angehängt.


    20091229T2015.ics
    Ein Abend mit den Beatles reloaded
    29. Dezember 2009, um 20:15 Uhr
    Deluxe Video

    Hallo Mahlzeit,


    erstmal ein super großes Lob an deine Arbeit! :respekt
    Eine kleine Bitte von mir: Könntest Du bitte noch das Decruft-Plugin in deine Sammlung aufnehmen? Wäre super.. Danke!
    Weiß vielleicht auch jemand wo ich eine kompilierte Version des PlugIns finde?


    Viele Grüße
    Andreas

    So, habs ausprobiert und es funktioniert! Ich musste lediglich die Datei libvdr-epgsearch.so.1.4.5 mit der aus dem aktuellen Toxic-Tonic Paket updaten und schon ging EPG Search im VDRAdmin-AM wieder. Danke!


    Viele Grüße
    Andreas

    Ich bekomm die gleiche Meldung vom Vdradmin. Habe aber leider nur die 1.4.6-extp25. Meint ihr es könnte trotzdem klappen wenn ich einfach die epgsearch Datei ersetze, oder muss ich zwingend auf 1.4.7 updaten? Nunja, ich probier das heut Abend einfach mal aus!


    Viele Grüße
    Andreas

    Hallo zusammen,


    könnte einer von euch vielleicht so nett sein und mir ein kompiliertes epgsearch 0.9.22 zur Verfügung stellen damit ich mein VDRAdmin-AM wieder zum laufen bekomme? Kann leider nicht selbst kompilieren. Schonmal vielen Dank!


    Viele Grüße
    Andreas

    Quote

    1. Kann ich das Script in dem Editor vom MidnightCommander erstellen?


    Ja.


    Quote

    2. wie muß die Endung beim Speichern heissen? z.B. AllIndex.sh oder so?


    .sh


    Vergiß auch nicht das Du das Script noch ausführbar machen musst: chmod u+x Dateiename.


    Viele Grüße
    Andreas

    Quote

    Original von gine
    Er zeigt mir nur an "Taste drücken...bla" aber fährt nicht runter.


    Bei mir das gleiche. Es kommt zwar die Meldung, aber weiter passiert nichts. In den "events"-Dateien ist alles (noch) auskommentiert. Mit der poweroff.sh fährt er problemlos runter.


    Mein runvdr-Eintrag sieht so aus:


    Code
    1. $BINDIR/vdr -L $PLUGINDIR $PLUGINS $COMMON_PARAMETER -v /video0 -c $CONFDIR -u root -P'burn -i/pub/export/dvds' -w 900 -E /video1/epg.data -s /usr/bin/safepower.sh -r /usr/bin/noadcall.sh < /dev/tty$VDRTTY


    Hat jemand nen Tipp? Am at-daemon kann es ja eigentlich net liegen, der ist im Mahlzeit doch drin und auch aktiv, oder?


    Viele Grüße
    Andreas

    Ich habe folgende beiden Zeilen für meine beiden Festplatten an die crontab angefügt:


    Code
    1. 0-59/1 * * * * hdparm /dev/hda | grep "using_dma = 0" && hdparm -d1 /dev/hda
    2. 0-59/1 * * * * hdparm /dev/hdb | grep "using_dma = 0" && hdparm -d1 /dev/hdb

    Somit werden die beiden hdparm-Anweisungen minütlich ausgeführt und nur (wichtig) wenn der DMA auf Null gesetzt ist (Off) wird er aktiviert.


    Viele Grüße
    Andreas