3 Fragen zu Linux4Media Farbdisplay, Umlauten und Grub

  • Besten Dank! Display läuft!


    Danke

    1 * SMT 7020S + SMT-WakeUp von Steve135 Gen2VDR 2.0
    1 * Dell Dimension 9200 mit Skystar HD2 (ausgebaut) und opensuse 11.1
    1 * M3N78-EM, 4 GB Ram AMD 5050e und Skystar HD2

  • nextvdr und mg1234s: Wie sieht das denn bei Euch mit den Umlauten im Display und im OSD aus? Sind die immer ok?

    Server: MB-D510-MATX, 1GB RAM, DVBSKy S952 Dual, System: 8GB CF mit yavdr 0.5, Daten: 2x 1,5 TB Samsung HD154UI
    Client: SMT 7020s mit zen2mms 1.1 auf 80 GB Platte an Philips 32" LCD
    HD VDR 1: Asus M3N78-EM in Slimgehäuse, Athlon LE 1600, 2 GB RAM, 80GB HD, yavdr 0.5 an Samsung LE32A430
    HD VDR 2: ECS H55H-I in Slimgehäuse, i3 540, 4GB RAM, ATI 5570,
    512MB USB Stick mit OpenELEC PVR, 320 GB HD für sonstiges an Philips PFL 32-8404h


  • Umlaute sind leider nicht Ok


    Wie sieht es eigentlich mit Farbe aus, das Display ist ja ein Farbdisplay?



    Zu dem Display gibt es eine Fernbedienung hat jemand die Dateien für den VDR und für das XBMC?




    gruß mg1234s

    1 * SMT 7020S + SMT-WakeUp von Steve135 Gen2VDR 2.0
    1 * Dell Dimension 9200 mit Skystar HD2 (ausgebaut) und opensuse 11.1
    1 * M3N78-EM, 4 GB Ram AMD 5050e und Skystar HD2

    The post was edited 3 times, last by mg1234s ().

  • Ich häng mich hier mal ran...habe yaVDR als Clienten laufen.
    Auf dem Server sieht locales so aus:


    Zudem ist in der Server- /etc/default/vdr folgendes drin:

    Code
    1. VDR_LANG="de_DE@euro"
    2. VDR_CHARSET_OVERRIDE="ISO-8859-9"


    Auf dem yaVDR bekomme ich keinen Umlaut richtig angezeigt. Was tun?
    EDIT: ...keinen EPG-Umlaut meinte ich

    Grüße, Christian

    Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
    Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

    Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC

    The post was edited 1 time, last by kop ().

  • Hallo,


    ist zwar nicht ganz dem Hauptthema entsprechend, aber mich interresiert es sehr, weil ich bisher kein LCD habe und endlich mal eins anschaffen wollte:


    Wenn Ihr das LCD laufen habt und Ihr schaltet zum xbmc um, was passiert dann mit dem LCD? Bzw. wenn TV über xbmc geschaut wird, wird dann im LCD das aktuelle Programm angezeigt?
    Das LCD vom vdr und vom xbmc gleichzeitig ansteuern geht wahrscheinlich nicht, oder? Weil, wenn ich einen Film oder Musik unter xbmc anschaue/höre wird ja wahrscheinlich im LCD immer noch der zuletzt geschaute TV Kanal angezeigt und nicht der Film-/Musiktitel.


    Danke im Voraus für hilfreiche Erfahrungen,
    raoul

  • Quote

    Original von gda
    Wir haben yavdr nicht für jeden, sondern für uns gemacht und ich habe ein TFT in meiner Kiste.


    Gerald


    Warum habt ihr denn dann das ISO veröffentlicht, wenn ihr die Distribution nur für euch gemacht habt. Den oberen Einwand lese ich immer von dir wenn dir etwas nicht passt. Habt bei dem burn-plugin zB. Schei.. gemacht. Anstatt den Fehler zu korrigieren, kommt die Antwort, dann nehmen wir es raus. Könnte noch einige andere Beispiele aufzählen. Du willst wohl nur für deine Programmierkünste gelobt werden? Kritik verarbeiten gehört nicht zu deinen Stärken?


    Dein Umgangston gegenüber anderen Usern ist verbesserungswürdig.


    P.S: Das wollte ich schon lange mal loswerden.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Quote

    Original von hotzenplotz5
    grasi4950 ich hab die svn version von "heute" eben hochgeladen. (1.98)
    dauert noch etwas, bis es launchpad baut


    Cool, werd ich am WE auch mal ausprobieren.
    btw: Grub2 hab ich mittlerweile auch einigermaßen im Griff...

