TechnoTrend Premium S2-6400 dual HD Technik / Features /Ankündigungen

  • Wenn ich Dich jetzt mal auf einen anderen Lösungs-Pfad schieben dürfte...


    Was hindert Dich eigentlich daran, für n-1 Karten die Linux-Version zu kaufen (und natürlich auch einzusetzen ;o)) und später, nachdem Du mit Linux nicht klar kommst, Dich mit der letzten Karte für Windows zu entscheiden!?


    Was soll der Sturm im Wasserglas? :o))


    Gruss Steve135


    Edit: Au Mist, Dirk war schneller... :o))

  • Nach tel. Aussage eines DVBShop-Mitarbeiters wird es vorraussichtlich keine anderen Programme ( z.B. ProgDVB ... ) ausser der mitgelieferten geben, welche mit dieser Karte etwas anfangen können. Damit wäre ich als Windows-Nutzer ( völlig unabhängig von eventuell downloadbaren Treibern ) an die Windows-Kaufversion gebunden. Ob diese Aussage richtig ist, kann ich nicht beurteilen.



    Edit:
    Steve135 :


    Der Gedanke ist gut.


    Da kann ich nur hoffen, daß die Software nicht aktiviertw erden muß .... Ich bin da etwas mißtrauisch.

  • Bisher war die TT-Software eigentlich nur einfach zu installieren. Ich glaube nicht, das die nach Hause telefoniert hat. ;-)


    Ausserdem wirst Du die Linux-Version der HD-FF-Karte wohl mit 100-Prozentiger Sicherheit nur beim DVB-Shop sehen. Da der DVB-Shop eigentlich die Produktion der Karte bei TT/Kathrein 'angeleiert' hat, gab es da scheinbar ein 'Sonder-agreement'. Alle anderen Shops haben dann sowieso nur die Windows-Komplettversion.


    Gruss Steve135

  • Quote

    Original von Rocketeer
    Nach tel. Aussage eines DVBShop-Mitarbeiters wird es vorraussichtlich keine anderen Programme ( z.B. ProgDVB ... ) ausser der mitgelieferten geben, welche mit dieser Karte etwas anfangen können. Damit wäre ich als Windows-Nutzer ( völlig unabhängig von eventuell downloadbaren Treibern ) an die Windows-Kaufversion gebunden. Ob diese Aussage richtig ist, kann ich nicht beurteilen.


    und die Treiber/Software wird entweder bei TT oder DVBShop auch downloadbar sein!
    (er würde mich zumindest wundern, wenn es nicht so ist)

    Dirk


  • Warum soll die Karte nicht unter ProgDVB laufen? Das möchte ich gern wissen?


    Was hat das eigentlich überhaupt hier zu suchen, das ist ein LinuxPortal !?


    Man Oh Man, wird das alles zugemüllt hier!


    Gruss

  • Quote

    Original von Dirk


    und die Treiber/Software wird entweder bei TT oder DVBShop auch downloadbar sein!
    (er würde mich zumindest wundern, wenn es nicht so ist)


    Hast ja meine PM bekommen. Ist an sich ein Rechenexempel ... Du fährst mit der Linux-Edition besser als mit der Windowsversion ... Die Treiber gibt es zu 100% kostenlos ... Und die Software für die Karte, die beiliegt ... OFF TOPIC :lovevdr


    :modon DIRK


    Da ich die PM nur ne Anfrage auf ne Antwort hier im Thread war, gibts auch die Antwort hier :D


    Quote


    Die Treiber wird es ja kostenlos geben ...


    Bestenfalls MCE, DVBVIEWER oder sonstwas nehmen ...


    Rechne einfach nach: Linux Edition ist gute 20 Euro billiger, DVBVIEWER als VOllversion drauf und die bist besser dran, nur Tip am Rande


    Ich denke das Thema Windows ist damit beendet und ich möchte darum bitten, das wir zum eingentlichen Thema zurück kommen!


  • Der Rabatt war von vornherein nur für VDR-Portal Nutzer.


    Definition VDR-Portalnutzer: Hat einen VDR und nutzt LINUX!!!


    Außerdem ist deine Rechnung falsch, die Linuxversion für VDR-Portal-Vorbesteller kostet nur 239€


  • Genau so und nicht anders! :unsch

  • Aus meiner Sicht wäre es wahrscheinlich sinnvoller einen neuen Thread zu starten und dort die Erfahrungen auszutauschen, sobald wir mit der Karte "spielen" können.
    Würde dann auch denen helfen, die erst später dazu stoßen.

    VDR1: AMD Duron-1300, 512mb RAM, Nexus-S rev2.1, Airstar 2, Debian Lenny, kernel: 2.6.28-etobi.3, VDR 1.6.0-17 experimental/extensions von Tobi
    VDR2: Athlon XP-M-2600+, 512mb RAM, TT Prem 1.3 DVB-S, Skystar2, Airstar 2, Debian Lenny, kernel: 2.6.28-etobi.3, VDR 1.6.0-17 experimental/extensions von Tobi
    Extern: Activy300, Gen2VDR V2

  • Noch gehe ich davon aus, das es nicht viel zu helfen gibt...


    Meiner Hoffnung nach läuft es auf folgendes hinaus:


    powarman's v4l-Treiber kompilieren/installieren, powarman's dvbhddevice-Plugin kompilieren/installieren, Firmware nach /lib/firmware kopieren, VDR starten --> läuft.


    Hoffentlich gibts keine Zwischenfälle, nur weil ich nicht wie alle anderen Debian und Co. benutze.

  • Quote

    powarman's v4l-Treiber kompilieren/installieren, powarman's dvbhddevice-Plugin kompilieren/installieren, Firmware nach /lib/firmware kopieren, VDR starten --> läuft.


    hast noch vergessen: neue vdr version mit fullcolor-osd-support kompilieren --> starten :-)