[ANNOUNCE] yaVDR: Die neue VDR-Distribution auf Ubuntu-Basis

  • Bei mir klappt die Installation auf meinem Rechner leider nicht. Habe USB-Stick (über Ubuntu erstellt) und CD-RW probiert. Jedesmal bekomm ich: beim installieren des Grundsystems ist ein Fehler aufgetreten, ...


    Meine Hardware:
    CPU: AMD Athlon X2 4400
    RAM: 4GB DDR-2
    Mainboard: Asus m2r32-mvp (Ati Xpress 3200 Chipsatz / auch als AMD 580x bekannt)
    Festplatte: Seagate 7200.12 750GB SATA auf IDE Mode
    Grafik: Nvidia Geforce 8800GT


    Gibts bei der Installation schon irgendwelche auswertbaren logs?
    Gibts eine andere Installations methode (manuell?)


    Edit: also auf der Konsole 4 sehe ich, dass er nachdem das Paket dmraid nicht gefunden wurde abgebrochen wird. Mit dmraid hatte ich schon bei der installation von Ubuntu auf dem Rechner probleme (musste es zur installation deaktivieren). Hab leider die logs nicht gesichert, beim nächsten Versuch (irgendwann heute Abend) werde ich das aber machen.

    VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
    Client 1: Desktop PC, Win7

    The post was edited 2 times, last by m. keller ().

  • Moin,


    wie gestern auf der Rauchertreppe beim Usertreff versprochen, habe ich auch mal testweise installiert. System: M3N78-VM, 2GB Ram, 320GB 2,5" Sata, DVD ATA Brenner, DVB-C budget, Picopsu 120W, Hush Gehäuse:-)
    Mein Ziel: Ton und Bild über HDMI auf Philips LCD, DVDs brennen, MP3s abspielen, DVD Wechsler, gleichzeitig 10" VGA TFT zu HDMI und natürlich HD Sender aufnehmen und sehen. Mal sehen was der Tag so bringt, ein TV Bild habe ich schon einmal auf dem Fernseher, Ton kommt hoffentlich noch. Ansonsten weiss ich ja wo euer Auto steht:-) Sieht aber erst einmal SEHR vielversprechend aus....


    Gruß


    Lars


    EDIT: Den Fehler beim installieren des Grundsystems hatte ich auch ein paar mal!! Ich habe die Platte dann komplett gelöscht und dann installiert. Ferner musste ich erst begreifen das ich die Tab Taste zum auswählen benutzen muß.:-)) (Nicht überall!)

    Das war einmal:
    DIGN HV5 silber, MSI K9MM-V, 512MB,400GB HD400LD , LG DVD, BE 2300, 1x TT 2.1 DVB-C Premium + 2x TT DVB-C budget, AV Board, Denon 1905 DD. EasyVDR 0606


    Jetzt: Technisat HD K2 mit 320GB 2,5" Festplatte...und das Teil läuft super mit HD:-))

    The post was edited 1 time, last by Lacrimosa ().

  • Quote

    Original von HolgerR
    mach mal bitte folgendes:
    - Im Setup des xineliboutput Plugins Softosd abstellen.
    - den vdr anhalten ("service vdr stop" auf der Konsole bzw. über SSH/Putty)
    - den relevanten Teil der "setup.conf" posten (die kannst du übrigens auch im Webinterface unter "Diagnose" -> "VDR-Konfiguration" einsehen)


    Mach ich bald, bis jetzt hab ich nie SoftOSD-Einstellungen in der setup.conf gesehen, kann aber grad nicht, TV ist in gebraucht ;)


    Quote


    Unter der Haube ist yaVDR ein "ganz normales" Ubuntu Karmic. Die verwendeten Pakete stammen aus unserem Repository. Wenn du tatsächlich ein Plugin in der riesigen Liste in unserem Repo vermissen solltest, kannst du dir das Paket entweder direkt auf dem yaVDR-Rechner bauen, oder du setzt dir eine separate Entwicklungsumgebung auf. Howtos, wie man unter Ubuntu Pakete baut gibt es ja wie Sand am Meer. Nimm auf jeden Fall unser "vdr-dev" Paket, keine anderen Quellen, sonst wird das Plugin nicht passen.


    Und woher krieg ich die Sources? Ein *-src Packet habe ich nicht im Repoistory gefunden.

