Anfrage: VDR1.7.x + vdpau + xbmc

  • Hi Tobi,


    ich wollte nur eine Bitte wiederholen.


    Es wäre schön wenn du das aktuelle libxcb aus Squeeze übernehmen könntest. Dann kann das LOCKDISPLAY in der xinelib (vdpau) auskommentiert werden und die Systemlast bei FullHD geht nennenswert zurück.


    Wolfgang hat dazu etwas auf seiner Website stehen:


    libxcb und LOCKDISPLAY


    Danke
    Hans-Peter

    VDR Test: ASUS M3N78-VM, Cinergy S2 PCI HD, SanDisk SDSSDP06, Atric-IR-Einschalter, SW: Debian Wheezy / softhddevice

  • Ich hatte es schonmal geschrieben, an libxcb würden noch andere Pakete dranhhängern. Lenny macht da einfach keinen Sinn mehr, daher solltest du auf Squeeze umsteigen.


    Ist noch nicht "offiziell", aber die Squeeze-Pakete habe ich bis auf xbmc schon online und mein Testsystem habe ich auch schon auf Squeez umgestellt. Also sources.list updaten, "apt-get dist-upgrade" und los gehts! ;-)

  • Quote

    Original von Tobi
    Also sources.list updaten, "apt-get dist-upgrade" und los gehts! ;-)


    Wie schaut denn Deine sources.list aktuell aus? Einfach nur alle "lenny" durch "squeeze" ersetzt?

    Hardware: Intel E5300, Gigabyte GA-EP41-UD3L, 4GB DDR2-RAM, 60GB 2.5" System, 3TB 3.5" Daten, L4M Cine S2 V6.5 DuoFlex S2 V4, Samsung 46" LED-LCD TV
    Software: yaVDR mit diversen Plugins und XBMC
    Ambilight: SEDU Board, 112 * WS2801 LEDs, boblight/vdr-plugin-seduatmo


    Pro-Taucher - Tauchplätze weltweit


  • habe leider nur zehn ca. minuten lang ein Bild danach hängt sich der komplette PC auf und es hilft nur noch ein reset


    mfg

  • Quote

    Original von Tobi
    Ich hatte es schonmal geschrieben, an libxcb würden noch andere Pakete dranhhängern. Lenny macht da einfach keinen Sinn mehr, daher solltest du auf Squeeze umsteigen.


    Ist noch nicht "offiziell", aber die Squeeze-Pakete habe ich bis auf xbmc schon online und mein Testsystem habe ich auch schon auf Squeez umgestellt. Also sources.list updaten, "apt-get dist-upgrade" und los gehts! ;-)


    muss ich auch zustimmen, habs mal angefangen, bis ich dann mein x gekillet hatte :P

  • Tobi : Der Tip von wbreu ist eigentlich minimal invasiv und läuft auch ohne Probleme.


    Ich werde mal eine Kopie von meinem aktuellen System machen und dann Squeeze probieren.

    VDR Test: ASUS M3N78-VM, Cinergy S2 PCI HD, SanDisk SDSSDP06, Atric-IR-Einschalter, SW: Debian Wheezy / softhddevice

  • Tobi : Erstmal schönen Dank für das Repository, mit dem die Installation tatsächlich sehr einfach und unproblematisch vonstatten geht.


    Dank der Anleitung von Roi hab ich mir ebenfalls einen VDR aufgesetzt.
    Es gäbe noch 2 Plugins, die mein VDR-Glück komplettieren würden:
    Das noad-plugin und das extrec-menu - Plugin...


    Vielleicht könnten die 2 Plugins ja noch mit aufgenommen werden...


    Schönen Dank und schöne Grüße...

  • Hallo


    Ich hab da mal ne Frage ...... :)


    Meine "Maschine" hat sich mittlerweile zu einem Art Fluxbox-Mediacenter entwickelt. (wine und gaming, xineliboutput und hier beschprochener ctvdr, sowie etobis xine für Webradio usw. ... eventuell auch bald vdr über xine)
    Mein kleines Problem ist nun, das das Bedienfeld von xine immer mit Fensterahmen startet (im Netz gibt es Screenshots von wo die Bedienfelder immer "schwebend" wie ein desklet oder so sind)
    Mmhh ... ich kenne xine ... hatte es schon immer mal wieder laufen, und ich erinnere mich das auch hier das Bedienfeld immer ohne Rahmen darum schwebte.


    Ich stöbere nun schon seit Tagen das Netz durch und finde nix ...... hat da jemand nen Tip?


    Mein etwas größeres Problem ist die Menüschrift von Xine (Einstellungen,Editor etc. )
    Die ist dermaßen klein, das man da ne Lupe braucht.


    Auch diesbezüglich finde ich nichts was funktioniert im Netz.


    Einge hier benutzen xine doch schon mit dem VDR, wie kann ich diese Probleme beheben.


    Grüße
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

    The post was edited 1 time, last by thomas-f ().

  • Hallo,


    versuche grad das vdr-plugin-graphlcd zu installieren.
    Das Paket wird nicht gefunden. Verwende die sources.list aus dem Howto.


    Laut der Repositories-Liste sollte es doch eigentlich funktionieren:
    http://www.e-tobi.net/repositories/repositories.html


    GraphTft wiederum würde funktionieren:


    vdr-plugin-graphtft:
    Installed: (none)
    Candidate: 0.3.2~rc2+svn20090728.2153-4
    Version table:
    0.3.2~rc2+svn20090728.2153-4 0
    500 http://e-tobi.net lenny/vdr-multipatch Packages


    Was mach ich falsch? Kann mir jemand von dem Schlauch auf dem ich offensichtlich stehe, runterhelfen?


