XBMC-Crash nach längerem TV schauen

  • pingpong :


    Die Abstürze treten auf, wenn man aus dem Vollbildmodus oder auch über das Hauptmenü (z.B. Video geschaut -> Hauptmenü -> Live-TV) ins Live-TV-Fenster wechseln möchte. Da bei mir Live-TV mit der Programmübersicht startet und sich darin ja EPG-Daten befinden (z.Zt. laufendes Programm der Sender), würde ich sagen, es liegt an der Datenbank... Interessanterweise tritt das Phänomen erst nach einer gewissen Zeit auf (manchmal nach ca 20 Minuten, manchmal auch nach einer Stunde). Das ist auch unabhängig davon, was man in den TV-Eigenschaften für den EPG einstellt (Zeit bis zur EPG-Aktualisierung, zeige alte EPG-Daten usw.).


    Gruss BJ1

  • pingpong :

    Zitat

    Original von pingpong
    Die Datenbank macht dahingehend tatsächlich noch Probleme, werde mich aber drum kümmern. Sind die Abstürze im laufenden Betrieb oder nur wenn nach einiger Zeit ein Dialog oder Fenster mit EPG Daten geöffnet wird?


    Grüße,


    Alwin


    Also, gestern habe ich die aktuelle SVN27596 kompiliert und ein komplett neues Debian Testing,
    VDR 1.7.10 mit aktuellem streamdev-server inkl. der pvr patches aufgesetzt.


    Danach lief das System ohne Probleme einige Stunden, umschalten, Filme, DVD's Musik etc. kein Absturz. EPG wurde aktualisiert - alles bestens
    Heute Morgen das Testsystem eingeschaltet, ca 1 Stunde Live-TV laufen lassen, danach umgeschaltet (Menü Kanäle habe ich auf eine extra Taste gelegt)--> Absturz.


    Auf einem zweiten Testsystem mit der selben Konfiguration habe ich neben EPG auch Filme, Musik usw. im Datenbank Modus laufen --> bei jedem Umschalten vom-bzw. zum Live-TV abstürze.


    Ich denke TVHeadend läuft deshalb auch stabiler, weil die DB separat und nicht von XBMC verwaltet wird.


    Noch eine Frage nebenbei, wo sehe ich eigentlich die Signalstärke im aktuellem Skin???


    mfg
    jobit


    PS: Abstürze sind nur wenn Fenster geöffnet werden, im laufenden Betrieb ist mir nichts aufgefallen.

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jobit ()

  • ich kann zb. überhaupt nicht ins LiveTV (Hauptmenü->LiveTV->Senderplatz wählen -> OK) gehen. Da hängt sich xbmc sofort weg. Aktuelles YaVDR.
    Würde hier helfen die datenbankfiles mal zu löschen?? Reicht hier die MyTV1.db??

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tobias ()

  • Hallo!


    Ich weiß nicht ob euch das evtl. etwas hilft, aber ich nutze seit einiger Zeit freevdr 2.1b als "halbproduktives" System und habe dabei folgendes Problem festgestellt was hier auch zum hema paßt:


    Ich erhalte reproduzierbare Abstürze von XBMC ausschließlich beim Öffnen der "grafischen" EPG-Übersicht. Dies auch nur wenn schon mehrmals EPG-Daten geladen wurden. Wenn ich die Datenbank-Datei lösche und danach neue EPG-Daten geladen werden klapt der Aufruf zunächst. Wenn ich das zu einem späteren Zeitpunkt erneut mache gibt es den Absturz.


    Ansonsten ist mir XBMC unter freevdr 2.1b bisher weder bei Live-TV noch bei Videos abgeschmiert.


    Gruß!

    easyVDR 3.0 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

  • pingpong :


    ist es nicht möglich den EPG Scan bzw. die DB Aktualisierung beim XBMC Start in den Hintergrund zu verlagern.
    Wenn ich XBMC einschalte muss ich erst warten bis alle EPG Daten in der DB sind bevor ich Live-TV einschalten kann. Das dauert natürlich bei einer großen Senderliste.
    Sobald Live-TV läuft kann ich ja auch Sender ohne EPG Informationen einschalten, das geht aber beim ersten Start von XBMC nicht.


    mfg
    jobit

  • Zitat

    Original von Tobias
    ich kann zb. überhaupt nicht ins LiveTV (Hauptmenü->LiveTV->Senderplatz wählen -> OK) gehen. Da hängt sich xbmc sofort weg. Aktuelles YaVDR.
    Würde hier helfen die datenbankfiles mal zu löschen?? Reicht hier die MyTV1.db??


