Anfrage: VDR1.7.x + vdpau + xbmc

  • Da ich jetzt selber mit vdpau und xbmc auf den Geschmack gekommen bin, werde ich mal ein Repository mit aktuellem VDR 1.7 (als vdr-Paket, nicht vdrdevel), vdpau-Unterstützung und XBMC aufsetzen.


    Besteht Interesse an sowas, oder baut ihr euren Kram lieber selber?


    Da ich aber keine Lust habe, nen ganzen Ar*** voll VDR-Plugins mitzuschleifen, gleich mal die Frage an euch: Welche Plugins würdet ihr in diesem Repository gerne sehen?


    Tobias

  • Eine super Idee von Dir - freu' mich schon auf das Repo!


    Ich hätte gerne xineliboutput, pearlhd, live, director und fritz.


    Nebenbei bemerkt: Wenn man sich ansieht wieviele Fragen im Forum stehen die das Kompilieren der notwendigen Treiber und die die Konfiguration von VDR + xine/xineliboutput + Frontend, Autostart beim Hochfahren und Integration mit XBMC betreffen ... da schlussfolgere ich, dass es für viele von uns ein großer Komfortgewinn wäre, wenn man mit den Paketen aus Deinem Repo eine saubere Grundinstallation ohne große Fummelei hinbekäme. Was planst Du denn in dieser Richtung? Das vdr-team hat hier ja bereits einige wichtige Schritte hinter sich gebracht.

  • Zitat

    dass es für viele von uns ein großer Komfortgewinn wäre, wenn man mit den Paketen aus Deinem Repo eine saubere Grundinstallation ohne große Fummelei hinbekäme.


    fullack!


    Ich findes es äußerst suboptimal, wenn nach Abschluss der Installation der Vdr nicht bedienbar ist, weil man (noch) kein lirc hat, o.ä.
    Ferner sollte bei xine- und xineliboutput-Plugins ne Plausibilitätsprüfung für die Parameter rein.
    Wenn man sich per OSD den Vdr so konfigurieren kann, dass er nur noch abstürzt, ist das keine gute Propaganda ;)
    Ich denke, wenn man erstmal ne solide Grundinstallation hinbekommt, erledigt sich die Frage nach den Plugins von alleine (für mich wären DVD und epgsearch die wichtigsten Plugins, dann vielleicht noch noad, bzw. markad).


    Ich wäre bereit, beim Scripting-Part mit zu machen (z.B. postinst aufbohren o.ä.) - gerne auch unter Deiner Anleitung :)


    Gruß Geronimo

  • Find ich prima. Würde doch einiges vereinfachen.


    An plugins wären da noch z.B.: atmo, burn, femon, graphtft, live, mp3/mplayer.


    Danke und Gruß,
    Strider

    VDR1: AMD Sempron 2200+, KT600-A, 2TB HDD, TT DVB-T 1.2, 2x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.21.4 (ct4), VDR 1.4.7-2 (Tobi/TomG), touchTFT, atmo, Wakü

    VDR2: Intel Celeron Core 440, P5VD2-X, 2.5TB HDD, TT DVB-S 1.5, 3x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.25.10 (ct6.1), VDR 1.6.0-6 (Tobi/TomG), touchTFT

  • Super Idee.


    Plugins: premiereepg, director, femon, tvonscreen, weatherng.


    Gruß


    hemonu

    Don't Panic !!!

    Zotac IONITX-P-E, DD Cine CT V6, yaVDR 0.5 plus media_build_experimental, ONKYO TX-SR 606, Panasonic TH-42PZ85E via HDMI

  • Guten Morgen am letzten Tag des Jahres :-)


    Also ich fänds spitze !!


    Die meisten, die ich nutze, wurden schon genannt, aber ich hätte da noch:


    epgsearch, menuorg, recstatus und sysinfo



    Vielen, vielen Dank und eine guten Rutsch ins neue Jahr!!! :prost2



    Christian

    VDR: Silverstone LC16MR, Asus P5KPL/EPU, Intel E5300, XFX GeForce GT220, Corsair DDR2 XMS2-6400 2GB, 500GB WD SATA, 2x TT S1600 , yaUsbIR V2, Logitech Harmony 700, yaVDR64-0.5.0 
    TV: Panasonic TX-P42GW20

  • Guten Tag
    Da ich Linux und VDR Neuling schon ein wenig mit VDR und XBMC herumexperimentiere und jeden Tag etwas neues lerne, wäre ich an einem leicht intallierbaren VDR der gut in das neue (9.11)XBMC integriert ist, sehr interessiert.
    Momentan habe ich VDR und XBMC vom VDR Team... das läuft aber noch recht instabil. Auch easyVDR schmiert mit XBMC schnell mal ab.
    Plugins... nur die für XBMC nötigen.
    Einen guten Rutsch und alles Gute für 2010.

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Moin moin,


    die Idee fine ich gut - 2 Wünsche hätte ich da:
    1) wenn möglich sollte die Repro auch auf AMD64 installierbar sein (ist bei vdrdevel, soweit mir bekannt, leider nicht der Fall)
    2) premiereepg würde ich gegen eepg ersetzen, da dort auch die Freesatprogramme auf 28.5°E ein 10 Tage EPG bekommen (ich habe bisher noch keine Nachteile gegenüber primereepg feststellen können)


    guten Rutsch,
    p_body

    VDR1: AMD Athlon X2 5050e ASUS M4N78PRO | Debian Squeeze 64Bit + Asus ENGT520 SILENT + vdr-2.0 | Tuner: 2 cinergy DVB-C, Nova-HD, DD cine S2 | Gehäuse: Thermaltake DH-102
    VDR2: AMD Athlon X2 5050e ASUS M4N78PRO | Debian Squeeze 64Bit + Asus ENGT520 SILENT + vdr-2.0 | Tuner: DD cine S2, Nova-HD


    S100: Zendeb 0.4.1beta VDR als streamdev-client

  • Hallo Tobi,


    erst mal ein gutes neues Jahr!



    Was mir noch fehlen würde wäre external-player. damit man aus dem VDR XBMC und Webbrowser starten kann. (Siehe hier http://wbreu.htpc-forum.de/vdr…nalplayerplugin/index.php)



    vG


    Wolfgang

    Clients
    VDR1: yaVDR 0.5 stable auf ZOTAC ION A 4Gbyte RAM / mit ATRIC - IR - Einschalter softhddevice per streamdev am Server
    VDR2 / VDR3: MLD 5.1 auf Raspberry pi3
    2 x VOMP 0.4 auf mediamvp
    Server
    Cubietruck, Lubuntu Trusty, vdr aus yaVDR - sourcen, 1 x TT S2-3600, 1 x TT S2-3650 CI, 1 x sundtek SkyTV III, 1 x sundtek SkyTV IV

  • Hallo


    Find ich auch gut mit dem Repo.
    Zu premiereepg: Braucht man doch garnicht mehr. Sky füttert die Optionskanäle doch sowieso.
    An Plugins bräuchte ich zu den bereits genannten lediglich osdteletext.


    lallo

  • Ich habe zwar immer noch keine HD-Hardware (außer dem TV) aber ich will mich jetzt daran machen. Ein vdr1.7+vdpau+xbmc wäre echt geil.


    Für mich wichtige Plugins wären: burn, dvd, dvdswitch, epgsearch, director, noepgmenu, streamdev-server, live

    Debian Squeeze mit vdr 1.7.18 e-tobi/multipatch, Kernel 2.6.32-5-amd64, AMD Phenom-CPU, 4 GB RAM, Technotrend S2-6400, Digital Devices Cine S2 V6, 2 TByte HDD für Videodaten.

  • Premiereepg? Ich dachte das ist obsolet seit der Sender Sky heißt? Jedenfalls haben bei mir seit der Namensumstellung alle Options- und Sportkanäle echtes EPG ohne hierfür ein extra Plugin zu benötigen.

    Debian Squeeze mit vdr 1.7.18 e-tobi/multipatch, Kernel 2.6.32-5-amd64, AMD Phenom-CPU, 4 GB RAM, Technotrend S2-6400, Digital Devices Cine S2 V6, 2 TByte HDD für Videodaten.

  • So, ich hab jetzt erstmal die VDR-Pakete im Repository "vdr-ng-experimental" online. VDR 1.7/Multipatch + einge Plugins für Lenny AMD64 und i386 (siehe unten), vdpau, xine1.1 und nvidia-Treiber wie gehabt.


    Bei XBMC bin ich noch am testen. Das Camelot-Release (9.11) macht Probleme bei der VDPAU-Wiedergabe von nicht VDPAU-Tauglichem Material. Die aktuelle Trunk-Version (r26250) crasht dafür bei jeder Wiedergabe...


    Wie schaut es aus mit pvr-testing2 / unified-pvr? Ob und was davon sollte man verwenden? Mir persönlich ist die Streamdev-Lösung (pvr-testing) etwas suspekt. Auch wbreu bevorzugt wohl unifed-pvr.


    Tobias


  • Hi tobi,


    nö ich nehm im Moment den trunk oder den camelot:


    http://xbmc.org/trac/log/trunk


    und nix anderes, das ganze PVR-Zeugs ist im Moment einfach nicht sauber nutzbar.... (Leider, wäre hübsch).


    Das letzte trunk-update ist bei mir vom 14.12.2009, da läuft die ganze Geschichte ganz gut.


    Den letzten pvr-testing2-Test vom 26.12.2009 mag ich gar nicht erwähnen, was da alles nicht ging.


    So wie es aussieht, gibts mit aktuellen trunk-Versionen überhaupt kein nutzbares vdpau mehr, .....


    Kann man hier im Forum schön verfolgen, durch diverse Beiträge.


    Ich kann nicht verstehen, dass man die ganze Geschichte, xbmc incl. vdpau + VDR nicht mal endlich stabil bringt, und dann den Stand einfriert. Immer wieder kommen Neuerungen hinzu und dann gehen Geschichten, die schon mal funktionierten gar nicht mehr, egal ob Sound, Video, TV.
    Man kommt sich vor wie beim Glücksspiel => nach dem Motto, schauen wir mal was heute nicht geht.


    Das soll die Arbeit der xbmc-Entwickler nicht kritisieren, im Gegenteil ich sage Hut ab, aber, wie lange geht das jetzt schon so?


    Wann gab es mal eine Version mit vdpau, die einwandfrei funktionierte, mit SD und HD im TV-Bereich, sowie im Play-Bereich mit mkv, mp4 oder was auch immer?


    Gruß
    Wolfgang

  • Mit derm 9.11'er release gibts bei mir definitv Probleme bei der Wiedergabe von z.B. DivX, was von meiner Grafikkarte nicht unterstützt wird. XBMC müsste da auf Software-Rendering umschalten, tut es aber nicht, und crasht dann beim Versuch der VDPAU-Wiedergabe.


    Hängt wohl damit zusammen:


    http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=92027&sid=


    ...der erwähnte Patch allein tut's allerdings nicht.

  • So, ich hab jetzt auch die (hoffentlich halbwegs funktionstüchtigen) xbmc-Pakete online. Es ist das Camelot-Release 9.11, bei dem ich zusätzlich noch ein paar vdpau-related Patches gebackported habe ...was für ein Deutsch... hab's mit Git gemacht, also habe ich die Patches wohl eher "gekirschpflückt" ! :-)


    Die Paketierung ist im Wesentlichen von Andres Mejia - auch wenn er es sicher nicht liest: Besten Dank! Da steckt ne Menge Arbeit drin! Bug-Reports die Paketierung betreffend, aber bitte an mich.


  • Schweres Interesse!
    Plugins: Director, EPGSearch, PremiereEPG, Streamdev (Client+Server)

    Grüße, Christian
     
    Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
    Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

    Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC

  • Nochmal meine Frage: Wozu noch PremiereEPG? Seit der Umstellung auf Sky senden auch die Optionskanäle natives EPG, oder nicht?

    Debian Squeeze mit vdr 1.7.18 e-tobi/multipatch, Kernel 2.6.32-5-amd64, AMD Phenom-CPU, 4 GB RAM, Technotrend S2-6400, Digital Devices Cine S2 V6, 2 TByte HDD für Videodaten.

  • bitte einmal noch das graphtft plugin.


    vdr-box

  • lässt du deine neuen Pakete schon auf Squeeze laufen?


    Ansonsten kann ich mich anbieten diese zu testen.


    vdr-box