[Update] droidVDR streaming-client Android

  • Ich habe mal ein Wiki Eintrag dazu angelegt.
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DroidVDR


    Vielleicht könnt Ihr diesen noch erweitern/verbessern.


    Gruß
    DS


    P.S.
    Ich glaube mein Handy kann die Dateien nicht abspielen. Kann mir jemand die libopencoreplayer.so zukommen lassen und schreiben wie man die installiert?
    Habe noch kein SSH Zugang zu meinem Handy :schiel

  • decembersoul


    Dein Handy (welches den?) sollte dieses eigentlich schon können.
    Welches phone und welche Android-Version hast du?


    Ich kann dir mal ein paar Testfiles zukommen lassen.
    Du brauchst normalerweise kein ssh zugang zum phone.


    Debuggen sollte so gehen.
    Phone über USB an den PC (Treiber installieren), passendes sdk zur Andorid Version runterladen.
    Dann in das Verzeichniss C:\Path tu sdk\tools wechseln.
    hier mal
    adb remount
    adb shell
    cd /sdcard
    logcat > log.txt
    eingeben.
    Dies natürlich beim Abspielen des Stream's.
    Hier sollte man erkennen warum der Mediaplayer nicht's abspielt.


    Einfacher zum debuggen klappt's mit Eclipse, und den sdk's.
    Für einen ersten Schuß sollte es auch so gehen.


    Ich weiß nur vom Hero/G2(das Hab ich) dass hier die libopencoreplayer.so
    Probleme macht.
    Bitte zuvor debuggen, und hier reinstellen.


    Tschau

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

    The post was edited 1 time, last by Morlock ().

  • Hi. Hast du vor die Sourcen zu veröffentlichen?


    Gruß,
    Lado

  • Hi,
    siehe ersten Post.


    Quote

    Leider werde ich nicht jeden Tag hier weiterentwickeln, sollte jemand Lust und Laune haben, kann er gerne den Source von mir haben. Solange er diese auch wieder zur Verfügung stellt.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :)


    Wie wäre es mit googlecode Projekt? Oder einem beliebigen OS-Porject Hoster?
    Wenn du es nicht kommerziell vermarkten willst, kann nur Veröffentlichung nur zu Gute kommen.


    Gruß,
    Lado

    The post was edited 1 time, last by herrlado ().

  • Leider aber auch mit Arbeit verbunden :-)


    Und mit Arbeit,Familie, Haus usw. fehlt mir einfach die Zeit.


    Wenn das jemand machen möchte bitte.


    Gruß

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

    The post was edited 1 time, last by Morlock ().

  • Hi.
    Ich könnte es übernehmen.
    Ich mein nicht, dass ich sofort aktiv entwickeln werde,
    aber zumindest eine repository würde ich einrichten und ein kleines Howto erstellen, zum größte Teil aus der Wiki. Mal gucken wir reif das Teil dann für Markt ist, wäre man auch nicht schlecht.


    Meine Mail schicke ich dir per PN. Wenn du gogolemail hast, werde ich dich auch als Administrator festlegen.


    Gruß,
    Lado

  • So nun habe ich mal ein logcut gemacht während ich ein Stream abspielen wollte.


    http://de.pastebin.ca/1756474


    Leider kann ich da nichts erkennen.


    Hat jemand einen Plan?

  • decembersoul



    Post hier mal bitte deine Config (mvdr.conf),
    und was du in den Networksettings Eingegeben hast.
    Kommt eigentlich irgendeine Fehlermeldung auf dem Phone?



    Gruß

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • Hallöle....


    Lang war ich ja nur so als Mitleser da, aber nu schnall ich es absolut nimmer... :schiel


    Erstmal folgendes zum System.
    Debian Lenny
    VDR 1.6.0


    - Streamdev ist installiert und funktioniert.
    - Apache Webserver läuft auch, sowie auch das Perl mit dem interessanten Testscript von selfHTML


    Ich muss gleich dazu sagen, ich hab jetzt nich so viel Ahnung von Perl, hab mich einfach noch nie damit auseinander setzten müssen.
    Aber wenn ich die mvdr.pl?bouquet aufruf, krieg ich meistens ne Fehlermeldung.
    Ich schreib mit Absicht meistens, da es auch schon mal vorkommt das die Seite einfach leer bleibt und im Error-Log des Apaches gar nix auftaucht.


