Erfahrungsberichte zur jeweils aktuellen pvr-testing2 Version

  • Quote

    Original von BJ1
    r28695


    - Scraper gehen nicht online (Meldung bei Datenbank-Aktualisierung: "Server is most likely unavailable. Would you like to continue scanning?")


    BJ1


    Mir gehts genauso

  • SVN 28695 mit pingpong's neuem VNSI Server


    Laufzeit 2 Stunden


    System: Debian Testing Stand 01.04.2010, VDR 1.7.10, VNSI Server derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Grundsystem Debian Testing Stand 01.04.2010 neu aufgesetzt.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client --------------------------------> OK -->VNSI Server ---> z.Z. geht "nur" Live-TV
    Umschaltzeiten ------------------------> sehr gut !
    Der Rest wie gehabt, steht weiter oben.


    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 1 time, last by jobit ().

  • Revision: 29131


    Der Compiler bricht mit folgendem Fehler ab:



  • Revision 29450.


    PVR-Client liest keine Kanäle und EPG-Daten ein.


    0 Sender in Kanalliste:-(

    Mein VDR: LianLi-Gehäuse, AMD X2 64 5200+ auf Biostar TA690G, 768MB Ram, 250 GB HD, TT S3200, ne Airstar2 DVB-T und nen Touchpanel:-), Ubuntu Karmic , VDR 1.7.12 Extensionpatch mit x-vdr gebaut.

  • Hallo,


    kurzes Feedback meinerseits:


    Revision: 29450
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    VNSI --------------------------------> OK
    Kanalsuche -----------------------------> Absturz
    Sender-Logos manuell einstellen -> Absturz


    Wie schon von anderen hier im Forum beschrieben, dauert es sehr lange, bis XBMC beginnt die EPG-Daten abzurufen, das Abrufen selbst geht dann recht flott.
    Auch das Auswählen eines Kanals ist also in den ersten 3-5 Minuten nicht möglich.


    @klwacker: Bei mir hats keine Veränderung in der Anzahl der Kanäle gegeben.


    MfG

    VDR: AMD E-450, 8GB RAM, 120GB SDD | Ubuntu 13.10 | yaVDR 2.0.4 streamdev-server, femon, live, vnsi, xmltv2vdr, iptv, epgsearch | DVB-C | XBMC Gotham
    Client1: OUYA | XBMC Gotham, VNSI
    Client2: Zotac ZBox HD-ND22 | XBMC Gotham, VNSI

  • SVN 29450


    Laufzeit 50 min


    System: Debian Testing Stand 22.04.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Grundsystem Debian Testing Stand 22.04.2010 neu aufgesetzt.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Direktaufnahme -----------------------> NEIN ---> Aufnahmebutton im Live-OSD nicht Aktiv
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> dauert sehr lange, nach 576 Kanäle manuell abgebrochen. Fortschritt-anzeige bleibt immer auf -1%, Signal-anzeige beim Start 77% dann wird nur noch -25112 % bzw -25113% angezeigt. Verschlüsselte Sender werden in die Kanalliste aufgenommen obwohl deaktiviert. Radiosender werden gefunden aber nicht abgespielt --> Absturz


    Quote

    Original von kwacker
    Revision 29450.


    PVR-Client liest keine Kanäle und EPG-Daten ein.


    0 Sender in Kanalliste:-(


    Es muss mindestens ein Kanal in der channels.conf eingetragen sein, ist die channels.conf leer werden auch keine neuen Kanäle angelegt !!


    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 8 times, last by jobit ().

  • Hallo,
    betrifft nicht den VNSI-Client, sondern den PVR-Client mit dem Streamdev-Server-Plugin!!!!


    Kanäle sind genug in der Channels.conf:-)


    Mit den vorherigen Revisions ging es ja!


    Tschau, Karsten.

    Mein VDR: LianLi-Gehäuse, AMD X2 64 5200+ auf Biostar TA690G, 768MB Ram, 250 GB HD, TT S3200, ne Airstar2 DVB-T und nen Touchpanel:-), Ubuntu Karmic , VDR 1.7.12 Extensionpatch mit x-vdr gebaut.

