upstart fehlerhaft?

  • Hallo yaVDR'ler,


    ich hatte auf einem alten Testsystem (GDA erinnert sich vielleicht) mal die yavdr-startups genutzt. Jetzt habe ich das Problem, dass sowohl vdr-frontend.conf also auch xbmc.conf fehlen. Damit habe ich keine Möglichkeit was zu sehen.... (ok, gerade kompiliert eh der ngene-Treiber)



    Habe ich was vergessen zu installieren?


    V_R

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

    The post was edited 1 time, last by v_r ().

  • Quote

    Original von v_r
    ich hatte auf einem alten Testsystem (GDA erinnert sich vielleicht) mal die yavdr-startups genutzt. Jetzt habe ich das Problem, dass sowohl vdr-frontend.conf also auch xbmc.conf fehlen.


    ich schwöre es dir, wir machen nichts an deinem alten Testsystem. Wenn die Dateien jetzt weg sind dann habe wir keine Schuld.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ne, anders herum. Auf dem Ubuntu-Testsystem habe ich die Dateien noch. Aber in der Neuinstallation nicht mehr. Also in der Version von eben.


    V_R

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

  • gda ich glaube ich weiss was er meint.
    @v_r
    du hast die yavdr-pakete auf deinem damaligen testsystem installiert ? und da gab es die xbmc.conf ?
    eben die wirst du aber jetzt mit der yavdr-0.1 nicht mehr finden. das wurde einfach "anders" gelöst.
    da kam externalplayer usw. noch dazu

  • Ok, verstanden. Aber


    a) dann sind noch reste drin
    - lircrc: für die Umschaltung per Taste
    - vdr-conf: Da steht noch "service start vdr-frontend"


    b) wie startet das Frontend jetzt?


    c) ich hatte noch 'nen Fehler im VDR. Ohne CD-Laufwerk hat sich burn immer verabschiedet. Mal im Keller schauen, ob es jetzt geht.


    V_R

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

  • Quote

    Original von hotzenplotz5
    gda ich glaube ich weiss was er meint.


    Ich wusste auch was er meinte, aber du weißt ja, dass ich immer die gestellten Fragen und nicht die geahnten beantworte ;)


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von v_r
    b) wie startet das Frontend jetzt?


    Das ist gerade im Fluss.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von v_r b) wie startet das Frontend jetzt?


    dann mus der vdr ja schwimen lernen ob sich wasser und strom so gut fertragen ?
    mfg det

    Jeder sollte sein Leben so leben können wie er/sie es möchte, frei und
    unabhängig, in der Not anderen zur Seite stehend, nie vergessen was man
    ist, eben einfach nur Mensch sein mit allen Schwächen und Stärken
    Lieber stehend sterben als ewig gebückt leben

    The post was edited 1 time, last by det ().

  • ok, verstehe. Dann warte ich mal ab und schaue es mir dann für meine DualScreen-Lösung (Röhre für TV + Beamer für XBMC) später an.


    So jetzt startet der VDR und siehe da ich habe ein Bild. Sehr gut. Ich habe auch XBMC gefunden.


    Wenn ich aber die Ausgabe (Xine - libxine) verändere, dann wird meine Einstellungen "-burn" in der order.conf überschrieben. Wo muss ich das stattdessen unterbringen?


    V_R

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

  • Quote

    Original von det


    dann mus der vdr ja schwimen lernen ob sich wasser und strom so gut fertragen ?
    mfg det


    Da siehst du mal. Unser VDR kann sogar schwimmen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Aber ich habe die Startscripte gefunden. Damit komme ich soweit klar um meine TV&Beamer-Darstellung zu machen.

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2