    Server: MB-D510-MATX, 1GB RAM, DVBSKy S952 Dual, System: 8GB CF mit yavdr 0.5, Daten: 2x 1,5 TB Samsung HD154UI
    Client: SMT 7020s mit zen2mms 1.1 auf 80 GB Platte an Philips 32" LCD
    HD VDR 1: Asus M3N78-EM in Slimgehäuse, Athlon LE 1600, 2 GB RAM, 80GB HD, yavdr 0.5 an Samsung LE32A430
    HD VDR 2: ECS H55H-I in Slimgehäuse, i3 540, 4GB RAM, ATI 5570,
    512MB USB Stick mit OpenELEC PVR, 320 GB HD für sonstiges an Philips PFL 32-8404h



  • Weil es einfach ärgerlich ist, wenn Leute nicht versuchen zu lesen und zu verstehen.


    Vom Eingangspost:

    Quote

    Der Umfang der vorinstallierten Plugins wird sich auch zukünftig nicht wesentlich ändern. Wir behalten uns aber vor, jederzeit Komponenten gegen besser geeignete auszuwechseln. Wir werden dabei Sorge tragen, dass der Wechsel so unauffällig wie möglich stattfinden wird. Wem dieses Konzept nicht gefällt, der ist vielleicht bei einer der anderen Distributionen besser aufgehoben.


    und


    Quote

    yaVDR ist noch in einem sehr frühen Stadium. Da wir das Gefühl haben, dass es dem einen oder anderen nützlich sein könnte, wollen wir es dennoch schon zur Verfügung stellen. Es gibt noch genug offene Baustellen für uns. Von daher sind wir an allgemeinen Fehlermeldungen weniger interessiert. Sehr guten Bugreports mit Lösungen, so sie ins Konzept passen, stehen wir aber aufgeschlossen gegenüber.


    Wir möchten schlicht und einfach sicherstellen das wir uns auf die Weiterentwicklung konzentrieren können, nicht mehr und nicht weniger.


    Besonders

    Quote

    Habt bei dem burn-plugin zB. Schei.. gemacht. Anstatt den Fehler zu korrigieren, kommt die Antwort, dann nehmen wir es raus.

    stinkt mir. WIR haben keine Scheisse gebaut. Bei solchen Kommentaren könnte einem jegliche Lust vergehen, wenn man nicht ein wenig drüber stehen würde.


    Wenn du eine Lösung fürs Burn-Plugin hast, das es den VDR Start unter manchen Umständen unmöglich macht, so das es immer startet, wir nehmen Vorschläge entgegen. Auch sind wir lernfähig.


    Basta


    ;)


  • Nicht gleich den Kopf hängen lassen.


    Ich kenne keinen Umstand in dem das Plugin nicht startet. Selbst wenn es so wäre, wäre es zweckentfremdet und damit unbrauchbar!


    Weshalb? Drüber dürft ihr selbst nachdenken.


    Basta.
    ;)


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Quote

    Ich kenne keinen Umstand in dem das Plugin nicht startet


    burn (nicht burn aber das paket so wie es voreingestellt ist) macht probleme bei einer yavdr-installation für leute mit usb-stick . mehr nicht.
    es wäre "leicht", das plugin so starten zu lassen, dass es trotzdem geht, aber man kann es sich ja auch
    nachinstallieren.
    apt-get install vdr-plugin-burn
    und schwupps ist es wieder da. das war einfach der "schnellere" weg.
    alles keine wertung für oder gegen burn.


    p.s ein paar beiträge sollten zur übersichtlichkeit nach geplänkel

  • Hallo


    bei mir läuft das Display bis auf die Umlaute. Vielleicht fehlt der UTF-8 Patch. Ich habe bei einer anderen Installation das Plugin mit dem Patch kompiliert. Damit wurden die Umlaute richtig dargestellt. Das ist aber schon eine weile her. Ich habe den Patch mal angehängt.


    Gruß Donkey-Kong


    P.S. Habe die neue serdisplib-1.98.x eingespielt. Die Geschwindigkeit ist enorm gestiegen.

    Files

    The post was edited 1 time, last by Donkey-Kong ().

  • Hi,
    es GIBT derzeit keinen Patch der Scrolling und utf-8 in graphlcd 0.2 nachrüstet...


    Wer es hinbekommt, her damit! Ich hab angefangen, aber das ändern der iso8859 in utf-8 reicht leider nicht...


    Weshalb das 0.1.5 mit der utf-8 gepatchten base mit Umlauten tut und das 0.2 mit derselben nicht ist mir schleierhaft...


    mfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi nextvdr,



    Danke für die tolle Anleitung! Habe diese noch um eine Kleinigkeit ergänzt:


    Um die Uhr zu stellen und den Kontrast im ausgeschaltetem Zustand zu reduzieren habe ich in der
    /etc/vdr/shutdown-hooks/custom.script


    Code
    1. l4m132c_tool -p "/dev/usb/hiddev0" -t -c 2


    eingefügt.



    Gruß Micha

    The post was edited 1 time, last by zaubi4u ().