[yaVDR] Fernbedienung will nicht

  • Moin,
    hab mich schon durch diverse Ubuntu-Howtos gewurschtelt, bekomme die FB aber nicht zum Laufen :-(
    Benutze den seriellen IR-Empfänger(Home-brew (16x50 UART compatible serial port) und TS35 beides bei der SkyStar2 dabei.


    /var/log/message:

    Code
    1. Jan 19 09:06:01 ubuntu kernel: [ 22.426539] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 61
    2. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336034] lirc_serial: auto-detected active low receiver
    3. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336045] lirc_dev: lirc_register_driver: sample_rate: 0
    4. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336174] lirc_serial $Revision: 5.104 $ registered


    /var/log/user.log:

    Code
    1. Jan 19 09:06:01 ubuntu vdr: [1204] ERROR: /dev/lircd: No such file or directory
    2. Jan 19 09:06:01 ubuntu vdr: [1204] ERROR: remote control XineRemote not ready!
    3. Jan 19 09:06:01 ubuntu vdr: [1204] ERROR: remote control LIRC not ready!


    /var/log/syslog:

    Code
    1. Jan 19 09:06:01 ubuntu kernel: [ 22.426539] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 61
    2. Jan 19 09:06:02 ubuntu vdr: [1225] EPGSearch: timer conflict check started
    3. Jan 19 09:06:02 ubuntu vdr: [1225] EPGSearch: timer conflict check finished
    4. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336034] lirc_serial: auto-detected active low receiver
    5. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336045] lirc_dev: lirc_register_driver: sample_rate: 0
    6. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336174] lirc_serial $Revision: 5.104 $ registered
    7. Jan 19 09:06:02 ubuntu lircd-0.8.6[1416]: lircd(default) ready, using /var/run/lirc/lircd
    8. Jan 19 09:06:02 ubuntu lircd-0.8.6[1416]: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    9. Jan 19 09:06:03 ubuntu init: anacron main process (1205) killed by TERM signal


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    hardware.conf:
    # /etc/lirc/hardware.conf
    #
    #Chosen Remote Control
    REMOTE="100TS035"
    REMOTE_MODULES="lirc_dev lirc_serial"
    REMOTE_DRIVER=""
    REMOTE_DEVICE="/dev/lirc0"
    REMOTE_LIRCD_CONF=""
    REMOTE_LIRCD_ARGS=""


    #Chosen IR Transmitter
    TRANSMITTER="None"
    TRANSMITTER_MODULES=""
    TRANSMITTER_DRIVER=""
    TRANSMITTER_DEVICE=""
    TRANSMITTER_LIRCD_CONF=""
    TRANSMITTER_LIRCD_ARGS=""


    #Enable lircd
    START_LIRCD="true"


    #Don't start lircmd even if there seems to be a good config file
    #START_LIRCMD="false"


    #Try to load appropriate kernel modules
    LOAD_MODULES="true"


    # Default configuration files for your hardware if any
    LIRCMD_CONF=""


    #Forcing noninteractive reconfiguration
    #If lirc is to be reconfigured by an external application
    #that doesn't have a debconf frontend available, the noninteractive
    #frontend can be invoked and set to parse REMOTE and TRANSMITTER
    #It will then populate all other variables without any user input
    #If you would like to configure lirc via standard methods, be sure
    #to leave this set to "false"
    FORCE_NONINTERACTIVE_RECONFIGURATION="false"
    START_LIRCMD=""
    REMOTE_SOCKET=""
    TRANSMITTER_SOCKET=""
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    lircd.conf:
    # brand: TechniSat
    # model no. of remote control: 100TS035
    # devices being controlled by this remote: SkyStar 2 TV (DVB PCI card)
    #