    Ansonsten krieg ich aber auch nicht immer in und die selbe Fehlermeldung.
    Meistens tauch folgendes auf:

    Code
    1. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$RecordingToPlay" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 517.
    2. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$channel_name" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 544.
    3. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$NetworkSpeed" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 572.
    4. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$epg_title" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 613.
    5. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$epg_subtitle" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 613.
    6. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$epg_subtitle" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 698.
    7. [Thu Feb 18 00:07:12 2010] mvdr.pl: Variable "$epg_title" will not stay shared at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 699.
    8. [Thu Feb 18 00:07:22 2010] [notice] child pid 4828 exit signal Alarm clock (14)


    Ab und an erscheint auch mal

    Code
    1. [Thu Feb 18 00:06:02 2010] [error] [Thu Feb 18 00:06:02 2010] -e: Modification of non-creatable array value attempted, subscript -1 at /usr/lib/cgi-bin/mvdr.pl line 158.\n
    2. [Thu Feb 18 00:06:23 2010] [notice] child pid 4819 exit signal Alarm clock (14)


    Und ganz selten meckert er mir an das er eine Datei nicht lesen kann, schreibt aber auch nicht dazu, welche es ist.


    Ich fummel da nun schon seit 3 Tagen dran herum und hoffe das Ihr mir vielleicht ein wenig helfen könnt.


    Grüße
    Thomas

    Die Nummer die sie gewählt haben ist imaginär. Bitte drehen sie ihr Telefon um 90° und versuchen sie es erneut...

    The post was edited 1 time, last by Bommelsche ().

  • Hi,


    kannst du deinen Pfad auf
    /var/www/cgi-bin/mvdr.pl
    ändern?
    bzw. musst du dann die Pfade im Script anpassen.


    hast du die mvdr.conf editiert?


    hast du vlc installiert?



    @all
    zur Info:
    Android und sein Mediaplayer sind leider sehr zickig.
    Das heißt es ist momentan nicht sicher das VLC einen rtsp-stream zustande
    bringt, der mit einem Android device funktioniert.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • Hi,


    Danke für deine schnelle Antwort...


    Also ich hab den Pfad jetzt mal auf /var/www/cgi-bin geändert.
    Die mvdr.conf hab ich editiert und hab darin den Pfad zur Channels.conf bzw. zum Video-Verzeichniss angepasst.


    VLC ist auch installiert in der Version: VLC media player 0.8.6h Janus


    trotzdem krieg ich immer noch mal solche und mal solche Meldungen im Error-Log... :(



    Was ich auch interessant find, das er diesmal zwischendurch einfach nur gemeckert hat, das er die mvdr.conf nich lesen kann (00:37:51)... Davor und Danach hatte er wohl keine Probleme...

    Die Nummer die sie gewählt haben ist imaginär. Bitte drehen sie ihr Telefon um 90° und versuchen sie es erneut...

  • Hab mich gestern erstamals damit beschäftigt und bin begeistert.
    Ich hab jedoch einige Probleme und das auf zwei verschiedenen Android Geräten (Acer Liquid u. HTC G1).
    Bei beiden kann ich wunderbar streamen jedoch hab ich keinen Ton. Das Bild ist da und es läuft auch flüssig aber immer ohne Ton.
    Ausserdem hab ich rechts (im querformat) einen relativ großen schwarzen Balken. Wie kann man die Videogröße anpassen damit das ganze Display ausgefüllt ist?
    Das G1 läuft mit Android 1.6 (CyanogenMod) und das Liquid mit Android 2.1 (beta leak 0.008 ).


    edit:
    Hab gerade folgendes probiert:

    Code
    1. vlc 00001.ts -vvvv ':sout=#transcode{soverlay,ab=16,samplerate=44100,channels=2,acodec=mp4a,vcodec=h264,width=320,height=240,fps=25,vb=400}:gather:std{access=file,dst=/video/test.mp4}'


    und das Ergebnis mit MPC HC und VLC am PC angeschaut und es gibt ebenfalls keinen Ton.
    Ausserdem bekomme ich beim konvertieren folgende Fehlermeldung:

    Code
    1. [0xb7c078] mux_mp4 mux warning: i_length <= 0


    Als BS hab ich Ubuntu 9.10 Server für den VDR und sämtliche Pakete hab ich mit apt-get installiert (ausser den VDR).
    VLC am VDR ist 1.0.2

    Code
    1. VLC media player 1.0.2 Goldeneye
    2. VLC-Version 1.0.2 Goldeneye
    3. Kompiliert von buildd@yellow.buildd
    4. Compiler: gcc version 4.4.1 (Ubuntu 4.4.1-4ubuntu8)


    Gibts da vieleicht Probleme mit dem TS Format vom VDR?

    Octopus Net S2 + DuoFlex S2
    VDR-2.3.8, Plugins: EPG-Search, VNSI-Server, satip

    The post was edited 1 time, last by KiLLERHOLiC ().

