zweite X-Session auf separatem Monitor

  • Hallo,


    ich würde gerne meinen HTPC zusätzlich als Desktop-Rechner verwenden, also konkret eine zweite X-Session mit KDE oder Gnome, die auf dem DVI-Ausgang ausgegeben wird.


    Aktuell ist es so:
    Ich habe einen 14 Zoll Röhrenmonitor und einen Röhrenfernseher, sowie einen VGA zu S-Video und VGA Konverter. Über den Konverter hängt Monitor und Fernseher am VGA-Ausgang (mein Board hat keinen S-Video Ausgang).


    Wenn ich den Monitor über Adapter am DVI-Ausgang anschließe, bekommt der jedoch kein Signal. Der Ausgang funktioniert aber wenn ich einen LCD Monitor mit DVI-Eingang anschließe. Das Ganze habe ich zu Beginn auch mal kurz mit Windows 7 getestet bevor ich yaVDR aufgespielt habe, da hat sich der DVI-Ausgang nur aktivieren lassen, wenn ich einen LCD-Monitor mit DVI-Eingang angeschlossen habe.


    Ich müsste also die xorg.conf so bearbeiten, dass auf dem DVI-Ausgang eine zweite X-Session ausgegeben wird und in der dann z. B. KDE automatisch gestartet wird. Optimalerweise würde ich dann gerne noch mit STRG-ALT-F7/F8 zwischen den beiden X-Sessions wechseln können.


    So, nun frage ich mich nur wie ich das Ganze anstelle. Ich habe bis jetzt nur so vor ca. 5 Jahren mit Dualview an der X-Konfiguration rumgespielt. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben oder Links?


    Zum System: Zotac ION ITX F (mit Nvidia ION Chipsatz, VGA-, DVI- und HDMI-Ausgang), Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, 2 TB Samsung HDD SATA, Maus und Keyboard über USB, IR-Modul an COM-Port für FB (http://www.dvbshop.net/product…IRC--Girder--Igor-et.html), DVD-ROM SATA.


    Hintergrund: Die zweite X-Session hätte ich gerne für Firefox, Thunderbird und Amarok o. ä. (vielleicht fällt mir später auch noch mehr als Verwndungszweck ein).


    Vielen Dank!


    Gruß
    Bernhard

    yaVDR 0.5, Zotac ION ITX F, Digital Devices Duoflex CT V2, Mushkin SSD, 2x2 TB Samsung HDD (SATA), Blu Ray Brenner, Atric IR-Einschalter an Com-Port, Conrad MF 355 RF Fernbedienung, Logitech Anywhere, 3x Bluetooth Audio, MPD, beets…

  • Schau doch mal, ob nvidia-settings dabei ist - damit hab ich bei mir gestern dualmonitor mit zwei Sessions für vdr-sxfe und graphtft-fe aktiviert, das kann dann auch deine Xorg.conf entsprechend umbauen.

  • Danke für den Tipp, habe gerade mit nvidia-settings rumprobiert. Problem: Der CRT-Monitor über DVI-Adapter wird nicht am DVI-Ausgang erkannt (genauso wie unter Windows). Deswegen habe ich mal einen TFT angeschlossen, wird problemlos erkannt. Allerdings wenn ich die X-Konfiguration speichern will, bekomme ich immer die Fehlermeldung »Unable to open X config file 'xy' for writing«. Ich führe das Tool jedoch als Root aus! Egal welche Datei ich angebe (auch über touch file und chmod file und dann file angeben), ich bekomme immer die Fehlermeldung. Ich könnte höchstens im Preview die Konfiguration ansehen und dann am anderen Rechner abtippen, aber das kanns ja wohl nicht sein (Copy&Paste, geht das irgendwie in meiner Umgebung?).

    yaVDR 0.5, Zotac ION ITX F, Digital Devices Duoflex CT V2, Mushkin SSD, 2x2 TB Samsung HDD (SATA), Blu Ray Brenner, Atric IR-Einschalter an Com-Port, Conrad MF 355 RF Fernbedienung, Logitech Anywhere, 3x Bluetooth Audio, MPD, beets…

  • Habe mir nun trotzdem die Mühe gemacht und es fleißig abgetippt bzw. mit der Original ergänzt.