  • Quote

    Original von HolgerR
    Warum lädst du den Inhalt der "channels.conf" nicht einfach über das Webinterface hoch? Geht über "Konfig-Upload". Einfach den Inhalt in die Textbox reinkopieren und "Datei hochladen" drücken. Achtung: Nicht irritieren lassen: In der aktuellen Version bleibt die Infobox mit "Please wait" noch stehen (Fehler ist intern schon behoben). Funktioniert aber auch jetzt schon trotzdem und sogar bei laufendem VDR. ;)


    Genau, man kann in der aktuellen Version des Web-Frontend ewig darauf wartet, dass der Fortschrittsbalken beim File-Upload weggeht, das ist nur ein Darstellungsfehler im Web-Frontend. Nach 5 Sekunden kann man getrost im Browser F5 drücken, um das Web-Frontend zu refreshen, damit man's wieder benutzen kann. Die hochgeladenen Daten sollten angekommen sein.


    Bald wird's Paket-Updates geben, wo dieser Fehler behoben ist.


    Gruß
    hepi

  • Quote

    Original von rayo
    Und woher krieg ich die Sources? Ein *-src Packet habe ich nicht im Repoistory gefunden.


    Ja, wonach suchst du denn? Wir haben doch nun wirklich nahezu jedes Plugin im Repo. Vorab: In Deutschland als illegal eingestufte Plugins wirst du auch als Schweizer in unserem Repo niemals finden. Die Quellen für solche Pakete gibt es an anderen Orten ;)


    Gruß
    Holger

  • Edit: Sorry, das sollte hier eigentlich nicht hin, sondern zum yavdr . . .


    Hallo,
    ihr habt genau das System zusammengestellt, dass ich mir schon lange wünsche!
    Und es funktioniert bisher prima, großes Lob!


    Hier meine Erfahrungen:


    - channels.conf hochladen führt zu Schleife im Web-Konfiguration, hat aber funktioniert.
    -> Ist ja bekannt und wohl schon behoben
    - lirc :
    Upload der lircd.conf wäre wünschenswert (eigene heruntergeladen)
    Funktion: igorplugusb funktioniert sofort
    Konf. für lirc in remote.conf ergänzt (war nicht vorhanden)
    - lirc bei XBMC
    lircmap.xml fehlte, eigene installiert nach
    /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/
    - Bild per HDMI sofort da!
    - kein Ton, alsaconfiguration ist OK
    asound.conf installiert


    pcm.!default {
    type hw
    card 0
    device 3
    }


    Ton funktioniert nun inclusive Suround (soweit bisher getestet)
    EDIT 2:
    für Surround (Pass Through an den Receiver per HDMI) musste ich doch noch was ändern:
    /var/lib/vdr/.xine/config -> siehe Anhang


    - XBMC Audio:
    digital - default - HDMI
    - boot-Zeit ist super!
    - Umschaltzeiten sind prima
    - CI / CAM funktioniert bisher auch gut


    So einfach war es noch nie, zu einem HD-TV / XBMC - System zu kommen :-)

    Files

    • config.zip

      (6.13 kB, downloaded 214 times, last: )

    :] Lutz

    yaVDR 0.6, VDR 2.2.0
    Asus P5N7A-VM, 4 GB, 1TB HD, 2x Satelco KNC 1 DVB-C, NetCologne Köln

    The post was edited 4 times, last by fugazzy ().

  • Moin,


    wie bekomme ich denn am einfachsten meine Dateien auf den VDR?
    Ich habe alles auf einem USB Stick und suche vergebens den MC:-))
    Ich möchte meine remote.conf, lircd.conf und natürlich die channels.conf übernehmen.


    Gruß


    Lars

    Das war einmal:
    DIGN HV5 silber, MSI K9MM-V, 512MB,400GB HD400LD , LG DVD, BE 2300, 1x TT 2.1 DVB-C Premium + 2x TT DVB-C budget, AV Board, Denon 1905 DD. EasyVDR 0606


    Jetzt: Technisat HD K2 mit 320GB 2,5" Festplatte...und das Teil läuft super mit HD:-))

  • Quote

    Original von rayo
    Nich vom Plugin, vom vdr selbst die sourcen, oder brauch ich die etwa nicht?


    Ich hab bisher immer den vdr komplett selbst gebaut.


    Nö, brauchst du -in der dir gewohnten Weise- nicht. Ein "sudo apt-get install vdr-dev" installiert dir alles, was du brauchst.


    Gruß
    Holger


    PS: Vorher unbedingt ein "apt-get update" falls noch nicht geschehen.
    PPS: Aber jetzt bitte nicht auf die Idee kommen, das Plugin dann mittels "make plugins" installieren zu können! yaVDR ist paketorientiert!

