Was könnte man nervenden Call Centern anrufe entgegen setzen?

  • Ups! ich bin wohl in einer CallCenter Liste.3x Täglich nur nette Menschen die sich um mich kümmern wollen..
    Na denn sehen wir es mal sportlich.Ne nummer wird ja gesendet.


    Ich habe ne T-com flat und nen ISDN anschluß.


    Das sich da mal gerichtlich was passiert oder auch in Zukunft was besser wird glaube ich nicht.
    Eher im gegenteil...
    Also denke ich darüber nach die Anrufe filtern zu lassen.
    Und die Anrufe irgendwo anders hinleiten lasse.Zu einer AB ansage oder einen der sich freiwillig meldet hehe...


    Was währe besser eine FritzBox oder ein Server mit ISDN Karte.(habe ich noch)
    Einen Server für 24/7 wollte ich schon immer mal einrichten.Es hagt noch an XEN..Es sollte dann ein Endian domu laufen und ich könnte noch eine domu für die ISDN geschichte herrichten.


    zur Zeit habe ich aber auch noch eine alte Eumex ISDN-Anlage die auch mal ausgetauscht werden könnte.
    Also währe eine Fritzbox auch eine alternative.Soweit ich weiß auch ein kleiner Server,Wächter der immer da ist.
    Und vorallem Stromsparend.


    Was würde am effectivsten Arbeiten.
    minni Fritz oder ein Server der bei meine mitteln um die 30 Watt liegen.


    Ich denke das könnte ein interessantes Thema sein!

    HauptVDR AMD Goede 1750 Easyvdr 0.06.4
    FF_TT2.3 Skystar2.6c 1x160GB + 1x1TB lautloser Rechner weil er im Keller steht. :D


    2x MediaMVP als Client+VOMPServer-Plugin


    TestVDR AMD Goede 1750 mit TT1.5 Easyvdr 06.*
    Bootet auf einer komischen Weise
    PicoPSU als NT

    The post was edited 1 time, last by Dauser ().

  • nabend :-)


    kenne das problem .. bzw solangsam nicht mehr ...


    ich habe mir asterisk instaliert und habe die cisco telefone am laufen ..


    anrufe ohne nummer landen direkt auf dem AB und die nummern aus der blacklist landen in dev/null und klingel undendlich ;-)


    gruesse mentox

  • Du musst zu jedem ungebetenem Anrufer sagen: "Ich möchte nicht angerufen werden, streichen sie mich von der Liste und woher haben Sie diese Nummer?". Dann sollten die Anrufe weniger werden.


    Wenn es aber nur um den Spaß eines Telefonservers geht, kann ich asterisk empfehlen. Damit kannst du es machen wie die Großen, bei Anruf von einer vordefinierten Nummer kannst du dann z.B. folgende Ansage abspielen:
    "Sind sie damit einverstanden, dass das Gespräch zu Trainingszwecken aufgenommen wird? Wenn sie einverstanden sind, sagen sie ja." Dann könnte ein beliebig tief verschachteltes Menü mit allen Tücken der Spracherkennung folgen :)

    2.6.29-gentoo-r5, vdr-1.7.9, xine-vdpau-284, vdr-xine 0.93 - 5050e, M3A78-EM, Postville, 2xTTS21600

    PearlHD text2skin

  • Hallo,


    ich habe in meiner Fritzbox einen 2. Anrufbeantworter eingerichtet, dessen Ansage ist ein lautes Staubsaugergeräuch.
    Da ja alle jetzt eine Nummer übermittel müssen gibt es ein paar Eintragungen in der Rufweiterleitungsliste auf diesen AB.
    Dort wird nur 2x angerufen ...


    Hardy

    Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  • Hi,


    ich habe in meiner ISDN Telefonanlage eine Sperrlist von Telefonnummer eingetragen.
    Die Nummern die eingetragen sind hören nur die Ansage (von der Telefonanlage)


    "Der gewünschte Gesprächspartner ist zur Zeit nicht erreichbar"


    Die Nummern wo nicht in der Liste stehen und einmal durchkommen
    werden am Telefon abgefertigt und dann in die Liste eingetragen.


    Ein zweites mal ruft mich diese Nummer nicht mehr an :-)


    Tschüss


    Fritzle

    1: P3 1000MHz, 384MB RAM, 160GB HD, easyVDR 0.8.06 - 2 x Nova-s - MediaTomb (E19.2°E, 13.0°E)
    2: Samsung SMT-7020S - MLD-2.0
    3: MediaMVP - Vomp
    4: Kathrein UFS-910 - BPNeutrino (28.2°E, 23.5°, E19.2°E, 16°E, 13.0°E, 9.0°E)
    5: Philips Streamium Network Music Player NP2500
    6: Asus O!Play HDP-R1
    7: LCD Toshiba 32 R 3500 - 100Hz
    8: Intel® Core™2 Duo Processor E6750, 2GB RAM, 1.2TB HD, Ubuntu 10.04LTS (Server)