    Wenn ich jetzt einen TFT-Monitor am DVI anschließe, bekomme ich zwei X-Sessions. Wenn ich aber am DVI-Ausgang über einen Adapter eine Röhre anschließe, kommt nichts am Monitor an. Der Adapter funktioniert aber (habs am Notebook getestet und ein anderer Adapter war auch schon dran). Woran kann das liegen?


    Hier noch meine aktuelle xorg.conf.yavdr:


    yaVDR 0.5, Zotac ION ITX F, Digital Devices Duoflex CT V2, Mushkin SSD, 2x2 TB Samsung HDD (SATA), Blu Ray Brenner, Atric IR-Einschalter an Com-Port, Conrad MF 355 RF Fernbedienung, Logitech Anywhere, 3x Bluetooth Audio, MPD, beets…

    The post was edited 1 time, last by klodeckl ().

  • Quote

    Original von klodeckl
    Habe mir nun trotzdem die Mühe gemacht und es fleißig abgetippt bzw. mit der Original ergänzt.


    Wenn ich jetzt einen TFT-Monitor am DVI anschließe, bekomme ich zwei X-Sessions. Wenn ich aber am DVI-Ausgang über einen Adapter eine Röhre anschließe, kommt nichts am Monitor an. Der Adapter funktioniert aber (habs am Notebook getestet und ein anderer Adapter war auch schon dran). Woran kann das liegen?


    Am DVI-Ausgang ist Analog RGB nicht belegt. Das muss nicht zwingend da sein. Das hat mit dem Adapter dann nichts zu tun, wenn die Signale nicht da sind, kommt auf an der Röhre nix an.


    cu
    markus

  • Was kurz gesagt heißt: Eine anständige Glotze mit HDMI oder DVI muss erstmal her! ;-)

    yaVDR 0.5, Zotac ION ITX F, Digital Devices Duoflex CT V2, Mushkin SSD, 2x2 TB Samsung HDD (SATA), Blu Ray Brenner, Atric IR-Einschalter an Com-Port, Conrad MF 355 RF Fernbedienung, Logitech Anywhere, 3x Bluetooth Audio, MPD, beets…

  • Quote

    Original von klodeckl
    [...]
    Wenn ich jetzt einen TFT-Monitor am DVI anschließe, bekomme ich zwei X-Sessions.
    [...]

    Code
    1. Section "ServerLayout"
    2. Identifier "Layout0"
    3. Screen 0 "Screen0" 0 0
    4. Screen 1 "Screen1" RightOf "Screen0"
    5. [...]


    Wenn ich das richtig interpretiere, bekommst Du keine zwei X-sessions, sondern eine X-Session mit zwei Screens. Was Du eigentlich willst, ist ein Multi-Seat System. Bei Deiner Konfiguration wirst Du den Fenster-Focus und den Mauszeiger verlieren, sobald Du eine Fullscreen-applikation wie XBMC auf einem der beiden Screens startest. Arbeiten wird so nicht möglich sein. Es gibt zwar in den Weiten des Internets ein Tools namens "switchscreen", das den Mauszeiger wieder auf den anderen Screen setzt, aber der Start über ein bash-script ist alles andere als trivial, da das einstige Fullscreen-Fenster in den windowed-mode wechselt, und erst wieder z.B per "wmctrl" der Fullscreen-mode getoggled werden muss.
    Mit neueren Nvidia-Treibern läuft Multi-Seat mit einer Karte nur nach Patchen und auch dann nicht zuverlässig.

    VDR1: P5b-DE, E8400, 5TB Seagate Platten, squeezevdr/xbmc Frodo 2*Cinergy-1200, TT S2-3200,G210 MultiSeat für LG-32LD420+Desktop
    VDR2: AMD 5050e, Asus m3n78-pro, 2.5'' HDD, YAVDR-0.4, PT-AX100E+26'' BilligGlotze
    Server: Seagate Dockstar mit 2.5'' HDDs für Web/Mail/File/Print/Lirc/Musik 24/7

    The post was edited 1 time, last by Hemingway ().