  • Quote


    wie bekomme ich denn am einfachsten meine Dateien auf den VDR?
    Ich habe alles auf einem USB Stick und suche vergebens den MC:-))
    Ich möchte meine remote.conf, lircd.conf und natürlich die channels.conf übernehmen.


    Über das Web-Frontend kannst Du LIRC konfigurieren und Du kannst per File-Upload von einem Zweitrechner die remote.conf und die channels.conf (und die disecq.conf) hochladen. mc kannst Du per ssh via "sudo apt-get install mc" nachinstallieren.


    Gruß
    hepiii

  • Hallo,
    kann ich problemlos Samba nachinstallieren?
    apt-get install samba


    dabei soll folgendes installiert werden:
    logrotate samba update-inetd


    kann das Probleme mit euern neuen Upstart-Skripten verursachen?

    :] Lutz

    yaVDR 0.6, VDR 2.2.0
    Asus P5N7A-VM, 4 GB, 1TB HD, 2x Satelco KNC 1 DVB-C, NetCologne Köln

  • Quote

    Original von fugazzy
    Hallo,
    kann ich problemlos Samba nachinstallieren?
    apt-get install samba


    Ja

    Quote

    Original von fugazzy
    kann das Probleme mit euern neuen Upstart-Skripten verursachen?


    Nein


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Nein, Installation von Samba macht keine Probleme - es ist ja weitestgehend ein Ubuntu Karmic. Was in Richtung nodm/gdm/kdm/xdm, Desktop Environment (KDE/Gnome) usw geht sollten nur Leute anfassen die wissen was sie tun, grösstenteils gilt aber, geht es mit Ubuntu geht es auch hier.


    @m.keller: gleiches gilt für dich, wenn du einen Workaround für karmic hattest, sollte dieser auch hier gehen.


    Eisbärli : Danke fürs Feedback - geht USB Install wenn auch mit Umwegen also auch.

  • Quote

    Original von Lacrimosa
    wie bekomme ich denn am einfachsten meine Dateien auf den VDR?


    wie bei allen anderen Linux-Systemen auch, mit cp und scp.

    Quote

    Original von Lacrimosa
    Ich habe alles auf einem USB Stick und suche vergebens den MC:-))


    Das ist ein Ubuntu-System. Ich nehme an ein "apt-get install mc" sollte helfen.
    mc kommt nur über meine Leiche in yaVDR.
    Wer mit der Bash nicht klarkommt, kann das Webfrontend nehmen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von HolgerR
    Frage: Welche asound.conf hast du letztendlich für die HDMI-Asugabe verwendet?


    hab's der Vollständigkeit halber oben ergänzt

    :] Lutz

    yaVDR 0.6, VDR 2.2.0
    Asus P5N7A-VM, 4 GB, 1TB HD, 2x Satelco KNC 1 DVB-C, NetCologne Köln

  • Quote

    Original von fugazzy


    hab's der Vollständigkeit halber oben ergänzt


    Alles klar, vielen Dank. Also die Einstellung, die auch im Announce-Thread schon mal erwähnt wurde. Wollte nur sicher gehen. :)


    Gruß
    Holger

  • Quote

    Original von fugazzy
    Edit: Sorry, das sollte hier eigentlich nicht hin, sondern zum yavdr . . .


    Ich habe das mal hier in den korrekten Thread verschoben.


    Grüße
    Michi

    Wohnzimmer: Techsolo TC-400 :: ASUS P5N7A-VM :: Intel Core 2 Duo E7400 :: GeForce 9300 onboard :: vdr 1.7.15 e-tobi ::
    In Rente: Pimped Scenic 600 (Bilder und Aufbau) :: PIII 600Mhz :: Hauppauge Nexus-S 2.1 4MB :: vdr 1.5.2 e-tobi ::


    "Wer denkt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Zeit zum ändern!

  • Super Arbeit! Das Teil macht alles was es soll. Aber wie nutzt man den S3 Modus? Das Thema ist für mich unter Linux neu, sonst hätte ich es vielleicht selbst gefunden

    HD-VDR:
    Hardware: PoV ION 330-1, 2x 1024MB DDR2-800, WDC Green 500GB, TT C-1501 mit CI und AlphaCrypt Light, Atric IR Einschalter Rev. 4 an einem Samsung LE32B650 per HDMI über ein Samsung HT-C6500, Logitech Harmony 555
    Software: yaVDR 0.5