  • Revision 29458 (=29450) + VNSI-Addon

    • Sender, EPG, Aufnahmen werden nicht angezeigt
    • Die Sender werden zwar übertragen (XBMC empfängt sie) (hab ein printf an der entsprechenden Zeile im Source eingefügt umd as zu prüfen)
    • MyTV.db ist leer
    • Bei der Sendersuche hat mir wirbelscan immer wieder die selben Sender hinzugefügt, vermute da ein Problem im Zusammenhang mit DVB-S Signalen eingespeißt in ein DVB-C-Netz.


    mfg
    aelo

  • SVN 29460


    Laufzeit 20 min


    System: Debian Testing Stand 22.04.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Timer ------------------------------------> 100% Systemlast wenn Aufnahmetimer gesetzt wurde und Aufnahme läuft. --------> keine Bedienung von XBMC mehr möglich,
    Direktaufnahme -----------------------> NEIN ---> Aufnahmebutton im Live-OSD nicht Aktiv
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> dauert sehr lange. Signal-anzeige beim Start 77% dann wird nur noch -25010 % bzw -25113% angezeigt. Verschlüsselte Sender werden in die Kanalliste aufgenommen obwohl deaktiviert. Wählt man während der Kanalsuche einen gefundenen Sender aus und drückt dann z.B. die OK Taste ---> Absturz. Radiosender werden gefunden aber nicht abgespielt --> Absturz


    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 1 time, last by jobit ().

  • SVN 29467


    Laufzeit 40 min


    System: Debian Testing Stand 22.04.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Timer ------------------------------------> 100% Systemlast wenn Aufnahmetimer gesetzt wurde und Aufnahme läuft. --------> keine Bedienung von XBMC mehr möglich,
    Direktaufnahme -----------------------> NEIN ---> Aufnahmebutton im Live-OSD nicht Aktiv
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> dauert sehr lange. Signal-anzeige beim Start 77% dann wird nur noch -25010 % bzw -25113% angezeigt. Verschlüsselte Sender werden in die Kanalliste aufgenommen obwohl deaktiviert. Wählt man während der Kanalsuche einen gefundenen Sender aus und drückt dann z.B. die OK Taste ---> Absturz. Radiosender werden gefunden aber nicht abgespielt --> Absturz


    mfg
    jobit

  • Revision: 29467


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> nicht getestet
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK


    • Sender, Aufnahmen und EPG werden wieder angezeigt
    • (nicht pvr-spezifisch) Skineinstellungen können wieder aufgerufen werden
    • Wenn ich zwischen einigen HD-Sendern umschalta und dann auf einen SD-Kanal wechseln möchte, kommt folgende Fehlermeldung: "Kanal nicht verfügbar." und wenn ich es nochmal probiere bei manchen Sendern "Kanal konnte nicht wiedergegeben werden."


    nice regards
    aelo

  • Revision: 29631


    Keinerlei Addons! Unter Einstellungen Erweiterungen wird kein Addon angezeigt und auch nicht geladen.


    Tschau, Karsten.

    Mein VDR: LianLi-Gehäuse, AMD X2 64 5200+ auf Biostar TA690G, 768MB Ram, 250 GB HD, TT S3200, ne Airstar2 DVB-T und nen Touchpanel:-), Ubuntu Karmic , VDR 1.7.12 Extensionpatch mit x-vdr gebaut.

  • Rev. 29690 (=29631)


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> nicht getestet
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    mit VAAPI bauen ---------------------> OK


    stützt leider ziemlich bald mal beim Sender wechseln ab


    mfg
    aelo

  • Revision 29711


    Weiterhin keinerlei Erweiterungen


    Einziger Fehler den ich im Log finden kann:


    13:03:57 T:140056304154672 M:1681502208 ERROR: PVR: couldn't load any clients


    Tschau, Karsten.

    Mein VDR: LianLi-Gehäuse, AMD X2 64 5200+ auf Biostar TA690G, 768MB Ram, 250 GB HD, TT S3200, ne Airstar2 DVB-T und nen Touchpanel:-), Ubuntu Karmic , VDR 1.7.12 Extensionpatch mit x-vdr gebaut.

