vdr server / client installation

  • hallo,


    bevor ich tagelang bastel und dann doch nix klappt fage ich lieber erstmal hier nach.


    ich habe mir ein neues nas gekauft: ein intel ss4200. 150€ (neu. wenns interessiert, preise dabei)
    das ist imprinzip ein ganz normaler pc, hat aber keine grafikkarte, is hal ein nas :-)
    das teil wird aufgerüstet mit:
    *) e4500 (core-2-duo mit 2.2ghz) 40€ (ebucht)
    *) 2gb ram (800mhz) 18€ (neu)
    *) 4*1tb sata-hd als raid5 240€ (die kommen aus meinem arbeitsrechner, war da ein raid5-verbund mit immerhin 350mb/s !)
    das ist dann also ein recht ordentlicher home-server.
    ich hoffe das nas ist dann recht schnell, bzw kommt dann in die oberen nas-regionen. mein altes (thecus n4100+ mit 4*500gb) ist schon sehr langsam, manchmal <4mb/s)


    darauf soll laufen (traumvorstellung):
    *) samba/nfs/cifs (homedirs für mich, meine frau, meine kinder)
    *) (evtl.) domain server
    *) httpd (apache/lighttpd mit php, soll auch mein webserver werden)
    *) ftpd
    *) sshd (min oft beruflich im ausland, also ganz wichtig :-)
    *) dropbox
    *) upnpd/dlnad
    *) der vdr als "backend" mit 3 usb dvb-s2 teilen (auch sky-fähig, habe das sky-hd abo und ein ac-light)
    *) transcodieren von aufnahmen
    *) video-streaming per "externremux.sh", wie auch immer das geht
    *) ... keine ahnung was mir noch einfällt


    nun zu meinem problem:


    die 4 sata platten sollen in raid5 laufen:
    sda:
    500m "/boot" ext2 oder ext4
    rest raid5
    sdb,c,d:
    500m swap
    rest raid5
    (swap braucht nicht geraidet werden, das kann das linux kernel selbst)
    auf das raid5 kommt dann auch das betriebssystem, hab ich bei meinem arbeitsrechner auch so gemacht


    1. frage: was soll ich für ein dateisystem nehmen ?
    ich denke momentan an ext4, das sollte mit 3tb zurechtkommen, oder ?


    2. frage: wie installiere ich da karmic als server, die kiste hat ja kein vga ?!?
    folgendes habe ich mir gedacht/gegoogelt:
    *) das raid5 im arbeits-pc einrichten, dann ins nas umziehen
    -> geht das einfach so ? wird dann das raid erkannt und auch davon gebootet ?
    *) platten ins nas einbauen, dann per serial/rs232 installieren
    -> geht sowas mit ubuntu überhaupt ?


    3. frage: was soll ich für usb-dvb-boxen kaufen ?
    2*tt3600 + 1*tt3650 ?
    geht das vernünftig ?


    4. frage: ich habe hier ein pov-330-1 (atom330-ion9400), reicht der als client ?
    das soll an einen 50" plasma mit full-hd. geht das flacker-frei ? hat das jemand am laufen und ist damit so RICHTIG zufrieden ?
    ich bin momentan etwas verwöhnt, ich habe momentan ne reelbox-avg hier am laufen (incl. netceiver und ehd natürlich), kommt das in die regionen ?
    mit sd habe ich schon versuche gemacht, da ist der atom-ion von der bildqulität besser als die reelbox !!! aber an flüssigem hd bin ich bisher gescheitert. zumindest vdr-seitig, in xbmc sieht bigbuckbunny auch wesentlich besser aus als auf der reelbox, die hardware kanns anscheinend, nur ich schaffs nicht im vdr !


    vielen dank schonmal für eure anregungen / ideen :-)

  • so, ich installiere grad den client.


    die hardware ist ein atom-ion molekül:
    pov-ion-cs330-1
    mit 2gb ram und 320gb hd
    und einer technotrend dvb-s2-3200 mit ci module und alphacrypt-light
    per hdmi am full-hd-tv


    als os habe ich die karmic 9.10 dvd
    installiert, in deutsch, alles einfach durchgeklickt, user="vdr"


    nach dem 1. booten terminal starten:


    könnte man fast als script laufen lassen, geht aber wegen dem nvidia treiber nicht (gdm stop & restart)



    die startzeit ist akzeptabel: 35 sec vom anschalten bis zum desktop


    test
    "vdr-sxfe --fullscreen --video=vdpau" starten und ganz schnell die fernbedienung in die hand nehmen zum lirc anlernen :-)


    nochn test
    "xbmc" -> sollte auf 1080p gut aussehen und schnell zu bedienen sein
    wenns ganz extrem langsam ist ist wohl kein vdpau aktiv


    jetzt habe ich folgende probleme / fragen:


    1) ich bekomme immer "no signal" angezeigt
    in /var/log/messages steht:
    budget_ci: A frontend driver was not found for devide [1131:7146] subsystem [13c2:1019]


    2) wie würde ich das system denn nun einrichten dass vdr bzw. xbmc sofort startet ?
    wie ist denn da der "offizielle" weg ?
    gdm deinstallieren und den xbmc irgendwie autostarten ?
    edit: hat sich erledigt, einfach statt "xbmc" das paket "xbmc-live" installieren :-)
    edit 2: hat sich doch nicht erledigt, ich bekomme nun im hauptmenü kein "TV" mehr angeboten ?!?
    edit 3: oh mann bin ich blöd: "tv aktivieren" aktiviert tv, irgendwie recht intuitiv :-)

  • hi,
    zu1: deine treiber passen nicht zu deiner dvb-karte ;)


    zu 2: vdr startet doch automatisch, jedenfalls hatte ich ein startscript zb.: "/etc/init.d/vdr restart" liegen
    ich hab aber auch noch ne frag an die anderen: wie kann ich per vdr-sxfe und per keyboard den vdr steuern?? zb. den Kanal wechseln??
    Habe an meinem Testrechner kein LIRC verfügbar. Zb. muss es ja auch funktionieren wenn der VDR-Server im keller steht ;)


    gruss

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

  • Zitat

    Original von Tobias
    ich hab aber auch noch ne frag an die anderen: wie kann ich per vdr-sxfe und per keyboard den vdr steuern?? zb. den Kanal wechseln??


    Steht in der README, oder im Wiki


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • danke dir... so blöd kann man halt sein. Habe unter vdr-sxfe nix gefunden....

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550