Sind Umschaltzeiten unter einer Sekunde OK? VNSI-Server für XBMC ist da!

  • Hi horchi,


    diese Meldungen kenn ich auch. PVR ist eine große Baustelle und die Varianten die verfügbar sind haben alle noch Fehler. Ich habe derartige Log Meldungen, solange es nicht zu Abstürtzen oder Bildausfällen kam, immer ignoriert.


    Für mich ist die letzte version aus dem pvr-testing git (nicht opdenkamp) derzeit die beste.


    Die antiquated aus dem opdenkamp git stürtzt bei mir ständig ab. Ich werde die Tage den aktuellen git laden und mit tvheadend testen. Dort soll es im moment die meiste Entwicklung geben.


    Jedenfalls schön, dass es bei pvr weitergeht.


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Es scheint sich ja was am vdr-vnsi zu tun!


    https://github.com/opdenkamp/x…b13acf5d6ba46c6fe17c7a834


    Changelog


    vdr-vnsi: cummulated changes


    - massive code cleanup, removed all unneeded / unused files
    - multiple client support


    Hat das schon jemand ausprobiert?


    Gruß RHS


    ps habe mal die Plugins Source extrahiert

  • Hi,


    habe mir auch den neuen Zweig geholt und werde heute Abend damit testen.


    Gibt es bei GIT eine Möglichkeit nur einen bestimmten Pfad zu holen, also nur das Plugin?


    Derzeit hole ich die Quellen so:


    Code
    1. git clone --branch master git://github.com/opdenkamp/xbmc

    bzw aktualisiere mit 'git pull'


    Viele Grüße,
    Jörg

  • Hi Leute,


    habe den Code aus dem Opdenkamp git "git clone --branch master git://github.com/opdenkamp/xbmc" compiliert. Wie bekomme ich nun den VNSI Server Code aus dem Pipelka git, bzw. den tvheadend code aus dem opdemkamp git?


    Theadend aus dem Opdenkamp git


    TVheadend aus dem piepelka git


    Wie muss der git Aufruf lauten?


    RHS Danke für deinen vnsi Anhang. Werde jetzt erstmal damit testen


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Man kann den vdr-pluginserver code aus dem git-tree z.B. mit


    cd xbmc-pvr/xbmc/pvrclients/vdr-vnsi/
    tar -c vdr-plugin-vnsiserver|bzip2 -c > /tmp/vdr-plugin-vnsiserver-op-xxxxx.tar.bz2


    exportieren. Dann dieses Plugin wie jedes vdr plugin handhaben.


    Gruss


    RHS


    ps: Der neuste vnsi-server code läuft bei mir deutlich besser. Opdenkamps
    tree enthält derzeit den neusten stand einschließlich folgender Patches:


    vdr-vnsi addon:
    * ATSC 0x80 Video Playback (Digicipher)
    * ATSC AC3 passthrough to a HDPVR via pvrinput
    * Increase timeout after selecting a channel.


    Den aktuellen Zusammenhänge kann man unter


    https://github.com/opdenkamp/xbmc/network
    nachvollziehen.

  • Hi RHS,


    danke für deine Erläuterung. Was ich mir bis jetzt zusammengebaut habe läuft rel. gut, stürtzt aber sehr häufig ab. Naja - abwarten :)


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Da der Thread hier noch aktiv ist stell ich hier mal meine frage. Falls jemand weiß wo die besser aufgehoben ist, bin ich für ratschläge offen.



    Aktuell habe ich Probleme mit einigen Channels im KabelBW-Band. Nach einigen Debugging (http://support.sundtek.com/index.php/topic,523.0.html) bin ich auf die Quelle des Problems gestoßen (http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=92769).


    Kurze Zusammenfassung:
    Das Problem tritt nur bei MPEG2 Streams auf. Es trehten bei einige Kanälen PTS/DTS Sprünge auf 0 auf während bei den meisten Streams kein Problem auftritt.