  • SVN 29711


    Laufzeit 11 Stunden


    System: Debian Testing Stand 01.05.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> Fortschritt-Anzeige bleibt bei 2% stehen, Deaktivierte Kanäle werden auch in die Kanalliste aufgenommen. Wählt man während der Kanalsuche einen gefundenen Sender aus und drückt dann z.B. die OK Taste ---> Absturz. Radiosender werden gefunden aber nicht abgespielt --> Absturz


    Direktaufnahme -----------------------> OK ----> Während der Aufnahme CPU-Last ca 30-35% (ohne VDPAU) --> wird die Aufnahme dann z.b. manuell beendet ist alles soweit OK, Live-TV läuft, XBMC kann weiter bedient werden aber die Aufnahme ist unter XBMC nicht im Aufnahmeordner sichtbar.
    45sek. nach beendeter Aufnahme steigt die CPU-Last wieder auf 100 % ( Aufnahme liegt jetzt in (video.00). Live-TV läuft weiter aber XBMC kann nicht mehr bedient werden. Schaltet man jetzt von
    Live-TV-Vollbild auf das Hauptmenü bleibt der Bildschirm dunkel, schaltet man zurück erscheint das Live-TV Bild wieder. Im log sind dann wirre Meldungen, dass z.B. ...xml Dateien nicht gefunden werden usw.


    Systeminfo Zeigt mir unter Speicherplatz das noch 301 GB frei sind ---> stimmt auch
    unter PVR-Service werden aber Festplattengröße Gesamt 0.0 GB und Belegt 0,0GB angezeigt ????


    hier noch ein Auszug aus dem log



    mfg
    jobit

    Files

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 3 times, last by jobit ().

  • SVN 29722


    Laufzeit 20 min


    System: Debian Testing Stand 01.05.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> Fortschritt-Anzeige bleibt bei 2% stehen, Deaktivierte Kanäle werden auch in die Kanalliste aufgenommen. Wählt man während der Kanalsuche einen gefundenen Sender aus und drückt dann z.B. die OK Taste ---> Absturz. Radiosender werden gefunden aber nicht abgespielt --> Absturz


    Direktaufnahme -----------------------> OK ----> Während der Aufnahme CPU-Last ca 30-35% (ohne VDPAU) --> wird die Aufnahme dann z.b. manuell beendet ist alles soweit OK, Live-TV läuft, XBMC kann weiter bedient werden aber die Aufnahme ist unter XBMC nicht im Aufnahmeordner sichtbar.
    45sek. nach beendeter Aufnahme steigt die CPU-Last wieder auf 100 % ( Aufnahme liegt jetzt in (video.00). Live-TV läuft weiter aber XBMC kann nicht mehr bedient werden. Schaltet man jetzt von
    Live-TV-Vollbild auf das Hauptmenü bleibt der Bildschirm dunkel, schaltet man zurück erscheint das Live-TV Bild wieder. Im log sind dann wirre Meldungen, dass z.B. ...xml Dateien nicht gefunden werden usw.


    Unter PVR-Service wird die Festplattengröße jetzt richtig angezeigt !


    im log wird jetzt unter anderem das angezeigt:

    Code
    1. 21:55:51 T:3028363152 M:919195648 DEBUG: ------ Window Deinit (DialogBusy.xml) ------
    2. 21:55:51 T:2939161456 M:918544384 DEBUG: CGUIInfoManager::SetCurrentMovie(pvr://channels/tv/all/7.pvr)
    3. 21:55:51 T:2996054896 M:918544384 NOTICE: AddOnLog: pvrclient/VDR VNSI Client: Trying to open '/var/lib/video.00/Fantastic_Movie/2009-07-05.21.49.51.50.rec'
    4. 21:55:51 T:2996054896 M:918544384 NOTICE: AddOnLog: pvrclient/VDR VNSI Client: Found recordings on local disk, ignoring VNSI Server and scanning directories byself
    5. 21:55:51 T:3028363152 M:918069248 DEBUG: CGUIInfoManager::SetCurrentMovie(pvr://channels/tv/all/7.pvr)
    6. 21:55:51 T:2919517040 M:917815296 NOTICE: fps: 25.000000, pwidth: 720, pheight: 576, dwidth: 720, dheight: 405
    7. 21:55:51 T:2919517040 M:917815296 DEBUG: OutputPicture - change configuration. 720x576. framerate: 25.00
    8. 21:55:51 T:2919517040 M:917815296 NOTICE: Display resolution DESKTOP : 1024x768 @ 50.00 - Full Screen (12)


    ansonsten alles wie SVN29711


    mfg
    jobit

  • SVN 29725


    System: Debian Testing Stand 01.05.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> Fehler



    mfg
    jobit

  • SVN 29748


    Laufzeit 30 min


    System: Debian Testing Stand 01.05.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK -->Siehe weiter unten!
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Radiosender ----------------------------> OK
    Kanalsuche-Menu ----------------------> Darstellungsfehler---> teilweise fehlt der Menü-Text
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> Fortschritt-Anzeige bleibt bei 2% stehen, Deaktivierte Kanäle werden auch in die Kanalliste aufgenommen. Wählt man während der Kanalsuche einen gefundenen Sender aus und drückt dann z.B. die OK Taste ---> Absturz.