  • mal nicht-technisch betrachtet:
    die ungebetenen anrufe bei der [URL=http://www.bundesnetzagentur.de/enid/22f82637e299d7a62629b36fb92fc59d,0/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch_-_Spam_-_Unerlaubte_Telefonwerbung_xy.html]bundesnetzagentur[/URL] melden...


    grüsse,
    wayne

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • ist doch glaube ich seit August 2009 verboten in Deutschland werbe-anrufe zu machen


    bei uns kamen nach dem 1 August keine anrufe mehr

  • Verboten das weiß ich und die denke ich auch.
    Die wollen ja aber nur etwas klären oder ein mißverständniß aufdecken.
    Einmal meldeten die sich mit irgendeiner bla,bla rechtsabteilung.
    Das hört nie auf.
    Wenn ich es mal schaffen sollte von dieser Liste weg zu kommen komme ich irgendwann wieder in den Fängen eines Wählcomputer.
    Und ehrlich stresse ich mich lieber mit IT als mit formularen.
    Dehalb dachte ich lieber an Fritzbox oder Server.
    Ab welche Fritz geht die funktion der nummernweiterleitung an in ein Nix.
    Da Fritz Linux ist könnte man doch auch besser ein
    if grep blablanummer then dev/null
    klein und effektiv wobei
    Lolas formular cool ist ;)

    HauptVDR AMD Goede 1750 Easyvdr 0.06.4
    FF_TT2.3 Skystar2.6c 1x160GB + 1x1TB lautloser Rechner weil er im Keller steht. :D


    2x MediaMVP als Client+VOMPServer-Plugin


    TestVDR AMD Goede 1750 mit TT1.5 Easyvdr 06.*
    Bootet auf einer komischen Weise
    PicoPSU als NT

  • ISDN Nummern mit unterdrückter Rufnr und ungewollte Nummern aus der blacklist nimmt meine ISDN Karte entgegen - und legt nach 1sec auf. Das Telefon klingelt erst ghar nicht erst.

  • hi,


    Quote

    Original von Dauser
    Verboten das weiß ich und die denke ich auch.


    Verboten ist das nicht generell! Hier muss man schon etwas genauer unterscheiden wer dich anruft, wieso und in welchen "Verhältnis" ihr steht.


    Besonders "Nett" in dieser Hinsicht sind die eigenen "Onlineangebote" der Firmen mit den man zu tun hat...


    Einfach nur ne Option zugebucht oder was nachbestellt (wie auch immer/oder bei wem) und nicht genau auf das "Kleingedruckte" bei den weitern Schritten geachtet... ... und schon hat man sich mit weiterer Kontaktaufnahme einverstanden erklärt...


    Gruss Lexi

  • Quote

    Original von Dauser
    Verboten das weiß ich und die denke ich auch.
    Die wollen ja aber nur etwas klären oder ein mißverständniß aufdecken.
    Einmal meldeten die sich mit irgendeiner bla,bla rechtsabteilung.


    Heute war mal was ganz Neues bei mir:


    Die Firma "Deutscher Verbrauchereintragungsservice" meldete sich bei mir.


    Dieser Service sei speziell für Call-Center-geplagte Kunden eingerichtet worden. Diese Firma sei angeblich mit allen 8600 Call Centern in Europa verkoppelt und deren Rechtsabteilung könne gegen eine einmalige Pauschale von 59 EUR eine Streichung meines Namens von den Listen dieser Call Center schriftlich erwirken.


    Geil oder? Besser kann man Geld gar nicht verdienen, einfach Geld für ein blankes Versprechen kassieren. Während des Telefonats habe ich derweil im Internet die Adresse nachgeschlagen und im Impressum steht etwas von einem Postfach in Thessaloniki!!! Diese Leute sind so dreist und blöd noch dazu, nicht zu fassen....
    Schaut's euch selbst an: http://verbrauchereintragungsservice.de


  • so neu ist das auch nicht mehr ;) das lief schon bei akte oder ähnlichen. Ist so lange her das ich es nicht mehr genau weis welche Sendung es war oder welche Firma genau. Aber die Pauschale ist noch die selbe ;)


    Gruss Lexi

  • Da ja seit 2009 die Callcenter ihre Nummern übertragen müssen, kann man einfach eine Wählregel in der Fritzbox konfigurieren, welche nervende Nummern einfach an den nächsten T-Punkt im Ort weiterverbindet :-)


    ... in der Anrufliste sieht man dann, dass die Gespräche teilweise 3-5 min dauern ;)

    Software: VDR 1.4.3, mp3, osdpip, streamdev-server, femon, wapd, X11, Wireless Keyboard Kernel: 2.6.18
    Hardware: 1x DVB-S v 1.3, 1x Skystar 2, Celeron@2GHz, 256 MB RAM, 4 HDs Raid1/5, Total: 600 GB, Asus P4S533 cmi8738 & LAN on board 6 PCI
    40" Sammelbestellungs-LCD an ATI Radeon 9550 DVI-Out + tvtime, 70 cm TV an J2-RGB-Out
    Organisator der ersten und zweiten VDR-Sanitizer Sammelbestellung.
    In progress: POV-ION 330 - MediaPointer MP-S2 - vdr 1.7.9 - vdr-xine(vdpau)

  • Quote

    Original von pram
    ...einfach an den nächsten T-Punkt im Ort weiterverbindet :-)


    .. in der Anrufliste sieht man dann, dass die Gespräche teilweise 3-5 min dauern


    hast du mal versucht in nen T-Punkt anzurufen?