    begin remote


    name 100TS035
    bits 13
    flags RC5|CONST_LENGTH
    eps 30
    aeps 100


    one 907 885
    zero 907 885
    plead 954
    gap 113935
    toggle_bit 2



    begin codes
    MUTE 0x000000000000128D
    EXT 0x00000000000012B8
    A/B 0x00000000000012A3
    POWER 0x000000000000128C
    TV/RADIO 0x0000000000000293
    -/-- 0x000000000000128A
    1 0x0000000000001281
    2 0x0000000000001282
    3 0x0000000000001283
    4 0x0000000000001284
    5 0x0000000000001285
    6 0x0000000000001286
    7 0x0000000000001287
    8 0x0000000000001288
    9 0x0000000000001289
    0 0x0000000000001280
    INFO 0x0000000000000A8F
    MENU 0x0000000000000292
    EPG 0x00000000000012AF
    BACK 0x00000000000012A2
    OK 0x0000000000000297
    UP 0x00000000000012A0
    DOWN 0x00000000000012A1
    RIGHT 0x0000000000001290
    LEFT 0x0000000000001291
    RED 0x00000000000002AB
    GREEN 0x00000000000002AC
    YELLOW 0x00000000000002AD
    BLUE 0x00000000000002AE
    CHECK 0x0000000000000AB6
    TXT 0x00000000000012BC
    STOP 0x00000000000012A9
    STOP2 0x0000000000001AA9
    HILFE 0x000000000000128F
    end codes


    end remote
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------


    remote.conf:
    LIRC.Up UP
    LIRC.Down DOWN
    LIRC.Menu MENU
    LIRC.Ok OK
    LIRC.Back BACK
    LIRC.Left LEFT
    LIRC.Right RIGHT
    LIRC.Red RED
    LIRC.Green GREEN
    LIRC.Yellow YELLOW
    LIRC.Blue BLUE
    LIRC.0 0
    LIRC.1 1
    LIRC.2 2
    LIRC.3 3
    LIRC.4 4
    LIRC.5 5
    LIRC.6 6
    LIRC.7 7
    LIRC.8 8
    LIRC.9 9
    LIRC.Volume+ TXT
    LIRC.Volume- CHECK
    LIRC.Power POWER
    LIRC.Mute MUTE
    LIRC.User1 EXT
    LIRC.User2 A/B
    LIRC.User3 TV/RADIO
    LIRC.User4 -/--
    LIRC.User5 INFO
    LIRC.User6 EPG
    LIRC.User7 CHECK
    LIRC.User8 TXT
    LIRC.User9 STOP
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------


    irw meldet zumindest schonmal den Tastendruck:

    Code
    1. root@ubuntu:~# irw
    2. 0000000000000297 00 OK 100TS035


    Aber nun bin ich mit meinem gefährlichen Halbwissen am Ende.


    Gruß
    brombeerwilli

    -----------------------------------------------------
    WZ:M3N78-EM, BE-2350, GF9500, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar HD2, easyVDR0.8 / yaVDR0.3
    server: Asrock K7S8X,XP2000+,512MB,2xSS2.6d, easyVDR06.10
    TESTSYSTEM:MSI945GCM478, P4-3,2GHZ,GF8400, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar2, yaVDR0.3

  • Hi,


    Quote

    Original von brombeerwilli
    /var/log/syslog:

    Code
    1. Jan 19 09:06:01 ubuntu kernel: [ 22.426539] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 61
    2. Jan 19 09:06:02 ubuntu vdr: [1225] EPGSearch: timer conflict check started
    3. Jan 19 09:06:02 ubuntu vdr: [1225] EPGSearch: timer conflict check finished
    4. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336034] lirc_serial: auto-detected active low receiver
    5. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336045] lirc_dev: lirc_register_driver: sample_rate: 0
    6. Jan 19 09:06:02 ubuntu kernel: [ 23.336174] lirc_serial $Revision: 5.104 $ registered
    7. Jan 19 09:06:02 ubuntu lircd-0.8.6[1416]: lircd(default) ready, using /var/run/lirc/lircd
    8. Jan 19 09:06:02 ubuntu lircd-0.8.6[1416]: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    9. Jan 19 09:06:03 ubuntu init: anacron main process (1205) killed by TERM signal


    Dein Rechner ist zu schnell ;) Der VDR startet vor Lirc. Vermutung: Die Fernbedienung würde wohl gehen, du hast nur Probleme mit dem Anlernen. Ich denke da mal drüber nach. Damit du erst mal weiter kommst, starte den VDR mal bei bereits laufendem Rechner neu. Zum Beispiel über SSH:


    sudo service vdr stop && sleep 4 && service vdr start


    Dann sollte eigentlich der Anlerndialog kommen.