    Direktaufnahme -----------------------> OK ----> Während der Aufnahme CPU-Last ca 30-35% (ohne VDPAU) --> wird die Aufnahme dann z.b. manuell beendet ist alles soweit OK, Live-TV läuft, XBMC kann weiter bedient werden aber die Aufnahme ist unter XBMC nicht im Aufnahmeordner sichtbar.
    45sek. nach beendeter Aufnahme steigt die CPU-Last wieder auf 100 % ( Aufnahme liegt jetzt in (video.00). Live-TV läuft weiter aber XBMC kann nicht mehr bedient werden. Schaltet man jetzt von
    Live-TV-Vollbild auf das Hauptmenü bleibt der Bildschirm dunkel, schaltet man zurück erscheint das Live-TV Bild wieder. Im log sind dann wirre Meldungen, dass z.B. ...xml Dateien nicht gefunden werden usw.


    DEB-Pakete-bauen:Da die Skin's jetzt auch in das "addons" Verzeichnis gewandert sind muss das ganze ein wenig angepasst werden. Das "addons-Verzeichnis" wird ja sowieso installiert (von wegen pvr screensaver usw.) somit kann man sich die xbmc-skin-... .install im debian Verzeichnis sparen. wer es dennoch braucht der sollte aus usr/share/xbmc/skin/Confluence --> usr/share/xbmc/addons/skin.confluence machen.


    Es müssen noch einige Dateien gepatcht werden, wobei configure.in nur eine fix ist.
    Ich persönlich finde es etwas schade das die Skins nicht separat installiert werden, bläht das ganze nur unnötig auf aber vielleicht fusel ich das noch auseinander, ist jetzt nur auf die schnelle damit ich das ganze sauber installieren kann.
    mfg
    jobit


    PS: Makefile.in patch hat sich erledigt, ist jetzt im SVN 29759 merge enthalten

    Files

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 2 times, last by jobit ().

  • SVN 29759


    Laufzeit 25 min


    System: Debian Testing Stand 01.05.2010, VDR 1.7.14, VNSI Server, wirbelscan-0.0.5-pre11e, derzeit aktuellste pvr-testing2 SVN Version.


    Erfahrungsbericht:
    Kompilieren ----------------------------> OK
    deb-Pakete bauen -------------------> OK
    Installation bzw.Update ------------> OK
    Einrichten -------------------------------> OK
    Erweiterungen -------------------------> OK
    pvr-Client-VNSI -----------------------> OK
    Signalqualität Anzeige -------------> OK
    Zeitleiste --------------------------------> OK
    Radiosender ----------------------------> OK
    Aufnahme-Verzeichnis ---------------> Fehler ----> keine Aufnahmen sichtbar
    Kanalsuche-Menü ----------------------> Darstellungsfehler---> teilweise fehlt der Menü-Text
    Kanalsuche DVB-S ohne HD-----> teilweise --> Fortschritt-Anzeige bleibt bei 2% stehen, Deaktivierte Kanäle werden auch in die Kanalliste aufgenommen. Wählt man während der Kanalsuche einen gefundenen Sender aus und drückt dann z.B. die OK Taste ---> Absturz.


    Direktaufnahme -----------------------> OK ----> Während der Aufnahme CPU-Last ca 30-35% (ohne VDPAU) --> wird die Aufnahme dann z.b. manuell beendet ist alles soweit OK, Live-TV läuft, XBMC kann weiter bedient werden aber die Aufnahme ist unter XBMC nicht im Aufnahmeordner sichtbar.
    45sek. nach beendeter Aufnahme steigt die CPU-Last wieder auf 100 % ( Aufnahme liegt jetzt in (video.00). Live-TV läuft weiter aber XBMC kann nicht mehr bedient werden. Schaltet man jetzt von
    Live-TV-Vollbild auf das Hauptmenü bleibt der Bildschirm dunkel, schaltet man zurück erscheint das Live-TV Bild wieder. Im log sind dann wirre Meldungen, dass z.B. ...xml Dateien nicht gefunden werden usw.


    mfg
    jobit


    PS: seit SVN 29748 werden die media-png Dateien der Skin's zwar gepackt, aber die png's werden auch alle in die Skin-Ordner installiert :(

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 1 time, last by jobit ().