Terratec Cinergy S2 USB HD: Hat die jemand?

  • Hallo,


    da vor ein paar Tagen meine pctv452e-DVB-S2-USB-Box abgeraucht ist, brauche ich eine neue USB-Box für DVB-S2. Im Mähmarkt um die Ecke sah ich die "Cinergy S2 USB HD" und wollte mal recherchieren, ob es dafür Linux-Treiber gibt. Unten folgt das Ergebnis meiner Recherche und die Frage, ob jemand von Euch diese USB-Box eventuell schon benutzt.



    Produktinfos:


    http://www.terratec.net/en/pro…sche_daten_en_121875.html



    In den üblichen Wikis habe ich nichts gefunden über diese USB-Box:
    http://linuxtv.org/wiki/index.php/DVB-S2_USB_Devices
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…xterne_DVB-S2_Ger%C3%A4te


    Der Windows-Treiber ist hier verfügbar:
    http://ftp.terratec.de/Receiver/Cinergy_S2_USB_HD/


    Ich habe mir mal die Textdateien im Windows-Treiber angeschaut und dort folgende USB-IDs herausgeprokelt:


    0CCD:00A8
    1F4D:3000


    Witzigerweise stehen dort zwei USB-ID's, ich hatte nur eine erwartet. Ein Googlen nach 0ccd:00A8 bringt mich [EDIT] nirgendwo hin[/EDIT].


    Ein Googlen nach 1F4D:3000 bringt mich ins free-x-Forum, wo Igor Liplianin und andere an einem Treiber für die wohl baugleiche Box X3m TV SU1600HD arbeiten:


    http://www.forum.free-x.de/wbb/index.php?page=Thread&postID=9831&l=2&l=2


    Ich habe es mir mit Google Translate mal durchgelesen, da ich kein Russisch kann, und bin mir unschlüssig, ob der Treiber, den Igor da löblicherweise entwickelt, schon stabil funktioniert.


    Hat jemand von Euch da Erfahrungen?
    Unterstützt die Box Disecq?


    Gruß
    hepi

  • Hallo,


    ich habe eine und ich habe sie zum Laufen gebracht.
    Es klappt mit dem Treiber von Igor Liplianin, allerdings muß man die USB-ID einpatchen:


    Nachdem ich das getan habe und den Treiber übersetzt habe. (Ich mußte die Treiber mit "sed -i 's/CONFIG_DVB_FIREDTV=m/CONFIG_DVB_FIREDTV=n/' ./v4l/.config " umkonfigurieren.)
    Fehlte nur noch die Firmware dvb-fe-ds3000.fw. Die fand ich dann hier: http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…xterne_DVB-S2_Ger%C3%A4te.


    w_scan fand dann alle Sender, nur dauerte es leider eine Ewigkeit. VDR läuft einwandfrei. Ich schaue gerade das Erste HD.


    Viele Grüße
    Markus

  • Ich habe die Box auch erstanden. Ich habe das kleine Problem, das er die Firmware irgendwie nicht richtig lädt. Ein Neustart des vdr bringt das Bild dann hervor.


    Das ganze läuft auf einer S100 (siehe Sig.)


    Ich könnte mir vorstellen, das ein aktueller Kernel was bringen könnte. Momentan 2.6.26-2 Debian Lenny mit s2-liplianin.


    Der Patch ist im aktuellen Treiber übrigens schon integriert.


    Any Ideas?


    Ob der diseq kann, kann ich nicht sagen. Wie stabil der Treiber ist auch nicht, das Ding läuft erst seit ca. 19:30


    btw. Mir ist witzigerweise die PCTV 400e ebenfalls abgeraucht.


    So spricht dmesg darüber:


    Hier wird der VDR über das OSD neu gestartet...

    Code
    1. [ 627.753433] dw2102: su3000_power_ctrl: 0, initialized 1
    2. [ 627.753441]
    3. [ 650.697643] dw2102: su3000_power_ctrl: 1, initialized 1
    4. [ 650.697652]


    So sieht das in messages aus:

    Grüße


    Hannemann

  • Hallo,


    ich komme erst jetzt zum antworten, da ich eine Woche im Urlaub war. Der Patch war auch superschnell eingebaut.
    Ich kann da bei mir (Ubuntu 10.04 Server mit Kernel 2.6.32-24) kein solches Verhalten feststellen.
    Mein dmesg:


    und dann später:

    Code
    1. [ 46.853933] dw2102: su3000_power_ctrl: 1, initialized 1
    2. [ 46.853935]
    3. [ 46.940731] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...
    4. [ 46.940738] usb 1-3: firmware: requesting dvb-fe-ds3000.fw
    5. [ 47.138020] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload(2)...