    Gruß
    Holger

  • Moin Holger,


    danke für die promte Hilfe!
    Darauf soll mal einer mit meinem Wissensstand kommen :-)
    Einmal "sudo service vdr stop && sleep 4 && service vdr start" ausgefürht und schon klappts mit der FB.


    PS: Ich komme eigentlich aus dem "Verwöhn-Aroma"-Lager (linvdr/easyvdr) und sehe Eure Distrie als Herausforderung ,mich mal ein wenig in Ubuntu einzulernen.


    Gruß
    brombeerwilli

    -----------------------------------------------------
    WZ:M3N78-EM, BE-2350, GF9500, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar HD2, easyVDR0.8 / yaVDR0.3
    server: Asrock K7S8X,XP2000+,512MB,2xSS2.6d, easyVDR06.10
    TESTSYSTEM:MSI945GCM478, P4-3,2GHZ,GF8400, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar2, yaVDR0.3

  • Quote

    Original von brombeerwilli
    PS: Ich komme eigentlich aus dem "Verwöhn-Aroma"-Lager (linvdr/easyvdr) und sehe Eure Distrie als Herausforderung ,mich mal ein wenig in Ubuntu einzulernen.


    Gerade das wollen wir langfristig vermeiden. Wir tasten uns mit Trippelschritten langsam an unser grosses Vorbild linvdr heran.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von gda


    Gerade das wollen wir langfristig vermeiden. Wir tasten uns mit Trippelschritten langsam an unser grosses Vorbild linvdr heran.


    Gerald


    Moin Gerald,


    Das ist ein wirklich ehrenvolles Ziel!
    Dann werd ich mal versuchen, Euren Weg zu verfolgen.
    ...und in Ubuntu lerne ich mich heimlich ein ;-)



    Gruß
    brombeerwilli

    -----------------------------------------------------
    WZ:M3N78-EM, BE-2350, GF9500, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar HD2, easyVDR0.8 / yaVDR0.3
    server: Asrock K7S8X,XP2000+,512MB,2xSS2.6d, easyVDR06.10
    TESTSYSTEM:MSI945GCM478, P4-3,2GHZ,GF8400, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar2, yaVDR0.3

  • Ich hänge mich mal hier an mit meiner Pollin X10


    Ich habe nach den Infos hier eine neue lircd.conf erzeugt.
    Die unterscheidet sich auch von dort angebotenen conf.


    Allerdings gibt irw keine Meldung aus
    genausowenig kann ich nach dem Start die Anlernprozedur starten nur der Down Button geht, warum auc immer, aber der wird in irw auch nicht angezeigt.


    Ablauf war
    sudo rmmod ati_remote
    sudo irrecord -H atilibusb --disable-namespace ~/lircd.conf
    neustart


    Was ich noch versucht habe, da in der hardware.conf atiusb/lircd.conf.atiusb steht,
    diese Datei neu auf lircd.conf zu verlinken.
    Hat aber auch nix geholfen.
    ausserdem steht in der hardware.conf /dev/lirc0, das ist aber nicht da nur ein /dev/@lircd das auf /var/run/lirc zeigt, wo lircd und lircd.pid drin ist


    Bernd

  • Zum Thema Homebrew-Empfänger: Ich hab gerade eben das Problem, dass meine Fernbedienung auch nicht funktioniert. Das Lirc-Modul für das imon-Display geht jedoch problemlos.


    Es liegt wohl daran, dass das lirc_serial Modul nicht geladen werden kann. Ich habe dann mal testweise ein


    setserial /dev/ttyS0 uart none


    auf der Konsole eingegeben und schon war das Laden des Moduls kein Problem mehr. Weiter bin ich jetzt leider auch noch nicht wirklich.


