Tvheadend eine Alternative !?

  • hi,


    vor ca. 2 Wochen habe ich Tvheadend parallel zum VDR auf meinen VDR-SERVER installiert.
    Seit dem nutze ich Tvheadend täglich wenn auch die Integration in XBMC dürftig ist.
    Aber ich muss sagen, was Stabilität und vor allem die Umschaltzeiten angeht hat Tvheadend im Augenblick die Nase vorn.


    Den VDR benutze ich schon seit Jahren, angefangen mit der Version 1.2.4 bis heute 1.7.10 ein tolles Teil.
    Aber mal ehrlich wer nutzt all die Plugins vom VDR usw.
    XBMC hat das was nötig ist um ein modernes Media Center zu sein (benutze ich übrigens auch schon seit Jahren auf der alten Xbox und seit ca 3 jahren auf linux) es fehlt eigentlich nur Live-TV
    mit EPG, Recorderfunktion und vielleicht noch eine Schnittfunktion.


    VDR ist als "nur VDR" unschlagbar, aber ich denke das der VDR nie dafür gedacht war als Streamig Server hinter einem Clienten sein da sein zu fristen.
    Von daher halte ich Tvheadend für den besseren Ansatz. Ist eben nur eine Frage der Integration in XBMC.


    Schade das ich Null Ahnung vom Programmieren habe.


    Ich ziehe meinen Hut vor diejenigen die in ihrer Freizeit so etwas zustande bekommen - alle Achtung-


    mfg
    jobit

  • Wenn der VDR full-HD und truecolor-OSDs beschert bekommt, kann man den unterschied zwischen XBMC und dem reinen VDR nicht mehr sehen.


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • Quote

    Original von methodus
    Wenn der VDR full-HD und truecolor-OSDs beschert bekommt, kann man den unterschied zwischen XBMC und dem reinen VDR nicht mehr sehen.


    Richtig, womit sich auch die Integration in XBMC erübrigen würde.
    Was nutzt ein schönes OSD das man nicht sehen kann ?


    Es war mir schon klar das es einige "Steine wefer" geben wird, aber wenn ich mich nicht ganz
    täusche bin ich im XBMC Threat.
    Ein Blick über den Tellerrand kann niemals schaden.


    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 2 times, last by jobit ().

  • hi


    habe mir jetzt mal die seite von tvheadend angesehen und muss glatt sagen für das wofür ich den vdr verwende (streamingserver) scheint tvheadend wirklich besser geeignet (volle konfiguration, unterstützung für entschlüsselung gleich eingebaut, usw... ).


    derzeit gibt es 2 dinge die mich davon abhalten: die xbmc integration scheint bei vdr auf besserem wege zu sein und das vdr portal ist einfach spitze..... aber wenn ein pvr client für tvheadend auftaucht weis ich nicht ob ich nicht doch schwach werden könnte......


    so jetzt dürft ihr mich auch schlagen....


    mfg
    macgyver


    PS: trotz obiger aussage halte ich den vdr immer noch für eine großartige entwicklung und das team rund um kls leistet damit hervorragende arbeit-ich denke nur dass für meine spezifische anwendung evtl ein passenderes programm geschrieben wurde welches ebenfalls lob verdient-somit meine hochachtung an alle die sich die köpfe für sowas zerbrechen und es dann auch noch frei für alle zur verfügung stellen!!!!

  • Hallo,


    ich muss methodus recht geben. Wenn der VDR erst mal voll auf HD incl Skins konfigurierbar ist, wird es genauso geil aussehen wie bei xbmc oder tvheadend.
    Darauf freue ich mich schon :)


    Der neue standard xbmc-Skin (http://xbmc.org/skins/confluence/) gefällt mir übrigens total gut, zumindest das was ich auf den Bildern sah. Wenn so irgendwann der VDR aussehen würde, wäre es echt ein Traum. Natürlich sollte der VDR auch "abwärtskompatibel" bleiben :P


    Lieben Gruß,
    Sandy

    Derzeit: YaVDR 0.4
    Hardware: Asus M2NPV-VM, AMD Athlon 64 X2 4600+, 2x512 DDR2, Nvidia G210, 2x Satelco Easywatch Budget, CI, HDD Samsung SJ501, DVD Plextor PX800, Gehäuse/Display Silverstone LC16M

    The post was edited 2 times, last by HH_Maus ().