    Im Syslog:


    Also keine Probleme beim Upload der Firmware.
    Meine vdr Version ist 1.7.15-2ya (aus dem yavdr Projekt https://launchpad.net/~yavdr/+archive/stable-vdr).
    Das einzige mal, als ich vdr restarten musste, war als ich versehentlich das Netzteil der Box nicht angeschlossen hatte. Zu diseq kann ich leider auch nichts beitragen (da ich keines habe).


    Grüße
    Markus

  • Hmmm... Vielleicht mach ich mal einen neuen Kernel für die s100 klar.


    Zum Netzteil: Mir sind inzwischen davon abgeraucht. Auf einmal blieb die Box aus. Kann eine Montagsproduktion sein oder auch was anderes. Ich habe jetzt ein Netzteil mit den selben Leistungswerten von einem alten HUB in Benutzung. Hoffentlich hält das durch.

    Grüße


    Hannemann

  • Das steht z.B. im Ubuntuusers Wiki.


    Für die Kiste findet Google dann die richtige Firmware. Suche nach dvb-fe-ds3000.fw


    Sorry für die spärliche Info. Tippe das gerade mit dem Handy.

    Grüße


    Hannemann

  • Bekomme jetzt den Fehler:


    [ 75.833584] dvb_usb_su3000: disagrees about version of symbol dvb_usb_generic_rw
    [ 75.833595] dvb_usb_su3000: Unknown symbol dvb_usb_generic_rw
    [ 75.834413] dvb_usb_su3000: disagrees about version of symbol dvb_usb_device_init
    [ 75.834418] dvb_usb_su3000: Unknown symbol dvb_usb_device_init


    Arg

  • Habs hinbekommen.


    Nur scheinbar kann er die Firmware nicht laden.


    [ 14.607563] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...
    [ 14.607586] usb 1-1: firmware: requesting dvb-fe-ds3000.fw
    [ 14.710035] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload(2)...


    Obwohl die dvb-fe-ds3000 Datei im lib/firmware Ordner liegt.

  • Versuch mal, vdr zu beenden und das Teil wieder neu einzustöpseln.


    Bei mir war das Problem, das scheinbar VDR zu schnell gestartet ist und die Karte blockiert hat oder so. Ich habe dann in das init-Skript eine Schleife eingefügt, die darauf wartet, ob /dev/dvb/adapter0 vorhanden ist bzw. nach 10 Sekunden abbricht und erst dann den vdr starten lässt.
    /etc/init.d/vdr in funktion startvdr

    Code
    1. COUNTER=0
    2. while true; do
    3. if [ -e /dev/dvb/adapter0 ]; then
    4. break;
    5. elif [ $COUNTER -gt 9 ]; then
    6. break;
    7. fi
    8. let COUNTER=$COUNTER+1
    9. sleep 1
    10. done

    Ich hab den Code mal so hingetippt. Hoffe er funktioniert.

    Grüße


    Hannemann

  • Ja, läuft bei mir mitlerweile recht gut mit dem s2-liplianin, muß auch nix mehr gepatcht werden. Einziges manko, die Karte ist etwas langsam beim Start.

    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • Zitat

    Original von SKinHD
    Einziges manko, die Karte ist etwas langsam beim Start.


    Wenn es nicht der einzige Tuner im System ist, dann gibt es bald Abhilfe.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • bekomm das terratec cinergy s2 USB hd nicht zum laufen..


    lsusb
    Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 002 Device 002: ID 0a12:0001 Cambridge Silicon Radio, Ltd Bluetooth Dongle (HCI mode)
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 001 Device 003: ID 0ccd:00a8 TerraTec Electronic GmbH
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    unter system, einstellungen, DVB Primäres DVB interface 1 oder 2 divice 3 wird nicht dargestellt...


    ich hab s2-liplianin und v4l-dkms installiert gelöscht und installiert .. updates hab ich alle drauf, apt-get update , upgrade und dist-upgrade....


    kann mir einer vll. weiterhelfen... würd mich freuen...


    diseq unter setup.conf hab ich auf 1, LNB undso alles aktiviert.... channellist vom inet draufgeladen... diseq eingestellt a,b,c,d aber immer nur das no signal meldung drauf....