    Hier noch mal das Log dazu:
    [ 6.909812] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 61
    [ 6.911047] lirc_imon: Driver for SoundGraph iMON MultiMedia IR/Display, v0.6
    [ 6.911064] lirc_dev: lirc_register_driver: sample_rate: 0
    [ 6.911093] lirc_imon: Registered iMON driver (lirc minor: 0)
    [ 6.922006] lirc_imon: iMON device (15c2:0038, intf0) on usb<3:2> initialized
    [ 6.925444] lirc_imon: iMON device (15c2:0038, intf1) on usb<3:2> initialized
    [ 6.925475] usbcore: registered new interface driver lirc_imon
    [ 7.149411] lirc_imon: IR port opened
    [ 8.331627] lirc_serial: port 03f8 already in use
    [ 8.331665] lirc_serial: use 'setserial /dev/ttySX uart none'
    [ 8.331666] lirc_serial: or compile the serial port driver as module and
    [ 8.331668] lirc_serial: make sure this module is loaded first

  • Moin


    Ich hatte das Problem auch mit meinen IR-Einschalter.


    Ich habe die Datei serial.conf in /etc angelegt:


    in der steht nur:


    /dev/ttyS0 uart none


    danach klappt es bei mir.


    mfg azuver

    VDR: Selbstbaugehäuse, H61M/U3S3 + G530, 4 GB Ram, Nvidia G210, LG 6,4 TFT per VGA, TBS 6981 + CT-3650 USB , IR-Einschalter, yavdr, mit 1920x1080_50 an 40er Samsung LCD


  • So eine X10-basierte hatte ich auch mal (Hallo Hepi ;-))). Ich erinnere mich noch daran, dass man die Datei


    /etc/modprobe.d/lirc_blacklist.conf


    (oder so ähnlich) anlegen musste mit folgendem Inhalt:


    blacklist ati_remote


    Die ati_remote hängt sich sonst immer vor lirc und behandelt den Empfänger dann als keyboard. Ich konnte damals übrigens sowohl atiusb als auch mceusb und mceusb2 verwenden ohne funktionale Unterschiede.


    Arno

  • Genau das wars!
    Herzlichen Dank!!


    Im File steht noch das das Webfrontend die Einträge überschreibt

    Quote

    # This file is automatically generated by yavdr webfrontend
    # Please expect this file to be overwritten on lirc
    # reconfiguration at webfrontend
    blacklist ati_remote


    Momentan hat es das aber nicht gemacht.

  • Wie kann man das Problem beheben, dass der vdr schneller gestartet ist als Lirc?


    Hab bei mir festgestellt, dass in 3 von 5 Starts des Rechners die FB im VDR nicht reagiert, weil Lirc noch nicht soweit war und der VDR schon lief.

    VDR1: Gigabyte B85N * G3420 * 1x2GB DDR3 * Nvidia 1030 * VDR 2.4.0

    VDR-Server: Dell T20 Proxmox * VDR im LXC-Container * V 2.4.0

  • Ist es bei Upstart nicht so, dass die Dienste auf andere Dienste warten?
    Könnte man den vdr nicht von lirc abhängig machen?

    VDR1: Gigabyte B85N * G3420 * 1x2GB DDR3 * Nvidia 1030 * VDR 2.4.0

    VDR-Server: Dell T20 Proxmox * VDR im LXC-Container * V 2.4.0

  • Quote

    Original von Mirko76
    Ist es bei Upstart nicht so, dass die Dienste auf andere Dienste warten?
    Könnte man den vdr nicht von lirc abhängig machen?


    Ganz heisses Eisen :versteck


    Im Prinzip hast Du da recht. Aber das hat dann ein paar andere Abhängigkeiten, d.h. dann laufen andere IR-Empfänger wieder nicht. Mir geht es da aber wie Dir: Mein Rechner bootet auch zu schnell. Wie bleiben also dran am Thema.


    Arno

  • Hab mal probiert, in die /etc/init/vdr.conf aus der Zeile:


    Code
    1. start on (filesystem and net-device-up IFACE=lo and net-device-up IFACE=eth0)


    ein


    Code
    1. start on (filesystem and net-device-up IFACE=lo and net-device-up IFACE=eth0 and -e /dev/lirc0)


    zu machen, aber dann startet der VDR nicht mehr.


    Kann man in diese vdr.conf eine Pause einbauen?

