HOWTO: iStreamdev auf yaVDR

  • Nö, normale Sender gehen.
    Hast du auch die streamdev.conf (usw.) auf deinen IP-Bereich angepaßt?

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Moin,


    alle Schritte wie in der Anleitung beschrieben durchgeführt.
    Ich erhalte jedoch bei Zugriff auf Http://ip-des-vdr:port ein
    403-Forbidden --> hat sich erledigt - war ein Problem mit fastcgi

    VDR: E-Q5I Gehäuse, Zotac Ion, mit YaUsbIR Einschalter, Easyvdr 3.0, TBS5990
    VDR2: Asrock Q1900-ITX, DD-Octopus, DD-Duoflex S2, Easyvdr 3.5

    The post was edited 1 time, last by Imsadi ().

  • Hallo,


    sogeht's auf yavdr0.5.


    Was übrigens nicht nur für Yavdr gilt:
    Die Version von ffmpeg, die man wie hier angegeben für SVN erhält ist veraltet, da neuere Versionen scheinbar nur noch über GIT kommen.
    Wäre halb so wild, aber diese Version hat auch noch einen Bug, so dass das ganze mit istreamdev nicht funktioniert (ffmpeg crasht).
    Da gibt's einen Workaround hier im Forum zu finden (-async weg), aber dann hat man Synchronisationsprobleme.


    Daher habe ich die GIT-Version verwendet. Siehe hier.


    Gruß,
    Hendrik