    Ich hab als "primär Fehlerquelle" folgende stelle im Code identifiziert (cParserMPEG2Video::Parse_MPEG2Video):

    Code
    1. /* PTS known and no other packets in queue, deliver at once */
    2. if (validpts && pkt->duration)
    3. {
    4. SendPacket(pkt);
    5. free(pkt->data);
    6. delete pkt;
    7. return;
    8. }


    die sStreamPacket-Struktur ist noch nicht vollständig initialisiert (pts/dts = 0)
    Leider bekomme ich keine gültigen Werte zustande. cParser.ParsePESHeader sorgt vorher dafür das die lokalen variablen m_curPTS und m_curDTS auf 0 gesetzt werden.


    Ich kann nun nicht nachvollziehen wo das Problem zu suchen ist.


    Schonmal danke im vor raus für eventuelle Hilfe :)

  • Hi Raptor,


    ich schätze da wärst du bei Lars Opdenkamp an der richtigen Addresse. Vielleicht kannst du übers xbmc Forum Kontakt zu ihm aufnehmen.


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Quote

    Original von Atechsystem
    Hi Raptor,


    ich schätze da wärst du bei Lars Opdenkamp an der richtigen Addresse. Vielleicht kannst du übers xbmc Forum Kontakt zu ihm aufnehmen.


    Gruß
    Atech


    ich zitiere Lars OpDenKamp mal aus dem von mir verlinkten XBMC-Thread


    Quote

    dushmaniac
    never looked to vdr-vnsi code much, sorry.


    der perfekte ansprechpartner währe wohl Alwin Esch. Aber ich kab keine ahnung wie man an den rannkommt

  • Hi,


    wenn ich mit XBMC via dem VNSI Plugin einen Kanal anschaue schaltet der VDR nicht zu Timer-Aufnahmen um. Diese beginnen erst wenn ich XBMC beende oder auf einen Kanal auf dem entspr. Transponder umschalte (nur eine DVB Karte).


    Klappt das bei euch?


    Danke und Grüße
    Jörg

  • Eins der vielen bekannten Probleme bei VNSI, da hilft nur Geduld - dieser Bereich dürfte noch einige Zeit Baustelle bleiben.

    Hardware: Point of View ION/ATOM330, 2GB, 160GB (Lokal), 2TB über NFS, Hauppauge Nova-T Stick (2040:7070), SoundGraph IMON (15c2:0036 VFD)
    System: Debian Squeeze, Kernel 3.1.2 (self build), Nvidia 285.05.09, lcdproc 0.5.5, lirc 0.9.0
    VDR: vdr 1.7.21 (etobi) + xvdr (git), xineliboutput, markad
    XBMC: opdenkamp PVR branch (git)

  • habe gestern verscuht odenkamps git zu compilieren. geht aber nicht. pipelkas git funzt. beim apsielen von videos crasht es aber sofort jedes mal.


    was sind denn die aktuell stabilsten quellen? was sollte man derzeit installieren. ich hab noch die letzte selbstcompilierte version, die noch alwin gemerged wurde.

  • hmm - ich nutzte das VNSI plugin welches in den yaVDR quellen liegt und schaffe es nur zum Absturz zu bringen, wenn ich schnell zwischen den Timeraufzeichnungen zappe oder wenn eine Aufnahme am Ende ist und während XBMC den Player beendet und wieder auf die Auswahlliste wechselt eine Eingabe über meine FB mache. Das ganze kann aber auch an der FB bzw. lirc liegen. Ich Suche den Fehler noch.


    Ansonsten kann ich mich über VNSI nicht beklagen und es läuft wirklich gut. Wenn ich nur TV gucke, sprich kein zapping zwischen den aufnahmen timern etc. habe ich gar keine abstürze der XBMC Oberfläche.


    gibt es das VNSI eigentlich auch für den standard VDR ? Z.Z. nutze ich meine S100 mit Debian und der MMs Oberfläche, kann aber nur das Aktuelle TV Programm per streamdev gucken und habe keine zugriff wie beim VNSI auf Aufzeichnungen timer etc.


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 11 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • hmm, unter allen versionen, die ich von olenkam etc. compiliert und instaliert habe ist es die einzige, bei der kein pvr funzt. solll heissen:
    ich hab nicht einmal den menu eintrag TV, weder in den settings noch im hauptmenu.


    naja egal, probier grad ne andere quelle. mal schaun.