Ist meine TT-FF Karte im Eimer?

  • Hallo,


    ich habe nach etwas längerer Zeit einen VDR von einem Bekannten in Betrieb genommen. Soweit so schlecht. Hier mal die Fehlerbeschreibung:


    VDR fährt ganz normal hoch und zeigt Bild. Nach nur 1 oder 2 Sekunden fängt das Bild an horizontale Streifen zu bekommen oder es kommt zu Klötzchenbildung. Das häuft sich je mehr Details im Bild sind (bspw. Menschenmenge die klatscht).


    Der VDR besitzt eine DVB-S FF Karte 2.3 der Firma Technotrend und ist ausgerüstet mit 2GB DDR2 und einem Celeron D mit 2,6Ghz. Der VDR ist frisch aufgesetzt mit der neusten netinst-CD von Debian. Als Plugins hab ich burn, dvd, text2skin, femon, remote und streamdev-server installiert.


    In der syslog steht nichts ungewöhnliches drin. Der VDR startet ordentlich und danach wird nichts mehr in der log eingetragen.


    Ist das Problem bekannt und kann man es nur auf die Karte schieben? Für mich sieht es so aus als wenn der Stream irgendwie nicht richtig durch kommt oder durch nen Flaschenhals muss. Empfang ist genug da, mein VDR am gleichen Kabel funktioniert einwandfrei.


    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Hardware: P2 400Mhz, 448MB-Ram, 80GB, Nexus-S =>Harman&Kardon AVR2550=>B&W 603 S3; 602.5 S3; LCR600 S3 & ASW 650
    Software: Kernel 2.6.16-ct-1, 1.4.7-1ctvdr
    Plugins: dvd, femon, fussball, mp3, premiereepg, remote, streamdev-server, sysinfo, taste, text2skin, vcd

  • Zuwenig Info.
    Schätze (Prozessor etc) überhitzt.
    Zeig mal die logs und Ausgabe von sensors (lm-sensors).

    VDR1: yavdr ppa VDR 2.0.6 auf iBase Industrial Mini-ITX MB896IL +DVI- Modul +Gb Ethernet Mini-PCI Motherboard, Pentium M 740, 1GB RAM, mit 3x KNC1 C+/MK3 PCI auf LSI Logic 3x PCI-64 Rev. 2.3 Intel 21154 aktive Riser Card 2135-5V mit abgesägtem 64Bit- Steckerteil im PCI- Slot auf upriser,
    HDTV xineliboutput mit xine-plugin-crystalhd für Broadcom CrystalHD BCM970015 auf 15cm PCI-E 1x Flachbandriser im PCI-E 1x v.1.0a Slot.
    IPTV vdr-plugin-iptv und ffmpeg als rtsp/rtmp/hls "tuner frontend", stream sanitizer und mpegts wrapper.

  • Quote

    Original von Schmattek
    VDR fährt ganz normal hoch und zeigt Bild. Nach nur 1 oder 2 Sekunden fängt das Bild an horizontale Streifen zu bekommen oder es kommt zu Klötzchenbildung. Das häuft sich je mehr Details im Bild sind (bspw. Menschenmenge die klatscht).


    Klingt nach schlechtem eingangssignal.
    Überprüf mal mit "femon".


    Kann aber alles mögliche sein, langes kabel, schwacher LNB oder switch ...

    Mein anderer VDR ist (auch) ein EPIA
    1)VIA M10000-Nehemiah, 160+120G Samsung; NEC 1300A; YY A106; LCD20x4 ...
    2) ctvdr+e-tobi ; C3M266+1,2GHz-Nehmiah; 160G Samsung + 4x500G Seagate SATA; NEC3500; TT-Case; DVB-S 1.3+4MB + Nova ; gLCD 240x128 ...
    . . .TB rulez. . .