    MyTV1.db sollte reichen, aber bei jedem XBMC Start die DB löschen kann es ja auch nicht sein.
    Zumal dann der ganze EPG Scan wieder los geht.


    mfg
    jobit

  • hi,


    SVN 27662


    Laufzeit ca 1,5 h


    1. Aufruf System --> Erwiterungen aus Live-TV Vollbild --> Absturz
    2. Musik Visualisierung funktioniert nicht, Bild bleibt dunkel, Musik OK
    3. Video mkv,iso,ts,vdr-Aufnahmen OK
    4. Während VDR-Aufnahme im Hauptmenü--> TV--> Aufnahmen -->Ordner VDRAufnahmen geoffnet --> Absturz, (vorher war in der Statusanzeige für Timer ein Haken, dieser wurde aber erst nach dem Neustart von XBMC zu einem Roten Punkt !!)
    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jobit ()

  • hi,


    SVN 27689


    Kurztest nach 1h Laufzeit:
    1 Musik Visualisirung funktioniert nicht Bild bleibt dunkel, Musik OK
    2 Musik OSD Auswahl Visualisirungs-Einstellungen --> Absturz
    3 Musik Spulen --> Absturz


    Live-TV, Video, noch keine großen Erkenntnisse nach 1h Laufzeit.
    mfg
    jobit


    PS: der Patch kann zwar nicht die Abstürze verhindern, spart aber den Neustart.
    ACHTUNG mit dem Patch funktioniert aber "Verlassen" Button nicht, da XBMC immer neu gestartet wird wenn's mal kracht :]
    Und für alle die keine Pakete bauen das Ganze im Klartext:


    Einfach in /usr/bin/xbmc ans Ende einfügen, exit $RET nicht vergessen aus zu kommentieren !!

    Dateien

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von jobit ()

  • SVN 27689
    also in den letzten 3 Stunden wie wild Umgeschaltet, Filme, ( alle möglichen Formate )Musik,
    Bilder usw. ausprobiert, zwischendurch immer mal wieder ins Live-TV gesprungen----bisher
    keine Abstürze :) Außer den bereits weiter oben beschriebenen Problemen konnte ich nichts weiter feststellen.
    Scheint als hätten die letzten Änderungen etwas bewirkt.


    mfg
    jobit

  • SVN 27689


    ca 2 Stunden einen Sender laufen lassen, dann versucht umzuschalten.
    Nach ca 10 sek. Meldung Kanal nicht Verfügbar und Festplatte fängt an heftig zu laufen.
    ( vermute mal EPG Update )
    Mehrfach die Meldung Kanal nicht verfügbar mit OK bestätigt dann kam irgendwann der Sender.
    (xbmc ist aber nicht Abgestürzt !!!!).
    Danach hatte die Festplatte immer noch ca 10min sehr viel zu tun ( TV lief aber weiter ).


    Wird immer die komplette DB aktualisiert ?.


    Fazit, wenn große Senderliste, dann sehr langes EPG update und teilweise kein Umschalten während der Aktualisierung möglich.


    mfg
    jobit

  • SVN 27689


    nach ca 6 Stunden erster Absturz beim Umschalten im Live-TV Vollbild.
    Nach dem Neustart ging gleich wieder das EPG DB update los, hat ca 10 min gedauert.
    Ich konnte aber einen neuen Sender auswählen der auch lief.


    mfg
    jobit

  • pingpong :


    SVN 27689


    So,
    die ersten 24 Stunden dauertest hat sich die aktuelle Version von pvr-testing2 wacker geschlagen.
    Zwei Abstürze im Zusammenhang EPG DB update und Senderwechsel ist im Vergleich zu den alten
    Versionen schon mal sehr gut.


    Ich habe in den TV Einstellungen die Zeiten für EPG-Suche auf 10 Stunden und EPG -Aktualisierung auf 480 min eingestellt.
    Aufgefallen ist mir, wenn ich einen Kanal auswähle der auf einem anderen Transponder gesendet wird, startet das EPG DB update und die Festplatte hat wieder gewaltig zu tun.
    Genau dabei treten dann zum teil die Umschaltprobleme auf und es kommt teilweise zu "Kanal nicht verfügbar" was sich aber nach ein bis dreimaligen OK dieser Meldung erledigt hat und der Sender
    auch läuft.
    Daraus schließe ich, dass immer die komplette EPG-DB Aktualisiert wird, unabhängig was in den TV-EPG Einstellungen angegeben ist.
    Habe ich einen Sender der innerhalb des selben Transponder wie der vorhergehende eingeschaltet, kommt es zwar auch manchmal kurz zum EPG-DB update, dass aber sehr schnell erledigt ist und keine Auswirkung auf das Umschaltverhalten oder die Stabilität hat.


    mfg
    jobit