    VDR1: Gigabyte B85N * G3420 * 1x2GB DDR3 * Nvidia 1030 * VDR 2.4.0

    VDR-Server: Dell T20 Proxmox * VDR im LXC-Container * V 2.4.0

    The post was edited 2 times, last by Mirko76 ().

  • Hallo zusammen,
    bin jetzt auch auf yaVDR umgestiegen bin begeister, was schon alles Out Of The Box läuft....


    Leider komme ich nicht mit Lirc weiter, so dass ich es jetzt einfach mal an diesen Thread hänge....



    Wichtig zu wissen ist evtl. dass ich einen Artic IR Einschalter V4 an dem internen COM-Port (intern COM auf COM Adapter) hängen habe.



    Konfiguration:
    über die Weboberfläche Lirc wie folge konfiguriert
    - Home-brew (16x50 UART compatible serial port)
    - /dev/ttyS0


    /etc/lirc/hardware.conf


    Habe folgendes probiert:
    - /etc/lirc/lircd.conf für meine FB angelegt
    - /etc/setserial.conf mit /dev/ttyS0 uart none angelegt


    Hat aber leider alles nichts geholfen.


    Wäre super, wenn Ihr mit weiterhelfen könntet.



    Gruß vanTuxen



    /var/log/user.log


    /var/log/syslog

    Code
    1. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3271] EPGSearch: conflictcheck thread started (pid=3242, tid=3271)
    2. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3242] loading /var/lib/vdr/themes/PearlHD-default.theme
    3. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3242] ERROR: /dev/lircd: No such file or directory
    4. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3242] ERROR: remote control XineRemote not ready!
    5. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3242] ERROR: remote control LIRC not ready!
    6. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3242] switching to channel 22
    7. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3272] receiver on device 1 thread started (pid=3242, tid=3272)
    8. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3242] setting watchdog timer to 60 seconds
    9. Jan 23 14:40:12 yavdr vdr: [3273] TS buffer on device 1 thread started (pid=3242, tid=3273)

    VDR1: HW:M3N78-EM, Athlon 64 X2 3800+, 2GB RAM 512 MB Grafik, Skystart HD2, Artic IR-Einschalter V4 SW: yaVdr 0.3
    VDR-Server: HW: .... SW: debian 5.0.4 Backport-Kernel 2.6.30-bpo.2-686 vdr-1.7.11 e-tobi exp

  • hallo,


    mein yaVDR startet auch zu schnell. mal funkt die Fernbedienung und mal nicht.
    Hab jetzt folgendes gemacht (nicht schön aber es geht)


    in /etc/init/vdr.conf bei start on habe ich ein and lircd-up angehängt.


    Code
    1. start on (filesystem and
    2. net-device-up IFACE=lo and
    3. (net-device-up IFACE=eth0 or
    4. net-device-up IFACE=wlan0) and lircd-up)


    und in /etc/init.d/lirc habe ich /sbin/initctl --quiet emit --no-wait lircd-up eingefügt.


    Code
    1. /sbin/initctl --quiet emit --no-wait lircd-up
    2. ;;
    3. stop)


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Quote

    Originally posted by oldspies2
    Genau das wars!
    Herzlichen Dank!!


    Im File steht noch das das Webfrontend die Einträge überschreibt


    Momentan hat es das aber nicht gemacht.


    Das heisst der Inhalt wurde nicht vom Web angelegt, der blacklist eintrag kommt von dir ? Eben dies sollte dafür sorgen, das lirc_atiusb zum zuge kommt. Gibt es hier noch Probleme oder wurde das webinterface nicht benutzt ?


  • dieser Tip hat auch mir gestern Abend geholfen - konnte ebenfalls die FB nicht anlernen. Mit dem Neustarten des VDR service incl. Päuschen kam der Anlerndialog dann sofort.


    da muss man echt erstmal draufkommen. :)

  • will hier auch gleich noch einen Wunsch platzieren.


    Es wäre sicher für alle Anfänger toll wenn bezüglich LIRC noch einiges über das Webinterface vereinfacht werden könnte.


    Auch oder gerade im Zusammenhang mit XBMC.


    War zumindest für mich bislang bei der YaVDR Installation mit der schwierigste Schritt.