    Gruss Lexi

  • och zumindest der letzte Versicherungsfuzzi, der hier anrief, hatte mir sogar Spass gemacht...


    Der fing an loszuschwallen, von wegen Haftpflicht, Unfallversicherung und kam dann zur Berufsunfaehigkeitsversicherung. Da habe ich dann eingehakt und mein Interesse bekundet, da (O-Ton ich) mein Chef bei der letzten Beurteilung zu mir sagte, ich sei total unfaehig. Auf meine Frage, ob das denn auch abgedeckt sei mehrere Sekunden Schweigen in der Leitung, dann ein 'Unverschaemtheit' und Hoerer aufgelegt (alles der Anrufer!).


    Der ruft hier glaube ich nie mehr an :lol2

  • INTERSALE
    LEKOS KONSTANTINOS & SIA E.E.
    Strasse: 26th Oktober 26
    PLZ: 54627
    Ort: Thessaloniki



    geile Adresse im Impressum
    :lol2

  • Quote

    Original von berndl
    och zumindest der letzte Versicherungsfuzzi, der hier anrief, hatte mir sogar Spass gemacht...


    Der fing an loszuschwallen, von wegen Haftpflicht, Unfallversicherung und kam dann zur Berufsunfaehigkeitsversicherung. Da habe ich dann eingehakt und mein Interesse bekundet, da (O-Ton ich) mein Chef bei der letzten Beurteilung zu mir sagte, ich sei total unfaehig. Auf meine Frage, ob das denn auch abgedeckt sei mehrere Sekunden Schweigen in der Leitung, dann ein 'Unverschaemtheit' und Hoerer aufgelegt (alles der Anrufer!).


    Der ruft hier glaube ich nie mehr an :lol2


    das Erinnert mich an eine der wenigen Umfrage die bei mir durchkamen. Umfrage zum Thema Fussball. Klasse da bin ich genau die "Richtige" Wahl :lol2


    Nagut machen wir uns den Spass. Wie lange wird es etwa dauern?


    "Ca. 20 Minuten."


    Das schaffen wir bestimmt auch in fünf Minuten ;)



    "Schauen/Spielen Sie Fussball?"


    Nein!


    "Haben Sie einen Lieblingverein?" (wenn ich weder spiele noch schaue sollte das ja klar sein?) Nagut einfach


    Nein


    gesagt um der guten Dame nicht die Zeit und Nerven...


    "Sehen/hören Sie sich die Berichterstattung zur WM (oder war es die EM?) an?" (das was halt ca. 2006 in Deutschland ausgetragen wurde)


    Das würde ich gerne umgehen!


    "Antworten Sie bitte mit ja oder Nein"

    Ich würde ja sehr gerne mit Nein antworten! Leider wird aber wohl so ein Trouble drum gemacht das man die Berichterstattung nicht umgehen kann.


    "Darf ich Nein ankreuzen?" (Woher soll ich das Wissen?) aber


    Ja


    Dann kamen noch einige Nachfragen zur Hambug Manheimer (war wohl Auftraggeber/Sponsor)


    Die waren aber auch sehr schnell beantwortet. Insgesamt war das Gespräch sicher kürzer als 5 Minuten ;)


    Danach hatten mich nur noch zwei Umfragen erreicht. Schade eine zum Thema Medienkonsum wo ich zur Spätschicht musste und gesagt habe gerne ab 23:00 anrufen... und eine sollte zum Thema Politik sein.


    Gruss Lexi


  • Aber die Postleitzahl ist die von Bitburg :unsch

  • Quote

    Originally posted by Dauser
    Was währe besser eine FritzBox oder ein Server mit ISDN Karte.(habe ich noch)


    wenn sowieso schon ein Server wo laeuft, ist heutzutage natuerlich asterisk das Mittel der Wahl.


    andererseits wird selbst in den aktuellsten Kerneln immer noch call deflection ueber das alte 'dss1_divert' Modul (aus dem isdn4linux package) unterstuetzt => das funkt hier seit Jahren auch schon super.


    damit kannst du beliebige Regelsaetze fuer Ruf-Umleitungen aufbauen, aehnlich den Regeln einer Firewall.


    ein Telefon ohne 'Umleitungs-Firewall' ist heutzutage nicht mehr akzeptabel.


    - sparkie