    Danke, schöne Grüße,
    Oliver

  • Seit dem letzten XBMC-Update aus dem Repo (pvr-testing-24~hepi-karmic27740+2) kann ich keine VDR-Aufnahmen mehr abspielen. Gibt es jemanden, bei dem dieser Fehler auch aufgetreten ist?


    Beim Versuch, das Abspielen einer Aufnahme zu starten, erscheint "in Arbeit", dann geht nichts mehr.

    Rechner: Asrock ION 330-BD
    TV-Karte: Sundtek MediaTV Pro III (budget)
    Tastatur: Logitech diNovo Mini (auch als Fernbedienungs-Ersatz)
    Distribution: yaVDR-0.6.1
    VDR-Version: vdr 2.2.0-13yavdr0~trusty

  • Quote

    Original von hotzenplotz5


    FataMorgana
    falscher thread


    Lieber Räuber Hotzenplotz,


    Dein Engagement für die Reinhaltung von Threads hierfoums in Ehren, aber könntest Du nicht einen minimalen zusätzlichen Hinweis zum Auffinden des richtigen Threads durch einen DAU geben? So nackt wirken Deine Antworten leider etwas unfreundlich...

    Rechner: Asrock ION 330-BD
    TV-Karte: Sundtek MediaTV Pro III (budget)
    Tastatur: Logitech diNovo Mini (auch als Fernbedienungs-Ersatz)
    Distribution: yaVDR-0.6.1
    VDR-Version: vdr 2.2.0-13yavdr0~trusty

  • Hallo Tobi,


    wie sieht Deine Planung für die Zukunft aus?


    Tom hat ja dankenswerter Weise den VDRDevel-Zweig auf Version 1.7.12 aktualisiert.


    Wirst Du hier diesen Repository-Zweig auch in nächster Zeit auf VDR 1.7.12 aktualisieren oder eher den Xine1.1-Zweig?


    Gruß
    Han

    Zwei VDR mit HW: Intel E6300, 2 GB RAM, Nvidia GT220, 500GB HD, DVD-RW, GLCD240x128, IR-Einschalter & LIRC, BeQuiet 350W | DVB: TT S2-3200, zwei S2-1600
    SW: yavdr 0.5a | Plugins: Burn, DVD-Switch, DevStatus, Femon, GraphLCD, MenuOrg, yaepgHD, Remote, SystemInfo, Xineliboutput(VDPAU)
    VDR Test HW: Intel G2020 in Gigabyte Z77, 4 GB RAM, Nvidia GT630, 120 SSD, 500GB HD | DVB: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe

  • Aloha


    Würde mich auuch mal interessieren.
    Nicht wegen .12 sondern so überhaupt.
    Was ,wie ,wo wird mit diesem speziellen Zweig passieren.
    Ich bin zwar absolut zufrieden (bei uns läuft's Top! ) muß eigentlich garnicht mehr machen, aber so ganz Heimatlos :D ist ja auch nicht so die Nummer.


    Darf ich mal auf "Verschmelzung" tippen? .... also wenn der hiesige Stand der selbe ist wie das normale stable c'tvdr/debian repo, dann "klemmt" man einfach um?


    Grüße
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Halloooooohoooooooo :D

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Jetzt muss ich doch mal nachfragen:
    Ich setze einen neuen HD-VDR auf. Bisher hatte ich immer Debian Lenny als Grundlage der Installation genommen.


    Frage 1: Sollte man momentan eher auf Lenny oder auf Squeeze aufsetzen?
    Ist das Squeeze Repository von Tobi nutzbar?


    Frage 2: Ich verliere langsam den Überblick, welche Repositories in sources.list eingetragen werden.Reichen die Bezüge auf

    aus?
    Gruß
    skiron1

  • Nachdem's gestern und vorgestern anscheinend aktualisierte Pakete gegeben hat, hat jemand schon ein Update gemacht und läuft alles noch? Ich zögere noch, weil ich den VDR gerade vorher mit der alten Version der Pakete zum Laufen gebracht habe und momentan keine Zeit habe, mit wieder mit etwaigen neuen Problemen rumzuschlagen... (Gibt's eigentlich eine einfache Möglichkeit, auf die vorherige Version downzugraden, wenn ein neues Paket nicht so läuft wie man es erhofft hat?)


    Danke auf jeden Fall, dass dieses coole Repository wieder weiterentwickelt wird (endlich hab ich einen VDR, der sich nach einem Reboot selber startet inkl. X-Server usw.).


    Könnte man nicht noch das VDR-Live Plugin mit aufnehmen? Wenn ich es selber kompiliere, läuft es problemlos... VDR-Live gehört für mich zu den absolut essentiellen Plugins (VDRadmin ist vieeeeeeel zu langsam beim Updaten der EPG-Daten, völlig unbrauchbar!).

  • Quote

    Original von batDan
    (Gibt's eigentlich eine einfache Möglichkeit, auf die vorherige Version downzugraden, wenn ein neues Paket nicht so läuft wie man es erhofft hat?)


    Ich hab mal was gefunden bei
    http://www.tim-bormann.de/debi…-und-einstellungsdateien/
    nutze es aber nicht.


    Ich mache/empfehle vor größeren Upgrades einfach ein Image (z.B. per partimage über eine Linux Live CD). Zusätzlich speichere ich eine Liste der installierten Pakete mittels "dpkg -l > Pakete_Stand_jjjj-mm-tt.lst". Dann kann ich später per diff relativ einfach nachprüfen, welche Pakete sich im Vergleich zur Sicherung xx geändert haben.