  • Warst du mittlerweile erfolgreich?


    Hab mir die aktuellen s2-liplianin-Treiber geholt und beim Einstöpseln kommt folgendes:



    Scheinbar wird keine Firmware geladen. Femon spuckt mir folgendes aus:



    Wenn ich beide an mein Windows-Läppi anstöpsel, haben beide Empfang zu 100% und Signalqualität von über 90%.


    Hat jemand einen Tip für mich?

  • Kann man von dem Gerät immer nur eins anstecken? Langsam bin ich kurz davor, die Teile aus dem Fenster zu werfen.


    Wenn ich eins anstöpsel, kann ich auf dem Server einwandfrei durchzappen. Steck ich beide an, bekomme ich auf jedem Sender ein
    "Kanal nicht verfügbar". Und es ist egal, welchen von beiden ich anstecke oder weglasse, mit beidem dran geht nix.

  • Danke für die Tipps zur Installation.


    Das Gerät hat sich hier mit der ID 0ccd:00a8 am System gezeigt. Wie hier beschrieben dann die Treiber und debian squeeze installiert.


    Damit die Firmware geladen wird, muss scheinbar auf das Device zugegriffen werden, jedoch scheint dann dieser upload zu hängen.
    Die hier beschriebene Zeitschleife brachte keine Veränderung - das Verzeichnis "adapter0" wurde ja auch mit dem Laden des Treibers erstellt. Auch eine bewusste Zeitverzögerung führte nicht zum Erfolg.
    Es musste reproduzierbar einfach der vdr neu gestartet werden.


    Als Workaround und nicht zu viel Zeit durch einen vdr-Neustart zu verlieren habe ich dann in der vdr init script statt der Schleife folgendes eingebaut:


    Datei /etc/init.d/vdr


    Dafür sollte dann das Paket "dvbtune" auch installiert sein. Welche Frequenz da eingestellt wird, ist im Grunde egal, Hauptsache es erfolgt ein Zugriff auf das Device. Diese könnte man in dem obigen Zusatz auch noch ergänzen mit dem Parameter "-c 0" (auf den ersten Adapter zugreifen). dvbtime etc. hatte ich auch versucht, jedoch wurde dadurch das Laden der Firmware nicht ausgelöst.


    Und schon wird der vdr bei ersten Start korrekt ausgeführt.

  • Meine beiden Geräte laufen mittlerweile, aber momentan hab ich das Problem, dass sie sich nach ein paar Stunden oder mal nach einem Tag verabschieden:



    Auch ab- und wieder anstöpseln hilft nicht, auch kein Reboot. Erst das Entfernen des Stromkabels hilft, aber so kann ich leider keinen Server betreiben.


    BIn nun kurz davor, meinen Streamdev-Server wieder abzubauen, oder mal andere USB-Schachteln zu probieren.

  • Hab mit der Box auch ein Problem. Unter Ubuntu 10.04 mit Kaffeine hab ich es schon hinbekommen, aber hier unter yavdr will sie zum frecken nicht funktionieren.
    Die Karte wird unter lsusb aufgeführt.
    Den s2-liplianin Treiber hab ich installiert über die yavdr Repos und die entsprechende firmware nach /lib/firmware kopiert.


    Ich hab manuell in der /etc/modules "dvb_usb_dw2102" hinzugefügt, da sonst gar nichts geladen worden ist. Mitlerweile werden die Module dvb_core dvb_usb und dvb_usb_dw2102 geladen.
    dmesg | grep -i dvb liefert allerdings keine Ausgabe.
    dmesg | grep -i dw2102 liefert "usbcore: registered new interface driver dw2102"



    Mir ist auch grade aufgefallen das ich gar kein "/dev/dvb" Verzeichnis habe.


    Ich hoffe mir kann jemand helfen weil ich das Ding sonst noch gegen die Wand werfe :P
    Danke schonmal.


    Grüße,
    sMau

    HD-VDR | yaVDr0.5.0 | Core2Duo E6300 | 2GB RAM | Nvidia GeForce G210 | HD 250GB | Terratec Cinergy S2 HD USB | Harmony 200 | Technisat USB IR-Receiver

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sMau ()