[Update] droidVDR streaming-client Android

  • genau als root.


    mir ist gerade aufgefallen, dass ich pes (also *.vdr) nicht streamen kann. weder *:3000/
    vlc kann irgendwie nur die ts-files öffnen.


    hm... nunmehr bekomme ich write error: filehandle isn't open at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 592

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

    The post was edited 1 time, last by sh4 ().

  • Bei VLC läuft das Terminal nicht.


    Starte mal vlc mit debug ausgabe:


    cvlc -vvv -I telnet --telnet-port 4212 --telnet-password videolan

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • Hi,
    Ich werde morgen eine neue Version uploaden.
    Da hat sich einiges geändert. Server und client.


    Du kannst mal im mvdr.pl nach "http://127.0.0.1:3000/PS/" suchen, und PS zu TS ändern.


    Gruß

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • eine änderung im alten mvdr-pl auf /TS/ hat nichts gebracht.
    beim neuen droidvdr geht nicht mal die channel-list, nur die übersicht kommt.
    gibts irgendwo ein loging? wird die selbe vlc version benutzt?
    welch transcode version ist von nöten?
    oder noch ein tip. ;-)

  • so, hab mal den vlc 1.1.4 kompiliert und ins pl ein debugin für den vlc aufruf eingebaut und das extrahierte ohne deamon gestartet.


    Code
    1. cvlc --rtp-caching=5000 --pidfile /var/pid/vlc http://192.168.0.10:3000/TS/1 --sout=#transcode{vfilter=canvas{width=320,height=180,aspect=16:9},vcodec=h264,width=320,height=180,fps=25,bitrate=500,venc=x264{profile=baseline,preset=fast,tune=grain,level=1.2,min-keyint=20,keyint=40,vbv-bufsize=800,partitions=all,no-cabac,subme=7,ref=2,mixed-refs=1,bframes=0,trellis=2,direct=auto,qcomp=0.0,qpmax=51},acodec=mp4a,ab=32,channels=1,samplerate=22050}:gather:rtp{mp4a-latm,sdp=rtsp://192.168.0.10:1235/test.sdp} -v


    was will mir vlc 1.1.4 hiermit sagen?

    Code
    1. [0x80e8ed0] main interface error: no suitable interface module
    2. [0x80f6578] main interface error: no suitable interface module
    3. [0x804cc58] main libvlc error: interface "globalhotkeys,none" initialization failed
    4. [0x80f6578] dummy interface: using the dummy interface module...
    5. [0x8103e60] main stream output error: stream chain failed for `transcodesamplerate=22050:gather:rtpsdp=rtsp://192.168.0.10:1235/test.sdp'
    6. [0x80f05f0] main input error: cannot start stream output instance, aborting


    was will mir vlc 1.0.5 hiermit sagen?


    vieleicht kennt wer vlc besser als ich. ;-) und kennt die richtige configure option.
    die hab ich genommen:

    Code
    1. ./configure '--prefix=/usr' '--disable-x11' '--disable-xvideo' '--disable-glx' '--disable-sd-disable-mad' '--without-x' '--disable-ffmpeg' '--disable-wxwidgets' '--disable-skins' '--enable-x264' '--enable-mp4' '--disable-live555' '--disable-sdl' '--disable-fribidi' '--disable-qt4' '--disable-skins2' '--disable-zvbi' '--enable-libmpeg2' '--enable-alsa' '--enable-ogg' '--enable-oss' '--enable-theora' '--enable-mad' '--enable-a52' '--enable-faac' '--enable-faad' '--enable-twolame' '--enable-debug' '--disable-v4l' '--disable-v4l2' '--enable-run-as-root' '--disable-postproc' 'PKG_CONFIG_PATH=/usr/local/lib/pkgconfig:/usr/lib/pkgconfig'
  • lini
    Kann mich dunkel erinnern das ich auf Debian die Libdvbpsi selbst kompilieren
    musste. Danach ging's.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • hmm. eineauflistung der abhängigkeiten wäre nicht schlecht.
    hab libdvbpsi integriert, vlc neu kompeliert, gleicher fehler


