aktueller Nvidia-beta-Treiber *195.22*

  • Quote

    Original von bitkit
    gda
    würde das auch für den easyVDR gelten? Dort lässt sich der Treiber immer problemlos installieren und wird auch in den nvidia-tools angezeigt. Aber bisher wurde mir immer gesagt das nach installation xinelib neu kompilliert werden muss.


    Wenn ich sagen würde "alle Dinge fallen nach unten", würdest du mich dann fragen ob das auch in Hintertupfingen so passiert?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Also in Hintertupfingen ist das sicher anders! :lol2


    Danke.

    ARCTIC COOLING Silentium T2 - ASUS M3N78 Pro AMD X2 4850e 2GB RAM - 250+400+500GB Samsung

    Skystar1(TT Rev. 1.3) - Skystar HD S2 - AV-Board 1.2 - PS2 TFT - MediaMVP

    easyVDR 0.7.10

  • gda


    UUPPS!! MEIN FEHLER, da waren mal wieder die Finger schneller, als das Auge.


    Danke für die Info...



    Gruß


    Balkes

    _____________________________________________________
    Mein VDR
    Server : YAVDR 0.4 | Intel Celeron | 1024 MB | 1 TB | Skystar 2.6 | Nova HD2
    Client1 :YAVDR 0.4 | POV ION 330 | 4 GB | 160 GB | TEVII S470
    Client2 : MVP H3

  • Hi Ihr alle,
    auch hier habe ich aktualisiert und mit half_temporal kann ich bestätigen läuft es auf dem M3N78-EM mit der 8300er.
    Bei temporal ruckelts noch mächtig...

    The post was edited 1 time, last by Taipan ().

  • Quote

    Original von bitkit
    Also in Hintertupfingen ist das sicher anders! :lol2


    Da hast du auch wieder recht :) . War einfach ein schlechtes Beispiel.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo,


    lohnt sich der Umstieg auf den neuen Treiber auch, wenn man eine GT220 einsetzt?

    HW: Gigabyte EP41-UD3L | Core2Duo 7400 | 2GB Kingston | MSI N220GT-MD1GZ (passiv) | L4M-Twin S2 ver 6.5 mit Flex S2 | Silverstone LC16M mit iMON VFD | Samsung LE46B750
    SW: Xubuntu 14.04 3.13.0-24 | NVIDIA 304.117 | vdr 2.1.6 | softhddevice | inputlirc | lcdproc

  • Habe gerade den Treiber mal auf meinem 8200er VDR installiert und mal qvdpautest durchlaufen lassen. Fazit: Die Decodierung hat deutlich zugelegt gegenüber dem 190er Treiber, das Deinterlacing ist aber bis auf eine Kommastelle genau so schnell/langsam wie mit der alten Version. Der 8200 hängt damit in dieser Disziplin dem Atom mit 190.xx immer noch deutlich hinterher. Praxistest mit VDR steht noch aus.


    Bemerkenswert finde ich ja das Releasedatum des Treibers :D


    VDR 1-3: Zotac ZBox HD-ID42, yavdr-0.5
    VDR 4: AMD5900/Asus M3N-78, yavdr-0.5
    DVB-Empfang: Netceiver
    Storage: via NFS von separatem Fileserver

    [size=10]

    The post was edited 1 time, last by hsteinhaus ().

  • Quote

    Original von goldbär
    lohnt sich der Umstieg auf den neuen Treiber auch, wenn man eine GT220 einsetzt?


    temporal_spatial geht doch auch schon mit dem alten Treiber, was erwartest du dann noch von dem neuen? Aber schaden wird es wohl nicht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo,


    inwieweit sind eigentlich die Angaben zu


    SURFACE GET BITS: 689.278 M/s
    SURFACE PUT BITS: 551 M/s


    wichtig bzw. was genau sagen die aus?


    Bei mir kommt da derzeit folgendes raus.


    SURFACE GET BITS: 108.829 M/s
    SURFACE PUT BITS: 59.2441 M/s


    Scheint mir etwas wenig zu sein.

  • Hallo,


    also bis auf einen verbesserten Wert kann ich keine großen Unterschiede feststellen zw. 190.42 und 195.22 (System 2 nach Sig):



    Oder muss man etwas besonderes beachten beim Start von qvdpautest?


    Soweit getestet funktioniert jedoch temporal ohne Framedrops - obwohl ich trotzdem beim Schauen den Eindruck habe, dass das Bild manchmal etwas zittert/ruckt (getestet mit kompletter ASTRA-Schleife).


    Marcus

    My VDRs:

    The post was edited 1 time, last by dad401 ().

  • Quote


    SURFACE GET BITS: 108.829 M/s
    SURFACE PUT BITS: 59.2441 M/s


    Diese Werte scheinen keinen direkten Einfluss zu haben - mein ION-Board hat hier 268/211 und lief bislang im allgemeinen besser als der Geforce 8200. Aber Deine Werte sind nochmal um den Faktor zwei bis vier darunter - was für ein System ist das?


    Am besten mal den vollständigen Output posten.


    Das Zittern kenne ich auch - neben Astra HD gibt es das auch hin und wieder mal bei n24. Da sieht man dann auch, dass das Deinterlacing kurz nicht funktioniert (an der Laufschrift). Wenige Sekunden später ist das Deinterlacing dann wieder korrekt, im Output von Xine werden währenddessen keine Framedrops oder sonstigen Dinge gemeldet.



    Grüße,
    Holger

    VDR 1-3: Zotac ZBox HD-ID42, yavdr-0.5
    VDR 4: AMD5900/Asus M3N-78, yavdr-0.5
    DVB-Empfang: Netceiver
    Storage: via NFS von separatem Fileserver

    [size=10]

    The post was edited 1 time, last by hsteinhaus ().

  • Quote

    Originally posted by hsteinhaus
    Das Zittern kenne ich auch - neben Astra HD gibt es das auch hin und wieder mal bei n24.


    wie ist bei dir 'use_progressive_frame_flag' gesetzt? n24 gibt naemlich ein falsches Flag vor.

  • Hi,


    habe auch mit der ASTRA-Schleife getestet.
    Mein System besteht aus:
    Server mit vdr-1.7.9 + streamdev-server
    Client ebenfalls vdr-1.7.9 + streamdev-client und xine-plugin auf
    einem ION-"Zotac A" über Gigabit angebunden.
    Ausgabe mit 1080i@50Hz.
    Setup aus Wolfgangs xine-Thread.
    Ruckler gab es nach einer langen Laufzeit (Tage) des Client mit S2ram dazwischen, ohne Neustart von xine+vdr. (PTS to old...)
    Nach einem Neustart von vdr und xine auf dem client sind die Ruckler weg.
    Vielleicht muss ich genauer gucken...
    Bei welcher Szene sollen die auftauchen?
    Z.B. waren früher die Flugbilder in den Bergen sehr ruckelig... jetzt sind sie o.k.


    Grüße
    Funzt


  • Moin,


    das ist ein PIII mit einer Sparkle 8400 GS PCI.
    Hier mal der kompletter Output:

  • Funktioniert bei mich auch sehr gut: SD wird prima deinterlaced, 1080i ruckelt nicht mehr - wird aber auch nicht (richtig?) deinterlaced.


    Was genau habt Ihr denn wo eingestellt, bzw wird bei Euch 1080i über deinterlaced?

  • Hallo Thomas,


    ich habe auch auf die Version 195.22 aktualisiert, allerdings ist mein Ausgabeformat 1280x720/50Hz.


    Wenn ich auf einen Sender mit 1080i umschalte bekomme ich ein schönes "deinterlacetes" Bild.


    Gruß
    SieDu

  • Quote

    Original von Thomas
    Funktioniert bei mich auch sehr gut: SD wird prima deinterlaced, 1080i ruckelt nicht mehr - wird aber auch nicht (richtig?) deinterlaced.


    Was genau habt Ihr denn wo eingestellt, bzw wird bei Euch 1080i über deinterlaced?


    ..du fährst uber das xine-plug oder per xineliboutput? eigenartigerweise läuft hier am client auch nichts deinterlaced (xine-plugin am client).


    ~/.xine/config:


    xine-vdpau-r286, vdr-xine-0.9.3 + df-11 patches sind im einsatz
    vdr-1.7.10


    gruß, ciax


    //edit: X läuft auf 1080p / 50Hz (GPU-scaling ausgeschaltet) .. ubuntu, karmic

    Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / SoC ASUS J3455M-E / OctopusNet S4 / yavdr-(testing) vdr / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT1030 passiv

    The post was edited 4 times, last by ciax ().