  • hi,


    Um so mehr stellt sich doch die Frage nach dem Sinn der Integration vom VDR in XBMC.


    Wenn ich mir das VDR Forum so anschaue, entwickelt sich das Board immer mehr in Richtung Multimedia-Forum was ich sehr gut finde.
    Ich kann nur leider die Gedanken der "Steine-Werfer" nicht so recht nachvollziehen.
    Warum gibt es im VDR-Forum einen Bereich der sich XBMC nennt. Wieso gibt es so viel Interesse an XBMC.
    Es wird hier mit sehr viel Hingabe an der Integration vom VDR in XBMC gearbeitet, dass soll dann alles für die Katz gewesen sein ?
    Warum nicht gleich an der richtigen Stelle weitermachen. VDR und XBMC sind zwei eigenständige Applikationen die das selbe Ziel haben MULTIMEDIA.
    Wer was letstendlich benutzt muss wohl jeder selbst entscheiden.


    Diesen Threat habe ich nur aufgemacht um eine Disskusion über Alternativen anzustoßen.
    Warum nicht von einander lernen statt gegeneinander zu arbeiten.


    Selbst pinpong hat die Zeichen der Zeit erkannt
    PVR-Testing Windows Build


    Ohne seine hervorragende Arbeit würde es den XBMC Threat hier mit Sicherheit garnicht geben.
    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 3 times, last by jobit ().

  • hi,


    So, jetzt können einige wieder die Steine raus holen.


    Ich habe mir mal den Spaß gemacht Showtime (selbe Seite wie Tvheadend) für
    die Wii Konsole zu übersetzen. Voll krass, jetzt kann ich sogar mit der Wii TV und DVD schauen.
    :lol2



    mfg
    jobit

  • Irgendwie bekomm ich das nicht hin.


    Fedora 12 Server: tvheadend 2.7
    Ubuntu 9.10 Client: XBMC 9.11


    tvheadend mit -C gestartet, XBMC verbindet sich auf Port 9982 und das wars dann. Ich könnte einen Ordner mit Kanäle auswählen, aber das wars dann. Irgendwann trennt XBMC die Verbindung.


    Kanäle gibt es in tvheadend (hab ihn anfangs scannen lassen), hab nur IP Adressen verwendet, SELinux in Fedora deaktiviert, usw..., was man halt im Internet so findet.


    Im Prinzip wärs einfach, aber es funktioniert nicht.


    Quote

    Wenn der VDR erst mal voll auf HD incl Skins konfigurierbar ist


    Ist das geplant?


    Danke!

  • Hallo,


    hab heute mal die neue 9.11 incl. TVHeadend installiert aber kann mir jemand sagen wie ich im Confluence Skin den Eintrag TV bekomme und wie ich dann zu tvheadend verbinde. Scan hat über das Webinterface bereits geklappt.


    thx
    sky

    Mainboard: POV 330-1 Ram: Kingston 2 x1 Gig DDR2 800
    HDD: 1 TB WD Green 5400RPM Gehäuse: JCP MI 103
    Distri: Openelec PVR mit Enigma2 als backend

  • Quote

    Original von skywalker6
    Hallo,


    hab heute mal die neue 9.11 incl. TVHeadend installiert aber kann mir jemand sagen wie ich im Confluence Skin den Eintrag TV bekomme und wie ich dann zu tvheadend verbinde. Scan hat über das Webinterface bereits geklappt.


    thx
    sky


    den TV Eintrag brauchst du nicht,
    In Video Quelle hinzufügen, und htsp://<deinTVHeadend> :9982 eintragen.
    Das wars.



    Im Web-Frontend http://<dein tvheadend-server:9981> Configuration ->Access control ->Add entry -> haken bei Streaming (Streamen erlauben)
    mfg
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 2 times, last by jobit ().

  • Du meinst die Schalter unter Access Control? Wenn man tvheadend mit -C startet, ist doch erst mal alles erlaubt. Die Einstellungen sind mir vor ein paar Stunden schon über den Weg gelaufen :) und sind/waren leider schon gesetzt.


    Oder meinst Du noch etwas anderes?


    Edit: nach deinem Edit lieg ich richtig :) ... aber wie schon geschrieben: hab tvheadend mit -C gestartet, XBMC verbindet sich auch ganz artig und ich sehe den Ordner "Live Kanäle". Wenn ich in diesen wechseln möchte, gehts nicht weiter. Irgendwann trennt sich XBMC von tvheadend (hab die Meldungen in ner Console mitlaufen) und das wars dann.

  • Quote

    Original von sledgehammer
    Du meinst die Schalter unter Access Control? Wenn man tvheadend mit -C startet, ist doch erst mal alles erlaubt. Die Einstellungen sind mir vor ein paar Stunden schon über den Weg gelaufen :) und sind/waren leider schon gesetzt.


    Oder meinst Du noch etwas anderes?


    nein, Administration (Einrichtung) und Streaming Kontrolle sind getrennt.
    port 9981 admin / port 9982 streaming usw
    mfg
    jobit

  • Quote

    Original von sledgehammer
    Du meinst die Schalter unter Access Control? Wenn man tvheadend mit -C startet, ist doch erst mal alles erlaubt. Die Einstellungen sind mir vor ein paar Stunden schon über den Weg gelaufen :) und sind/waren leider schon gesetzt.


    Oder meinst Du noch etwas anderes?


    Edit: nach deinem Edit lieg ich richtig :) ... aber wie schon geschrieben: hab tvheadend mit -C gestartet, XBMC verbindet sich auch ganz artig und ich sehe den Ordner "Live Kanäle". Wenn ich in diesen wechseln möchte, gehts nicht weiter. Irgendwann trennt sich XBMC von tvheadend (hab die Meldungen in ner Console mitlaufen) und das wars dann.


    Richtig, du musst erst das Streamen erlauben und den Haken bei Enabled nicht vergessen.
    Prefix 0.0.0.0/0 für alle Netzerke
    jobit

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 1 time, last by jobit ().

  • Hallo zusammen,


    ging ja schnell mit den antworten aber ich habs mittlerweile sogar selbst hinbekommen und den Pfad unter Video eingefügt.


    Hier der Pfad wie er heißen muss damit es geht:


    htsp://xbmc:xbmc@192.168.1.2:9982


    Bei mir hat es erst wegen dem fehlenden user:passwort nicht geklappt
    Die IP muss man natürlich für sich selbst anpassen


    Im Webinterface musste ich aber nichts erlauben Nur TV Karte einstellen, Satelite und nen scan machen


    cu sky

    Mainboard: POV 330-1 Ram: Kingston 2 x1 Gig DDR2 800
    HDD: 1 TB WD Green 5400RPM Gehäuse: JCP MI 103
    Distri: Openelec PVR mit Enigma2 als backend

    The post was edited 1 time, last by skywalker6 ().

  • Danke, hab im Beitrag vorher nen Screenshot drangehängt. Die Einstellung war schon so. Im Screenshot siehst Du die Meldung, wie sich XBMC problemlos verbindung. Tvheadend mit zusätzlich -d gestartet gibt auch keine Hilfestellung :(


    Starte ich am gleichen Rechner wieder VDR, ist alles ok (ja, ich habe VDR beendet ;) )

  • Quote


    Im Webinterface musste ich aber nichts erlauben Nur TV Karte einstellen, Satelite und nen scan machen
    cu sky


    Sorry, ich habe hier zwei getrennte Netze, da musste ich das streamen in ein bestimmtes Netz einrichten


    mfg
    jobit

  • Quote

    Original von sledgehammer
    Danke, hab im Beitrag vorher nen Screenshot drangehängt. Die Einstellung war schon so. Im Screenshot siehst Du die Meldung, wie sich XBMC problemlos verbindung. Tvheadend mit zusätzlich -d gestartet gibt auch keine Hilfestellung :(


    Starte ich am gleichen Rechner wieder VDR, ist alles ok (ja, ich habe VDR beendet ;) )


    Schalte mal Video Recorder Web Interface und Admin aus.Oder lösche den default Eintrag,
    dann Add entry Haken bei Enabled und Streaming.
    Übrigens wenn bei Username ein * steht brauchst du kein Password, also nur htsp://deine ip:9982
    Dann deine lieblings Sender in die Favoriten und gut is.
    mfg
    jobit


    PS VDR muss auch aus sein !
    Ich habe mir die debs selbst gebaut und da gibt es keine Voreinstellung im Web Interface.

    OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
    Fernbedienungen: Handy, Fhem

    The post was edited 4 times, last by jobit ().