    Code
    1. [0xb7101108] main stream output error: stream chain failed for `transcodesamplerate=22050:gather:rtpsdp=rtsp://192.168.0.10:1235/test.sdp'
    2. [0x812e770] main input error: cannot start stream output instance, aborting


    gibt auch ne andere möglichkeit aum mein galaxy vdr zu schaun?


    yavdr-ansible - ubuntu-18.04 - nvidia quadro FX 580 - cine S2 V6

    The post was edited 1 time, last by lini ().

  • Live-Streaming ist leider momentan nur über das rtsp-Protokoll möglich (http ist nur progressive-download möglich).
    Normalerweise sollte auch folgendes Möglich sein.
    Du könntest auch ffserver als rtsp server hernehmen.
    Mir wäre auch etwas anderes als VLC lieber. Nur der ffserver war bis vor kurzem sehr Fehlerhaft mit rtsp.
    Solltest du einen rtsp-server kennen dan kan man auch über externremux den stream holen.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • hab mal libx264 und ffmpeg aus den sourcen kompeliert.
    kann mir wer sagen, wie die ffserver.conf mit http://localhost:3000/TS/1 als stream aussehen muss?
    ich habs mit VideoCodec libx264 und Format rtp probiert.


    die formats kann ffserver:

  • Was auch geht, aus dem Perl-Script (mvdr.pl) den VDR so zu starten,
    das der VLC sich den remuxten-Stream abholt. Somit muß VLC nur als rtsp-Server Arbeiten.
    Das sollte auf jeden fall gehen.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • bei mir kommt beim browsertest auch nur done play. telnet und perl hab ich überprüft, jetzt weiss ich nicht mehr weiter...



    die Bouquets, Sendungen und Aufnahmen sehe ich im Browser auf dem PC. Wenn ich z.B. eine lfd. Sendung auswähle schaltet der VDR auf diesen Kanal aber danach kommt im Browser immer nur done play.


    Könnte mir da vielleicht jemand weiterhelfen?

  • ruedi

    Quote

    Sendung auswähle schaltet der VDR auf diesen Kanal aber danach kommt im Browser immer nur done play.


    und läuft der Stream dann? Mit vlc auf dem Desktop Probiert?

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • ich habs entnervt aufgegeben. am wochenende ipad erstanden. istreamdev läuft wie ne 1.
    suche noch ne strategie, den erwerb meiner frau beizubringen

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • Quote

    und läuft der Stream dann? Mit vlc auf dem Desktop Probiert?


    Morlock
    vlc funktioniert so nicht. es kommt die fehlermeldung:
    VLC kann die MRL 'rtsp://192.168.0.10:1235/test.sdp' nicht öffnen.

  • ruedi ,
    VLC muss halt laufen. Ohne log und sonstiges kann ich aber auch net weiterhelfen. ;-)

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • Bestimmt vom vlc, wenn der nicht tut.


    logausgabe: so sollte ca. der Aufruf ausschauen. (ip-des-Rechner natürlich ersetzen)


    cvlc -vvv http://127.0.0.1:3000/TS/1 '--sout=#transcode{vfilter=canvas{width=320,height=180,aspect=16:9},vcodec=h264,width=320,
    height=180,fps=25,bitrate=500,venc=x264{profile=baseline,preset=fast,tune=grain,level=1.2,
    min-keyint=20,keyint=40,vbv-bufsize=800,partitions=all,no-cabac,subme=7,ref=2,mixed-refs=1
    ,bframes=0,trellis=2,direct=auto,qcomp=0.0,qpmax=51},acodec=mp4a,ab=32,channels=1,samplera
    te=22050}:gather:rtp{mp4a-latm,sdp=rtsp://ip-des-Rechner:1235/test.sdp}'

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox