yavdr und xine

  • Hallo Gemeinde,


    wie bekomme ich den Xine dazu zu loggen? Kann ich da ein Log File irgendwo definieren oder muss ich einfach den Output in eine Datei umlenken?


    Wenn es der redirect des Outputs ist, wo wird in Yavdr denn Xine gestartet, damit ich die Aussage umleiten kann?


    Ich habe bei pro7 Tonaussetzer und will dem mal auf den Zahn fühlen!


    gruß
    Peter

    MAIN: La Scala SST-LC04 Gehäuse / Asus P5N7A-VM / Intel E7500 / YaVDR 0.1 / TT-DVB-S2 / IR-Einschalter Atric / Wakeup-On-Call


    ICH: Bin Microsoft, Cisco, VMware und NetApp zertifiziert

  • man xine sagt, dass es einen Parameter --verbose=level gibt
    wenn ich es richtig sehe, benutzt /etc/init/vdr-frontend.conf zum starten /usr/bin/start-xine, darin ist standardmäßig --verbose=2 gesetzt


    Wer alkoholfreies Bier trinkt, wählt auch kompetenzfreie Politiker [frei nach Volker Pispers]

  • Danke für die Antwort. Habe es auf 3 gestellt und neu gestartet.


    Quote

    /usr/bin/xine -f -A alsa --post vdr --post vdr_video --post vdr_audio --verbose=3 --no-gui --no-logo --no-splash --deinterlace -pq -V vdpau vdr:/tmp/vdr-xine/stream#demux:mpeg_pes


    Zeigt auch die 3, aber weder die message, user.log oder syslog schreibt mir Infos bei Tonaussetzern.


    Teilweise kann ich die Tonaussetzer sogar provozieren. Wenn ich tvm2vdr anwerfe, dann gibts regelmässig Tonaussetzer.


    Meine CPU langweilt sich.



    Jemand ne Idee?


    Gruß
    Peter

    MAIN: La Scala SST-LC04 Gehäuse / Asus P5N7A-VM / Intel E7500 / YaVDR 0.1 / TT-DVB-S2 / IR-Einschalter Atric / Wakeup-On-Call


    ICH: Bin Microsoft, Cisco, VMware und NetApp zertifiziert

  • Leite nun den Output um, jetzt habe ich ne Logfile. Mal sehen was das Ding dann sagt.

    MAIN: La Scala SST-LC04 Gehäuse / Asus P5N7A-VM / Intel E7500 / YaVDR 0.1 / TT-DVB-S2 / IR-Einschalter Atric / Wakeup-On-Call


    ICH: Bin Microsoft, Cisco, VMware und NetApp zertifiziert

  • Quote

    Original von peda
    Leite nun den Output um, jetzt habe ich ne Logfile. Mal sehen was das Ding dann sagt.


    Hi, kannst du das näher beschreiben..


    mich interessiert der Log auch brennend.. :-)


    danke


    gruß
    dd

    Wohnzimmer: yaVDR 0.3; Zotac ION-ITX-F;APlus Cupid 2; Mystique SaTiX S2 Dual; 2GB Ram,500GB 2,5", Medion X10
    Standby: ca. 6 Watt, Betrieb: ca. 35 Watt

    Cinema: yaVDR 0.4,Gigabyte GA-MA78GM-S2H, Athlon 4850e+ 2×2,5 Ghz 45, 2x 1 GB DDR2 800, EVGA Nvidia GT 210, Be Quiet 400W ATX 80 Plus, 500 GB 3,5", Antec Fusion Remote Black,Technisat Skystar HD2, T, Medion X10

  • Sicher ;)


    Du öffnet mittels sudo die Datei /usr/bin/start-xine. Am Ende der Datei verändert du den Eintrag nach ...


    Quote

    $XINEOPTS vdr:/tmp/vdr-xine/stream#demux:mpeg_pes >/tmp/xine.log


    Vorher natürlich sudo service vdr stop , editieren und dann wieder starten.


    Unter /tmp hast du nun eine Datei namens xine.log


    Gruß
    Peter

    MAIN: La Scala SST-LC04 Gehäuse / Asus P5N7A-VM / Intel E7500 / YaVDR 0.1 / TT-DVB-S2 / IR-Einschalter Atric / Wakeup-On-Call


    ICH: Bin Microsoft, Cisco, VMware und NetApp zertifiziert

  • yo geht, thx dd

    Wohnzimmer: yaVDR 0.3; Zotac ION-ITX-F;APlus Cupid 2; Mystique SaTiX S2 Dual; 2GB Ram,500GB 2,5", Medion X10
    Standby: ca. 6 Watt, Betrieb: ca. 35 Watt

    Cinema: yaVDR 0.4,Gigabyte GA-MA78GM-S2H, Athlon 4850e+ 2×2,5 Ghz 45, 2x 1 GB DDR2 800, EVGA Nvidia GT 210, Be Quiet 400W ATX 80 Plus, 500 GB 3,5", Antec Fusion Remote Black,Technisat Skystar HD2, T, Medion X10