  • Hab das Problem mit dem Ton lösen können. Es liegt am VLC der zurzeit ausgeliefert wird.
    Hab ihn nach dieser Anleitung händisch installiert und jetzt funktioniert das konvertieren.
    Streamen kann ich erst am Abend probieren wenn ich wieder zuhause bin.

    Octopus Net S2 + DuoFlex S2
    VDR-2.3.8, Plugins: EPG-Search, VNSI-Server, satip

    The post was edited 1 time, last by KiLLERHOLiC ().

  • Hi!


    Da es mich auch in Richtung Android verschlagen hat (X10), hab ich mal probiert das Streaming zum Laufen zu kriegen .....


    Leider will es nicht gelingen, liegt wohl am "alten" vlc 0.8.6, den ich auf Debian 4 betreibe. Compilieren von VLC klappte auch nicht (zu alte libc), ...


    aber:


    Folgendes ist mir untergekommen, vielleicht hilft es ja:


    mencoder Settings für Android: http://xwiki.robmunro.net/bin/view/AV/encodingMencoder


    Beispiel aus der Android Mailing List


    (obs on the fly geht, weiss ich nicht...)


    lg
    Bax

    VDR neu: AMD 64X2 4050e - 2GB Ram - 3,5TB HDs - Nexus 2.1 - Nova HD S2 - WinTV-T USB - Cinergy S2 PCI CI -
    Ubuntu 10.04 - yavdr stable ppa -
    remote - epgsearch - extrecmenu - live - skinelchi - streamdev - streamplayer - vodcatcher - xine - gallery2 - twonkymedia
    VDR2 SMT: 7020S, 80 GB - Dreambox 7000s (derzeit defekt)
    VDR3 Acer Revo 3610 mit yaVDR 0.2 - TT DVB-S2 USB

    The post was edited 1 time, last by Bax ().

  • Quote

    Original von KiLLERHOLiC
    Hab das Problem mit dem Ton lösen können. Es liegt am VLC der zurzeit ausgeliefert wird.
    Hab ihn nach dieser Anleitung händisch installiert und jetzt funktioniert das konvertieren.
    Streamen kann ich erst am Abend probieren wenn ich wieder zuhause bin.


    Streamen hat funktioniert (Bild u. Ton), werd es aber jetzt doch anders lösen.
    Trotzdem ein nettes Plugin!

  • Freut mich das es bei dem einen oder anderen Funktioniert.


    Ich hab auch noch ein paar Änderungen gemacht. Leider bin ich noch nicht dazugekommen herrlado den Source zu schicken.


    Gibt halt zwei Baustellen.


    1. Vlc in der richtigen Version (rtsp Protokoll mit h264)


    2. Videoplayer von Android.


    Sind halt beide in der Entwicklung.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox


  • Hi. Kein Problem.
    Ich könnte mich auch eine Market Version kümmern, wenn du willst.


    Gruß,
    Lado

  • Hi!


    so, ich bin jetzt ein ganzes Stück weiter gekommen: Hab auf Debian Hardy den VLC 0.9.9 installieren können (selber compiliert, sonst war nur der 0.8.6 zu haben), vlc erstellt auch eine Datei (wie im WIKI erklärt), die am PC mit VLS wiedergebbar ist (wenn auch Probleme mit dem Ton)


    Aber: mein SE Xperia X10 will die Datei nicht abspielen (weder als Stream noch als Datei) auch nicht mit alternativen Playern


    Daher die Frage: im Thread ist etwas von einer libopen???.so erwähnt, vielleicht hilft mir die.


    Bleibt offen, ob ich dazu ein gerootetes Handy brauch (X10 is noch "zu"), und ob mein Android 1.6 zu alt ist.


    Danke für jeden Tip!
    lg
    Bax

    VDR neu: AMD 64X2 4050e - 2GB Ram - 3,5TB HDs - Nexus 2.1 - Nova HD S2 - WinTV-T USB - Cinergy S2 PCI CI -
    Ubuntu 10.04 - yavdr stable ppa -
    remote - epgsearch - extrecmenu - live - skinelchi - streamdev - streamplayer - vodcatcher - xine - gallery2 - twonkymedia
    VDR2 SMT: 7020S, 80 GB - Dreambox 7000s (derzeit defekt)
    VDR3 Acer Revo 3610 mit yaVDR 0.2 - TT DVB-S2 USB

  • Leider ist der Mediaplayer eines der größten Probleme momentan in Android. :schiel


    Du solltest mal ein video (youtube + rtsp-protokoll) auf deinem X10 wiedergeben können. Wenn du so eines gefunden hast nimm den Link und
    öffnen dieses Video mit vlc (z.B. Windows Rechner), dann schau dir die Settings an vom Stream(framerate usw..). Diese Einstellungen solltest du dann in der mvdr.conf eintragen.

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox