alsamixer einstellungen speichern

  • hi,


    so da ich vorher im falschen thread war (SORRY) hier noch ein versuch


    ich will über alsamixer die pcm line hochstellen auf 100. das geht auch und wenn ich mit esc rausgehe habe ich 100 auf spdif (das ist bei mir wichtig damit ich den verstärker nicht so aufdrehen muss,da der sonst brummt)


    wenn ich nun aber reboote oder ausschalte ist er wieder bei pcm auf der standart einstellung von 54 (oder wie auch immer die ist)


    ein "alsactl store" bringt auch keinen erfolg! wie kriege ich unter yavdr pcm auf 100 gespeichert? evtl: wo und wie trage ich es in eine conf ein?


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • möglicherweise haben wir da ein Problem. Versuch mal ob folgendes hilft:


    Code
    1. sudo update-rc.d -f alsa-utils remove
    2. sudo update-rc.d alsa-utils defaults


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • bringt leider keinen erfolg bleibt weiterhin auf standard von 52, trotz änderung!


    wo ist denn dieser standardwert festgelegt? das ich den manuel auf 100 setze?


    greetz und danke

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Vielleicht würde dir ein


    Code
    1. /usr/bin/amixer set PCM 255


    in einen der Startcripts notfalls auch helfen.


    Probiert habe ich es allerdings nicht.

    HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
    HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
    SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

  • Quote

    Original von MarMic
    bringt leider keinen erfolg bleibt weiterhin auf standard von 52, trotz änderung!


    Du musst die Einstellung im Alsamixer nach der Änderung oben machen, dann runterfahren und wieder hoch. Die Änderung sorgt nur dafür, dass beim Runterfahren die aktuellen Einstellungen mit alsactl gesichert werden und beim hochfahren auch wieder hergestellt werden. Das passierte vorher nicht. Es geht dabei nur um den Reboot, nicht um suspend/resume. Wenn es trotzdem nicht funktioniert, dann kann ich dir im Moment den Grund nicht sagen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • klar sudo nicht vergessen! habe nun noch folgendes probiert:


    über vdr osd:
    volctl pcm auf controlable gestellt!
    dann pcm auf 100 gesetzt! aber das überlebt auch kein poweroff/reboot
    (hängt das auch damit zusammen das s3 auf off ist und er somit auch kanal und lautstärke nicht sichert?)


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Quote

    Original von MarMic
    volctl pcm auf controlable gestellt!


    Meine Änderungen beziehen sich nur auf alsamixer, was volctl ändert weiß ich nicht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • hi gda,


    ja so wie du das beschrieben hast habe ich es auch gemacht! bringt aber leider nichts :-( naja schade dann muss ich von hand immer den alsamixer hochdrehen! komisch das ich der einzige mit dem fehler bin


    ps. habe sie auch nur bei alsamixer probiert (das ist ja das grundprob bei mir)


    Chello
    vllt kannst du mir noch bei deiner idee helfen! wo ich das eintragen soll


    danke greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

    The post was edited 1 time, last by MarMic ().

  • hi gda, nun habe ich es nochmal versucht weil ich mir dann doch unsicher war ob ichs richtig gemacht habe! nun hängt sich der rechner bei starting yet another vdr weg! nichts geht mehr


    schon 3mal an und wieder ausgemacht! hmm dann hilft wohl nur ne neu install! oder hat jemand nen tip?


    gibt es bereits n neues iso mit den bugfixes drin? oder noch 0.1 und dann distupgrade?


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Da gibts sicher einige stellen :)


    Ich würde fürn anfang mal testen ob der befehl via console zum gewünschten Erfolg führt.(255 entsprechen 100% wenn du aber den Wert 100 möchtest müsstest das dann wohl für dich anpassen)
    Wenn er das tut könntest es ja mal in "rc.local" versuchen.

    HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
    HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
    SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

  • Quote

    Original von MarMic
    nun hängt sich der rechner bei starting yet another vdr weg! nichts geht mehr


    Du bekommst auch keine Konsole mit ALT+F2?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • gda , nein leider nicht wie gesagt der rechner hängt sich wirklich weg HEUL hatte das schon bei anderen usern im forum gelesen und war froh das ich davon verschont wurde


    hatte nun auch länger aus, um evtl restfragmente des rams zu killen! nun ist zwar starting yavdr schrift weg boxen ploppen kurz, aber trotzdem nicht bedienbar!


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Hi MarMic,


    eine Lösung hierzu würde mich auch interessieren.
    Aktuell funktioniert nur die Ausgabe eines Soundsamples via ALSA
    mittels Kommandozeile (vdr gestoppt).


    Beim Start des VDR (xine-plugin) werden abweichende Einstellungen
    aktiv, so dass aktuell kein Ton zu hören ist (Analogausgänge).
    SPDIF via HDMI (Onboard-SPDIF zu SPDF-IN der Graka) ist
    bisher nicht getestet.


    Lediglich dem PC-Speaker konnte ich bisher in Verbindung mit VDR
    Töne entlocken.


    Ziel wäre die systemweite Definition der ALSA-Einstellungen und die
    Verwendung dieser aus VDR oder die Konfiguration innerhalb des VDR.


    Beides ist mir noch nicht gelungen.


    Tipps und Ideen willkommen.


    Gruß
    bronline

    yaVDR-ansible
    Fujitsu Esprimo E710 (SSD, DVD Writer)
    OctopusNet S4 - nvidia Quadro 410
    Logitech Harmony One - Profil VDR-1.6-KLS - atric-USB

  • hi gda,


    nach längerem off kann ich nun doch alt+f2 machen ja ich weiss das hört sich komisch an ist aber so :-)


    da steht nun mountall:cannceled
    fsck.ext4: inode bitmap not loaded while...


    hmmm kann ich noch was retten? oder muss ich neu installen?


    greetz


    edit:// das glaubt mir jetzt keiner! habe sofort nachdem starting vdr erschienen ist alt f2 gedrückt dann sah ich was er macht und zack liefs durch habe wieder bild! und tv freude


    aber das war doch 100% nur zufall! da ist doch was verkackt bei mir :-( hmm


    vllt hilft das weiter

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

    The post was edited 2 times, last by MarMic ().

  • so da der vdr wieder startet (wieso auch immer ist aber hier ja nicht sinn drüber zu reden) wieder zurück zum thema!


    Chello /usr/bin/amixer set PCM 255 funktioniert über console wunderbar! nur eintragen in rc.local bringt nichts, oder trage ich es an die falsche stelle?


    habe es in die do_start funktion gehauen und auch ans ende aber beides hat keinen effekt!


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Ich habe gerade nachgesehen und mein file mit den namen rc.local ist unter yaVDR so gut wie leer und ich konnte da nichs ausser ein "exit 0" drinnen finden.


    Weiss also nicht wo du da was eingetragen hast :)


    Versuche es einfach mal in

    Code
    1. /etc/rc.local

    vor "exit 0"

    HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
    HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
    SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

  • hi chello,


    daran sieht man das ich noch viel lernen muss, aber wenn man so super lehrer hat wie dich dann WIRD DAS... hatte in /etc/init.d/rc.local getestet!


    aber auch etc/rc.local eintrag vor exit 0 bringt leider nicht den gewuenschten effekt weiterhin start bei 52 satt 100 :-(


    weitere ideen?


    greetz und danke


    edit:// habe noch nen lustigen nebeneffekt gefunden, was das anliegen fast schon wieder zu nichte macht! wenn man mit alsamixer pcm auf 100 schiebt, das abspeichert und beim vdr lauter leiser macht ist es wieder < 100 :-(


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

    The post was edited 1 time, last by MarMic ().

  • Vielleicht bist du auf einer ganz falschen Baustelle und dein eigentliches Problem ist das das vdr frontend die Lautstärke verändert. Welches Frontend benutzt du ? Für Xine gibt es ein Setting, welches die Lautstärkeregler in Ruhe lässt und die Lautstärke in software regelt

  • hi steffen,


    xineliboutput! weil ich bei xine immer artefakte hatte wenn ich das osd aufgerufen habe! vllt kann man das beseitigen?


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing